Sonntag, 16. Dezember 2018, 05:48 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 598

Wohnort: Zuhause

1

Sonntag, 4. Februar 2018, 13:18

Im Zeitschriftenbereich tut sich etwas...

...aber ich weiss nicht, ob ich schon etwas dazu schreiben darf. Sollte dieser Beitrag bald wieder verschwinden, dann durfte ich noch nichts schreiben. :D 8)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 122

Wohnort: Erlinsbach

2

Sonntag, 4. Februar 2018, 13:23

Kinderspiel :thumbsup: Ich weiss etwas, das du nicht weist! Gratuliere zu deinem Insiderwissen, die Mitteilung nützt uns aber (noch) nichts. :love:
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 779

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

3

Sonntag, 4. Februar 2018, 13:27

Warum so ein grosses Geheimnis daraus machen? Alles weitere unter http://modellbahn-schweiz.de/
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 598

Wohnort: Zuhause

4

Sonntag, 4. Februar 2018, 13:47

O.K., dann ist es ja gut - ich pflege einfach keine Infos weiterzugeben, die möglicherweise noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Hier noch drei Scans für die Vorausfreude:
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 779

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

5

Sonntag, 4. Februar 2018, 14:47

Die Voraus-Ausgabe steht als Download zur Verfügung: http://modellbahn-schweiz.net/Downloads/…_Heft_0_LOW.pdf
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 793

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

6

Sonntag, 4. Februar 2018, 15:31

So sieht eine gute Idee aus!
  • Zum Seitenanfang

7

Sonntag, 4. Februar 2018, 15:59

Frage ist, verträgt unser kleines Land nochmals eine Eisenbahnzeitschrift?
Wir haben es in der Vergangenheit schon gesehen, wie neue Eisenbahnzeitschriften entstanden und nachher wieder verschwanden/ fusionieren mussten.
  • Zum Seitenanfang

LRZ 08

Forumist

Beiträge: 40

Geburtstag: 8. Februar 1969 (49)

Wohnort: Zürcher Weinland

8

Sonntag, 4. Februar 2018, 16:12

Einsteiger = Nachwuchs

Ich begrüsse alle Ideen um neue Modellbahner zu gewinnen.
Der Einsteiger von heute kann der Sammler und das Klubmitglied von morgen werden.

Über alles gesehen haftet dem Hobby Modellbahn leider ein etwas verstaubtes Klischee an.
Wenn ich mich in Nürnberg umsehe...hmmmm.

Wir alle können daran etwas ändern.

Ich freue mich immer wieder wenn Neu-Eisenbähnler mit Begeisterung in das schöne Hobby einsteigen und ich dabei sein darf wie neue Anlagen entstehen (siehe Bild).
Bei unseren Hausbesuchen erleben wir immer wieder entstehende Fachkenntnis über Modellbahntechnik und Vorbild.
Kreative Lösungen bei kleinem Platzangebot für Anlagen.

Ich wünsche mir eine Zeitschrift die das Augenmerk auch auf den Nachwuchs jeder Altersklasse richtet.
»LRZ 08« hat folgendes Bild angehängt:
  • 800x600 -1- _2018 02 02.jpg
Gruss von der Alp
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LRZ 08« (4. Februar 2018, 17:08)

  • Zum Seitenanfang

Haller

Forumist

Beiträge: 511

Geburtstag: 22. Februar 1971 (47)

Wohnort: Glashütten

Beruf: Arbeiten

9

Sonntag, 4. Februar 2018, 16:36

Na dass sind doch erfreuliche Nachrichten. Bleibt nur zu hoffen, dass die Qualität besser ist, als das, was Loki seit langem abliefert.
Grüsse Roger
Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert 8)
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 779

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

10

Sonntag, 4. Februar 2018, 17:30

Na dass sind doch erfreuliche Nachrichten. Bleibt nur zu hoffen, dass die Qualität besser ist, als das, was Loki seit langem abliefert.


Findest du nicht, dass es in letzter Zeit bei Loki einen Wandel gab? In der letzten Ausgabe findet sich zum Beispiel mal wieder eine ganz tolle Anlage!
  • Zum Seitenanfang

sugarbear

Forumist

Beiträge: 82

Wohnort: Buchs ZH

11

Sonntag, 4. Februar 2018, 17:41

Eine Gute Sache. Nicht, dass es meiner Meinung nach eine weitere Zeitschrift braucht, aber die Loki begeistert mich nicht mehr wirklich. Da wäre ich schon um eine frische, moderne Alternative froh. Und würde sofort ein Abo bestellen.

Aber bin ich der Einzige, der da ins Stocken kommt? Eine "unverbindliche" Bestellung mit Widerrufs-Belehrung und zweiteiligem Formular. Das ich offenbar ausdrucken und einsenden muss. Das schaut für mich schon angestaubt aus, bevor das erste Exemplar gedruckt ist. "Später" kann ich dann verbindlich übers Internet bestellen. Hüstel. Umgekehrt hätte ichs noch verstanden.

He, vielleicht lesen die Herausgeber mit: Ich werde ein Abo bestellen - sobald es online geht. Und ich hoffe, dass auch die zukünftigen Ausgaben elektronisch erhältlich sein werden. Etwas, das mich bei Loki schon lange nervt. Andere Fachzeitschriften können das.

Naja, vielleicht überreagiere ich, man sagt mir eine Neigung hierzu nach... Gerüchte.

Ich wünsche dem Projekt auf jeden Fall viel Erfolg und werde mich zumindest passiv beteiligen.
2-Leiter, DCC Lenz, LDT und eigene Zubehördecoder
Train-Controller Silber
Anlagethema Spiez und BLS-Nordrampe
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

12

Sonntag, 4. Februar 2018, 17:55

Ja, ich warte auch schon lange auf eine schweizer (Modell-)Eisenbahnzeitschrift die ein digitales Abo anbietet.
Schade, dass dies selbst bei einer Zeitschrift die im Jahre 2018 lanciert wird offenbar nicht der Fall ist.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 108

Geburtstag: 30. Mai 1971 (47)

Wohnort: Wiefelstede/D

13

Sonntag, 4. Februar 2018, 18:15

Nun wartet es doch erstmal ab. Das Projekt steht in den Startlöchern, die Macher müssen erstmal wissen, ob es überhaupt zum finalen Anlauf kommt, dann sehen wir weiter.

Ich halte das Ganze erstmal für unterstützenswert, hoffe aber auch, dass der Loki damit nicht das Wasser abgegraben wird.


Beste Grüße
Jens
  • Zum Seitenanfang

14

Sonntag, 4. Februar 2018, 18:43

...Bleibt nur zu hoffen, dass die Qualität besser ist, als das, was Loki seit langem abliefert.
Eine ganz lustige Bemerkung!
Wenn man sich ansieht wer bei der neuen Zeitschrift mitarbeitet, dann trifft man auf diverse Leute welche bislang für das verantwortlich waren, "was die Loki seit langem abliefert". ;)

Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RSD-16« (4. Februar 2018, 19:10)

  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 598

Wohnort: Zuhause

15

Sonntag, 4. Februar 2018, 18:53

Eine "unverbindliche" Bestellung mit Widerrufs-Belehrung und zweiteiligem Formular. Das ich offenbar ausdrucken und einsenden muss.

Das ist wohl dem Umstand geschuldet, dass das neue Produkt aus dem "grossen Kanton" kommt. ;)

Auch ich finde die Entwicklung interessant. Gerade im Moment, wo sich die LOKI in eine mir persönlich passende Richtung zu bewegen scheint (grösserer Vorbildteil, weniger Spur-N-Lastigkeit), taucht ein neuer Player auf dem Spielfeld auf - "zufällig" mit einer Mannschaft just aus mehreren Ex-LOKI-Leuten. Konkurrenz belebt zwar das Geschäft, aber ob der Markt wohl gross genug ist für ein weiteres Print-Produkt? 8| Die beim LOKI stets publizierten (sinkenden) Auflagezahlen lassen da eher Pessimismus aufkommen.

Ach ja, und falls hier jemand von den "Neuen" mitliest: Ohne Herrn Steinbrücks Kavallerie mobilisieren zu wollen, bin ich wohl kaum der einzige potenzielle Schweizer Leser und Abonnent, der sich nicht nur auf eine generell gelungene Kreation freut, sondern auch auf das Fehlen von sprachlichen Antiquitäten wie das "ß" einerseits und auf das grosszügige Einstreuen unserer traditionellen Helvetismen anderseits (also Telefonkabine anstelle von "Fernsprechzelle", Trottoir statt "Bürgersteig", Cervelat anstelle von "Brühwurst", Nüsslisalat statt "Rapunzel" usw.). :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

Haller

Forumist

Beiträge: 511

Geburtstag: 22. Februar 1971 (47)

Wohnort: Glashütten

Beruf: Arbeiten

16

Sonntag, 4. Februar 2018, 19:01

Na dass sind doch erfreuliche Nachrichten. Bleibt nur zu hoffen, dass die Qualität besser ist, als das, was Loki seit langem abliefert.


Findest du nicht, dass es in letzter Zeit bei Loki einen Wandel gab? In der letzten Ausgabe findet sich zum Beispiel mal wieder eine ganz tolle Anlage!


Eine kleine Besserung gab es tatsächlich. Die Frage ist nur, wie lang hält dies an?
Grüsse Roger
Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert 8)
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 506

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

17

Dienstag, 6. Februar 2018, 15:42

Ja, ich warte auch schon lange auf eine schweizer (Modell-)Eisenbahnzeitschrift....

Aus gegebenem Anlass räume ich auch in diesem Forum mal das Missverständnis aus der Welt, dass es sich hier um eine "Schweizer" Modellbahnzeitschrift handelt. Im Nachbarforum läuft bereits genau deswegen eine angeregte Diskussion, weil einige es offenbar versäumt haben, das Impressum und die Zielsetzung der Macher richtig einzuordnen.
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 598

Wohnort: Zuhause

18

Dienstag, 6. Februar 2018, 16:40

Aus gegebenem Anlass räume ich auch in diesem Forum mal das Missverständnis aus der Welt, dass es sich hier um eine "Schweizer" Modellbahnzeitschrift handelt.

Lieber Michael, ich habe zwar keine Ahnung, was in einem "Nachbarforum" dazu geschrieben wird, würde aber mal - vielleicht naiverweise - davon ausgehen, dass man sich doch einen relativ substanziellen Absatz des Produkts hierzulande vorstellt bzw. verspricht. Und da wäre es wohl unabdingbar, das Printmedium etwas "einzuschweizern" - denn sonst fällt man garantiert zwischen Stuhl und Bank. :shock:

Ich möchte wirklich keinen Kulturkampf heraufbeschwören, denn zumindest im Grossraum Süddeutschland/Nordschweiz verstehen wir einander ja bestens fast ohne Dolmetscher. :D Aber ähnlich wie die Namensgebung bei einem Auto (--> https://www.welt.de/motor/article1366906…alschaeden.html ) oder bei einem Getränk (--> https://telebasel.ch/2018/02/01/coca-col…-fettnaepfchen/ ) ennet der Grenzen gründlich in die Hosen gehen kann, so wichtig sind Sprache, Stil, Themenwahl und Aufmachung bei einer Zeitschrift. Ganz zu schweigen von den Inseraten, die zumindest von norddeutschen Fachhändlern kaum gebucht werden, wenn das Heft nur an Schweizer Abonnenten geht - und umgekehrt!

Sollte sich der Neuling also global an die Fans Schweizer Modellbahnen richten, dann wird das wohl eine schwierige Gratwanderung. Zumindest mich packt jedenfalls das nackte Grausen (nochmals sorry in den Norden :) ), wenn ich in einem Printmedium einem Züricher See begegne oder wenn mich der "Schaffner in einem Baseler O-Bus mit einem Bußgeld belegt"... ;)
  • Zum Seitenanfang

Terry

Forumist

Beiträge: 1 506

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

19

Dienstag, 6. Februar 2018, 17:11

Lieber Stefan,
als ich vor fünf Jahren meine H0-Anlage mit dem Thema Schweiz auflöste und meine mittlerweile stattliche Sammlung an Schweizer Modellen bei ebay zum Verkauf eingestellt habe, war ich doch sehr überrascht, wie viele Päckli ich ins europäische Ausland und auch nach Deutschland, und das nicht nur in den südlichen Teil, verschicken durfte. Soll heißen: Die Schweizer Bahnen sind zumindest europaweit dermassen beliebt, dass man mit Fug und Recht davon ausgehen kann, dass sich der Absatz einer neuen schweizspezifischen Zeitschrift sicher auch, aber nicht ausschliesslich auf die - sorry - kleine Schweiz beschränkt. Und selbst wenn dem so wäre, die Initianten als zum grössten Teil ehemals LOKI-Autoren dürften mit der schweizerischen Umgangssprache insoweit vertraut sein, dass derartige Fauxpas (Plural Fauxpasse?? :D ) ,wie Du sie verlinkt hast, mit Sicherheit ausgeschlossen sind.

Würde ich in einem Basler Tram oder Bus mit einem Bussgeld belegt werden, würde mir allerdings auch das nackte Grausen kommen, denn die Bussen in der Schweiz haben sich gewaschen :D
Gruss, Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Terry« (6. Februar 2018, 17:21)

  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

20

Dienstag, 6. Februar 2018, 17:22

Wir Schweizer profitieren halt doch sehr stark davon, dass sich Modelle nach Schweizer Vorbild nicht zur Mehrheit in der Schweiz verkaufen, sondern (zumindest in N ist das so) zu mehr als zwei Dritteln im nicht-Schweiz-Ausland, wovon wiederum rund die Hälfte in Deutschland.
Wäre das nicht so, wäre die verfügbare Modellvielfalt für die Modellbahn nach CH-Vorbild wesentlich geringer oder kostspieliger.
Von daher muss das nicht zwingend ein Heft für den Schweizer Markt sein sondern eines, welches sich an all jene richtet, welche sich für Modellbahn nach Schweizer Vorbild begeistern. Und eigentlich sollte uns das sehr recht sein, ausser wir interessieren uns selber auch eher für die nicht-Schweizerische Modellbahn. Denn je mehr von "unserem" Zeug im Ausland abgesetzt wird, desto eher werden neue oder bessere Modelle in unserem Thema realisiert.
  • Zum Seitenanfang