Mittwoch, 18. Juli 2018, 05:02 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HansP

Forumist

Beiträge: 41

Geburtstag: 27. April 1974 (44)

Wohnort: England

Beruf: Chartered Civil Engineer

1

Mittwoch, 28. März 2018, 14:10

Frage zum HAG BLS Autoverladewagen

Werte HAG-Gemeinde!

Motiviert durch die Ankündigung der neuen BLS Re 4/4 von Roco, habe ich wieder begonnen meiner vor Jahren verkauften Sammlung von BLS-Rollmaterial wieder neu aufzubauen. Eine Frage hatte ich bezüglich der HAG Autoverladewagen. Sind diese in der korrekten Längenmassstab gehalten (ich vermute eher 1:100.....) und wenn schon, sind die noch in ausreichenden Mengen erhältlich?

Viele Grüsse aus England,

Peter
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 736

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

2

Mittwoch, 28. März 2018, 15:03

Das ist eine gute Frage, die ich dir so spontan leider nicht beantworten kann. Abgesehen davon scheint mir der Längenmasstab eher nebensächlich: Das einzige was zu den Hag Autoverladewagen punkto Modell-Umsetzung und Detaillierungsgrad passt ist eine Hag BLS Re 4/4. Beide Modelle stammen aus den 80er Jahren und sind entsprechend ausgeführt. Ansonsten kannst du auch alte Blech-Wagen von märklin an deine BLS Re 4/4 hängen ;)

Für deine BLS Re 4/4 würde ich dir eher Reisezugwagen oder Güterwagen aus aktueller Produktion verschiedner Hersteller empfehlen (oder bei entsprechendem Budget die tollen Autoverladewagen von Hui: http://www.huimodellbau.ch/autoverladewagen.aspx)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 434

Wohnort: Zuhause

3

Mittwoch, 28. März 2018, 16:39

Ich kann heute Abend im VRS-Rollmaterialverzeichnis die Länge des Originalwagens heraussuchen (hoffe ich jedenfalls ;) ). Das Modell ist 244 mm lang; vielleicht kann dann ein guter Rechner kontrollieren, ob der Längenmassstab stimmt.

Und ja, mir scheinen die HAG-Wagen eigentlich noch an vielen Orten verfügbar zu sein.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 434

Wohnort: Zuhause

4

Mittwoch, 28. März 2018, 18:08

Also, im Original sind die Autoverladewagen 25,3 m lang, was mit meinen beschränkten Rechenkünsten einem Massstab beim Modell von 1:104 entsprechen könnte.
  • Zum Seitenanfang

5

Donnerstag, 29. März 2018, 11:29

Auf den HAG Wagen ist 24.9m aufgedruckt, ich habe leider nur ein sehr bescheidenes Foto des Vorbilds auf der Platte und da steht aber definitiv auch etwas mit 24...

Die LüP am Modell ist sowieso nicht korrekt messbar, da es schlichtweg keine Puffer gibt. Nimmt man beidseitig die Mitte der Lücke zwischen beiden Wagen, dann ist man irgendwo bei ~25.2cm. Damit wäre der Wagen knapp unter 1:100 angesiedelt.
Das ist aber nur die Länge... bei HAG sind die Modelle in allen drei Dimensionen meistens unterschiedlich :D

@modellbahner: nana, mit einem Steuerwagen und ein paar Autos sieht auch eine Lima BLS Re 4/4 nicht soo schlecht aus an dem Zug ;) wobei die Lima/Rivaschrotti Bruuneli den Zug sowieso auf keiner Berganlage ziehen können, das gibt nur Getriebeschrott (ist eigentlich schon ab Werk Schrott).
  • Zum Seitenanfang

6

Donnerstag, 29. März 2018, 11:36

RE: Frage zum HAG BLS Autoverladewagen

Werte HAG-Gemeinde! Motiviert durch die Ankündigung der neuen BLS Re 4/4 von Roco, habe ich wieder begonnen meiner vor Jahren verkauften Sammlung von BLS-Rollmaterial wieder neu aufzubauen. Eine Frage hatte ich bezüglich der HAG Autoverladewagen. Sind diese in der korrekten Längenmassstab gehalten (ich vermute eher 1:100.....) und wenn schon, sind die noch in ausreichenden Mengen erhältlich? Viele Grüsse aus England, Peter
Ein scheußliches Vehikel, bei dem rein gar nichts stimmt, Spielzeug pur. Ich habe einen Wagen hier liegen, der kommt mir bestimmt nicht auf meine BLS Anlage. Als Tunneltransportzug fährt da eine Ae4/4 mit Metrop (Pocher) Zweiachsern und Steuerwagen, wobei die Lok beim Vorbild vor solch einem Zug eher die Ausnahme war. Auch technisch sind die Hag Wagen mangels Kurzkupplung absolute Krücken, denn Schiebebetrieb ist damit nicht möglich ohne dass man da eine Kulissenführung nachrüstet. Den Aufwand sind die Dinger aber nun mal nicht wert.
Muni271
  • Zum Seitenanfang

