Beiträge von Alpenbahn

    Erneut viele Leckerbissen dabei, aber gefühlt auch viele Preise jenseits von Gut und Böse... :rolleyes:


    BTW: Auch eine unserer Binari 9 RailAway III ist für 950.00 darunter. Wer noch eine haben möchte kann dies auch zum Originalpreis von 700 bzw 750 direkt bei uns ;)

    Naja, Du musst sehen dass so ein Umbau mit Trieb- und Steuerwagen - gerade in AC - mit einem haufen Arbeit verbunden ist und es nicht nur damit gemacht ist, einen bzw. zwei Schleifer unten dran zu packen... Ich habe selber mehrere EMB Fahrzeuge, eine guter Kollege ebenfalls, auch viel SMF usw. Habe auch mehrere Umbauten bei EMB machen lassen; Hat seinen Preis, aber die Arbeit ist bis ins Detail durchdacht und sehr sauber umgesetzt. Mechanisch überzeugt EMB absolut! So hat man dann dafür eine solide und dauerhafte Umsetzung welche auch im Intensivbetrieb hält.

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage bzgl. des Roco Z2 "Postzentrum Luzern": War dieser in der ganzen Schweiz unterwegs oder nur in den abgebildeten Kantonen? Und war ein "Kanton" wirklich "schwarz" oder hat man da beim Druck einen vergessen?


    Gruß Andreas


    Das ist leider (wieder einmal) ein Druckfehler... Eigentlich sollte auf der schwarzen Fläche das Wappen des Kanton Uri gedruckt sein...
    Zum Wagen seber finden sich defakto keine Informationen oder Bilder. Der Wagen dürfte aber in der ganzen Schweiz unterwegs gewesen sein.

    Wenn Du schon gleich so in die Pfanne haust, dann hätte Dir wenigstens auffallen dürfen, dass dieser streuende Farbverlauf Tampongedruckt ist (Im hochaufläsenden Frontfoto im Flyer gut an den schwarzen Punkten erkennbar). Nennt man auch Schattenverlauf, der auch beim Vorbild, wenn auch nur fein, vorhanden war... Auf dem Modell leicht ausgeprägter, da irgendwo nunmal auch die Grenzen der Auflösung erreicht sind.


    Aber Hauptsache mal wieder pauschal und unqualifiziert auf HAG Stans rumhauen, ohne auch nur einmal eines dieser Modelle in den eigenen Händen gehabt zu haben :rolleyes:


    Und wenn schon das Thema Qualität angeschnitten wird: HAG Stans hat hier eine ausnahmslos pefekte 50er Serie abgeliefert und die Druck- als auch Fertigungsqualität sind durchs Band auf demselben hohen Niveau.

    Bilder

    • 460048.JPG

    So, endlich habe ich wieder etwas Zeit, um mich wieder etwas näher mit dem Verkauf etc zu befassen - das war echt verrückt wieviel in den letzten Wochen neue Besitzer gefunden hat :thumbup: Die "Restmenge" - immer noch ein beachtlicher Stock an Rollmaterial, stelle ich nun fortlaufend ins Ricardo. Derzeit sind die ganzen Hag Loks dran. Regelmässiges reinschauen könnte sich also lohnen ;)

    Hallo Zusammen


    Ich möchte mich an dieser Stelle als erstes für die RIESEN Resonanz auf meinen Verkauf bedanken. Gleichzeitig danke ich auch für die Geduld, denn es war ein haufen zeitfressende Arbeit, alle e-Mails sorgfältig zu beantworten. Seit gestern Abend sind nun alle Mails, die in meinem Postfach gelandet sind vollumfänglich beantwortet und es konnten inzwischen erste Geschäfte erfolgreich abgewickelt werden. Hierzu danke allen Käufern!


    Sollte jemand wie z.B. heartmover noch keine Antwort erhalten haben (Kann mir das nicht erklären, habe den Stapel strukturiert abgearbeitet...) bitte nochmals per Mail an moba@sigron.net melden!


    Da sich bis dato nun teils erhebliche Bewegungen getan haben, werde ich bald auch eine aktualisierte Liste bereitsstellen. Dafür brauche ich aber auch noch etwas Zeit, um die vielen geänderten bzw. verkauften Positionen entsprechend zu bearbeiten.

    Ich habe die Lust am Modellbahnhobby leider verloren. Nach reiflicher Überlegung steht folglich nun meine vollständige Sammlung zum Verkauf. Ich werde lediglich ein paar wenige Züge zur Erinnerung behalten.


    Grundsätzlich gilt, dass sämtliche aktuellen Modelle aus den letzten 7 Jahren ladenneu (bei Loks max. Probe gefahren) und vollständig mit allem Zubehör sind. Alle anderen Modelle sind vollständig und absolut einwandfrei, ich habe Occasionen damals sehr penibel ausgesucht. Bis auf ein Dutzend Occasionswagen sind alle Modelle in einwandfreier OVP.
    Märklin Wagen sind mit originalen DC Achsen ausgerüstet, können auf Wunsch jedoch wieder mit AC Achsen ausgestattet werden.


    Aufgrund des riesen Umfangs (Über 350 Loks und mehr als 2000 Wagen!!!) findet ihr im Anhang eine modifizierte Excel Tabelle. Ich habe die Modelle jeweils nach Zügen geordnet. Das erstellen einer detaillierten klassischen Liste würde jeglichen Umfang und Aufwand sprengen.


    Bei Interesse bitte um Mail an moba@sigron.net mit Auflistung der gewünschten Modelle und Preisvorschlag. Ich werde die Anfragen bis am 20. März sammeln. Fragen werden bis dahin selbstverständlich beantwortet. Auch wird es dann selbstverständlich möglich sein, auf Termin die Sammlung zu besichtigen bzw. Modelle persönlich abholen zu kommen.

    Dateien

    • modelliste.zip

      (137,37 kB, 725 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Es sei aber angemerkt, dass die Neuauflage der bls Re 4/4 auf Hag Basis ein reines Phantasiemodell ist - die bls Re 4/4 basieren auf der 1. Generation, d.h. mit dem verkürzten Kasten und nur einem Panto. Masstäblich und mit korrektem Kasten als Serienmodell gibts diese nur von Roco, Lima und Rivarossi. Loktyp als Kleinserie aktuell von EMB, aber nicht im Nina Look.

    Kann ich so nicht bestätigen;


    Richtig ist, dass das innenliegende Bauteil mit den Pantos über Eck mit zwei kleinen Klebepunkten an der Noppe vom Dach befestigt wurde. Das ist aber auch bei den anderen Roco Loks aus dieser Zeit der Fall - habe das eben mit mehreren Modellen stichprobeartig geprüft. Ich glaube deshalb kaum, dass dies am Kleber liegen könnte.


    Verglichen mit mehreren Reservegehäusen, teils älter, teils neuer, fühlte sich das der Wallis Tourismus auch nicht spröde oder ungewöhnlich an, die Flexibilität ist im normalen Rahmen gegeben.

    ccs66 ; Schon mal auf die Idee gekommen, nachzufassen? Wahscheinlich nicht. Eine Rückblende zur Anfangszeit von HAG Stans und man wird feststellen, dass nur eine sprichwörtliche handvoll Leute damals in der neuen Firma war und man sich mit dem riesen Chaos, welches von Mörschwil stammte, zu beschäftigen hatte. Das ist zwar nicht optimal, aber doch verständlich, wenn mal eine Mail untergeht. Und sollte etwas wirklich hängen, wende Dich am besten direkt an Heinz Urech, er kümmert sich wos nur geht! Und stell es Dir mal aus anderer Sicht vor - da fragt jemand an, es geht evtl. unter, entdeckt dies womöglicherweise Monate später wieder, stellt aber fest, dass sich derjenige nicht mehr gemeldet hat. Du wärst wohl auch der Letzte, der dann noch hinterher rennen würde...


    Zu den aktuell verzögerten Auslieferungen; Es wurde bereits an anderer Stelle korrekt darauf hingewiesen, dass es derzeit bei der Räderproduktion einen Engpass gibt. Das hat seinen Grund und es sei nur erwähnt, dass dies auf ein Fehler zurückzuführen ist, der HAG Stans keine Schuld trifft - aber wieder einmal die volle Breitladung vom Bashing abkriegt. Und wenn man in entsprechendem Ton anfragt, gibts auch direkt eine kompetente Antwort. Als zweiter Hinweis lasse ich mal die Grippewelle von Anfang Jahr in den Raum, was bei einem Kleinbetrieb auch schnell mal Auswirkkungen hat.
    Ich weiss aber aus erster Hand, dass man mit viel Engangement daran arbeitet, so schnell wie möglich die pendenten Modelle auszuliefern! Denn kein Unternehmen hat das Interesse, bestellte und insbesondere bezahlte Ware monatelang bis zur Auslieferung zu bunkern, im Gegenteil. Dass das Gebiet der Kommunikation nicht die erste Stärke von HAG ist, sollte zuweilen auch endlich mal bekannt sein. Das ist keine blanko Entschuldigung, aber wie schon geschrieben - bei freundlicher Anfrage gibts eine entsprechende Antwort.