Samstag, 15. Dezember 2018, 10:41 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. April 2015, 14:56

Ae 6/6 (silberne Dächer?)

Hallo Forumisten

Eine Ae 6/6 Uri (die grüne mit dem silbernen Dach) wäre auf meiner Wunschliste. am liebsten WS digital, sound ist kein Muss.

als Dummy vielleicht die Frage an Ae 6/6 Kenner, da kann mir sicher jemand helfen: tauschen kann man solche Dächer nicht? ( mir gefallen Ae 6/6en mit silbernen Dächer am besten). Gibt es eine Übersicht, bei welchen Typen das Dach silbern ist? (sicher die Lyss und die grüne Uri).

Und gab/gibt es eigentlich von HAG eine Kantonslok "Luzern"?

danke im Voraus für die Hilfe :)
stefan
  • Zum Seitenanfang

Mattioli

Forumist

Beiträge: 734

Geburtstag: 15. April 1975 (43)

Wohnort: Seeland

Beruf: Rattenfänger

2

Mittwoch, 22. April 2015, 15:23

Hallo Stefan

In der UNUM-Datenbank, erstellt von deinem Namensvetter und hier ansässigem Administrator, findest du sicher Antworten auf deine Fragen... :thumbsup:
Es grüsst Mattioli

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

3

Mittwoch, 22. April 2015, 15:30

RE: Ae 6/6 (silberne Dächer?)

(...) tauschen kann man solche Dächer nicht? ( mir gefallen Ae 6/6en mit silbernen Dächer am besten). Gibt es eine Übersicht, bei welchen Typen das Dach silbern ist? (sicher die Lyss und die grüne Uri).

Und gab/gibt es eigentlich von HAG eine Kantonslok "Luzern"?


Hallo Namensvetter: Nein, tauschen kann man die Dächer eher nicht (vielleicht mit einem Dremel oder etwas in der Richtung, aber das schwebt dir wohl kaum vor... :D ).

Es gab leider nicht sehr viele HAG-Ae 6/6 mit silbernen Dächern. Die erste war die Kantonslok 11425 "Genève", dann gab's noch die 11411 "Zug" und die 11418 "St. Gallen" (Sondermodell Zuba-Tech). Bei den Städteloks kommt mir neben der von dir genannten "Lyss" noch die 11457 "Romanshorn" spontan in den Sinn.

Und schliesslich nochmals ein Nein zur Kantonslok "Luzern". Aber die gab es immerhin von Märklin (Startpackung 29680), und wenn ich es recht im Kopf habe, kann man dort sogar die Dächer tauschen (ohne Gewähr).
  • Zum Seitenanfang

4

Mittwoch, 22. April 2015, 15:51

Wow, danke euch für die schnellen Infos!
UNUM bin ich am Schauen, leider ist "silbernes Dach" in einem nicht suchbaren Feld. Aber ich suche natürlich weiter..

Überrascht mich jedenfalls nicht, silberne Dächer habe ich selten gesehen.
Schade ist hingegen, dass es (noch?) keine Kantonslok Luzern gibt. Müsste sich ja noch machen lassen, oder gibt es dafür spezielle Gründe?

Stefan
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 258

Geburtstag: 4. Juli 1955 (63)

Wohnort: München

Beruf: Lehrer

5

Mittwoch, 22. April 2015, 16:40

Also ich kann definitiv Stefan Unholz Anmerkung bestätigen: Bei den Märklin Ae 6/6 lässt sich das Dach problemlos durch Lösen zweier Schrauben als Komplettteil abnehmen - und damit nach vorheriger "Abrüstung" aller Anbauteile nach Wunsch silbern lackieren. Ich habe drei Städteloks Ae 6/6 11440, 11441 und 11442 auf diese Weise bei Ritter in Nürtingen umlackieren lassen und dann selbst mit HRF Schildern umgebaut. (Projekt ist allerdings noch immer nicht vollständig abgeschlossen, daher derzeit noch keine Photos) Da die Ae 6/6 Kantonslok 11404 in grün (Koll 37366.20) im Rahmen einer Zugpackung (29680) ab 2007 erhältlich war, wie ich meine dort mit grauem Dach, würde sich der Wunsch nach einer Lok von HAGPower bestimmt erfüllen lassen, wenn auch nicht von HAG.
Mit besten Forumistengrüssen
Ulrich Salzmann
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

6

Freitag, 24. April 2015, 19:04

Zu den silbernen Dächern kann ich nur noch die 'Ticino' beifügen. Alle andern wurden schon genannt. Bei den Märklin-Loks färbe ich die Dächer übrigens immer um. Das ist einfach, da das Dach ein Einzelteil darstellt und der Dachgarten auch von nicht Geübten schnell entfernt und wieder aufgesetzt werden kann. Silberspray aus der Dose funktioniert wunderbar. Dafür braucht es keinen professionellen Lackierer. Das bringt auch ein Laie fertig. :thumbup:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 793

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

7

Freitag, 24. April 2015, 21:20

Und ganz nebenbei: Die Fleischmann Ae 6/6 hat in Version 2 und Version 3 von vornherein nur silberne Dächer.
Lediglich die seltene Version 1, die nur 1959/60 im Verkauf war, hat eine grün-oliv/graue Dachlackierung.
  • Zum Seitenanfang

8

Samstag, 25. April 2015, 15:43

Falls mit "Silberdach" dies hier gemeint ist, kann ich auch noch eine beisteuern:



Hag 11 016-xx Kanton Solothurn.


Martin
  • Zum Seitenanfang

Mattioli

Forumist

Beiträge: 734

Geburtstag: 15. April 1975 (43)

Wohnort: Seeland

Beruf: Rattenfänger

9

Montag, 27. April 2015, 14:45

Ich lese es nicht dirket, meine aber bei HAGPower`s suche heraus zu lesen, dass er nur grüne Loks mit silbernem Dach sucht. Ansonsten ist das Dach meiner roten Biel/Bienne auch silbrig... ;) ...
Es grüsst Mattioli

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

10

Dienstag, 28. April 2015, 15:46

Ansonsten ist das Dach meiner roten Biel/Bienne auch silbrig... ;) ...


Hmmm... - ich könnte mir vorstellen, dass das optisch recht attraktiv wirkt. :) Aber ist es denn auch vorbildgerecht? ?( Ohne in die Literatur geschaut zu haben, würde ich die Silberdächer so etwa in den 50er/60er Jahren verorten, bis dann auf Panzergrau umgestellt wurde.
  • Zum Seitenanfang

11

Mittwoch, 29. April 2015, 21:46

Es ist korrekt, wirkt sehr attraktiv:)
Danke allen für die Infos.

Es stimmt ebenso, dass die Silberdächer nicht vorbildgerecht sind, zumindest nicht bei allen Modellen

Stefan
  • Zum Seitenanfang

12

Montag, 11. Mai 2015, 17:04

Eine Lyss mit silbernem Dach habe ich mir nun gegönnt.
Schade dass Hag nicht alle existierenden produziert hat.

Aber ich jage weiter :))
  • Zum Seitenanfang

Mattioli

Forumist

Beiträge: 734

Geburtstag: 15. April 1975 (43)

Wohnort: Seeland

Beruf: Rattenfänger

13

Dienstag, 12. Mai 2015, 11:30

Hmm, wen ich da so die letzten Beiträge lese, dann habe ich mit der grünen "Lyss" und der roten "Biel" zwei vorbildwidrige Loks aus der Zeit von HAG Mörschwil...
Die Lyss ist mit UIC-Gedöns ausgerüstet, kam bekanntlich nach den 50/60er Jahrn, müsste also das Dach Panzergrau sein. Bei der roten Biel müsste das Dach also auch Panzergrau sein, rote Farbegebung der Loks kam irrtum Vorbehalt ab 1984.

Für mich spielt das zwar nicht so eine grosse Rolle, beide Loks gefallen mir so wie sie sind.
Es grüsst Mattioli

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)
  • Zum Seitenanfang

Ruedi

Forumist

Beiträge: 181

Geburtstag: 9. Dezember 1964 (54)

Wohnort: Adliswil

Beruf: Kaufmann

14

Donnerstag, 14. Mai 2015, 11:50

Hallo allerseits

Es gab noch die Nidwalden 11405 von Alpnacher im Ablieferungszustand mit hellgrauem Fahrwerk, tannengrünem Kasten und silbernem Dach, siehe Bild


Lg, Ruedi
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 793

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

15

Donnerstag, 14. Mai 2015, 11:54

Es gab noch die Nidwalden 11405 ...


Mich verwundert die Farbe der Puffer - war das beim Vorbild auch so?
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

16

Donnerstag, 14. Mai 2015, 12:07

@Empedokles: Ja, es gibt historische Fotos, auf denen die Farbe schon etwa in die Richtung geht. Vermutlich sah es aber nicht lange so aus... ;)

Bei einer Museumslok hat man es dann auch so nachempfunden: http://www.eisenbahnfotos.ch/bahn/albums…14b/QDR026a.jpg
  • Zum Seitenanfang

17

Donnerstag, 14. Mai 2015, 14:19

Wobei die Ae 6/6 in den ersten Jahren noch andere Puffer hatten. Man vergleiche dazu das Bild von Stefan mit der 11407 und jenem der 11405 vom Alpnacher Shop. Die Puffer der 11407 entsprechen dem Ablieferungszustand und wurden beim Umbau auf Crashpuffer von Mitgliedern des Vereins Mikado in jahrzehntelanger und weiser Voraussicht auf die Seite gelegt. :)
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 793

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

18

Donnerstag, 14. Mai 2015, 16:45

Ihr seid wirklich sehr, sehr gut informiert. Herzlichen Dank!
  • Zum Seitenanfang

19

Donnerstag, 14. Mai 2015, 22:03

Danke für das Nidwalden Bild
Von der Lok wären weitere Bilder wunderbar.

Auch noch eine Frage zu den Farben (grün vs rot)
Einige gibt es als Modell in beiden Farben. In echt gab es dies aber nicht, oder wurden einige mal umlackiert?

DANKE allen für die Inputs in meiner Ae 6/6 Diskussion. Gefallen mir SBB Loks im Allgemeinen schon gut, hatte ich für die Ae 6/6 immer besonders viel übrig :)

Stefan
  • Zum Seitenanfang

20

Donnerstag, 14. Mai 2015, 22:58

Ursprünglich waren alle Ae 6/6 einmal grün. Ab 1984 wurden einige im Zuge von Hauptrevisionen rot und ab 2006 gab es gar solche im Cargo-Anstrich.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang