Samstag, 21. Juli 2018, 13:09 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

swissAlisha

Forumist

Beiträge: 11

Geburtstag: 13. Dezember 1972 (45)

Wohnort: Aarau

Beruf: Solutions Engineering

1

Sonntag, 10. Dezember 2017, 19:11

Explosionszeichnungen

Hallo zusammen,

Wo soll ich anfangen ich bin derzeit einige HAG Lokomotiven selber am umbauen, ist ja wunder schön das es eine Ersatzteilliste gibt mit Preisen. Jedoch was nützt mir die wenn ich keine Explosionszeichnungen habe oder finde um die Richtigen Ersatzteile zu kaufen. Gutes Beipsiel HAG 188-30/26024-30 ich suche die richtigen Schrauben, Distanzbolzen und die Isolationsunterlage Scheibe zum montieren von 220026-75 Beleuchtungsprint komplett gelb LED.

Ich habe zweimal bei HAG angerufen, einmal ne Mail gemacht und daher nun das 4te mal die falschen Teile bestellt bei meinem MoBa Händler des Vertrauens. Es nervt einfach langsam und jedesmal kann ich die Teile nicht zurück geben da alles spezial Bestellungen/Kundenspzifische Bestellungen sind.

Das mit der HAG 188/26024 ist nur ein Beispiel von vielen die ich habe.

Daher überlege ich mir echt gut ob ich auch in Zukunft noch neue HAG Modelle kaufen soll, wenn ich schon zwischen 600 und 750 CHF bezahle für eine Lokomotive gehört das für mich dazu! Jeder andere Hersteller bringt das hin ausser HAG, anderen Hersteller aus den 1990er hatten damals das schon als Standart oder mindestens als Download, das eine Explosionszeichnung vorhanden ist um das richtige Ersatzteil zu bestellen.

Was habt Ihr so für Erfahrungen gemacht oder wie lösst Ihr solche Probleme wenn es um klein Material geht, das man nicht so einfach zuordnen kann wie ein Lichtprint?

Wünsche allen trozdem noch einen schönen zweiten Advent

Alisha
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 436

Wohnort: Zuhause

2

Sonntag, 10. Dezember 2017, 19:23

Ja, als "alter HAG-Sack" muss ich dir da schon grösstenteils recht geben, zumal da die Bezeichnungen der Teile in den Ersatzteillisten nicht immer selbsterklärend sind. Meine Tipps:

- im Zweifel das hier im Forum versammelte Wissen anzapfen - es sind ja auch Händler und Sammler mit guten Ersatzteilvorräten bei uns aktiv, die allenfalls rätselhafte Teile mit den bei ihnen vorhandenen vergleichen/ausmessen können
- im Amiba-Shop sind einzelne Teile abgebildet - vielleicht passt ein Vergleich ( --> http://www.amiba-shop.ch/ersatzteile/hag-spur-h0/)

Bei "HAG Classic/Tekwiss" (Hersteller der Ee 922 und Eem 923) gibt's übrigens aussagekräftige Explosionszeichnungen, auch wenn das in deinem Fall leider nicht weiterhilft.
explosion_ee922.pdf
  • Zum Seitenanfang

swissAlisha

Forumist

Beiträge: 11

Geburtstag: 13. Dezember 1972 (45)

Wohnort: Aarau

Beruf: Solutions Engineering

3

Sonntag, 10. Dezember 2017, 19:57

Hallo Unholz,

Danke für dein Tip wegen amiba-shop, den kenne ich auch aber leider war dort auch nichts aussage kräftiges. Insbesondere da Frau Spiess und Frau Käslin bei HAG nicht mal verstehen was ich genau will, sie müssen immer Rücksprache mit Herr Dos Santos nehmen und trozdem kommen dann falsche Ersatzteil Nummern.

Ich müsste nun wirklich von einer neuen HAG Re 456 Bilder machen, es einzeichnen und dann per Mail zusenden damit Sie genau verstehen was ich will.
Was ist daran denn so schwer zu vestehen dass ich die Passende Schrauben, Distanzbolzen und Isolationsunterlage Scheibe brauche um den 220026-75 Beleuchtungsprint komplett gelb LED zu montieren. Kommt mir sehr unprofessionell vor wenn Sie nicht mal genau Ihre Modelle kennen um bei einer so simplen Frage eine Antwort zu geben.

Und nein ich kaufe keine Re 456 für ~ 500 CHF in AC Digital um Bilder zu machen, nur das ich meine 5 Re 456 umbauen zu können und Ihnen zu sagen was ich brauche. Da laufe ich vorher in den Baumarkt und kaufe was und bastle was zusammen auch wenn es dann nicht Orginal HAG ist.

Gruss
Alisha
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 737

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

4

Sonntag, 10. Dezember 2017, 20:05

Es gibt ansonsten einen Umbausatz von MBT für die Re 456 - dann kann die Lok sogar rot ;)

Das Problem mit den genannten Schrauben ist meines Erachtens ungelöst, da man bei Hag bei der Einführung dieser LED-Beleuchtung (meines Erachtens gleich wie bei Ae 6/6 und Re 4/4I) nur komplette Sets als Ersatzteil angelegt hat.
  • Zum Seitenanfang

swissAlisha

Forumist

Beiträge: 11

Geburtstag: 13. Dezember 1972 (45)

Wohnort: Aarau

Beruf: Solutions Engineering

5

Sonntag, 10. Dezember 2017, 20:24

Hallo Modellbahner,

Hast Du Unterlagen / Informationen zum MBT Re 456 Umbaukit? Ich finde nur immer was zur Re 4/4 II und Re 6/6 von MBT aber nichts zur Re 456. Gibt es von MBT eine Webpresänz ?

Gruss

Alisha
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 409

Geburtstag: 25. August 1965 (52)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

6

Sonntag, 10. Dezember 2017, 21:17

Explosionszeichnungen

Hallo Alisha,

wie Modellbahner es gibt aus den LED-Beleuchtungssätzen keine Einzelteile als Ersatzteile - diese Erfahrung musste ich auch schon mal machen. Es gibt keine Explosionszeichnungen und auch kein bebildete Ersatzteileliste - ausser des Webshops von AMIBA. Aber das wurde ja bereits gesagt.

Und nein - die ModellBahnTechnik (kurz MBT) hat bisher keinen Web-Auftritt. Die angesprochenen Umbausätze werden dort in Eigenregie entwickelt und meistens in Handarbeit hergestellt.

Ansonsten wie Stefan Unholz bereits erwähnt hat, einfach hier in Forum fragen - es dauert zwar manchmal ein Bisschen, aber meistens werden nachhaltige Antworten geliefert.

Gruss Christian
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 737

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

7

Montag, 11. Dezember 2017, 09:52

@swissAlisha
Der Vertrieb der Umbausätze für die Re 456 erfolgt mW direkt über HUI Modellbau (http://www.huimodellbau.ch/) welcher auch gleich den Einbau vornimmt. Eine Abgabe als Bausatz ist meines Wissens nicht geplant.
  • Zum Seitenanfang

Richard

Forumist

Beiträge: 1 094

Geburtstag: 14. Juni

Wohnort: Grössenwahnsinnige Nordostschweizer Provinz Metropole

Beruf: Dipl. Ing. HTL Stehkessel-Modelldampfmaschinenheizer Grossstadtneurotiker

8

Dienstag, 12. Dezember 2017, 16:58

Daher überlege ich mir echt gut ob ich auch in Zukunft noch neue HAG Modelle kaufen soll, wenn ich schon zwischen 600 und 750 CHF bezahle für eine Lokomotive gehört das für mich dazu! Jeder andere Hersteller bringt das hin ausser HAG, anderen Hersteller aus den 1990er hatten damals das schon als Standart oder mindestens als Download, das eine Explosionszeichnung vorhanden ist um das richtige Ersatzteil zu bestellen.


Hallo Alisha

Ob man Explosionszeichnungen von Modellen als Standard ansehen kann, sei einmal dahingestellt. Aber einmal eine grundsatzfrage: Wieviel wäst Du bereit für so einen Zeichnung zu zahlen? Eine solche Zeichnung herzustellen, braucht Zeit, sehr viel Zeit. Dass sich das für einen kleinen Hersteller rechnet, möchte ich sehr bezweifeln.
Die Ersatzteilkultur hat sich bei allen Herstellern stark geändert in letzter Zeit. Verständlich: Grosser Aufwand, kein Ertrag. Es ist daher nachvollziehbar, das nur noch Umbausätze angeboten werden. Auch bei Märklin kann ich heute keinen einzelnen Radschleifer mehr kaufen, wenn einer das zeitliche segnet, sondern ich muss gleich einen Beutel mit 6 Stück abnehmen.

Gruss Richard
Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.
  • Zum Seitenanfang

9

Dienstag, 12. Dezember 2017, 17:26

Entscheidend für den Zeitaufwand ist, ob die Modelle bereits als 3D CAD Daten vorhanden sind. Bei den HAG Konstruktionen aus den späten 80er- und frühen 90er Jahren gehe ich eher nicht davon aus.

Dann wird der Aufwand immens, da das Modell zuerst komplett im CAD erfasst werden muss. Sind die Daten verfügbar, ist die Zeichnungs- und Stücklistenableitung eine Angelegenheit von wenigen Stunden, respektive als Montageanleitung für die Produktion ohnehin schon vorhanden.

Einen eleganten Mittelweg hat Roco bei den älteren Modellen gefunden. Die Ersatzteile sind als Bild erfasst worden und in der Stückliste integriert. Somit kann der Modellbahner visuell das defekte Teil ausfindig machen und entsprechend bestellen. Bei Schrauben ist eine Dimensionsangabe hilfreich, z.B. Zylinderkopfschraube mit Schlitz M2x6.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

swissAlisha

Forumist

Beiträge: 11

Geburtstag: 13. Dezember 1972 (45)

Wohnort: Aarau

Beruf: Solutions Engineering

10

Dienstag, 12. Dezember 2017, 19:18

Hallo Modellbahner,
@swissAlisha
Der Vertrieb der Umbausätze für die Re 456 erfolgt mW direkt über HUI Modellbau (http://www.huimodellbau.ch/) welcher auch gleich den Einbau vornimmt. Eine Abgabe als Bausatz ist meines Wissens nicht geplant.
Wenn ich solche Sachen auf der Webseite lese kommt mit der Graus..... One Man Show erlebe ich im Täglichen Leben, und auf das kann ich im Hobby gerne verzichten, insbesondere die Formulierung betreffend Telefone und auch die wegen E-Mail da schrillen bei mir die Alarm Glocken wie bei HAG was ich erlebte.

"Infolge eines Spitalaufenthalts bin ich
voraussichtlich bis Ende Jahr arbeitsunfähig. Die Werkstatt bleibt in
der ganzen Zeit geschlossen. Telefonanrufe werden auch zu späterem
Zeitpunkt nicht beantwortet. Sie können uns gerne eine E-Mail Nachricht
senden. Diese wird zu späterem Zeitpunkt beantwortet.
"

Abenteuer habe ich schon genügend erlebt und es soll ja auch irgenwann mal fertig werden, späterem Zeitpunkt ist immer so eine Sache und macht mir etwas Angst.

Gruss
Alisha
  • Zum Seitenanfang

swissAlisha

Forumist

Beiträge: 11

Geburtstag: 13. Dezember 1972 (45)

Wohnort: Aarau

Beruf: Solutions Engineering

11

Dienstag, 12. Dezember 2017, 19:25

Hallo Richard,
Hallo Alisha

Ob man Explosionszeichnungen von Modellen als Standard ansehen kann, sei einmal dahingestellt. Aber einmal eine grundsatzfrage: Wieviel wäst Du bereit für so einen Zeichnung zu zahlen? Eine solche Zeichnung herzustellen, braucht Zeit, sehr viel Zeit. Dass sich das für einen kleinen Hersteller rechnet, möchte ich sehr bezweifeln.
Die Ersatzteilkultur hat sich bei allen Herstellern stark geändert in letzter Zeit. Verständlich: Grosser Aufwand, kein Ertrag. Es ist daher nachvollziehbar, das nur noch Umbausätze angeboten werden. Auch bei Märklin kann ich heute keinen einzelnen Radschleifer mehr kaufen, wenn einer das zeitliche segnet, sondern ich muss gleich einen Beutel mit 6 Stück abnehmen.

Gruss Richard
Naja bei einer Lokomotive die von Haus aus 600 bis 750 CHF kostet bin ich nicht bereit 1 Cent mehr zu bezahlen! Da bin ich offen und ehrlich da diese zeichnungen vorhanden sind und im schlimmsten eingescannt werden müssen. Diese Teile musste ja auch irgendwann mal Produziert werden oder nachproduziert werden. Wenn Du meinen Post weiter oben gelesen hast, dann siehst Du das ich mit 3 Personen bei HAG in Kontakt war. Wenn Sie nicht mal wissen wir Ihre Lokomotiven aufgebaut sind, und nur auf Ihre Ersatzteil Liste verweissen oder irgendwelche Ersatzteil Nummern sagen dann tut es mir leid und es ist Edelschrott der Massiv zu überissen Preisen verkauft wird. Da dann alles im Ausland zusammen gebaut wird und Sie keinen Schimmer haben. Andereseit wäre es ein einfaches schnell als HAG aus dem Lager zu nehmen zu öffnen und reinzuschauen, und nicht den Ball mir in die Hand spielen das ich bei einer neuen Lokomotive Bilder mache und diese Ihnen zusende!

Gruss
Alisha
  • Zum Seitenanfang

lehcim

Forumist

Beiträge: 473

Geburtstag: 24. Oktober 1991 (26)

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lokführer Kat. B

12

Dienstag, 12. Dezember 2017, 19:51

Hallo Alisha

1. HAG Stans hat bislang keine Re 456 produziert bzw. nur als Kleinssonderserie, ohne komplett neuen LED Print. Hier lebt man noch von Restbeständen. Die Re 456 stammt noch von HAG Mörschwil.
2. Wie Olympioniker bereits erwähnte, gibt es solche Zeichnungen bei diversen Modellen nicht, eine Explosionszeichnung welche nicht vorhanden ist, kann auch nicht gescannt werden.
3. Ein Ersatzteil, welches es nicht als Ersatzteil gibt, kann bei HAG Stans auch nicht gefunden werden. Nim dich bei deinem eigenen Wort und lies die obigen Beiträge. Das ganze war damals ein Set inkl. Print. Ab Werk wurden nur wenige Lokserien so ausgerüstet und verkauft.
4. Es gibt eine vielzahl Hersteller welche teurere Modelle verkaufen und auch keine Explosionszeichnungen haben, mein Gott dann macht man halt schnell ein Foto und gut ist, hat man keine solche Lok zunhand, fragt man z.B. in eine. Forum, ob ein netter Kollege so gut wäre ein Foto zu machen. Ansonsten lässt man es am besten einfach sein, zwingt dich keiner die Loks zu kaufen.
5. HUI Modellbau ist ein Kleinserienhersteller, daher wohl oder übel eine Art One Man Show. In Bauma hat er seine Kunden über seinen Spitalaufenthalt informiert, was soll er machen, Telefonate und Mails vom Krankenbett aus bearbeiten? Ich habe duzende seiner Modlle in der Vitrine, ebenfalls habe ich Prints von MBT im Einsatz, alles Problemlos. Wie bei den meisten Kleinserienherstellern dauert es halt seine Zeit, diese Geduld habe ich jedoch, ist ja schliesslich ein Hobby.
Im übrigen bin ich mit der Variante des MBT Re 456 Print sehr zufrieden.

Ich würde dir vorschlagen du verkaufst deine Re 456, bringt nur Vorteile, keine 600 Franken Lok mehr, über die du dich aufregen musst, keine Telefon und Mail sorgen dies schont die Nerven und zu guter letzt bleibt Budget für Loks mit vorhandenen Explosionszeichnungen.
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel
  • Zum Seitenanfang

swissAlisha

Forumist

Beiträge: 11

Geburtstag: 13. Dezember 1972 (45)

Wohnort: Aarau

Beruf: Solutions Engineering

13

Dienstag, 12. Dezember 2017, 21:17

Hoi Lehcim
1. HAG Stans hat bislang keine Re 456 produziert bzw. nur als Kleinssonderserie, ohne komplett neuen LED Print. Hier lebt man noch von Restbeständen. Die Re 456 stammt noch von HAG Mörschwil.
Das ist eine Falschaussage, da ich via die Firma Eyro eine Re 456 bestellen wollte aber dann nach monatelamngen Termin Verschiebungen meine Bestellung Storniert habe, da ich in der Zeit an einer Modelleisenbahn Börse das besagte Modell erworben habe für 1/3 des Preises zwar Analog und nicht AC Digital. Daher hat HAG Stans dieses Modell als Re 456 142 VHB Gutenburg hergestellt.

Zitat

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Das Problem liegt offenbar bei der sehr starken Auslastung der Endmontage im Werk. Es wurde uns die Lieferung aller ausstehenden Modelle bis Ende dieses Quartals versprochen. Für Ihre Geduld bedanken wir uns bereits im Voraus.
Irgendwann nach 6 Monaten Warten ist auch bei mir der Geduldsfaden gerissen, insbesondere da ich an der Modelbaubörse das besagte Modell Modell gefunden habe in einem Optischen 1A Zustand.
2. Wie Olympioniker bereits erwähnte, gibt es solche Zeichnungen bei diversen Modellen nicht, eine Explosionszeichnung welche nicht vorhanden ist, kann auch nicht gescannt werden.
Wenn eine Endmotage gemacht wird, müssen die ja wissen welche Teile bei diesem LED Print gebraucht werden um diesen zu montieren, da genau dieses Modell das ich kaufen wollte diesen LED Print verbaut hat. Du kannst gerne in der HAG Ersatzteilliste bei der Re 456 nach der Artikelnummer 220026-75 schauen.
3. Ein Ersatzteil, welches es nicht als Ersatzteil gibt, kann bei HAG Stans auch nicht gefunden werden. Nim dich bei deinem eigenen Wort und lies die obigen Beiträge. Das ganze war damals ein Set inkl. Print. Ab Werk wurden nur wenige Lokserien so ausgerüstet und verkauft.
  • Zum Seitenanfang

swissAlisha

Forumist

Beiträge: 11

Geburtstag: 13. Dezember 1972 (45)

Wohnort: Aarau

Beruf: Solutions Engineering

14

Dienstag, 12. Dezember 2017, 21:25

Wer lesen kann ist klar im vorteil, dieses Ersatzteil 220026-75 gibt es
also muss auch das Montage Material vorhanden sein, oder wie wie will
die Endmontage dann diese Lokomotive zusammen bauen? Es handelt sich um
eine neue Lokomotive also muss es dieses Ersatzteil geben, ausser aber
HAG lässt im Aussland Produzieren und schreibt Made in Switzerland was
dann Betrug ist. Dann ist es klar dass Sie nicht wissen was Sie
verbauen, jedoch ist es dann komisch dass der LED Print wie auch die
Lichtleiterbalken 186022-90 erhältlich sind und auch je in 5 faher
Ausführung geliefert worden sind.

