Beiträge von Bourret

    Hallo Martin, schön das Du wieder "dabei" bist. Es ist für mich erstaunlich wie schlecht die Firma HAG diese doch für ein Unternehmen ausserordentliche Plattform hier nutzt. Meine Wahrnehmung Eurer Firmenpolitik und -tätigkeit hat sich leider in den letzten 12 Monaten nur unmerklich verbessert - aber die Hoffnung stirbt zu letzt. Es wäre Euch wirklich zu gönnen, wenn die in die Wege geleiteten Massnahmen greifen und zu mehr Erfolg führen würden. Ich denke Tipps könntet ihr hier aus dem Forum einige kriegen - wie wärs mit einem HAG-Forum-Diskussionsrunden-Revival?

    Die neue Re 4/4 mit "Klima" habe ich prsönlich nicht, aber der beschriebene Zustand ist mir auch schon aufgefallen. Man vergleiche mal die beiden letzten Serien der roten re 6/6 "Rapperswil" und "Wetzikon". Bei ebiden ist der Abstand zwischen den beiden "1" ebenfalls gross. Als Vergleich sei die "Rüti" genannt. Die 11611 ist regelmässig.


    Darf nicht passieren!


    Ob es einen Personalwechsel gegeben hat?

    Zitat

    Interessant ist auch dass nun die Re 465 einzeln


    super :(


    Zitat

    die Ae 6/6 "Brig" gelegentlich als Einzelmodell auftauchen


    Würde mich bei der HAG Kommunikations- und Modellpolitik nicht verwundern! Die Loks aus den Re10/10-Sets sind ja zum Teil auch einzeln verkauft worden. Und die Gehäuse des Jubi-Trio-Set-Loks konnte man zeitweise bei HAG für fr. 50.00 erwerben.

    Zitat

    Ich bin als Sammler "innerlich gespalten"


    Auch ich habe mich über das Set gefreut, obwohl für mich eine rote Ae 6/6 besser gepasst hätte. Es ist aber unfair, wenn solche "Überraschungen" lanciert werden und der Sammler nicht die Chance erhält, an ein solches Modell zu gelangen resp. von deren Existenz nichts erfährt.
    PS: Nochmals Dank an modellbahner der die Information hier plaziert hat!


    Zitat

    dank Bahnorama und Roundhouse noch eine Chance erhielten


    Es ist sehr toll von diesen engagierten Unternehmern, dass sie sich kurzfristig (übers Wochenende) darum bemüht haben, den Kunden die Chance zu bieten, dieses Set kaufen zu können - und dies ohne nach Brig reisen zu müssen. Super!


    Zitat

    Was mir aber Angst macht ist,


    ... dass irgendwo sicherlich einige rote Ae 6/6 "Brig" durch die Gegend schwirren. Liebe HAG-Leute: Wurden solche Modelle produziert?


    Wie wäre es doch schön, wenn die Verkaufsabteilung von HAG in diesem Forum über Sonderserien direkt informieren würde. Es würde niemandem zum Schaden gereichen, wenn zum Beispiel frühzeitig die grünen Versionen der Ae 6/6 Fribourg und Horgen angekündigt worden wären. Wir haben hier nur Dank einem zuvorkommenden Forumsmitglied "per Zufall" davon erfahren. Und jeder Leser hier hatte danach genügend Zeit das Modell beim Fachhandel (!) zu bestellen.

    Zitat

    Ich gebe daher auch ab und zu schon sehr früh ein minimalstes Angebot ein


    Das mache ich gelegentlich auch um eine "Sofort-Kaufen"-Option zu deaktivieren, wenn ich mir erhoffe das Modell zu einem günstigeren Preis zu ergattern.


    Ansonsten mache ich es meist so, dass ich sofort wenn ich einen mich interessierenden Artikel sehe, die Gebotshöhe bei einem Sniper-Anbieter hinterlege. So stelle ich sicher, dass ich selten dem Bieterrausch verfalle und dass mein Gebot so spät wie möglich abgegeben wird (kein Hochtreiben des Preises). Hat sich bisher sehr bewährt.

    Zitat

    Die erste Postauto-Jubiläum Re 460 ist im eBay für Fr. 415.- weggegangen, im Ricardo ging die gleiche Lok für Fr. 539.- nicht weg. Der Katalogpreis beträgt gemäss UNUM-DB Fr. 640.- - man rechne!


    Marktanalyse die Zweite; derzeit ist wieder eine gleiche Lok eingestellt:
    http://cgi.ebay.de/HAG-AC-SBB-…Z9076QQrdZ1QQcmdZViewItem


    Mal sehen was diese Lok bis am 1.6.2006 bringen wird :wink:


    NB: Irgend jemandem war es heute Nacht langweilig :o Ich verstehe es sowieso nicht, was es bringt ein Gebot für einen Artikel so früh abzugeben. Damit treibt man doch nur den Preis hoch.

    ... Stfan hatte also recht; die Re 4/4" TEE mit der Betriebsnummer 11159 wird auch auf EBAY regelmässig zu günstigen Preisen angeboten. Es scheint, als wären da noch einige (Wechselstrom)-Exemplare im Keller!

    Zitat

    RM-Lok hat man dann wohl zwecks Überlagerabbaus auch noch hineingepackt


    Die RM "Thun" wurde meines Wissens bisher nur in einer äusserst kleinen Auflage hergestellt, ich hatte jedensfalls grosse Probleme eine solche Lok überhaupt zu finden. Dieses Jahr soll im Doppeltraktionsset die "Luzern" und "Amt Lebern" erscheinen. Es scheint mir eher, dass die Version "Thun" der Produktion des Set 034 angehängt (wurde) wird.


    Ist das Trio-Set Simplon schon gefertigt worden oder werden nun aufgrund der Bestellungen die Serigrössen festgelegt und der ordentlichen Prouktion angehängt. Die Ae 6/6 soll doch auch jetzt in Produktion sein?

    Zitat

    Eine Ae 6/6 "Brig" gibts tatsächlich, die 11472. Und da diese aktuell rot ist


    Wenn ich die aktuellste Information auf der Homepage von Roundhouse http://www.roundhouse.ch/HAG_Neuheiten/HAG_2006.htm richtig interpretiere, dann
    - enthält das Jubiläumsset die Ae 6/6 "Brig" die grüne Version (passt dann zeitlich einfach nicht zu den beiden anderen Loks)
    - kann das Set zum Netto-Preis auch über den Fachhandel bestellt werden


    Ob wir als Forenmitglieder bei einer Sammelbestellung einen Rabatt gewährt erhalten?

    Zitat

    aktuell rot ist, würde ich jetzt mal befürchten, dass irgendwo auch ein paar grüne Modelle herumschwirren...


    ... und da wären wir wieder einmal mehr bei meinem "Lieblingsthema" :evil:

    Ja, Stefan. Habe auch gestaunt ... hoffe das die Modelle auch ohne Direktbestellung in Brig beschafft werden können. Vielleicht weiss Modellbahner noch mehr.

    Konntest Du sehen, welche Betriebsnummer die Lok Re 4/4" TEE hat?
    Kann man die Modelle auch über den Postweg bestellen? Wenn ja wäre es toll, wenn Du den Bestellschein hier als pdf hinterlegen könntest. Hast Du Bilder der Modelle gemacht?

    Das mit den Rabattsätzen ist so eine Sache.


    Ich habe kurz nachgerechnet. Die Lok mit der die hier geführte Diskussion begonnen hat, brachte rund Fr. 415.00. Der Listenpreis gemäss der mir vorliegenden Bruttopreisliste beträgt Fr. 640.00. Damit wurde die brandneue Lok mit einem Einschlag von 35% verkauft :!:


    Die von Stefan vorgeschlagene Diskussionsrunde mit HAG würde mich auch interessieren. Übernimmt jemand die Initiative um einen Termin zu vereinbaren?

    Spannende Diskussion die sehr kontrovers ist.


    Grundsätzlich kann sich HAG - sofern die gesetzlichen Vorgaben eingehalten sind - als Marktteilnehmer bezüglich der Preisgestaltung frei verhalten. Es nun mal üblich, dass die Einkaufsbedingungen in der Regel vom Umsatzvolumen abhängen.


    Bisher hatte ich immer den Eindruck, dass über die Kanäle D. und Z-T auf den Internetplattformen EBAY und Ricardo eher Modelle angeboten wurden, die im Hinblick auf eine Neuauflage das Lager "verlassen mussten". Beispiele? In Kürze liefert HAG die neuen Ae 6/6 Varianten aus. In den letzten Monaten wurden die Modelle Thurgau, Luzern, Waadt, Basel-Stadt etc. sehr häufig angeboten. Auch verschiedene Werbemodelle oder die Re 4/4 Cargo (da kamen zuviele verschiedene Auflagen und der Markt scheint gesättigt) waren im Angebot. Demgegenüber sieht man Sets wie S-Bahn oder Re 10/10 kaum bis nie von den erwähnten Anbietern. Aber dass die Postlok über diesen Kanal vor dem Erscheinungstag angeboten wird, hat mich doch auch gewundert.


    Demgegenüber habe ich auch schon "profitiert" von den reduzierten Preisen und habe mir HAG-Loks gekauft, die ich zum sehr hohen Ladenpreis nie gekauft hätte. Zwar ist dem Fachhandel kein Umsatz entgangen, seine am Lager liegende Lok konnte er aber auch nicht verkaufen. Gleichzeitig kaufe ich Modelle von HAG im Fachhandel weil ich das Modell unbedingt haben will und bisher überzeugt war, dass das entsprechende Modell kaum bei EBAY angeboten wird. Sollte sich aber in der nächsten Zeit heraus stellen, dass fast alle HAG Neuheiten auch gleich bei EBAY eingestellt werden müsste auch mein Vorgehen zur Sammlungsergänzung überdenken.


    Ich habe mich schon früher dazu geäussert, dass die Firmenpolitik bei HAG etwas "undurchsichtig" ist. Als Sammler werde ich immer wieder überrascht und stosse auf Modelle von denen ich nicht wusste, dass diese produziert wurden/werden. Hätte ich es gewusst, hätte ich sicherlich die eine oder andere Lok/Wagen zusätzlich gekauft - und HAG hätte mit mir zusäztzliches Geld verdient.


    Zitat

    einfach zum Hinterausgang von HAG fahren, mit einem Bündel Nötli winken und sich dann den Kofferraum quasi "à discretion" füllen lassen


    Vielleicht sollten wir das auch machen und eine HAG-Forum-Einkaufsgenossenschaft gründen :D

    Muss auch sagen, dass die Lok gefällig geworden ist ... sicher etwas spezielles. Eine Wechselstrom digital Lok wurde reserviert; der Besteller hat sich aber nie mehr gemeldet und auch die Lok nicht bezahlt. Ich halte die Lok noch bis Ende Mai für ihn reserviert und gebe die Lok dann frei. Wenn noch jemand möchte - der erste kann sich auf die Warteliste setzen lassen. Ansonsten geht sie nächsten Herbst auf EBAY.