Donnerstag, 22. Februar 2018, 05:54 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

obi

Forumist

Beiträge: 149

Geburtstag: 15. Juni 1969 (48)

Wohnort: Langwiesen

Beruf: Key Account Manager

1

Freitag, 23. Januar 2015, 10:53

Liliput FLIRT Motor(en)

Hallo zusammen

Ich habe eine Frage an Euch, an die, die einen Liliput Flirt besitzen.

Meiner hat wieder einmal mehr Motorenprobleme, will heissen, dass diese nicht mehr selbständig anlaufen (in ausgebautem Zustand)

Ich habe bei Liliput Deutschland zwei neue Motoren, ArtNr. L33980-980-1 gem ET Liste für den L133999 bestellt.
Gemäss http://liliput.de/de/produktlinien/lilip…99-l133999.html
sollte dieser über zwei 5-polige, schräggenutete Motoren verfügen.

Erhalten habe ich jedoch wieder 3-polige Motoren.
Auf meine Reklamation hin wurde mir mitgeteilt
„Nach Rücksprache mit unserem Servicetechniker Herrn Hofmann ist das der neueste Motor den wir im Programm haben, ein anderer ist leider nicht
Erhältlich“
Kann es sein, dass Liliput, obschon in der Beschreibung von „zwei 5-polige, schräggenutete Motoren mit Schwungmassen“
die Rede ist, doch nur 3-polige Motoren verbaut? (Ist ja für den Laien schwer zu prüfen. Man muss den Motor schon auseinander nehmen um das festzustellen)

Bin gespannt auf Eurer Feedback.
Walter
Märklin CS2, WDP 2012 Premium auf Acer iconia Win7 64Bit, USV für gesamte Anlage,
HSI-88, LDT RM-88, 2x DB4 und 1x DB-2 Booster, Märklin K-Gleise, ESU Decoder und Lokprogrammer.
Anlagengrösse Modul 1: 1,4 x 4 M, Modul 2: 3,8 x 1,0 M und neu Schattenbahnhof im 3 Meter Kasten (14 Gleise auf zwei Ebenen) und 6-gleisiger Bahnhof auf dem Kasten.
213 Loks, zum grössten Teil Märklin und HAG, einige Roco und einzelne Liliput, FLM und Mehano.
  • Zum Seitenanfang

Richard

Forumist

Beiträge: 1 073

Geburtstag: 14. Juni

Wohnort: Grössenwahnsinnige Nordostschweizer Provinz Metropole

Beruf: Dipl. Ing. HTL Stehkessel-Modelldampfmaschinenheizer Grossstadtneurotiker

2

Freitag, 23. Januar 2015, 12:38

Man muss den Motor schon auseinander nehmen um das festzustellen


Ein Laie schon, ein Fachmann nicht! ;)

Gruss
Richard
Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.
  • Zum Seitenanfang

obi

Forumist

Beiträge: 149

Geburtstag: 15. Juni 1969 (48)

Wohnort: Langwiesen

Beruf: Key Account Manager

3

Freitag, 23. Januar 2015, 12:42



Und so sieht der angebliche 5-poler innen aus ;( ?( ?(
Märklin CS2, WDP 2012 Premium auf Acer iconia Win7 64Bit, USV für gesamte Anlage,
HSI-88, LDT RM-88, 2x DB4 und 1x DB-2 Booster, Märklin K-Gleise, ESU Decoder und Lokprogrammer.
Anlagengrösse Modul 1: 1,4 x 4 M, Modul 2: 3,8 x 1,0 M und neu Schattenbahnhof im 3 Meter Kasten (14 Gleise auf zwei Ebenen) und 6-gleisiger Bahnhof auf dem Kasten.
213 Loks, zum grössten Teil Märklin und HAG, einige Roco und einzelne Liliput, FLM und Mehano.
  • Zum Seitenanfang

obi

Forumist

Beiträge: 149

Geburtstag: 15. Juni 1969 (48)

Wohnort: Langwiesen

Beruf: Key Account Manager

4

Montag, 9. Februar 2015, 13:29

Auch wenn die Resonanz auf meinen Beitrag gleich null war.....

Hier noch das Statement von Liliput:

"vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihre Hinweise.

In der Tat ist es so, das leider die Information zum Motor bei unseren H0-Modellen des Flirt leider falsch angegeben wird.
Alle Motoren des Flirt in der Spurweite H0 haben einen 3-poligen gerade vernuteten Motor mit Schwungmasse.
Laut unserer Konstruktionsabteilung muß ein 3 poliger geradevernuteter Motor nicht zwangsweise schlechtere Laufeigenschaften
gegenüber einen 5-poligen, schräggenuteten Motor aufweisen.

Bitte entschuldigen Sie diesen Druckfehler – im bereits ausgeliefertem Liliput Neuheiten Prospekt wurde diese Angabe bereits berichtigt.
Auf unserer Homepage und in künftigen Liliput-Katalogen werden wir dies ebenfalls korrigieren.

Vielen Dank nochmal für Ihren Hinweis !"
Märklin CS2, WDP 2012 Premium auf Acer iconia Win7 64Bit, USV für gesamte Anlage,
HSI-88, LDT RM-88, 2x DB4 und 1x DB-2 Booster, Märklin K-Gleise, ESU Decoder und Lokprogrammer.
Anlagengrösse Modul 1: 1,4 x 4 M, Modul 2: 3,8 x 1,0 M und neu Schattenbahnhof im 3 Meter Kasten (14 Gleise auf zwei Ebenen) und 6-gleisiger Bahnhof auf dem Kasten.
213 Loks, zum grössten Teil Märklin und HAG, einige Roco und einzelne Liliput, FLM und Mehano.
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 513

Wohnort: Bern

5

Montag, 9. Februar 2015, 17:35

Danke für die Info.

Jedenfalls scheinen manche Motoren/Getriebe des Flirt auf Berndeutsch richtige "Gschwür" zu sein.

Grüsse
Rufer
  • Zum Seitenanfang

Frühlingen

Forumist

Beiträge: 35

Geburtstag: 12. März 1958 (59)

Wohnort: Zimmerberg

6

Dienstag, 10. Februar 2015, 17:01

Hallo Walter

"Mehr scheinen, als sein" - kommt mir dazu nur in den Sinn!

Ich weiss nicht, ob solche Plagiate auf die Dauer gut sind für's Geschäft. Wollte mir auch schon einen KISS anschaffen - aber so :pinch: - warte ich wohl noch etwas zu.

Blöd, dass du die Ersatzmotoren schon bestellt hast - ich hätte mich erst mal bei Faulhaber oder MAXON umgeschaut. Die haben ein Riesenangebot von verschiedenen Motoren in allen Abmessungen - und da ist auch drin, was aussen drauf steht. Hab erst grad meine Märklin 482-er mit einem MAXON aufpoliert + Beleuchtungssatz von Luessi und einem Lopi 4 - die läuft nun wie auf Samtpfoten :thumbsup:
Das kostet natürlich auch einiges (Alles in Allem ca 160 Fr.) - doch dann weiss man auch was man hat!

Hab lieber EIN Super-Modell, als ZWEI lausige - und Platz ist ja sowieso immer Mangelware!

Gruss Christian
Unsere Modelleisenbahn ist ein Familienprojekt - um Zeit zusammen zu verbringen und um gemeinsame Projekte zu realisieren - vor allem aber zum Fahren, zum Bauen und auch zum Schauen! :rolleyes:
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 696

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

7

Dienstag, 10. Februar 2015, 18:11

Ich weiss nicht, ob solche Plagiate auf die Dauer gut sind für's Geschäft. Wollte mir auch schon einen KISS anschaffen - aber so :pinch: - warte ich wohl noch etwas zu.
Der KISS läuft meiner Meinung nach deutlich feiner als ein FLIRT. Ich habe mich aber nie darum bemüht nachzusehen was für ein Motor dort montiert ist.
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 513

Wohnort: Bern

8

Dienstag, 10. Februar 2015, 18:25

Das ist so, der Mutz/KISS läuft vernünftig :thumbup:
Beim Flirt hab ich es aufgegeben und ihn in die Vitrine gestellt.

