Montag, 10. Dezember 2018, 03:30 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

tsgzwa

Forumist

Beiträge: 56

Geburtstag: 6. Februar 1955 (63)

Wohnort: Ostschweiz

Beruf: Servicetechniker für Waschmaschinen

1

Dienstag, 13. Februar 2007, 20:45

Kranwagen 059 Ardelt 90 t von Fleischmann

Grüezi mitenand,

Habe mir einen Kranwagen von Fleischmann zugelegt. Es handelt sich um das Modell:
Sechsachsiger 90-Tonnen-Eisenbahn-Drehkranwagen Typ 6700 Nür der Deutschen Bundesbahn, Aufschrift: KRUPP-ARDELT, DB Nürnberg 6700 Kranwagen, Bww Würzburg, AW Karlsruhe. Wagen aus Guss, Aufbau aus Kunststoff, Stützfüsse ausschraubbar.
Wer kann Angaben über Artikelnummer, Herstellungsjahr machen. Benötige diese Daten für meine Archivdatenbank.

Inzwischen gibt es sogar ein Bild

Viele Grüsse aus der schönen Ostschweiz.

André
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 595

Wohnort: Zuhause

2

Dienstag, 13. Februar 2007, 21:16

Im Fleischmann-Katalog 1999/2000 hat der eigentliche Kranwagen die Nr. 5595. Dazu abgebildet sind dort noch ein Gegengewichtswagen 5596, ein Kran-Schutzwagen 5202, ein Kran-Auslegerstützwagen 5201 und zwei unterschiedliche Gerätewagen 5351 und 5021.

Das Modell gibt's aber meines Wissens schon "ewig" von Fleischmann, das Baujahr dürfte deshalb nicht ganz einfach einzugrenzen sein (vielleicht anhand der Farbe des Maschinenhauses oder des Kupplungstyps?).

Gruss, Stefan
  • Zum Seitenanfang

erwa20

Forumist

Beiträge: 1 711

Beruf: unbeabsichtigte Majestät

3

Dienstag, 13. Februar 2007, 21:57

Das dürfte schwierig werden mit dem Herstellungsjahr. Den Kranwagen gab es auch als Set's, ich vermute in verschiedenen Zusammenstellungen.
Im Fleischmann Katalog von 1971 ist abgebildet:

- 5201 Kranausleger Stützwagen
- 5202 Kranschutzwagen
- 5595 Drehkranwagen 6700 Nür
- 5596 Gegengewichtswagen
- 5309 Gerätewagen
- 5137 Mannschaftswagen

Als Set Nr. 5597 gab es:
5201 Kranausleger Stützwagen, 5202 Kranschutzwagen; 5595 Drehkranwagen 6700 Nür; - 5596 Gegengewichtswagen in einer Geschenkpackung.

Interessant der Mannschaftswagen, es handelt sich um den bekannten Fleischmann Seetalbahn-Wagen mit anderer Beschriftung.

Noch am Rande, mein Fleischmann-Katalog von 1971 trägt den Firmenstempel von August Hasler, Schrennengasse 37, Zürich.
Der Vorgänger vom AG?
Gruss
Beat


:!: Scheint die Sonne auf das Schwert, macht der Segler was verkehrt :!:
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

4

Mittwoch, 14. Februar 2007, 08:15

Zitat von »"erwa20"«

Noch am Rande, mein Fleischmann-Katalog von 1971 trägt den Firmenstempel von August Hasler, Schrennengasse 37, Zürich.
Der Vorgänger vom AG?


Tja, muss wohl so sein :wink: Bin allerdings erstaunt darüber. Ich dachte der AG sei schon seit 1888 im Moba-Gewerbe tätig....so alt wie der aussieht. :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

tsgzwa

Forumist

Beiträge: 56

Geburtstag: 6. Februar 1955 (63)

Wohnort: Ostschweiz

Beruf: Servicetechniker für Waschmaschinen

5

Mittwoch, 14. Februar 2007, 18:19

Wer ist AG???

Kann damit nichts anfangen.

Nun habe ich eine weitere Frage: Gibt es Datenblätter oä damit ich meine Vorbilddaten vervollständigen kann??
Viele Grüsse aus der schönen Ostschweiz.

André
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

6

Mittwoch, 14. Februar 2007, 18:26

Zitat von »"tsgzwa"«

Wer ist AG????


AG ist Paul Aebi, der Inhaber von Aebi Modellbahnen. Hier noch die Auflösung warum AG http://www.forum.hag-info.ch/viewtopic.php?p=6004#6004
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

7

Donnerstag, 15. Februar 2007, 21:07

GFN Kranwagen

Hallo,

Der Kranzug war für uns ein unerreichbares Wunschmodell.
Der ist ca. 1962 erschienen, war (ist) noch im alten Masstab
1 : 82.
Die alte Metallkupplung deutet auf das Alter der Packung hin.
Gruss aus dem Elbtal.
Walther
  • Zum Seitenanfang

tsgzwa

Forumist

Beiträge: 56

Geburtstag: 6. Februar 1955 (63)

Wohnort: Ostschweiz

Beruf: Servicetechniker für Waschmaschinen

8

Freitag, 2. Oktober 2009, 11:44

Grüezi mitenand,

Inzwischen hab ich das Modell mit Tauschkupplungen umgerüstet. Somit ist es möglich dieses Fahrzeug mit meinen Triebfahrzeugen zu überführen.
Viele Grüsse aus der schönen Ostschweiz.

André
  • Zum Seitenanfang

9

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 16:05

Gegengewichtswagen steht am falschen Ort

Ich bin zufällig auf diesen Beitrag gestossen. Ein kleine Anmerkung zum Bild: Der Gegengewichtswagen gehört direkt hinter den Kranwagen. Begründung: Beim Vorbild sind die beiden Gegengewichte auf dem Wagen verschiebbar. Wenn man genau hinsieht erkennt man, dass sie auf Rollen stehen. Am Ende des Gegengewichtswagens sind (beim Vorbild) schwenkbare Schienen montiert, sodass man die Gegengewichte bis an den Kran fahren kann. Danach werden die beiden Haltebolzen gedreht. Somit sind dann die Gegengewichte am Kran befestigt. Die Befestigung der Gegengewichte untereinander funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Ein sehr interessanter Wagen. Den kompletten 90-Tonnen-Kranwagenzug werde ich in nächster Zeit mit dem Beschriftungssatz von „Gassner Beschriftungen“ restaurieren und mit den fehlenden Wagen ergänzen.
  • Zum Seitenanfang

tsgzwa

Forumist

Beiträge: 56

Geburtstag: 6. Februar 1955 (63)

Wohnort: Ostschweiz

Beruf: Servicetechniker für Waschmaschinen

10

Freitag, 1. Januar 2010, 11:08

Grüezi mitenand,

Danke für den Hinweis. Inzwischen wurde er Zug auf der Anlage aufgestellt und einige male überführt. Dies geschieht meistens mit der 44er von märklin.
»tsgzwa« hat folgendes Bild angehängt:
  • titel_kruppkran.jpg
Viele Grüsse aus der schönen Ostschweiz.

André
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 443

Wohnort: D

11

Freitag, 1. Januar 2010, 15:26

Dies geschieht meistens mit der 44er von märklin.


Na - wer sagt's denn . . . :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

12

Freitag, 1. Januar 2010, 17:34



Dies geschieht meistens mit der 44er von märklin.
Na - wer sagt's denn . . . :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :)
Günther, die Dampflok auf dem bild ist schätzungsweise 50 Jahre alt - gegen Märklin aus den 60er Jahren hat niemand was. Die altehrwürdige 44er aus Göppingen besitze ich auch und der Jumbo läuft auch heute noch - das war noch HAG-Qualität, damals! :thumbsup: ;)
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

tsgzwa

Forumist

Beiträge: 56

Geburtstag: 6. Februar 1955 (63)

Wohnort: Ostschweiz

Beruf: Servicetechniker für Waschmaschinen

13

Montag, 4. Januar 2010, 14:38

Grüezi mtenand,

Das schöne an der 44er ist dass bei dieser Lok mit der Telexkupplung der Zug an "jeder" beliebigen Stelle abgekuppelt werden kann.
Viele Grüsse aus der schönen Ostschweiz.

André
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 787

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

14

Samstag, 9. Januar 2010, 01:11

Wer kann Angaben über Artikelnummer, Herstellungsjahr machen?

Zu meiner Schande gestehe ich, dass ich in diesen Tagen zum ersten Mal diesen Thread geöffnet habe. Daher heute meine Antwort.
Der Kranzug ist vierteilig als Neuheit gekennzeichnet in meinem Fleischmann-Katalog von 1959. Der Gerätewagen ist noch nicht dabei, und als Mannschaftswagen ist nicht der modifizierte Seetaler, sondern ein zweiachsiger preussischer Abteilwagen beigestellt.
Der Katalog liegt bei mir zuhause bereit, für den Fall, dass jemand weiterfragen möchte.

Empedokles
  • Zum Seitenanfang