Mittwoch, 19. September 2018, 19:06 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 806

Wohnort: Montreal

1

Mittwoch, 15. November 2017, 03:50

Hag und andere Re 460 Digital Sound (ESU/Zimo/usw)

Ich habe Modelle von der Re 460 von Hag, Maerklin und Roco, alle mit Sound. Keine von den Decodern haben die richtige Tonen fuer eine Lok mit Thyristor (GTO).
Hat jemand ein besseres Soundprofil fuer solche Loks gefunden?

Das Roco Modell vom RABe 500 scheint besser. Was ist Ihre Meinung dazu?

MfG

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Lancista94

Forumist

Beiträge: 27

Geburtstag: 8. November 1994 (23)

Wohnort: Ae 6/6 11493

Beruf: Student

2

Mittwoch, 15. November 2017, 09:23

Hallo Mike

Bei Portigliatti sind noch entsprechende Soundprojekte aufgelistet. Ich weiss allerdings nicht, ob es sich hierbei um jene handelt, die Roco bereits ab Werk verwendet (ursprünglich von Sound-Design bzw. Heinz Däppen?) oder ob Portigliatti eigene Soundfiles erstellt hat.

Dass die Projekte von Hag (ESU) und Märklin (ex-ESU) schon ein wenig betagt sind und nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprechen, ist mir bewusst. Die von Roco verwendeten Soundfiles hingegen sind doch um einiges aktueller und kommen meiner Meinung nach dem Original (Re 460) sehr nahe, gerade in Bezug auf das Fahrgeräusch. Was genau stört dich an den Sounds von Roco?

Das Soundprojekt für den ICN (sowohl ESU wie auch ZIMO) halte ich für eher unpassend. Die Differenzen zum Sound der Re 460 sind meiner Meinung nach zu markant, beispielsweise beim Wechsel der Tonlage des Fahrgeräusches ab einer gewissen Geschwindigkeit bzw. Fahrstufe.
lg, Marco :)
  • Zum Seitenanfang

lehcim

Forumist

Beiträge: 479

Geburtstag: 24. Oktober 1991 (26)

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lokführer Kat. B

3

Samstag, 18. November 2017, 11:03

Das Soundprojekt welches Roco auf den Re 460ern hat, kommt dem Vorbild sehr nahe, schade ist, dass das Fahrgeräusch nahezu bei Rangiergeschwindigkeit hängen bleibt.

Zum ICN was findest du da bei der Umschaltung des Fahrgeräusches nicht gut? Der Ton entsteht, wenn die Fahrmotoren mit der zulässigen Spannung laufen und nun die Frequenz erhöht wird, hört man beim ICN beim Vorbild sehr gut.
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel
  • Zum Seitenanfang

Lancista94

Forumist

Beiträge: 27

Geburtstag: 8. November 1994 (23)

Wohnort: Ae 6/6 11493

Beruf: Student

4

Sonntag, 19. November 2017, 12:02

Hoi Michel

Ich habe wohl Mike's Frage zum ICN-Sound missverstanden. Ich dachte, dass sie darauf abzielt, ob die Soundprojekte des ICN für die Re 460 evtl. besser passen würden... sry :S
Ansonsten hast Du natürlich Recht. Die Soundprojekte zum ICN sind aus meiner Sicht korrekt und ziemlich gut gelungen.
lg, Marco :)
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 806

Wohnort: Montreal

5

Samstag, 2. Dezember 2017, 04:14

Ich habe dieses Video gefunden (Hag ESU vs Roco Zimo).
https://www.youtube.com/watch?v=9kiRgI4r5RU
Für mich sind keine von die Soundpaletten stimmig. Die Roco Lok hat die gleiche Tonen wie der Re 4/4II/Re 6/6.
Die Re 460 ist eine Thrysistor Lok und sollte unterschiedlich zu den älteren Loks tonen.

MfG

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen