Montag, 10. Dezember 2018, 03:32 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 585

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

1

Freitag, 30. November 2018, 10:51

HAG Weihnachtsverkauf 14.12.2018

HAG Weihnachtsaktion

Gerne informieren wir Sie, dass die HAG Modellbahnen GmbH dieses Jahr eine Weihnachtsaktion für alle Freunde der Modelleisenbahn organisiert.

Wann: Freitag, 14.12.18 von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Wo: Ausserfeld 6, Stansstad (neuer Produktionsstandort)


Was wird angeboten?

Sämtliche Loks, Wagen und Lokgehäuse aus unserem Lagerbestand. Mit dabei sind auch alle aktuellen Versionen, die 2018 ausgeliefert wurden.

Alle Loks sind mit einem ESU Decoder V4.0 M4 und neuer Beleuchtung ausgerüstet.

Wir gewähren auf allen Artikeln einen Rabatt in der Höhe von 20 - 25% vom UVP.

Wie ist der Ablauf bei Lokgehäusen?

• Nach der Wahl des Gehäuses muss ein Formular mit den nötigen Angaben wie Stromart (AC/DC) und Lieferadresse vor Ort ausgefüllt werden.
• Das Gehäuse wird vor Weihnachten zur fertigen Lok komplettiert und versendet.

Bitte beachten Sie, dass an diesem Tag kein Kauf von Ersatz- und Verschleissteilen möglich ist. Für alle Käufe gilt Barzahlung. (Bankomaten sind in der Nähe)

Für ein geselliges Zusammensitzen haben wir vorgesorgt und freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr HAG Team

Besuchen Sie die Homepage: www.hag.swiss
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 595

Wohnort: Zuhause

2

Freitag, 30. November 2018, 15:16

So-so - geht's denn der Bude schon so schlecht, dass man das ursprüngliche "Glaubensbekenntnis" über Bord wirft? Wie hiess es doch so schön nach der Gründung von New-HAG im November 2012:

"Im Vertrieb wird zukünftig konsequent auf das weltweite Händlernetz gesetzt. Ein Direktverkauf ab Fabrik oder ein Fabrikladen ist nicht mehr vorgesehen."

Immer noch nachzulesen hier: http://www.bahnonline.ch/bo/archiv/2013/…elleisenbahnen/

Was meinen wohl die paar noch verbliebenen "weltweiten" Händler zu diesem wie eine Verzweiflungstat wirkenden Anlass...? :D 8)

Ach - und wenn wir gerade dabei sind: 2018 sollte doch das "Jahr der Ae 6/6" werden (siehe hier: http://www.hag.ch/de/news_details/news/n…3d5dd5e517b0916 ) Hat schon jemand ein solches Modell irgendwo angetroffen? Das Jahr 2018 dauert ja nur noch 31 Tage... ;)

Und noch ein EDIT: In einem anderen Forum schrieb der obige Vorschreiber kürzlich das da (zum Vergrössern anklicken):


Und dennoch werden nun offenbar an der Veranstaltung auch sogenannte "1. Wahl"-Modelle angeboten? :shock: Heya, was für ein Schlingerkurs... :wacko:
  • Zum Seitenanfang

Ostermayer

Forumist

Beiträge: 411

Wohnort: bergiges Seeland

Beruf: Traktorfahrer

3

Freitag, 30. November 2018, 18:35

Stefan, das Leben ist selten ganz weiss oder ganz schwarz. Alle ca. 730 Tage EINEN Tag Weihnachtsverkauf wird es wohl noch vertragen.
Was müsste passieren, dass man Dich an so einem Anlass, oder an einem normalen Börsen-Tag wiedermal sehen könnte? Vielleicht würde es Dir womöglich noch gefallen :D ? Und Du hättest direkt aus 1. Hand die Möglichkeit zu fragen, was mit den Ae 6/6 ist...

Gruss
Hermann
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 595

Wohnort: Zuhause

4

Freitag, 30. November 2018, 18:59

Hermann, ich verspreche dir: An dem Tag, da der Rhein seine Flussrichtung ändert, werde ich mich auf den Weg nach Stansstad machen. ;)

Ansonsten aber zieht mich rein gar nichts ins "Ausserfeld 6", denn dort gibt es für jemanden, der bis heute der Mörschwiler Qualität nachtrauert, leider schlicht nichts zu sehen oder zu kaufen. Und was die Infos über die ausstehenden Ae 6/6 betrifft, besteht meines Erachtens eine Bringschuld des Herstellers, der die Dinger ja (vielleicht) verkaufen will, und nicht eine Holschuld der Kundschaft.

Aber vielleicht sind ja wenigstens die Hot Dogs geniessbar. :thumbup: Ich wünsche der Handvoll hoffnungsvoller Leute, die sich dann durch den Freitag-Feierabendverkehr nach Stansstad und zurück quälen, jedenfalls gutes Gelingen.
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 787

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

5

Samstag, 1. Dezember 2018, 07:15

Nein - der aktuellen unhölzernen Sichtweise möchte ich mich nicht anschliessen.
Auch HAG in Stansstad hat lernen müssen. dass bewährte Vorgehensweisen nicht straflos über Bord geworfen werden können, bewährte Mitarbeiter ebensowenig.

Ich halte es für richtig, wenn wir - nach Massgabe des je persönlichen Finanzspielraumes - uns aufmachen und am Ort des angekündigten Geschehens uns ein eigenes Bild machen und auf die vorweihnachtlichen Angebote eingehen - oder möglicherweise auch nicht.
Voreingenommenheiten, so sehr sie begründet sein mögen oder auch nicht, sind unserem Hobby jedenfalls abträglich und mittel- bis langfristig auch unserem eigenen Urteilsvermögen, das wir in diesem Forum in der Vergangenheit stets gerne und mit grossem Fleiss gepflegt haben.
Es gibt somit mehrere Gründe, und möglicherweise noch weitere, auf dieses einladende Angebot von HAG Stansstad einzugehen.
Und der Rhein muss dafür seine bewährte Flussrichtung nicht ändern.
Und Hot Dogs (oder wie auch immer diese neumodischen Klöpse in Stansstad heissen mögen), die braucht man auch nur dann essen, wenn der Hunger den mitgebrachten freitäglichen Verstand überwiegt.
  • Zum Seitenanfang

Ostermayer

Forumist

Beiträge: 411

Wohnort: bergiges Seeland

Beruf: Traktorfahrer

6

Sonntag, 2. Dezember 2018, 17:40

Hermann, ich verspreche dir: An dem Tag, da der Rhein seine Flussrichtung ändert, werde ich mich auf den Weg nach Stansstad machen.
Stefan, passe auf was Du versprichst: kommt Big Bada Boom, z.B. ausgelöst durch den Super Vulkan Phlegräische Felder bei Neapel und schon könnte der Rhein bei Sargans in den Walensee fliessen, oder nach gewissen Verwerfungen könnte das Wasser der Rhein Quelle gleich die Reuss als Route nutzen, d.h. ganz nahe am Ausserfeld 6 vorbei...

Im Ernst, Stefan unsere Präferenzen bezüglich HAG sind vielleicht gar nicht mal sooo weit auseinander, sonst hätte ich nicht auf Deinen Beitrag GoKü-Ersatzteile reagiert. Habe allerdings 2-3 Wochen nichts mehr von diesem Herren gehört? Ich hoffe es geht ihm gut. Ich habe Geduld, es eilt nicht.

Mir geht es vielleicht ähnlich bei Märklin? Sie trauen sich nicht das Mittelleiter-System zu verlassen und nur noch massstäbliche Längen /Ausführungen im 2-Leiter DC System anzubieten. Für das muss der Name Trix herhalten. (Aber auch nur verkürzt). Alten klassischen, teils musealen Werten treu zu bleiben und auf dieser Basis Form-Neuheiten zu kreieren trauen sie sich leider auch nicht, für so was gibt es kaum genügend Kundschaft. Nun entspricht die Märklin Produktion ein wenig von allem! Fahrzeug-Längen bei Wagen länger als bisher, aber immer noch nicht ganz 1:87. Der klassische Märklin AC Motor ist dem DC Mittellmotor gewichen! Nicht so der PuKo Mittelleiter, der bleibt ewig? Diese Philosophie ist weder Fisch noch Vogel. Aber vielleicht ist genau dieser Märklin-Pragmatismus das einzige Richtige, um weiterhin zu existieren? Sicher ist, egal was sie tun, es wird immer Befürworter, Gegner und Neutrale geben. Ich käme jetzt trotzdem nicht auf die Idee, nie mehr nach Göppingen zu wollen.

Zurück zu HAG: mit dieser Vergangenheit, Qualitätsanspruch und Preisen: dass damit eine Modellbahn-Herstellung mit Hürden, viel Aufwand und kleinen Rückschlägen, aber auch mit Erfolgen verbunden ist, das dürfte dem aktuellen Inhaber kaum entgangen sein... Wenn die Branche als Ganzes viel komplexer und durchaus auch schwieriger geworden ist, was kann da ein einzelner Hersteller dafür? Beim Thema sammeln entstehen in jedem Fall Widersprüche welche individuell vom Sammler ausgehen und auch vom Sammler selbst gelöst werden müssen, da kann kein Hersteller etwas dafür.

Sind wir doch froh, dass HAG in Stansstad überhaupt weiter lebt. Wir als Kunden haben ja nichts zu verlieren! Wenn einem eine neue Loks aus Stansstad gefällt, um so besser :thumbsup: .Wenn einem eine Lok nicht gefällt, aus was für Gründen auch immer: - dieses Recht kann einem niemanden entziehen, dann kann man sich immer noch an seiner bereits vorhandenen Sammlung erfreuen, statt sein Glück von Dritten vorgeben lassen.

Diese Abneigung gegen HAG Stansstad kann ich nach bisherigem Wissensstand nicht nachvollziehen. Zumal wahrscheinlich auch wegen Dir, sozusagen als externer Qualitätsprüfer, die HAG Modelle noch besser geworden sind. Du hast ja die Mängel und Mikrofehler nicht erfunden, das wird kaum jemand bestreiten, aber schon ein wenig gesucht... Der Ton macht die Musik.

Meine Prognose: bevor der Rhein seine Richtung ändert, oder der Big Bada Boom zuschlägt, wird auch der Stefan Unholz ein rundum perfektes Stansstad HAG Modell erblicken und seine Freude daran haben können:rolleyes: . Müssen muss niemand, aber können und dürfen schon.

Gruss
Hermann
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen