Mittwoch, 14. November 2018, 12:46 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

oschgi

Forumist

Beiträge: 139

Geburtstag: 20. Juli 1983 (35)

Wohnort: Zofingen

Beruf: Informatik Ingenieur FH

1

Sonntag, 1. November 2015, 09:40

Liliput BLS Mutz

Hallo zusammen

Ich besitze einen Liliput BLS Mutz Zug in Wechselstrom. Ich bin eigentlich mit dem Zug sehr zufrieden. Seid kurzem habe ich aber das Problem, dass der Zug auf einem Drehgestell bei allen C-Gleis und K-Gleis Weichen immer entgleist. Dabei handelt es sich um eines der Drehgestelle das angetrieben wird. Interessanterweise tritt das Problem nur auf, wenn ich den Zug in eine Fahrrichtung fahre.

Mittlerweile habe ich den ganzen Zug kontrolliert, ob vielleicht die Haftreifen nicht mehr korrekt auf dem Rad sitzen oder ein Plastikteil am Drehgestell die Entgleisung verursacht. Leider habe ich den Fehler nicht gefunden. Kennt jemand von euch das Problem und kann mir vielleicht ein Tipp geben?

Besten Dank.

Gruss
Daniel
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 783

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

2

Sonntag, 1. November 2015, 10:02

"Radsatzinnenmass", "Achslänge", "WS-Achsen", "GTW von HAG" waren in diesem Forum bereits ein häufiges Thema, sowohl bei HAG-Mörschwil (siehe auch Autoren "Unholz" und "CebuPacific") als auch "Liliput" (siehe Autor "Pudels Kern"), und dies Problem könnte bei "C-Gleis" tatsächlich wichtiger werden als bei anderen Gleistypen.
Mit diesen Suchbegriffen und ein wenig Zeit kannst Du die wesentlichen Begründungen für Deinen Problemtyp ausfindig machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Empedokles« (1. November 2015, 10:10)

  • Zum Seitenanfang

mobadan

Forumist

Beiträge: 36

Geburtstag: 30. Januar 1967 (51)

Wohnort: Oberaargau

Beruf: Geschäftsführer

3

Sonntag, 1. November 2015, 21:48

Drehgestell noch sauber montiert?

Lieber Daniel

bei mir ist beim Mutz auch schon das Antriebsdrehgestell "auseinandergefallen" - nicht so, dass die Teile abfallen aber dennoch die Geometrie nicht mehr stimmt. Kommt offenbar vom Drehmoment auf den Zahnrädern. Ich würde das mal überprüfen. Good luck!

liebe Grüsse

Mobadan
Märklin Modellbahner - vorwiegend Rollmaterial von HAG, Roco, Märklin etc. - Epochen IV/V - Digitalanlage ECOS - Motorola II
  • Zum Seitenanfang