Haftreifen für HAG von einem Drittanbieter - gibt's Erfahrungen?

  • Gerade auf Ricardo gesehen: https://www.ricardo.ch/de/a/ha…ages-(12-st.)-1084206042/


    Hat die schon jemand ausprobiert? Mich würden zwar eher Haftreifen für die alten (R)BFe 4/4-Räder mit der breiten Nut interessieren, aber vielleicht passen ja diese hier auch.

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Äxgüsi Stefan . . .

    . . . habe deine Frage erst jetzt entdeckt


    Das genannt Ricardo-Angebot, bzw. Produkt kenne ich nicht. Somit meine Antwort: Leider nein!


    Breite Haftreifen für die alten Triebwagen (R)BFe 4/4 - Und woher nehmen? Diese Haftreifen sind nebst breiter ja auch etwas dicker, weil die Nuten der alten Räder tiefer sind.

    Diesem Thema habe ich mich mit Sowohlalsauch-Erfolg ebenfalls schon gewidmet. Resultat der Recherche = Kein Ersatz gefunden, aber eine Lösung.


    ;)Abhilfe in zwei Schritten:

    Schritt 1: Habe die alten Antriebsräder gegen neue schmal-genutete (hatte noch "Mörschwiler Erbstücke" im Fundus) ausgetauscht und somit sind die Haftreifen HAG-150093-50 wieder passend.

    Einfachere Möglichkeit anstatt einzelne Räder wechseln ist der Austausch des alten Getriebeblocks gegen HAG-150070-75 der bei AMIBA erhältlich ist.


    :( Schlechte Nachricht = Zwischenzeitlich sind die Haftreifen nicht mehr lieferbar!


    :) Gute Nachricht

    Schritt 2: Bin bei SIMATRAIN www.simatrain.ch in Embrach fündig geworden. Diese drei Typen sind als HAG-Ersatz gefertigt worden und somit masslich mit den HAG-Haftreifen identisch.

    1261-0001 für Re 4/4 I, Re 6/6, Ae 6/6 alte Ausführung entsprechen HAG-160093-50

    1262-0002 für BDe 4/4 entsprechen HAG-150093-50

    1263-0003 für Ae 4/7

    Solche Haftreifen sind bei Kollegen und mir seit einigen Monaten erfolgreich im Einsatz. Ich kann sie guten Gewissens weiter empfehlen.


    In Tschechien soll es diesen Haftreifen-Hersteller geben, bietet aber keine passende Dimension zum alten TW: Haftreifen Volková.pdf

    Viel Freude beim Hobby wünscht Hanspeter

    Einmal editiert, zuletzt von Aachtal ()

  • Diejenigen aus der Westschweiz sind weiterhin erhältlich: https://www.ricardo.ch/de/a/ha…ages-(12-st.)-1093503026/ Ich habe jetzt mal ein Päckli bestellt und werde hoffentlich demnächst darüber berichten können.

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Also, es ist natürlich etwas schwierig, bloss mit Hilfe altersschwacher Augen einen seriösen Test durchzuführen, aber ich glaube Folgendes feststellen zu können:


    - Die "Westschweizer Alternativhaftreifen" wirken optisch minimal breiter als die HAG 160093-90 (auf dem Säckli steht Breite 1,5 mm).

    - Ebenfalls scheinen sie mir vergleichsweise minimst "dicker" zu sein.

    - Die Oberfläche wirkt ähnlich wie bei HAG - also nicht irgendwie "griffiger" oder matter oder geriffelt usw.


    Betriebserfahrungen oder gar einen Langzeittest gibt's von mir leider noch nicht.

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Pudels Kern : Also, ich habe gerade eine alte Ae 6/6 120.04 (zweite Generation von ca. 1962) notgeschlachtet und einen der Westschweizer Haftreifen montiert. Ein winziger Spalt seitwärts ist beim so ausgerüsteten Rad geblieben, während die alten Originale die Nut komplett ausfüllen.

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)