Mittwoch, 19. September 2018, 03:43 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 106

Wohnort: Bonn DEutschland

Beruf: Rentner

1

Freitag, 26. Januar 2007, 08:05

maßstäblicher RAe von Ls Models Kooperationspartner von RT

L&S berichtet über den Fortgang seiner Projekte und kündigt in 2008 den RAe in maßstäblicher Ausführung an
da durch Märklin der Zug in aller Munde ist, halte ich das für eine konsequente Entscheidung, allen, die eine maßstäbliche Ausführung bevorzugen, diesen Zug anzubieten. Ich bin sicher, daß er auch in
Details perfekt wird. Wenn nicht jetzt angesichts des Schweiz-Bergstrecken-Jubi-Jahres und des TEE Jubi-Jahres, angesichts der verkürztern Trix-Version mit den geliebten Sinus bei den DC Fahrern und dem Preis, der für Mitbewerber noch Luft läßt: wann sollte man ihn sonst bringen. Gute Nase.
Quelle: deutscher Händler, der gerade an der Neuheitenliste von L&S arbeitet.

Bekommen wir jetzt die gleiche Situation wie beim RAm?
Oder bleibt L&S alleiniger Anbieter eines maßstäblichen Zuges?
  • Zum Seitenanfang

Thurbo

Forumist

Beiträge: 393

Geburtstag: 5. Dezember 1941 (76)

Wohnort: Riet (Neftenbach)

Beruf: AHV - Teen

2

Freitag, 26. Januar 2007, 15:21

Ich habe keine Ahnung, welcher Fabrikant mit dem Kürzel "L&S" gemeint ist. Darf ich um Aufklärung bitten? Vielen Dank.
  • Zum Seitenanfang

Mosi

Forumist

Beiträge: 440

Wohnort: BRD

3

Freitag, 26. Januar 2007, 15:50

Hallo Thurbo,

L&S habe ich ich bis vorhin auch nicht zuordnen können. Nach meiner aktuellen Info ist es ein Belgischer Hersteller der mit Railtop kooperiert. Erhältlich sind die Modelle daher in der Schweiz über Railtronic (Robert Doll) in Oberriet.

Gruß, Mosi

21, :wink: es geht....
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 106

Wohnort: Bonn DEutschland

Beruf: Rentner

4

Freitag, 26. Januar 2007, 17:55

LS models

Sorry, das ich vielleicht etwas unpräzise war. LsModels und Railtop entwickeln als Kooperationsprojekt auch den RAm, deshalb dachte ich, es sei bekannt! Ferner wurde auch der mistral69 und auch der TUI Zug
von LS Models entwickelt.
Die Modelle der 484 hingegen werden von ACME federführend entwickelt.

homepage: www.lsmodels.com
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 806

Wohnort: Montreal

5

Freitag, 26. Januar 2007, 21:50

Re: LS models

Zitat von »"Winfried Hauer"«

Sorry, das ich vielleicht etwas unpräzise war. LsModels und Railtop entwickeln als Kooperationsprojekt auch den RAm, deshalb dachte ich, es sei bekannt! Ferner wurde auch der mistral69 und auch der TUI Zug
von LS Models entwickelt.
Die Modelle der 484 hingegen werden von ACME federführend entwickelt.

homepage: www.lsmodels.com


L.S. Models (Limited Series Models) aka LSM ist eine Belgische Firma. Am Anfang nahm Herr Piron Wagen aus der Produktion des Hauses Jouef, um Sondermodelle anzufertigen.

Nach der Pleite von Jouef-Lima-Rivarossi kam nichts mehr von dieser Firma.

Ab 2002 hoerte man dass LSM wird China gefertige Modelle wieder entwickeln und verkaufen. Modern Gala in China hatte schon Modelle fuer Sachsenmodelle gebaut. Eine zusammenarbeit mit Heris erlaeubte diese Produktion. Auch dabei waren Railtop (CH/AT), ACME (IT) und noch einige Firmen aus andere Laender.

Das Idee war dass jede Firma seine eigene Modelle Produzieren wird. Ein Teil den Modellen werden durch die andere Firma in Ihrem Land erhaeltbar. Dass heisst dass Heris wird LSM Modelle in D verkaufen, RT in AT/CH, ACME in I usw. Heris Modellen werden in F durch LS...

Heris hatte im ersten Katalog alle die Modelle als Heris Modelle angezeigt. Danach waren alle die Vertriebspartners nicht zufrieden. LSM ist ausgestiegen. Bald danach sind auch RT, ACME und anderen auch ausgestiegen. Sie haben sich entscheiden, die Plaenen, aber ohne Heris, weiterzufuehren.

Heute arbeiten sich LSM, Railtop und ACME sehr Eng zusammen. Die meisten Produkten kommen immer aus Modern Gala und sind im Qualitaetsbereich von Roco oder Ade.

Dass ein Modell des RAe Triebwagens von LSM selbst kommt ist nicht moeglich. Wenn es wahr ist, wird das Modell sicher als zusammenarbeit zwischen RT, ACME und LSM. Es ist moeglich, weil dieses Modell in alle die Heimatlaender diese Firmen bekannt ist. Der RAe war schon als TEE Gottardo, Ticino und Cisalpin in CH/IT, als TEE Cisalpin und Edelweiss in F, als Edelweiss, Iris in CH/F/B/NL.

Wenn LSM-RT-ACME ueber die Kommentaren ueber die nicht 100% masstabliche Ausfuehrung der von MaTrix angekuendigtes RAe Modell gehoert hatte, ist es moeglich, dass Sie haben sich entscheidet, dass es eine Nachfrage fuer ein solches Modell am Markt gibt.

Aber so eines Modell wird sicher von RT-LSM-ACME gleichzeitig angekuendigt. Wir werden sehen, weil die 2007 Neuheiten von RT-LSM-ACME noch nicht (alle) publiziert sind.

Gruss aus Kanada

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 106

Wohnort: Bonn DEutschland

Beruf: Rentner

6

Samstag, 27. Januar 2007, 10:47

LSModels usw.

Meine Behauptung bezog sich darauf, daß LS die Katze aus dem Sack gelassen hat und nicht ACME und RT. Natürlich wird das ein Kooperationsmodell.
Ansonsten ist die Trennung hier in Deutschland nicht ganz so klar, wie vielleicht in der Schweiz oder Italien. ACME/RT werden hier die deutschen Varianten der 185.2 vertreiben - so wie es aussieht . Der TUI wurde von LS vertrieben. Der Nachtzug von RT oder LS?
Alphatrain vertreibt zur Zeit nur die deutschen D-ZugWagen neben den griech. Modellen.
Ich habe die SNCB Mistral von RT bezogen, und siehe da, eine RT-Kiste
mit LS Aufklebern, war mir ganz neu.
Mir ist das Ganze auch egal, wer was ausliefert in welcher Kiste.

Die LS Neuheiten sind mittlerweile bekannt.
Es wird die DB Wellblechwagen geben, zunächst in den ersten Ausführungen. Dann wird der moderne Jan Kipura angefangeb umzusetzen incl. der russischen Schlafwagen. Der Rest ist mir entfallen.
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 806

Wohnort: Montreal

7

Montag, 29. Januar 2007, 00:40

Railtop Neuheiten

Hallo Zusammen,

es scheint offiziell zu sein. Roundhouse hat heute den RAe TEEII als 5 oder 6 Teilige Triebzug von Railtop/LSM angekuendigt. Das Modell des Graues Maus sollte auch spaeter erhaeltbar werden.

17021 GS RAe TEEII ab 1966 (6 Teilig)/17521 WS
17022 Urspruengsausfeuhrung (5 Teilig)/17522 WS
17025 GS RABe EC (Graue Maus)/17525 WS

www.roundhouse.ch

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 806

Wohnort: Montreal

8

Dienstag, 30. Januar 2007, 06:28

LSM-RT RAe TEE II

Information genommen von www.lsmodels.com:


Es steht klar darauf dass das Modell des Triebwagens RAe TEE/RABE EC werden im Zusammenarbeit mit Railtop realisiert.

Da Ich noch nicht eine Lok von LSM/RT/ACME habe, moechte Ich ueber Ihre erfahrungen mit zb SNCB BR 13, FS BR 402 und andere Modelle von diese Hersteller lesen.

Besten Dank und Gruss aus Kanada

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 106

Wohnort: Bonn DEutschland

Beruf: Rentner

9

Dienstag, 30. Januar 2007, 08:16

Erfahrungen ACME / LS

ich habe die SNCB13 in AC und das Modell ist von den Fahreigenschaften das beste Modell, was auf meiner Anlage fährt. Bei der Optik ist noch ganz wenig Optimierungsbedarf, das ist LS mitgeteilt und wird auch bei Neuauflagen berücksichtig, wie man mir in Köln versicherte.
Laut Daniel Piron kommen der RAm und wohl auch der RAe aus der gleichen SChmiede für die SNCB13 und damit kann man hoffen, daß die Modelle technisch bestens werden.
Zu ACME kann ich sagen. Ich habe die FS402A gekauft und ich habe sie mir auf AC umgebaut. Deshalb werde ich zu dieser Lok nicht viel sagen können, was nicht gleichzeitig für die DC Version gilt.
Die Lok ist das Erstlingswerk und meiner Meinung nach kann sie verbessert werden. Ich halte die Anlenkung der Drehgestelle und die Kraftübertragung für nicht optimal, auch nicht die Gewichtsverteilung.
Da ist die SNCB13, auch was Schwerpunkt angeht, haushoch überlegen.
Ich kann nur hoffen, daß die 484 besser wird. Die ACME Loks werden anderwo konstruiert.
Die ACME LOk mag ordentlich sein, nur die SNCB13 ist eine ganze KLasse besser, was die Technik angeht. Meine Meinung!
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 806

Wohnort: Montreal

10

Mittwoch, 31. Januar 2007, 05:22

Offizielle Meldung von Railtop

Diese Meldung habe Ich Heute per Email bekommen:

Sehr geehrte RailTop Kunden

Wie versprochen erhalten Sie in den nächsten Tagen das Neuheitenblatt "RailTop-onLine 2007/2008" per Post zugestellt. Wir sind überzeugt, dass wir dieses Jahr einiges zu bieten haben: Der SBB/NS TEE RAm wird Ende Juni 2007 als Supermodell lieferbar sein. Der unverbindliche Richtpreis liegt bei ca. EUR 361.50 / CHF 631.50 !! Ausserdem werden wir 2008 auch den elektrischen SBB RAe TEE II 1051-55 sechsteilig, in masstäblicher Länge produzieren. Beide Züge werden von RailTop entwickelt und konstruiert. Sie dürfen sich schon jetzt auf ein Supermodell freuen, denn es gelten die aktuellen Qualitätsstandards für RailTop-Modelle. Wir danken dem Verein TEE-Classics in Zürich für die Unterstützung bei der Realisierung beider Modelle. Vorausbestellung sind bereits möglich:
- Art. 11111: SBB RAe TEE II 1051-55, "Gottardo", sechsteilig, (2- und 3-Leiter, GS/WS)

- Art. 11112: SBB RAe TEE II 1051-55, "IRIS", sechsteilig, SOSE mit Figuren, (2- + 3-Leiter, GS/WS)

- Art. 11115: SBB RABe Eurocity 1051-55, sechsteilig, "graue Maus", (2- und 3-Leiter, GS/WS)

- Art. 11121: SBB RAe TEE II 1053, 5-teilig, Museumsedition des fahrtüchtigen Zuges um 2006 (2- + 3-Leiter, GS/WS)

Und fast hätte ich es vergessen: Eine Weltneuheit - die schon mehrere Experten in ungläubiges Staunen versetzt hat - haben wir auch noch zu vermelden. Dies und mehr am RailTop-Stand (4A-UE-08) in Nürnberg.

Mit freundlichen Grüssen
Robert Doll
--
RailTop GmbH


Could it be:

A) White LEDs? (no, that's already been done)
B) Digitally controlled driver?
C) Properly Working Mini-Sinus? (You knew that was coming!) :shock: :lol: :lol:
D) Digitally functioning doors?

What will it be?

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 106

Wohnort: Bonn DEutschland

Beruf: Rentner

11

Mittwoch, 31. Januar 2007, 06:42

RAm Preise - in AC?

interessant wird hier in Deutschland die Preisgestaltung beim RAm werden. Da die Rabatte bei RT Modellen bisher in D recht schmal ausfielen, dürften Trix und ROCO deutlich günstiger angeboten werden, da bisher entsprechende Rabatte üblich.
Für die AC Version hat RT keine Preise genannt (ist nicht AC mit über 50% in CH vertreten?). Ich denke am Ende wird man im Laden mit den ROCO Sound RAm gleich liegen, wenn die Rabatte wie üblich fliessen.

Preis ist ja nicht alles. Interessant auch der voraussichtliche Liefertermin.
Ich werde mir ROCO und RT anschauen. Über Mindestradien wurde nichts gesagt usw.
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 806

Wohnort: Montreal

12

Sonntag, 4. Februar 2007, 02:09

Re: LSM-RT RAe TEE II

Zitat von »"Mike Cee"«

Information genommen von www.lsmodels.com:


Die Artikelnummern bei LSM sind nicht gleich wie denen von Railtop.
Bei LSM gibt es unterschiedliche Nummern fuer GS, WS

RAe 6 Teilig 17021 GS, 17521 WS Digital
RAe 5 Teilig 17022 GS, 17522 WS Digital
RABe 6 Teilig. 17025 GS, 17525 WS Digital

Da es gibt noch die Nummern 17023-24 muessen diese Nummern fuer Sondermodelle (zb Iris, RAe Historic) reserviert sein.

Wird die LSM Modelle auch wie denen von Railtop fuer GS/WS gebaut?

Vielleicht hat jemand etwas darueber bei der Spielwarenmesse in Nuernberg gehoeren?

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang