Donnerstag, 19. April 2018, 20:56 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 101

Geburtstag: 30. Mai 1971 (46)

Wohnort: Wiefelstede/D

1

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 14:07

Ladeguteinsätze für Liliput Kieswagen

Hallo zusammen,

in den letzten Jahren habe ich immer wieder Ladegut bei HSMB (Holger Sauer Modellbau) bestellt, u.a. für meine Liliput Kieswagen.

Ich wollte gerade eine neue Bestellung auf den Weg bringen und musste lesen, dass Herr Sauer verstorben und der Geschäftsbetrieb eingestellt ist. Eine Suche bei anderen Ladegutlieferanten wie Bauer, Sebnitz & Co. führte zu keinem Erfolg.

Kennt jemand einen Lieferanten, der Schottereinsätze für Liliput-Kieswagen sowohl ohne als auch mit der Kastenerhöhung liefert?



Beste Grüße
Jens
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 523

Wohnort: Bern

2

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 15:50

Vielleich www.aema-modellbau.ch

Grüsse
Rufer
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 350

Wohnort: Zuhause

3

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:12

Vielleicht selber machen? Unten den Wagen mit zwei/drei leicht zugeschnittenen Styroporbällchen (wie sie sozusagen mit jeder Paketsendung ins Haus kommen) füllen, oben drauf ein Stück auf das Innenmass des Wagenkastens zugeschnittenen Karton, diesen mit etwas Weissleim bestreichen und ganz oben drauf mit etwas Ladegut nach Wunsch (von einem der bekannten Zubehörhersteller) leicht deckend "beschottern". Fertig. :)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 101

Geburtstag: 30. Mai 1971 (46)

Wohnort: Wiefelstede/D

4

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:56

Das geht sicher, aber ich bin ja soooooooooo geduldig und fingerfertig :mrgreen:

Ich müsste mal schauen, welcher Schotter dem von Herrn Sauer verwendeten (siehe Bild) am nächsten kommt. Sieht ja nicht so schön aus, wenn in einem Ganzzug verschiedene Schottersorten gefahren werden.

Beste Grüße
Jens
  • Zum Seitenanfang

5

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 19:41



. Sieht ja nicht so schön aus, wenn in einem Ganzzug verschiedene Schottersorten gefahren werden.

Beste Grüße
Jens


Ich kann Dir bestätigen, dass manchmal in Ganzzügen verschiedene Schotter-, Kies- und Sandsorten gefahren werden. Je nach Bestellung der Betonwerke, gibt es doch auch verschiedene Betonmischungen.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 101

Geburtstag: 30. Mai 1971 (46)

Wohnort: Wiefelstede/D

6

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 08:15

Das ist allerdings ein überzeugendes Argument!
  • Zum Seitenanfang

Richard

Forumist

Beiträge: 1 079

Geburtstag: 14. Juni

Wohnort: Grössenwahnsinnige Nordostschweizer Provinz Metropole

Beruf: Dipl. Ing. HTL Stehkessel-Modelldampfmaschinenheizer Grossstadtneurotiker

7

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 09:31

Hallo allerseits

Ich stelle das Lagegut für meine Liliputwagen selber her.
Verwendete Materialien: PE-Schaum-Verpackungmaterialabfälle, Schotter (Modellbauzubehör, gesiebter Sand aus der "Chöpfi", Spühkleber
Die entstabdenen Ladeguteinsätze "brösmelen" zwar etwas bei der Montage, nachher aber nicht mehr. Die Ladegut kann bei Wagen mit und ohne Aufbau verwendet werden (im Bild sind Wagen zu sehen, bei welchen ich den Aufbau selber nachgerüstet habe). Da das Ladegut nur eingesteckt ist, lässt es sich auch rückstandslos wieder entfernen.


Freundliche Grüsse
Richard
Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.
  • Zum Seitenanfang

8

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 13:10

Die meisten Kieszüge sind sogar mit unterschiedlichen Schüttgütern beladen. Meist variiert die Körnung von Sand bis grobem Kies. Die Verladeanlagen in Hüntwangen und Wil sind auch entsprechend aufgebaut.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 101

Geburtstag: 30. Mai 1971 (46)

Wohnort: Wiefelstede/D

9

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 16:22

Ich danke euch für die guten Hinweise. War heute schon im Fachgeschäft und habe zwei Tüten Schotter gekauft, der farblich dem von HSMB am nächsten kam. Wenn Interesse besteht, zeige ich gern mal meine ersten Versuche :wink:

Beste Grüße
Jens
  • Zum Seitenanfang

jetblue

Forumist

Beiträge: 181

Wohnort: Zürich (Graubünden)

Beruf: ✈ ✈ ✈

10

Freitag, 5. Januar 2018, 00:51

Klar! Bitte zeigen! :)
Tgi che sa romontsch, sa dapli!
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 101

Geburtstag: 30. Mai 1971 (46)

Wohnort: Wiefelstede/D

11

Sonntag, 21. Januar 2018, 18:23

Hier mal mein erster Versuch. Ich glaube, ich muss feineren Schotter kaufen, das war jetzt H0 von Busch, der erscheint mir zumindest auf dem Foto etwas grob.

Was meint ihr?

Beste Grüße
Jens




  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 350

Wohnort: Zuhause

12

Sonntag, 21. Januar 2018, 18:30

Ein beladener Wagen sieht per se schon besser aus als ein leerer - gerade im Falle dieses Fahrzeugtyps. Ja, vielleicht ein wenig feiner wäre einen Versuch wert - aber entscheidend ist wohl, wie das Fahrzeug in natura während des Einsatzes wirkt, und nicht auf einer (Blitz-?)Aufnahme.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 101

Geburtstag: 30. Mai 1971 (46)

Wohnort: Wiefelstede/D

13

Sonntag, 21. Januar 2018, 18:58

Ich schaue mal, ob ich in den nächsten Tagen eine Tageslichtaufnahme machen kann. Bin leider beruflich voraussichtlich bis Donnerstag abend unterwegs.

Beste Grüße
Jens
  • Zum Seitenanfang

BierundBahn

Forumist

Beiträge: 298

Geburtstag: 13. Mai 1958 (59)

Wohnort: Niederlande

Beruf: Immer unter Spannung

14

Sonntag, 21. Januar 2018, 20:53

Ladeguteinsätze für Liliput Kieswagen

Hallo,

Vielleicht diese Anbieter auf Ebay :

bls-man

M.Fr.Gr.,

Paul-Nl
BierundBahn sammelt und fährt das beste von Hag :thumbsup: und Märklin
  • Zum Seitenanfang

Richard

Forumist

Beiträge: 1 079

Geburtstag: 14. Juni

Wohnort: Grössenwahnsinnige Nordostschweizer Provinz Metropole

Beruf: Dipl. Ing. HTL Stehkessel-Modelldampfmaschinenheizer Grossstadtneurotiker

15

Montag, 22. Januar 2018, 19:07

Die Schottersteine sind bei der Bahn geschätzt ca. 40...50mm gross. Entsprechend wären sie bei H0 ca. 0.5mm gross. Den Sand für meine Sandladungen habe ich daher mit einem kleinen Kaffeesieb ausgesiebt.

Gruss Richard
Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.
  • Zum Seitenanfang