Zitat

4.
Es gibt eine vielzahl Hersteller welche teurere Modelle verkaufen und
auch keine Explosionszeichnungen haben, mein Gott dann macht man halt
schnell ein Foto und gut ist, hat man keine solche Lok zunhand, fragt
man z.B. in eine. Forum, ob ein netter Kollege so gut wäre ein Foto zu
machen. Ansonsten lässt man es am besten einfach sein, zwingt dich
keiner die Loks zu kaufen.
Ja da gebe ich Dir recht, da
ich etliche besitze und auch viele Messing Modelle aus Klein Serien und
klein Produktionen, aber dort kann ich anrufen sagen was mein anliegen
ist und die Person weiss von was ich rede. Was kann daran so schwer sein
zu verstehen das ich 2 Schrauben M2 suche, einen Distanzbolzen mit M2
Gewinde und eine Plastik Unterlagscheibe? Wie auf dem Bild unten?

https://imagebin.ca/v/3kTDtPEGnYg8

Zitat

5.
HUI Modellbau ist ein Kleinserienhersteller, daher wohl oder übel eine
Art One Man Show. In Bauma hat er seine Kunden über seinen
Spitalaufenthalt informiert, was soll er machen, Telefonate und Mails
vom Krankenbett aus bearbeiten? Ich habe duzende seiner Modlle in der
Vitrine, ebenfalls habe ich Prints von MBT im Einsatz, alles Problemlos.
Wie bei den meisten Kleinserienherstellern dauert es halt seine Zeit,
diese Geduld habe ich jedoch, ist ja schliesslich ein Hobby.
Wie
ich weiter oben geschrieben habe, besitze ich diverse Messing Modelle
von EMB, Friho, SMF u.s.w. Das sind auch One Main Shows und auch dort
war schon mal jemand Krank oder hatte Unfall. Komisch ist das dort aber
dann sich jemand um Anliegen kümmert und Formuliert das nicht so auf der
Webseite wie "Lass mich in Ruhe" denn genau so kommt es rüber.

Betreffend
dem MBT Print ich habe diese auch schon bei Eyro gesehen jedoch nicht
für die Re 456 sondern nur für die Re 4/4 II und die Re 6/6, da ich aber
diese Modelle nicht von HAG habe kann ich diese nicht gebrauchen. Daher
habe ich einen anderen Hersteller bevorzugt der besser zu meinen
Modellen passt.


Zitat

Ich
würde dir vorschlagen du verkaufst deine Re 456, bringt nur Vorteile,
keine 600 Franken Lok mehr, über die du dich aufregen musst, keine
Telefon und Mail sorgen dies schont die Nerven und zu guter letzt bleibt
Budget für Loks mit vorhandenen Explosionszeichnungen.
Woher
willst Du wissen das es nur Vorteile bringt? Ich Sammle Schweizer
Rollmaterial Geschichte die vernichtet wird und für mich durch meine
Kindheid einen Historischen Wert hat! Ich Sammle ja keine Mainstream
auch wenn ich die eine oder andere Lokomotive aus dem MainStream
Soriment habe!

Was ich aber mal gerne wüssen würde, wieso nehmt
ihr alle HAG immer in Schautz? Egal welchen Scheiss Sie machen welche
Lausige Qualiät Sie abliefern! Zu massiv überrissenen Preise mit einem
Stand der Technik aus dem 20then Jahrhundert. Ist das eine Sekte oder
habt Ihr alle Aktien bei HAG oder seid Ihr Blutverwandt mit Herr Urech ?

Seit über drei Jahren steht auf der Webseite bei HAG ich Zitiere

Zitat

Werte Besucherin,
Werter Besucher,
Der Produktkatalog wird aktuell überarbeitet und steht leider noch nicht zur Verfügung.
Wir bemühen uns, diesen baldmöglichst online schalten zu können.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihr HAG - Team

Es
brauchte viel bis ich mich hier so äussere, aber irgendwann ist der
Frust Level so hoch das man sich äusser muss. Spannend ist einfach das
ich anscheinend nicht die einzige Person bin, die in der Zwischenzeit so
denkt, da ich einige Reaktionen erhalten habe als Private Nachricht!
Also muss doch was an der Sache sein.

Gruss
Alisha
  • Zum Seitenanfang

11652

Forumist

Beiträge: 283

Geburtstag: 19. Januar 1972 (46)

Wohnort: Dorneckberg

Beruf: Energietechniker

15

Dienstag, 12. Dezember 2017, 21:29

Jetzt mal ruhig Blut...

Hallo Alisha

Aus meiner bescheidenen Sicht ist es jetzt an der Zeit das Ganze etwas gelassener zu sehen, vielleicht auch dir die Beteiligten hier einordnen zu helfen:

Michel ist ein breit anerkannter Eisenbahnexperte - seine letzten umfassenden Aussagen möchte ich komplett unterstreichen. Modellbahner tritt hier ebenfalls als sehr kompetenter Forumist auf und will dir helfen, genau wie die Anderen auch. Eyro kenne ich als sehr professioneller Modellbahnhändler, auf den man sich zu 100% verlassen kann - die Verbindung ist dir entweder bekannt oder du wirst sie bei Interesse finden.

Hier jedoch meinen, "den Hammer heraushängen zu wollen" - vergiss es, das wird nicht sonderlich geschätzt und führt ganz sicher nicht zur angefragten Hilfe...

Mach doch weiter mit deinen Fragen zum eigentlichen Problem und es macht den meisten hier Spass, zu helfen - am Schluss macht Modellbahn so noch mehr Spass und Freude, auch wenn mal Geduld gefragt ist ;)
Gruss Christian
-----------------------------------------------------------------------------
Meine Fotos: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zu Ehren der Gotthard IR

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »11652« (12. Dezember 2017, 21:35)

  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 737

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

16

Dienstag, 12. Dezember 2017, 23:16

Hoi Lehcim
1. HAG Stans hat bislang keine Re 456 produziert bzw. nur als Kleinssonderserie, ohne komplett neuen LED Print. Hier lebt man noch von Restbeständen. Die Re 456 stammt noch von HAG Mörschwil.
Das ist eine Falschaussage, da ich via die Firma Eyro eine Re 456 bestellen wollte aber dann nach monatelamngen Termin Verschiebungen meine Bestellung Storniert habe, da ich in der Zeit an einer Modelleisenbahn Börse das besagte Modell erworben habe für 1/3 des Preises zwar Analog und nicht AC Digital. Daher hat HAG Stans dieses Modell als Re 456 142 VHB Gutenburg hergestellt.


Hier liegt vermutlich ein Missverständnis vor. Die Gehäuse der Re 456 142 VHB Gutenburg wurden vor Jahren noch in Mörschwil gefertigt. In Stans wird hier lediglich das passende Chassis in der vom Kunden gewünschten Stromart montiert wenn eine Bestellung eingeht. 1/3 des Preises müsste in diesem Fall rund 100 Franken sein - das darf man dann schon als Schnäppchen bezeichnen ;)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 436

Wohnort: Zuhause

17

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 07:58


Was ich aber mal gerne wüssen würde, wieso nehmt ihr alle HAG immer in Schautz? Egal welchen Scheiss Sie machen welche Lausige Qualiät Sie abliefern! Zu massiv überrissenen Preise mit einem Stand der Technik aus dem 20then Jahrhundert. Ist das eine Sekte oder habt Ihr alle Aktien bei HAG oder seid Ihr Blutverwandt mit Herr Urech ?

;) Liebe(r) Alisha, ich erwarte jetzt sicher nicht, dass du alle Beiträge der letzten 12 Jahre in diesem Forum ansiehst, aber es gibt wohl kaum einen Ort mit härteren HAG-Kritikern. :D Die Urech-Sekte findest du definitiv in einem anderen Forum. ;)

Und im Übrigen: alles Gute zum Geburtstag. :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

Rüdiger

Forumist

Beiträge: 1 807

Wohnort: bei Aschaffenburg

Beruf: Bahnbetriebsfachwirt

18

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 08:36

Wieso hab ich gerade ein Deja-vu?
Gediegen reisen: www.extrazug.ch
  • Zum Seitenanfang

swissAlisha

Forumist

Beiträge: 11

Geburtstag: 13. Dezember 1972 (45)

Wohnort: Aarau

Beruf: Solutions Engineering

19

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 10:08

RE: Jetzt mal ruhig Blut...

Hallo 11652
Hallo Alisha

Aus meiner bescheidenen Sicht ist es jetzt an der Zeit das Ganze etwas gelassener zu sehen, vielleicht auch dir die Beteiligten hier einordnen zu helfen:

Michel ist ein breit anerkannter Eisenbahnexperte - seine letzten umfassenden Aussagen möchte ich komplett unterstreichen. Modellbahner tritt hier ebenfalls als sehr kompetenter Forumist auf und will dir helfen, genau wie die Anderen auch. Eyro kenne ich als sehr professioneller Modellbahnhändler, auf den man sich zu 100% verlassen kann - die Verbindung ist dir entweder bekannt oder du wirst sie bei Interesse finden.

Hier jedoch meinen, "den Hammer heraushängen zu wollen" - vergiss es, das wird nicht sonderlich geschätzt und führt ganz sicher nicht zur angefragten Hilfe...

Mach doch weiter mit deinen Fragen zum eigentlichen Problem und es macht den meisten hier Spass, zu helfen - am Schluss macht Modellbahn so noch mehr Spass und Freude, auch wenn mal Geduld gefragt ist ;)

Ich habe mir beholfen, in dem ich am Montag bei der Firma Hasler[1] ehemals Hager in Zürich, und habe mir nun M2 Schrauben, Distanzbolzen mit M2 Gewinde sowie Plastik U-Scheiben gekauft. Der Verkäufer hat anhand des Rolling Chassie, dem LED Print und meiner erklärung keine 15 Minuten gebraucht um zu verstehen was mein Problem ist. Vom Preis her kann nicht wirklich nichts sagen bei dieser Beratung die ich hatt. Daher kann ich am kommenden Wochenende mein Projekt weiter machen.

[1] http://www.hasler.ch/?rub=718

Gruss

Alisha
  • Zum Seitenanfang

swissAlisha

Forumist

Beiträge: 11

Geburtstag: 13. Dezember 1972 (45)

Wohnort: Aarau

Beruf: Solutions Engineering

20

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 10:11

Hallo Unholz,


Was ich aber mal gerne wüssen würde, wieso nehmt ihr alle HAG immer in Schautz? Egal welchen Scheiss Sie machen welche Lausige Qualiät Sie abliefern! Zu massiv überrissenen Preise mit einem Stand der Technik aus dem 20then Jahrhundert. Ist das eine Sekte oder habt Ihr alle Aktien bei HAG oder seid Ihr Blutverwandt mit Herr Urech ?

;) Liebe(r) Alisha, ich erwarte jetzt sicher nicht, dass du alle Beiträge der letzten 12 Jahre in diesem Forum ansiehst, aber es gibt wohl kaum einen Ort mit härteren HAG-Kritikern. :D Die Urech-Sekte findest du definitiv in einem anderen Forum. ;)

Und im Übrigen: alles Gute zum Geburtstag. :thumbsup:
Vielen lieben Dank für deine Geburtstagsgrüsse ;-)

Das wegen der Sekte meinte ich nur weil alle den Fehler bei mir suchten, dabei hat anscheinend niemand reallisiert wie ich oben beschrieben habe dass ich mehrmals den Kontakt zu HAG suchte für eine Lösung.

Liebe Grüsse

Alisha
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen