Beiträge von Bourret

    Der Modellbahnhersteller HAG lebt aufgrund seiner Preise von einer relativ bescheidenen Anzahl an Modellbahner, welche für Qualität und den Werterhalt der gekauften Modelle bereit sind, einen höheren Preis wie für ein Konkurrenzmodell zu bezahlen. Der reine Spielbahner (und auch viele Eltern) sind sehr preissensitiv und bevorzugen Modelle einer tieferen Preiskategorie. Aber insbesondere die Sammler erwarten eine seriöse und verlässliche Modell- aber auch Kommunikationspolitik.


    Und was macht HAG? Für einige "Hofkunden" werden Modelle als Einzelanfertigungen hergestellt (siehe UNUM Datenbank, zB HAG Ae 4/4 in blau oder rot) deren Herstellung vom HAG Personal verleugnet werden. Es werden Farbvarianten "auf Bestellung" hergestellt, von deren Existenz kaum jemand etwas weiss (Ae 6/6, Re 6/6 Wappenvarianten in der jeweiligen Gegenfarbe). Auch hier wird auf Anfrage mitgeteilt, dass man von einer solchen Produktion nichts wisse. Überproduktionen werden selektiv über einzelne Händler SOB-Pendel, Gehäuse) verschachert und tauchen dann in EBAY auf, anstatt dass diese Modelle zu vernünftigen Preisen direkt via Mailing den Kunden angeboten werden. Diese Auflistung könnte noch beliebig weitergeführt werden.


    Nun, es ist hinlänglich bekannt, dass weniger als 10% aller Familienbetriebe die dritte Generation überlebt. Hoffen wir, dass HAG den "Rank" findet und uns Sammler weiterhin mit tollen Modellen und einer fairen Modell- und Preispolitik bedient.

    Ich besitze unter anderem die Ae 8/8 mit Betriebsnummern 274 und 275 von HAG. Der Lok 275 lag beim Kauf ein Infozettelchen bei:


    "Nachdem die BLS 1995 beschlossen hatte, bei allen 5 Ae 8/8 nach und nach die verchromten Zierstreifen links und rechts der Aufschrift "BLS" zu entfernen und die in braun gehaltene und erhabene Leiste längseits, unterhalb der Beschriftung, durch eine aufgemalte silberne Linie zu ersetzen, wurde unsere Gehäuseform ebenfalls diesen Korrekturen unterzogen. Die Zierlinien (Schnauz) inkl. erhabene Loknummer wurden entfernt, d.h. in der Form zugeschweisst. Diese Aenderungen können nicht mehr rückgängig gemacht werden. Leider ist diese Aenderung bei der BLS nur noch bei der Nr. 274 zur Ausführung gekommen, nachdem die Entscheidung getroffen war, die Lokomotiven zu verkaufen oder auszurangieren. Alle anderen Ae 8/8 haben diesen Umbau nicht mehr erlebt. Zwei Lokomotiven wurden durch einen Brand im Mai 1998 total zerstört, eine dritte Lok wurde teilweise ein Raub der Flammen und dient nun als Ersatzteilspender. Die vierte Lok wurde ausrangiert und die Fünfte dient als Reserve ohne offiziellen Dienst. Die Nr. 274 wurde bereits 1996 von HAG ohne "Schnauz" ausgeliefert. Trotzdem möchten wir Ihnen die Gelgegenheit geben Ihren Fahrzeugpark mit anderen Loknummern zu ergänzen. Hergestellt und ausgeliefert werden kann die Nr. 275 aber nur noch als Variante ohne "Schnauz", obwohl sie nie so gefahren ist. Immerhin möchten wir bei diesem Modell festhalten, dass die Lok in dieser Form von Seiten der BLS geplant war."


    Ich denke damit ist beantwortet, dass auch die 4motorige Version OHNE "Schnauz" erscheinen wird. Offen ist nur noch die Betriebsnummer.

    Ich kann Stefan Unholz nur zustimmen. Ich bin auch überzeugt, dass die geringere Anzahl potentieller Käufer bei ricardo das Preisniveau drückt. Dies führt aber dazu, dass viele Verkäufer einen hohen Startpreis festlegen um nicht Gefahr zu laufen den Artikel zu tief verkaufen zu müssen. Damit wiederum sinkt die Anzahl Gebote für den Artikel. Bei EBAY werden die Artikel sehr häufig mit einem Startpreis von Euro 1 oder 5 eingestellt. Es folgen viele Gebote. Ein Artikel mit einer hohen Anzahl Gebote wird wiederum attraktiv für die Käufer (wenn schon so viele Leute ein Gebot abgeben haben, muss es ein interessanter und gesuchter Artikel sein!).
    Ich beobachte regelmässig folgendes Vorgehen: Zuerst erscheint ein Artikel bei ricardo zu einem bestimmten Preis und wird vielfach nicht verkauft. Kurz darauf erscheint der gleiche Artikel mit dem gleichen Foto auf EBAY mit tiefem Startgebot - und wird höher verkauft wie ursprünglich bei ricardo angeboten. Aber nichts desto trotz - auch bei EBAY gibts ab und zu "Schnäppchen".

    Ich bin mir zwar nicht 100%ig sicher, ob Sie Ihren Text als Frage verstanden haben wollten.


    Sie finden in der UNUM-Datenbank die meisten Antworten über das bisherige Lieferprogramm von HAG:


    http://162.129.252.147/fmi/iwp…HAG-UNUMListe&-loadframes


    HAG hat diese Lok (Re 6/6 Prototypen, alte Gerenation) im roten Farbkleid angeboten, und zwar korrekt mit eckigen Scheinwerfern; aber auch in einer Serie mit runden Lampen. In der Datenbank finden Sie diese Loks unter der Artikelnummern 198 (Wechselstrom) und 199 (Gleichstrom).




    PS. Ich habe mir erlaubt, den inzwischen ungültigen Link zur Datenbank zu korrigieren, damit niemand irregeleitet wird. Gruss, S. U., Hilfsmoderator

    Ich habe in einem anderen Threat auf die zum Teil hohen Preise, welche zur Zeit für Gehäuse zu HAG Re 460 bezahlt werden, aufmerksam gemacht. Derzeit werden verschiedene HAG Re 460 mit Metallgehäuse (komplette Lok) angeboten:
    http://cgi.ebay.ch/ws/eBayISAP…9076&item=3781394666&rd=1


    Man musst aber schon genau hinsehen (siehe Bild) und den Text gut lesen, dass man hier nicht meint, ebenfalls eine komplette Lok zu ersteigern. Angeboten wird aber nur das Gehäuse:
    http://cgi.ebay.ch/ws/eBayISAP…9076&item=3781395526&rd=1


    Wette, dass für dieses Gehäuse mehr wie CHF 70.00 bezahlt wird :twisted: