Dienstag, 13. November 2018, 17:53 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lidokork

Forumist

Beiträge: 958

Wohnort: Liestal

41

Montag, 2. Februar 2009, 19:51

Hallo Marc

wenn Du keine Schleiferumschaltung benötigst, dann gibt's kaum Nachteile, wenn Du den Zug mit nur einem Schleifer fahren lässt. In diesem Fall darfst Du einfach die Schleiferumschaltung nicht einschalten (wirst Du ja sicher nicht machen...), sonst fährt der Zug bei "falscher" Fahrtrichtung nicht mehr und lässt sich auch nicht mehr umschalten (das dann erst wieder, wenn die Schleiferumschaltung deaktiviert wurde).

Zitat von »"etr"«

Vielleicht kann man diese Umschaltung auch abschalten, aber in diesem Punkt checke ich die Betriebsanleitung nicht.

In der Bedienungsanleitung ist die Schleiferumschaltung mit "STOP" bezeichnet. In der digitalen WS-Ausführung werden dazu die beiden Schalter S3 und S4 geschaltet. Ohne Schleiferumschaltung = Position "A", mit aktivierter Schleiferumschaltung = Position "B".

Viele Grüsse

Peter
  • Zum Seitenanfang

42

Dienstag, 3. Februar 2009, 08:02

Vielen Dank

Hallo zusammen

Vielen Dank für die Antworten. Dann kann ich ja beruhigt mit einem Schleifer fahren.

Gruss

Marc
  • Zum Seitenanfang

Elias

Forumist

Beiträge: 295

Geburtstag: 27. September

Wohnort: Öpfelbömm- Kanton

Beruf: führende Position

43

Freitag, 12. Juni 2009, 21:03

Hallo zusammen,

heute bekam der FLIRT einen Roco-Lokführer (ET-Nr.: 110407) in den Führerstand des Wagens A spendiert.

  • Zum Seitenanfang

44

Mittwoch, 24. Juni 2009, 22:28

Neuer Flirt

Hallo zusammen

kann mich mal jemand aufklären. Der Flirt der Basler S-Bahn (L133995) wird nicht mehr nach produziert und der neue Flirt ist von der Zuger S-Bahn (L133996). Stimmt das? Was hat sich am neuen Flirt geändert (gemäss Homepage: Neue Version mit einem Pantografen und geänderten, vorbildentsprechenden Details)?

Besten Dank.
  • Zum Seitenanfang

45

Mittwoch, 24. Juni 2009, 22:35

Hallo

Siehe unter anderem im Wiki.

Die Basler Flirt sind RABe 521, die der Stadtbahn Zug RABe 523. Wie bereits erwähnt, hat der Zuger Flirt nur einen Pantographen. Der Basler Flirt ist deutschlandtauglich und hat daher zwei Stromabnehmer. Sie werden sich im Dachbereich unterscheiden. Ebenso hat der Zuger Flirt einen blauen Streifen an der Dachkante, der Basler durchgehend einen roten. Ob sich die Modelle technisch unterscheiden, weiss ich nicht.


Gruss, Patrik
  • Zum Seitenanfang

46

Donnerstag, 2. Juli 2009, 21:58

Hallo OL10

Danke für die Antwort. Die Unterschiede im Original kenne ich. Was mich eigentlich interessiert hat ist ob sich die Modelle von Liliput unterscheiden und on die Basler Version nochmals nachproduziert wird.
  • Zum Seitenanfang

47

Donnerstag, 2. Juli 2009, 22:03

Ob sich das neue Modell gegenüber dem Basler Flirt unterscheiden wird, weiss ich nicht. Es sind keine weiteren Angaben bekannt. Aber grundlegend wird sich da wohl nichts ändern.

Es ist aber zu hoffen, dass jene Fehler, welche bei der ersten Auflage gemacht wurden, nicht mehr vorkommen.


Gruss, Patrik
  • Zum Seitenanfang

48

Montag, 24. August 2009, 22:57

Ich bin daran, mir eine Transportverpackung für den Flirt zu bauen. Hier ein erster Prototyp*.





*Ich habe die Schachtel absichtlich genau 1 cm kürzer als nötig gebaut. Ansonsten müsste ich ja kein zweites Mal beginnen, was ja richtig langweilig wäre..... :love: :mrgreen:



Gruss, Patrik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OL10« (24. August 2009, 23:05)

  • Zum Seitenanfang

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

49

Montag, 24. August 2009, 23:03

Hallo Patrik,


Das ist doch nicht schlimm,jetzt musst du dir nur noch einen Triebwagen kaufen der in die zu kurze Schachtel passt.
Da hast du wenigstens einen Grund dir noch was neues zu kaufen,damit die Schachtel auch genutzt werden kann. ;)
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

50

Montag, 24. August 2009, 23:14

Tja, die Mittelpufferkupplung hat mir halt einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ein dreiteiliger NPZ passt auch knapp nicht rein.

Nächster Schritt wäre dann die Samtfolie...


Gruss, Patrik
  • Zum Seitenanfang

mad

Forumist

Beiträge: 2 313

Wohnort: Gürbetal

51

Donnerstag, 19. November 2009, 18:14

Der SBB Flirt RABe 523 der S-Bahn Zug wurde jetzt ausgeliefert.

Gruss
Mario
  • Zum Seitenanfang

Elias

Forumist

Beiträge: 295

Geburtstag: 27. September

Wohnort: Öpfelbömm- Kanton

Beruf: führende Position

52

Donnerstag, 19. November 2009, 19:40

..und ist auch seit heute bei meinem Fachhändler erhältlich, wie ich es per e-mail erfahren habe.
Bestellt habe ich ihn jedoch nicht, ich warte lieber auf die Seehas-Variante, hoffentlich wird es

diese Variante geben, aber da es den NPZ-Seehas mal gab, hoffe ich es schwer. :D



Interessieren würden mich jedoch trotzdem Informationen des Zugers.

Ist die Beleuchtung nun warmweiss, oder immer noch innen gelb und aussen fast blau?



Gruss, Elias.


EDIT: Ich sehe gerade die Nachricht, dass der Zuger Flirt leider die gleiche Beleuchtung hat.



--> hier

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elias« (19. November 2009, 20:08)

  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 812

Wohnort: Montreal

53

Freitag, 20. November 2009, 01:50

Liliput RABe 523

Hallo,

Ich moechte wissen ob Bachmann (Liliput) hat die Innenbeleuchtung gedimmt oder haben Sie die Wagengehaeusen verstarkert um die lichtdurchlaessigkeit des urspruengliches Modell zu vermeiden?

Ich verstande dass die Spitzbeleuchtung immer blau ist.

Ohne eine Verbesserung von der Innenbeleuchtung oder vom Gehaeuse bestelle Ich dieses Modell sicher nicht.

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Elias

Forumist

Beiträge: 295

Geburtstag: 27. September

Wohnort: Öpfelbömm- Kanton

Beruf: führende Position

54

Freitag, 20. November 2009, 02:06

Hello, Mike!



Du gehst richtig, die Beleuchtung ist immer noch "kaltweiss", also mit Blaustrich.

So wie es aber aussieht, scheint laut Aussage von Florian alias Werwolf im Stummi (siehe Link)

nichts mehr durchzuscheinen.



Ich hoffe, ich konnte dir helfen!



Gruss aus dem Thurgau, Elias.
  • Zum Seitenanfang

werwolf

Forumist

Beiträge: 2

Geburtstag: 2. März 1992 (26)

Wohnort: Arlesheim

Beruf: Elektroinstallateur

55

Freitag, 20. November 2009, 19:28

hallo zusammen

Das glaub ich ja fast nicht, hier wird man ja interforumal (mein gott, das wort) bekannt. :thumbsup:

Ich habe bilder gemacht, wie es im dunkeln aussieht.
Ich hoffe jetzt mal das ich nicht gegen die regeln verstosse wen ich den link auf das bild hier rein stelle.

Falls nicht, ist hier das bild im Dunkeln
Falls jemand weitere bilder wünscht kann er sich bei mir melden.

Gruss Florian
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 812

Wohnort: Montreal

56

Freitag, 20. November 2009, 20:04

Flirt

Hallo,

in Digitalbetrieb (WS) koennte Man die Beleuchtung beim Basler RABe 521 am Dachrand durch das Gehaeuse sehen. Haben Sie Ihr Foto mit Vollstrom (Digital) genommen?

Koennen Sie bitte ein Foto direkt von der Seite (vielleicht leicht von oben (30 Grad) nehmen und zur Verfuegung stellen?

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang

werwolf

Forumist

Beiträge: 2

Geburtstag: 2. März 1992 (26)

Wohnort: Arlesheim

Beruf: Elektroinstallateur

57

Freitag, 20. November 2009, 21:14

Hallo Mike

Ich habe meinen Flirt im WS berieb und mit der Mobile Station im betrieb.
Ich hoffe ich hab das foto nach wunsch richtig gemacht, sonst einfach nochmals schreiben. Das bild ist hier.

Falls ich noch irgendwie helfen kann, einfach fragen.

Gruss Florian
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

58

Freitag, 20. November 2009, 22:16

Vielen Dank, Florian, für die Bilder (mit dem damit verbundenen ersten Besuchs hier im HAG-Forum: willkommen in unserer Runde! :) ),

So schlimm wie die oberen Beiträge dies geschildert haben finde ich das gar nicht. Der Innenraum sieht eher heimelig aus. Und durchscheinen, wo es nicht sollte tut es auch nicht. :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

59

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 21:06

Flirt im AC-Analogbetrieb

Hallo

Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass der Flirt analog sehr schlechte Fahreigenschaften hat. Das stimmt für die Werkeistellungen des eingebauten LoPi. Mit einer Umprogrammierung des Dekoders kann man sie ganz wesentlich verbessern.

Ich habe mir als Analogfahrer ein Programmiergleis mit einer MultiMaus von Roco gebastelt, damit ich die neuen LoPi's mit auch analog wirksamen Einstellungen optimal einstellen kann. Wer so was nur selten braucht, bittet einfach einen Fachhändler, der z.B. eine ECoS hat, den Dekoder umzuprogrammieren.

In stundenlangen Tests habe ich ermittelt, dass der Flirt in AC analog mit folgenden CV-Umprogrammierungen recht schön fährt:
CV 5 = 26 (komischerweise bringt man mit CV 128 [Höchstgeschwindihkeit analog AC] die viel zu grosse Geschwindigkeit nicht auf einen vernünftigen Wert runter, aber mit der angeblich nur für digital bestimmten CV 5 geht's!)
CV 55 = 0
CV 127 = 20

Vielleicht hilft das einigen von euch.

Es gibt mir aber schon zu denken, dass man im Jahre 2009 keinen Antrieb hinkriegt, der ohne einen besonders eingestellten Dekoder im Analogbetrieb halbwegs anständig fährt. Da zeigt sich halt wieder einmal die Überlegenheit der Roco-Antriebstechnik. Die ist so perfekt, dass sich die Loks auch analog ohne irgendwelchen Schnickschnack äusserst feinfühlig regeln lassen.

Beste Grüsse

ETR
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 812

Wohnort: Montreal

60

Freitag, 21. Mai 2010, 05:42

Flirting with Disaster

Hallo,

Ich habe Heute beide meinen Flirt Zuegen aus der Schachtel genommen. Ich habe mein RABe 521 (133995) zusammensteckt:
Problem 1 - Stromabnehmer fehlt den Wippe (liegt im Karton). Es fehlt das Teil dass fixiert der Wippe zum Stromabnehmerholm
Problem 2 - Kein Strom beim Steuerwagen Nr. 2. (Beleuchtung in Wagen 1, 2 und 3 OK

Ich habe mein RABe 523 (133996) ausgepackt und zusammensteckt:
Problem 1 - Beide TW funktionieren OK aber keine Beleuchtung Wagen 2, 3 und 4

Bei jedem Set scheint das Problem mit der Stromfuehrung zu sein.

Weisst jemand welches Naedel (in der Stromfuehrende Stecker) fuer Strom und welche fuer Beleuchtung ist?
Hat jemand eine elektrisches Schema fuer die Kupplungen/Stromfuehrung?

Koennen die Stromabnehmer als Ersatzteil einfach entfernt und ersetzt werden?

Besten Dank

Mike C
  • Zum Seitenanfang