7

Donnerstag, 29. März 2018, 11:39

denn Schiebebetrieb ist damit nicht möglich ohne dass man da eine Kulissenführung nachrüstet. Den Aufwand sind die Dinger aber nun mal nicht wert.
Komisch, ich schiebe hier einen 6-teiligen Zug plus Steuerwagen 3% durch Märklin R2 durch. Absolut problemlos.
  • Zum Seitenanfang

8

Donnerstag, 29. März 2018, 12:00

. . . ;) wobei die Lima/Rivaschrotti Bruuneli den Zug sowieso auf keiner Berganlage ziehen können, das gibt nur Getriebeschrott (ist eigentlich schon ab Werk Schrott).
Nicht so ganz richtig, die hatten eine riesige Fertigungsbreite. Meine Re4/4 liefen mit Orginalgetriebe von beschissen bis super - und das fahrzeuge aus ein und derselben Produktionsserie. Inzwischen laufen sie nur noch super dank komplett neuer gefräster Getriebe mit Faulhabermotor 2230, nachdem sie auch äußerlich komplett aufgearbeitet wurden. Hier mal einige von 15 im Betrieb stehenden Loks. So, wie die jetzt technisch aufgebaut sind, ziehen die locker 4m lange Züge die Rampen hoch. [/url][/i g] [/url]
Muni271

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Muni271« (29. März 2018, 12:07)

  • Zum Seitenanfang

9

Donnerstag, 29. März 2018, 12:06

Ich hatte bisher leider nur diejenigen, die absolute besch****eiden liefen :rolleyes:

Obwohl ich wirklich hoffe, dass die Roco Maschinen mit einem vernünftigen Antrieb kommen ist es schade, dass MTR keine Umbauten mehr anbietet. An meinem Autozug werkelt eine MTR/Lima/Rivarossi Maschine, welche hervorragende Laufeigenschaften und eine tolle Zugkraft hat.
Das ist übrigens ein weiteres Problem mit den HAG Wagen: Sie sind einfach viel zu schwer. Will man damit einen langen Zug bilden wird es auf einer Strecke mit Rampen bald einmal unmöglich, mit einer vorbildlichen Traktion zu fahren.

@Muni271: Sind die Getriebe eine Eigenfertigung von dir? Die Bilder sehen übrigens sehr gut aus :)
  • Zum Seitenanfang

10

Donnerstag, 29. März 2018, 12:10

@Muni271: Sind die Getriebe eine Eigenfertigung von dir? Die Bilder sehen übrigens sehr gut aus :)
Ja. Auf den Motor 2230T12 abgestimmt, selbst konstruiert, mit einer Präzision von 2/100mm gefräst.
Muni271
  • Zum Seitenanfang

11

Donnerstag, 29. März 2018, 12:26

Interessant, ich wäre fast geneigt zu fragen, ob du solche Umbauten anbietest :)
Mit der Ankündigung von Roco erübrigt sich das allerdings.
  • Zum Seitenanfang

Jenatsch

Forumist

Beiträge: 55

Geburtstag: 29. April

Wohnort: 3210 Kerzers - Schweiz

Beruf: Rentner

12

Donnerstag, 29. März 2018, 15:14

Hag starre Kupplung zu Autoverladewagen

denn Schiebebetrieb ist damit nicht möglich ohne dass man da eine Kulissenführung nachrüstet. Den Aufwand sind die Dinger aber nun mal nicht wert.
Hallo, Einen einfachen und Kostengünstigen Umbau der Kupplungen der Autoverladewagen habe ich in einem Beitrag vom 21. November 2016 ( unter Hag Allgemein - Autoverladewagen starre Kupplung ) vorgestellt.
Mit dieser umgebauten Kupplung kann ich 8 teilige Autozüge, mit Lok (ca. 3 Meter lang )ziehen oder schieben auf Steigungen bis ca. 3 % ohne Probleme.

Gruss Jenatsch
  • Zum Seitenanfang

13

Freitag, 30. März 2018, 11:28

Interessant, ich wäre fast geneigt zu fragen, ob du solche Umbauten anbietest :) . . .
Nein, den Aufwand will keiner bezahlen. Zumal- was nützen die Fahreigenschaften, wenn da noch Orginal Lima Lack und Druck drauf sind? das wäre nur die halbe Freude.
Muni271
  • Zum Seitenanfang

Lukas10

Forumist

Beiträge: 77

Wohnort: Bern

14

Samstag, 31. März 2018, 08:13

Also... Ich selbst habe die kompletten Züge von Hag, Matropolitan und Liliput.
Die Hag Wagen entsprechen am ehesten dem, was an eine Re 4/4 gehört, die anderen Nachteile wurden genannt.
Die Liliput und Metropolitan Wagen haben den Nachteil, dass die Auffahrwagen nicht stimmig sind, diese bietet(bot?) Froho an, da wird es aber ebenso teuer wie bei Hui, wobei ich dachte, bei Huu sei das noch ind der Projektphase und noch nicht in Produktion...?
Am einfachsten verfügbar sind Hag Wagen, ricardo und ebay ist voll damit, Metropolitan bekommt man mit Geduld auch, meistens leider nur die braune Version und der Zustand ist unterschiedlich (Achtung Decals!). Liliput ist oder wäre günstig, aber irgendwie ziemlich selten...
Lukas

Autozüge ^^
  • Zum Seitenanfang