Grüsse
Rufer
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 681

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

9

Dienstag, 10. Februar 2015, 18:44

Mit meinem MUTZ bin ich seit dem ersten Tag hochzufrieden (DC analog) -
für mich ist es ein Liliput-Erzeugnis in bester altbewährter HAG-Qualität!
  • Zum Seitenanfang

obi

Forumist

Beiträge: 149

Geburtstag: 15. Juni 1969 (48)

Wohnort: Langwiesen

Beruf: Key Account Manager

10

Mittwoch, 11. Februar 2015, 12:15

Ich weiss nicht, ob solche Plagiate auf die Dauer gut sind für's Geschäft. Wollte mir auch schon einen KISS anschaffen - aber so :pinch: - warte ich wohl noch etwas zu.
Der KISS läuft meiner Meinung nach deutlich feiner als ein FLIRT. Ich habe mich aber nie darum bemüht nachzusehen was für ein Motor dort montiert ist.



wäre natürlich Interessant zu wissen, ob Liliput "nur" bei den FLIRT Motoren "beschissen" hat (sorry für mein Wortwahl ;)
oder bei Domino, KISS, MUTZ und Co. auch.
Märklin CS2, WDP 2012 Premium auf Acer iconia Win7 64Bit, USV für gesamte Anlage,
HSI-88, LDT RM-88, 2x DB4 und 1x DB-2 Booster, Märklin K-Gleise, ESU Decoder und Lokprogrammer.
Anlagengrösse Modul 1: 1,4 x 4 M, Modul 2: 3,8 x 1,0 M und neu Schattenbahnhof im 3 Meter Kasten (14 Gleise auf zwei Ebenen) und 6-gleisiger Bahnhof auf dem Kasten.
213 Loks, zum grössten Teil Märklin und HAG, einige Roco und einzelne Liliput, FLM und Mehano.
  • Zum Seitenanfang

Frühlingen

Forumist

Beiträge: 35

Geburtstag: 12. März 1958 (59)

Wohnort: Zimmerberg

11

Mittwoch, 11. Februar 2015, 18:55

Das würde mich auch Wunder nehmen - ich hab nämlich gerne das drin, was drauf steht!
Für den KISS ist das jedenfalls so beschrieben (2 schräg genutete, 5-polige Motoren). Vielleicht kann mal jemand ganz sachte nachsehen :huh: um keine allzu grosse Unruhe zu stiften! Richard kann das als Fachmann ja sogar ohne aufschrauben feststellen - also, lieber Richard - lass uns bitte nicht unwissend sterben ^^ !

Gruss Christian
Unsere Modelleisenbahn ist ein Familienprojekt - um Zeit zusammen zu verbringen und um gemeinsame Projekte zu realisieren - vor allem aber zum Fahren, zum Bauen und auch zum Schauen! :rolleyes:
  • Zum Seitenanfang

obi

Forumist

Beiträge: 149

Geburtstag: 15. Juni 1969 (48)

Wohnort: Langwiesen

Beruf: Key Account Manager

12

Mittwoch, 11. Februar 2015, 19:07

Hallo Walter

"Mehr scheinen, als sein" - kommt mir dazu nur in den Sinn!

Ich weiss nicht, ob solche Plagiate auf die Dauer gut sind für's Geschäft. Wollte mir auch schon einen KISS anschaffen - aber so :pinch: - warte ich wohl noch etwas zu.

Blöd, dass du die Ersatzmotoren schon bestellt hast - ich hätte mich erst mal bei Faulhaber oder MAXON umgeschaut. Die haben ein Riesenangebot von verschiedenen Motoren in allen Abmessungen - und da ist auch drin, was aussen drauf steht. Hab erst grad meine Märklin 482-er mit einem MAXON aufpoliert + Beleuchtungssatz von Luessi und einem Lopi 4 - die läuft nun wie auf Samtpfoten :thumbsup:
Das kostet natürlich auch einiges (Alles in Allem ca 160 Fr.) - doch dann weiss man auch was man hat!

Hab lieber EIN Super-Modell, als ZWEI lausige - und Platz ist ja sowieso immer Mangelware!

Gruss Christian


Hallo Christian
Wenn das so einfach wäre mit Faulhaber und Co. ;)
Schliesslich müsste der Ersatzmotor genau in den FLIRT passen, ink. Schneckenrad und Schwungmasse müssten auch schon dran sein.
Da ich ja ein Laie bin ;) ;) traue ich mir das nicht zu und habe auf ein "fertig Produkt" gesetzt... Und 40 Euronen in den Sand gesetzt :(
Na ja, aus Fehlern lernt man.
Bin gespannt was der Fachmann herausfindet ;)
Schönen Abend
Walter
Märklin CS2, WDP 2012 Premium auf Acer iconia Win7 64Bit, USV für gesamte Anlage,
HSI-88, LDT RM-88, 2x DB4 und 1x DB-2 Booster, Märklin K-Gleise, ESU Decoder und Lokprogrammer.
Anlagengrösse Modul 1: 1,4 x 4 M, Modul 2: 3,8 x 1,0 M und neu Schattenbahnhof im 3 Meter Kasten (14 Gleise auf zwei Ebenen) und 6-gleisiger Bahnhof auf dem Kasten.
213 Loks, zum grössten Teil Märklin und HAG, einige Roco und einzelne Liliput, FLM und Mehano.
  • Zum Seitenanfang

Frühlingen

Forumist

Beiträge: 35

Geburtstag: 12. März 1958 (59)

Wohnort: Zimmerberg

13

Freitag, 13. Februar 2015, 16:07

Hallo Walter

Da hast du natürlich recht - ganz so einfach ist es nicht!
Ich war nur erstaunt, welche Vielfalt an Motoren und Motörchen es gibt bei MAXON. Da dachte ich, einer müsste doch passen. Dass dann Schneckenrad und Schwungmasse auch dran ist, das kann man wohl nicht erwarten. Die sind aber oft nur aufgesteckt und mit etwas Gefühl und dem geeigneten Werzeug, kann man die wechseln.

Solche Herausforderungen sind doch 'das Salz in der Suppe' unseres Hobbys!

Hast ja jetzt eine ganze Reihe unbrauchbarer Motoren - versuch doch einfach mal die Räder wegzukriegen. Wenn's dann daneben geht, kannst du die Dinger mit gutem Gewissen wegschmeissen :S

Ich frag mich auch, weshalb man in ein schönes Modell, lausige Motoren verbaut ?(

Viel Erfolg!
Gruss Christian
Unsere Modelleisenbahn ist ein Familienprojekt - um Zeit zusammen zu verbringen und um gemeinsame Projekte zu realisieren - vor allem aber zum Fahren, zum Bauen und auch zum Schauen! :rolleyes:
  • Zum Seitenanfang

Don Hardy

Forumist

Beiträge: 3

Geburtstag: 20. Januar 1950 (68)

Wohnort: 25712 Brickeln / Schleswig-Holstein

Beruf: Rentner

14

Mittwoch, 11. November 2015, 00:49

Eine neue Lösung für den FLIRT

Hallo zusammen,

ich habe vor ca. 4 Jahren den 5teiligen FLIRT der DBAG gekauft und probeweise auf die Schienen gestellt und war begeistert von den Fahreigenschaften, damals analog. In der Hoffnung auf eine neue digitale Modellbahn an unserem neuen Wohnort packte ich alles wieder ein und freute mich auf den Moment der Inbetriebnahme. Vor ca. 6 Wochen war es dann soweit. Da ich gar keine Möglichkeit zum analogen Fahren mehr hatte, habe ich gleich einen ESU V4 eingebaut und war zuversichtlich. Aber es kam anders. Alles Einstellen der CV's brachte keine zufriedenstellenden Ergebnisse. Ohne Ruckeln in der ersten Fahrstufe ging's nicht, im übrigen Bereich lief er unruhig und ungleichmässig, bis ich auch noch feststellte, dass in den engeren Radien im Untergrund ein seltsames auf- und abschwellen des Motorengeräuschs zu hören war. Das war selbst für mich erkennbar, dass die Motoren überfordert waren und der Decoder sie nicht gleichmässig ansteuern konnte.
Hier in diesem Forum und in anderen habe ich nach Lösungen gesucht und dabei viele Probleme kennen gelernt. Aber ich habe auch einen Hinweis zu SB-Modellbau bekommen. Mit den Leuten habe ich gesprochen und Ihnen den Zug zugeschickt. Nachdem sie sich das Fahrverhalten angeschaut hatten staunten auch sie nicht schlecht, dass der Zug analog so gut fährt aber digital nicht zu gebrauchen war.
Die Begeisterung zum Umbau hielt sich in Grenzen, da sie der Qualität der Antriebsdrehgestelle nicht trauten und keine unnötigen Kosten verursachen wollten. Wir sind aber doch überein gekommen den Versuch zu wagen und schon 2 Tage später berichteten sie von einer Lösung.

SB-Modellbau hat 2 Maxon-Motoren mit Schwungmasse und einer 1gängigen Schnecke (statt einer 2gängigen) zwecks höherem Drehmoment eingebaut und sie haben störende elektronische Bauteile entfernt.

Das Ergebnis - ein Traum! Ich fahre mit Railware und messe meine Lok's ein. Meine Höchstgeschwindigkeit mit Fahrstufe 28 ist 90 kmh (man könnte auch 160 kmh fahren). Die Mindestgeschwindigkeit mit Fahrstufe 1 ist 0,5 kmh! Er läuft absolut gleichmässig, bergauf und bergab, und in engen Kurven. Und er schnurrt wie ein zufriedenes Kätzchen. Ihr vermutet richtig, das war nicht ganz billig aber dieser Zug war es wert. Und wer geschickt genug ist, kann natürlich durch den Selbsteinbau sehr viel sparen.

Und da ich sowieso gerade zuviel Geld ausgegeben habe, kam's dann auf 2 Faulhaber Flachläufermotoren für meine Fleischmann ICE2 Züge
auch nicht mehr an. Die sind ja geradezu preiswert und leicht selbst einzubauen. Fahrstufe 1 = 1,6 kmh; Fahrstufe 28 = 120 kmh. Auch hier eine sehr gleichmässige Geschwindigkeitsänderung. Auch dieser Umbau hat sich gelohnt.

Vielleicht konnte ich dem ein oder anderen Leidensgenossen Mut machen.

Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein, Gerhard
  • Zum Seitenanfang

beame

Forumist

Beiträge: 36

Geburtstag: 2. Oktober 1976 (41)

Wohnort: KT. Baselland

Beruf: Aussendienst

15

Mittwoch, 11. November 2015, 17:26

Darf ich Fragen mit welchem Betrag für für einen solchen Flirt Umbau zu rechnen ist..??
Wenn ein Umbau, dann sicher einen richtig, Nachhaltigen Umbau....

Ich hab auch Ärger mit meinem Flirt... In Digital bleibt er nach ca. 2-3 min einfach stehen, und fertig. Stelle ich auf Analog um läuft er weiter, als ob nichts passiert wäre.... :cry:


Grüsse
Husch Husch ins Röhrchen, meine kleine Lok.... :P
Mir ist alles Lieb, was sich auf 3-Leiter bewegt......... :love:
  • Zum Seitenanfang

Don Hardy

Forumist

Beiträge: 3

Geburtstag: 20. Januar 1950 (68)

Wohnort: 25712 Brickeln / Schleswig-Holstein

Beruf: Rentner

16

Mittwoch, 11. November 2015, 17:46

Das ist kein Geheimnis. Ich hab mal den Link zur Website kopiert. Wer geschickt ist und das nötige Werkzeug hat ist mit 157.- Euro dabei. Eine Umbauanleitung ist wie immer im Paket. Ich bin allerdings dankbar, dass ich nicht dran gehen musste.

http://www.sb-modellbau.com/product_info…roducts_id=2686

Es kommt auch drauf an, ob einem der Zug soviel bedeutet, dass er auch das doppelte des Kaufpreises kosten kann.

Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein, Gerhard
  • Zum Seitenanfang

11652

Forumist

Beiträge: 274

Geburtstag: 19. Januar 1972 (46)

Wohnort: Dorneckberg

Beruf: Energietechniker

17

Mittwoch, 11. November 2015, 20:34

Hallo Gerhard

Besten Dank für deinen interessanten Beitrag und willkommen im Forum.

Das ist gerade Wasser auf die Mühlen... - bin am überlegen mal eine Märklin Hobby Traxx mit einem Motor von sb auszurüsten.

Gruss Christian
Gruss Christian
-----------------------------------------------------------------------------
Meine Fotos: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zu Ehren der Gotthard IR
  • Zum Seitenanfang

hal6ke

Forumist

Beiträge: 141

Wohnort: Kt. Freiburg

18

Donnerstag, 12. November 2015, 11:06

Das ist gerade Wasser auf die Mühlen... - bin am überlegen mal eine Märklin Hobby Traxx mit einem Motor von sb auszurüsten.


Diesen Umbausatz kenne ich nicht, habe jedoch mit zwei Umbausätzen von SB schlechte Erfahrungen gemacht (RBe 4/4 und RAe TEE). Umbau klappte problemlos, da jedoch die Motoren unterdimensioniert waren kann ich nicht wirklich von einer Verbesserung sprechen. Beide Fahrzeuge brachten auf einer 20 Promille Rampe den Zug nicht mehr hoch (RAe 6-teilig, RBe 5-teilig).
  • Zum Seitenanfang

Don Hardy

Forumist

Beiträge: 3

Geburtstag: 20. Januar 1950 (68)

Wohnort: 25712 Brickeln / Schleswig-Holstein

Beruf: Rentner

19

Freitag, 13. November 2015, 09:25

Hallo,
haben Sie mit SB-Modellbau über Ihr Ergebnis gesprochen? Wenn ja, wie war die Reaktion? Ich hätte darüber hinaus die beiden Loks eingepackt und zu SB-Modellbau geschickt mit der Frage, was ich falsch gemacht habe. Dann hätte SB-Modellbau Stellung nehmen müssen. Denn eins ist ja klar: SB-Modellbau lebt davon, das mangelhafte Fahrverhalten unserer Modelle zu verbessern. Zugegeben, von der Schweiz aus nicht so einfach, aber wo ein Wille ist gibt es bestimmt auch einen Weg.

Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein, Gerhard
  • Zum Seitenanfang

kschoch

Forumist

Beiträge: 69

Wohnort: Schänis

Beruf: Elektromechaniker,Im Ruhestand

20

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 15:23








Das ist gerade Wasser auf die Mühlen... - bin am überlegen mal eine Märklin Hobby Traxx mit einem Motor von sb auszurüsten.



Diesen Umbausatz kenne ich nicht, habe jedoch mit zwei Umbausätzen von SB schlechte Erfahrungen gemacht (RBe 4/4 und RAe TEE). Umbau klappte problemlos, da jedoch die Motoren unterdimensioniert waren kann ich nicht wirklich von einer Verbesserung sprechen. Beide Fahrzeuge brachten auf einer 20 Promille Rampe den Zug nicht mehr hoch (RAe 6-teilig, RBe 5-teilig).


Hallo,
Einen Tag bevor ich den Umbaussatz von SB für den RAeTEE von Trix bestellen wollte habe ich diesen Beitrag gelesen.Das hat mich stutzig gemacht und so habe ich auf eine Bestellung verzichtet. Da ich einige Erfahrungen habe mit Getriebebau und Einbau von Ersatzmotoren für HO Modelle habe ich nach einer eigenen Lösung gesucht.
Die sieht dann so aus: Roco Motor und eine neue Platine mit einer Plux 12 Schnittstelle. Decoder "Standart" von ESU. Verzichtet habe ich auf den Lautsprecher und die dazugehörige "Geräuschelektronik". Brauche das nicht.
Fazit: Ausgezeichnete Fahreigenschaften und genügend Zugkraft des relativ schweren Zuges.
Freundlicher Gruss
Kurt
H0,Tams RedBox,OpenDCC,TrainController Gold
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen