Beiträge von Mattioli

    Soso, Bild 7 ist von Stefan Unholz wer hätte das gedacht...:D:thumbup:. Hast du ein Copyright verliehen:saint:


    Sehr schönes Exemplar welches zeigt, dass es nebst den Standard-Blauen eben auch bei den rosafarbenen Trafos unterschiedliche Hammerschlag-Maserungen gab. Der Preis dünkt mich aber eher hoch. Wobei ich schon sagen muss, die farbigen sind schon eine Zeitlang nicht mehr an Börsen und in Internetauktionen aufgetaucht...

    Stefan, ok, vermutlich ist es schon so mit dem Lichtreflex :/. Ich kann es mir auch nicht mehr anders erklären...

    Ja ich weiss was du meinst bez. Langnau, dieses Bild ist auf deiner Infopage einzusehen ;).

    Ja richtig Stefan, du hast recht. Ich habe mir die Zeit genommen und andere Modellbilder, auch von Mörschwiler-Loks, angeschaut. Es handelt sich um die herausfahrbare Dachleiter. Also aus meiner Sicht Korrektur, nichts von hinunterlaufen aber dennoch, dort wo der untere Verschluss ist, das dünkt mich doch so irgendwie wulstig., ein Klecks, ein von Hand ausgebesserter Schaden...oder gar einen Staubeinschluss? Bei der Frontpartie habe ich immer noch Fragezeichen...sieht einfach nicht wie fertig lackiert aus...

    Sehe ich das bei der von Stefan eingestellten Sargans richtig: Auf Bild zwei, die Front, was ist da mit den Farbunterschieden passiert? Auf Bild drei, Seitenfenster links vom Wappen, nicht richtig eingepasst? Ebenfalls Bild drei, links von der Haltestange Führerstandstüre, sieht aus als sei Farbe runtergelaufen und es sieht "wulstig" aus, wie ein hängengebliebener Farbtropfen?


    Edit:

    Beim von mir erwähnten Seitenfenster könnte es sich um eine Täuschung handeln, Blitzlicht Fotokamera und/oder Lichtverhältnisse beim Fotografieren. Jedoch hat dieser Veräufer noch zwei weitere Loks im Angebot und auch bei diesen beiden Stelle ich Farbunterschiede an der Lokfront fest und den Wulst bei der Haltestange. Hier dürfte es sich nicht um einen Lichteinfall handeln...


    Ae 6/6 Baar


    Ae 6/6 Emmen

    Ich war gestern bei Bahnorama und musste feststellen, die damals verlinkte Übersicht der Anzahl wurde um mehr als die Hälfte verkleinert :). Das gönne ich dem Verkäufer sehr und allen Käufern die teils zu Schnäppchen oder noch gesuchten Modellen kamen natürlich auch. Von den verbleibenden Modellen dünkten mich die Preise sehr fair, weniger als teilweise für sog. "Allerweltsmodelle" in Onlineauktionen oder an Börsen angeboten werden. Es waren aber mehrheitlich DC-Modelle, welche da noch angeboten wurden. Für mich war deshalb nicht wirklich etwas konkretes dabei. Gut, bei zwei Ae 4/4, eine grün die andere braun mit dem 60-Jahre-Jubiläum-Druck, aber beide in DC und eine BoBo alte Generation rot, ex-SwissExpress, wäre AC-Digital gewesen, liessen mich zuerst etwas überlegen, trotzdem liess ich es bleiben. Wieder Geld für anderes gespart...;)

    Wer aber noch auf die Personenwagen der alte Generation aus ist, für den hats noch reichlich Ware.

    ganz ohne dass Forumisten dies zu ihren

    Lebenszeiten noch begreifen werden

    Aber hallo lieber Empe =O Jetzt hast du dich aber im Medizinkästchen vergriffen...so eine Behauptung, aber auch...8)

    Die haben halt ein Berner Lahmblut in ihren ... hühneräquivalenten Achterbacken

    ...und dann noch nachkarten oder nachtreten: Gibt die rote Karte :cursing:...

    :saint::saint::saint:^^^^^^ "Ironiemodus aus"

    Ein Basler würde hier sagen: Eso go liege...

    Hallo Stefan


    Das mit der Farbtrennkante an der Dachecke fiel mir nicht auf, sehe ich auch erst jetzt, vielen Dank. Bei den Chromzierstreifen ist mir nichts aufgefallen.

    Ich erinnere mich, dass Roger Haller mal seinen Zug für einen ähnlichen Preis im Richard angeboten hatte. Ich glaube er nannte es damals Preis ausloten. Ich erinnere mich, dass in diesem Angebot eine Frage gestellt wurde, wie diese Preisvorstellung zustande käme. Die damalige Antwort von Roger weiss ich nicht mehr. Ich glaube, der Zug wurde dennoch nicht verkauft.

    Aber danke an Christian fürs reinstellen, immer wieder interessant, was überall irgendwo auftaucht und wieder mal angeboten wird.

    Ganz ruhig bleiben, tief durchatmen liebe TRAFOSAKLU-Freunde...da war nämlich noch ein zweiter :thumbsup:



    Der rote Reisslack-Trafo trägt die Nummer 3847, der gelbe Reisslack-Trafo die Nr. 3857.
    Vielen Dank nochmals, dass mir das ermöglicht wurde :thumbsup: .
    So liebe Trafosaklusen, nun bin ich gespannt auf eure Reaktionen, freue mich darauf :thumbsup: .

    Jäger? Sammler? Schatzsucher? Goldgräber? Ein aufmerksamer sehr netter Forumist mit wachsamen Augen hat sie entdeckt und ein weiterer sehr netter Forumist, ebenfalls mit wachsamen Augen hat die Vermutung bestätigt und vermittelt :thumbsup: . Beide habe ich zu einem sehr fairen Preis erhalten, aber Bilder sagen mehr als Worte... ;):D


    Wunderbar was Märklin da wieder für Schweizer Neuheiten bringt :thumbsup: .
    Die Köfferlilok gefällt mir anhand der Bilder schon mal sehr gut. Werde wohl wieder nicht widerstehen können...
    Die Knie-Loks wurden ja schon von HAG angekündigt, der Preisunterschied ist ersichtlich. Das Design gefällt mir nicht, ist etwas lieblos draufgepappt. An den Wagen hätte ich eher Interesse, zur Ergänzung der früher erschienen Knie-Sets. Mal schauen...
    Was die Wiederauflage längst vergangener Zeiten mit dem BLS-EW IV-Pendelzugset soll ist nur Vermutung, diese Wagen sind ja schon länger nicht mehr bei der BLS und fahren so nicht mehr. Evtl. will Märklin hier diejenigen Bähnler ansprechen, die in diesen Epochen/Zeiten zu Hause sind. Obwohl ich meinte, diese EW IV sind in Internetbörsen und an Börsen immer wieder erhältlich.
    Ganz sicher kenne ich mindestens einen Echsensammler, der an der goldenen Lok Freude haben wird, auf seiner Modellbahnanlage ist der Bahnhof mit Glashütten angeschrieben ;):D

    Heute ist wahrlich ein Glückstag für mich. Ein lieber netter Forumist überliess mir diesen seltenen Trafo, zu einem Preis den er wahrlich Wert ist :thumbsup: . Es gibt nur 10 Stück davon.
    Dies vervollständigt meine Sammlung enorm, quasi im TRAFOSAKLU-Olymp angekommen :love: .
    Vielen Dank an dieser Stelle nochmals ganz ganz herzlich. :thumbsup:


    Hallo Stefan


    Also, ich kann folgendes zurück melden:
    Farbe - Seriennummer- Anschlussplatte:


    Blau/Hammerschlag/grob - ohne Nr/4er Skala - alt Ae 6/6


    Blau/Hammerschlag/mittel - ohne Nr/4er Skala - alt Ae 6/6


    Champagnerschlamm/Hammerschlag - 446 - alt Ae 6/6


    Rosa/Hammerschlag/mittel - 1427 - Prototyp


    Rosa/Hammerschlag/fein - 1645 - alt Ae 6/6


    Laubfroschgrün/metallic - 3486 - neu


    Goldgelb/metallic - 3593 - neu


    Königsblau/metallic - 3697 - neu


    Eierschalenweiss/metallic - 4222 - neu


    Diejenigen mit Seriennummer haben alle eine 19er-Skala.

    Hmm :huh: ...da werde ich sicher nachschauen müssen. Hier und auch im MOBA-Forum habe ich einige Fotos reingestellt mit der jeweiligen Anschlussplatte. Der letzte hat die von dir gezeigte Stefan, er trägt die Serien-Nr. 1427. Also wohl ein früherer Trafo. Die neueren mit der metallic Lackierung glaublich alle die neue ganz schwarze Anschlussplatte. Die älteren blauen hammerschlagfarbenen die Platte mit der Ae 6/6 drauf. Werde das gerne noch nachprüfen.