Freitag, 14. Dezember 2018, 11:36 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

1

Mittwoch, 10. Februar 2016, 13:01

Tillig S-Bahn-Dosto-Wagen

Nun hat also auch die Auslieferung der Steuerwagen begonnen (Set Nr. 74199 mit Bt und AB, Preisspanne ungefähr im Bereich zwischen Fr. 198.-- und 243.--). Meine instinktive erste Frage nach der Verwendbarkeit auf WS-Anlagen bzw. dem entsprechenden Umbauaufwand wird hier beantwortet:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1505581#p1505581

Mir persönlich scheint die beschriebene Kabel-Umlöterei etwas kompliziert und fummelig - aber vielleicht bietet ja ein Händler oder eine Umbauwerkstatt sowas in nächster Zeit kleinserienmässig an? :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

2

Mittwoch, 10. Februar 2016, 13:24

Das ist in der Tat aufwändiger als ichs gemacht habe. Nur sind bei mir die Materialkosten wohl höher.
Ich werde es heute Abend noch beschreiben.

Es ist aber schon schade, dass sich Tillig dem 3-Leitermarkt versperrt. Mit entsprechenden Achsen laufen die Wagen ganz problemlos.

Übrigens der Hinweis der AB sei nur eine Bedruckungsvariante ist natürlich falsch.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

3

Mittwoch, 10. Februar 2016, 14:00

Hallo BERNMOBILer

Dass der AB mehr als eine Beschriftungsvariante ist, stimmt natürlich. Da habe ich aus nicht nachvollziehbaren Gründen einen Mist geschrieben. Ich habe den Text mittlerweile korrigiert.

Ich bin sicher, dass es findige Händler geben wird, die den Steuerwagen auf AC umgebaut anbieten. Wer aber ganz bescheiden mit einem Lötkolben umgehen kann - ich bin darin weiss Gott kein Profi - der ist in der Lage, den Umbau selbst vorzunehmen, da der Wagen sehr wartungsfreundlich konstruiert ist. Übrigens: Ein Modell, bei dem man selbst Hand angelegt hat, macht einfach mehr Spass ...

Beste Grüsse

ETR
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

4

Mittwoch, 10. Februar 2016, 14:20

Wer aber ganz bescheiden mit einem Lötkolben umgehen kann - ich bin darin weiss Gott kein Profi - der ist in der Lage, den Umbau selbst vorzunehmen, da der Wagen sehr wartungsfreundlich konstruiert ist.

Das stimmt. Mit "aufwändiger" meinte ich auch nicht schwieriger. Auch ich musste kurz zum Lötkolben greifen.
Wartungsfreundlich sind die Wagen in der Tat und es wurde gegenüber dem B auch verbessert. So ist die Inneneinrichtung nun nicht mehr zusammengeklippst, d.h. die obere Inneneinrichtung bleibt im Wagen wenn man den öffnet, was vorallem beim Zusammenbauen dann viel einfacher ist.
Unschöner Nebeneffekt: Bei meinem AB hat Tillig vergessen die obere Inneneinrichtung einzubauen :pinch:

Kurz zu meinem Umbau:
- Einbau PIKO-Radsätze 56061, dabei entfernen der Stromschleifer am Steuerwagen
- Entfernen der Kontaktbleche oberhalb des Drehgestells, damit kein versehentlicher Kontakt zu den Rädern erzeugt wird.
- Einbau der stromführenden Viessmannkupplung.
- Verbinden der Kabel, die genug lang sind, in den Zwischenwagen (momentan noch mit Stecker, wird noch schöner gemacht)
- Anlöten der Kupplungskabel an die stromführende Kupplungsdeichsel des Steuerwagens
- Anlöten der Kupplungskabel an die Stromaufnahme der Lok
- Einbau des Decoders im Steuerwagen

So brauchts keinen zusätzlichen Schleifer, an der Elektrik selbst des Steuerwagens muss auch nichts umgelötet werden. Da diese als feste Komposition verkehrt war für mich deshalb die Lösung mit der stromführenden Kupplung die erste Wahl. Aber da die Viessmann-Kupplung mit der Fleischmann-Kupplung kompatibel ist und diese bei mir bei den anderen langen Personenzügen zum Einsatz kommt, ist z.B. eine Überfuhrskomposition nachwievor möglich.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 778

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

5

Mittwoch, 10. Februar 2016, 15:03

Wieso hast du Viessmann Kupplungen eingebaut? Es liegt doch eine elektrische Kupplung (Verbindungsstange) bei?
Tillig hat aufgrund der langen Wagen und tief liegenden Wagenböden angst vor Kollissionen mit märklin Weichenlaternen. Daher wird ab Werk keine AC Variante angeboten.
  • Zum Seitenanfang

LRZ 08

Forumist

Beiträge: 40

Geburtstag: 8. Februar 1969 (49)

Wohnort: Zürcher Weinland

6

Mittwoch, 10. Februar 2016, 15:11

Die "Angst" vor Kollisionen ist begründet.
Bei den Weichen und DKW mit Radius 1 und Radius 2 aus dem C-Gleis Programm stehen die Tillig-Wagen an den Weichenlaternen an.
Eine entgleisungsfreie Fahrt ist nicht möglich.
Gruss von der Alp
Stefan
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

7

Mittwoch, 10. Februar 2016, 15:46

Wieso hast du Viessmann Kupplungen eingebaut? Es liegt doch eine elektrische Kupplung (Verbindungsstange) bei?

Das hat mehrere Gründe.

Wie du schon schreibst liegt eine Verbindungsstange bei, es braucht also sowieso zwei weitere.
Die Wagen haben keine stromführende Kupplungsdeichseln, also brauchts auch davon noch 5 Stück, wobei fraglich ist inwiefern diese Kupplungsdeichselnin die Lok eingebaut werden kann.
Finanziell bedeutet dies 5x8€ (Deichseln) und 2x4.5€ (Stangen), also nicht wirklich billiger als 3 Packungen der Viessmannkupplung.
Und zuletzt eben die Interoperabilität der Viessmann- und Fleischmannkupplung.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

8

Mittwoch, 10. Februar 2016, 17:01


Tillig hat aufgrund der langen Wagen und tief liegenden Wagenböden angst vor Kollissionen mit märklin Weichenlaternen. Daher wird ab Werk keine AC Variante angeboten.

Dieses Problem ist mir entgangen, weil es bei mir nur noch an schlanken Weichen Laternen gibt. Ich hatte schon früher mit anderen Fahrzeugen Schwierigkeiten mit Märklin Weichenlaternen, wenn der Radius enger ist.

Das wird wohl auch der Grund sein, weshalb Roco die "LION"-Sets in AC mit verkürzten Fleischmann-Wagen anbot, in DC jedoch mit solchen von Tillig.

Im Stummi-Forum habe das Weichenlaternen-Problem mit Bezug auf solche Hinweise im HAG-Forum ergänzt, damit sich niemand falsche Hoffnungen macht.

Beste Grüsse

ETR
  • Zum Seitenanfang

TEE1055

Forumist

Beiträge: 208

Wohnort: Oberaargau

9

Mittwoch, 10. Februar 2016, 17:28

Tillig hat aufgrund der langen Wagen und tief liegenden Wagenböden angst vor Kollissionen mit märklin Weichenlaternen. Daher wird ab Werk keine AC Variante angeboten.
Wer eine Modellbahn mit Sonder-Werksnormen betreibt sollte meiner Meinung nach selbst abklären ob es passt. Für alles Andere gibt es den "Marktführer". Inklusive Abwärtskompatibilität für die letzten 70 Jahre :whistling:

PS: Wer damit Schwierigkeiten hat sollte das System wechseln. Wird irgendwann sowieso nötig sein. Ja, das war jetzt wieder böse, konnte nicht widerstehen.
  • Zum Seitenanfang

10

Mittwoch, 10. Februar 2016, 20:09

Das mit den Weichenlaternen ist doch ein alter Hut, da steht nicht nur Tillig an ;)
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 818

Wohnort: Montreal

11

Donnerstag, 11. Februar 2016, 07:38

Hat jemand ein Bild des Steuerwagens von vorne?

MfG

Mike C
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 778

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

12

Donnerstag, 11. Februar 2016, 08:26

  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

13

Sonntag, 14. Februar 2016, 01:03

Und hier gibts jetzt noch ein Video:

https://www.youtube.com/watch?v=WMZjMgrmRtA
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

Re 450

Forumist

Beiträge: 19

Geburtstag: 4. September 2000 (18)

14

Sonntag, 14. Februar 2016, 01:32

Hallo miteinander

Weiß irgendjemand was der Steuerwagen für eine Zielanzeige hat, oder ist es wie bei den Fleischmann Wagen möglich diese zu ändern? ?(

Mit freundlichen Grüßen
Olivier
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 778

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

15

Sonntag, 14. Februar 2016, 08:10

Im Auslieferungszustand ist keine Zielanzeige montiert. Kannst also vermutlich selber einbauen was dir gefällt.
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 900

Wohnort: CH

16

Sonntag, 14. Februar 2016, 08:31

Liegen Schiebebilder zur Montage bei oder wie ist dies gelöst?
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

Re 450

Forumist

Beiträge: 19

Geburtstag: 4. September 2000 (18)

17

Sonntag, 14. Februar 2016, 11:52

Schiebebilder wären sicher eine sinnvolle Sache.

Was allerdings auch sinnvoll wäre, wäre wenn die Trittbretter unten am Gehäuse und nicht am Drehgestell angemacht wären.

Grüsse
Olivier
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

18

Sonntag, 14. Februar 2016, 15:51

Das ist aus Gründen der Kurvengängigkeit gemacht. Damit sind die Wagen auch auf 36er-Radien einsetzbar.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

19

Sonntag, 14. Februar 2016, 16:06

Meinem Set lagen keine Schiebebilder bei. Diesbezüglich müsste man sich wohl selbst organisieren.

MfG, ETR
  • Zum Seitenanfang

20

Sonntag, 22. Mai 2016, 21:11

Hab dieses Wochenende meine SZU Komposition gängig gemacht, auch deren Zugzielanzeigen sind "leer" (was mich recht erstaunt, zumal der schon länger verfügbare Wagen fix angeschrieben ist).
Zudem glänzt das neue Wagenset etwas mehr als der bisherig erhältliche Wagen, ist aber nicht sonderlich tragisch.

Ich muss übrigens noch vor einer Sache warnen: Die Elektronik der Spitzenbeleuchtung im Steuerwagen bezieht die Anode NICHT über das gemeinsame + des Decoders (normalerweise blauer Faden) sondern direkt vom Digitalstrom über eine Diode. Keine Ahnung was man sich dabei gedacht hat, sauber ists aus meiner Sicht aber ganz sicherlich nicht !
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen