Beiträge von Badger

    Ja von Distler gab es einen TEE (VT11.5) aus Blech, der war aber nicht Trix Express tauglich. Es gab eine ganze Serie solcher Kaufhausbahnen mit Batterieantrieb. Beispielsweise eine V200, eine E44, Eine Dampflok 01, Einen Dieseltriebwagen (DT2000) usw. Der TEE war gleub der einzige mit dem Porsche Motor.


    Trix Express tauglich war dann erst die 2chsige Dampflok, diejenige mit dem Porschemotor.

    Diese da: https://www.altemodellbahnen.d…atterie-Lok-geklaert.html

    Der Trick am Trix Express war, dass man noch vor Delta oder Digital einen Zweizugbetrieb fahren konnte. Die 3 Schienen waren untereinander Isoliert und die beiden Räder untereinander auch.

    Man brauchte dazu nur 2 Trafos.

    Der Witz war nun, dass man den Rückleiter beider Trafos zusammen an die mittlere Schiene angeschlossen hat. Danach hat man Trafo 1 mit dem rechten Gleis und Trafo 2 mit dem linken Gleis verbunden und schwups hatte man einen Zweizugbetrieb. Man musste nur die zweite Lok verkehrt herum auf das Gleis stellen.


    Das funktionierte übrigens auch wenn man zwei verschiedene Spannungen verwenden wollte. Beispielsweise die 4,5V Batterieloks (FLM oder Distler) zusammen mit den Trix Express. Batteriekasten an Mittelleiter und rechtes Gleis, Trafo an Mittelleiter und linkes Gleis und schon liefen beide Loks zusammen ohne dass eine ein Burnout bekam. ;-)


    Wenn aber die Achsel nicht Isoliert sind, fällt der ganze Clou von Trix Express weg. :-(

    Übrigens ganz Obsolet ist das Trix Express System nicht. Trix bzw Märklin bietet umrüstsets um aktuelles Rollmaterial auf Trix Express umzurüsten:

    https://www.trix.de/de/produkte/details/article/66733/


    Momentan hat man bei Trix Express noch folgende Produkte im Angebot:

    https://www.trix.de/de/produkte/express/lokomotiven/


    Es werden immer wieder aktuelle Modelle auch noch für Trix Express ausgeliefert. Siehe:

    https://www.trix.de/de/produkt…torrpdb_pi1%5Bfilter%5D=3

    Sowas wär' mir lieber als diese ständigen Doppelentwicklungen. Wobei einige der jüngeren Zeit schon einen grossen Segen bedeutet haben: Roco BLS Re 4/4, Piko Ae 4/7, Piko RBe 4/4 ...

    Das sind keine Doppelentwicklungen, das kommt davon, wenn man in China etwas fertigen lässt. ;-)

    Hallo zusammen


    Ich habe zwei Re 420 von Märklin. Baugleiche Loks, eine aus dem Zürcher S-Bahn Set, die andere war 37347.

    Allerdings laufen die beiden nicht genau gleich. Eine fährt etwas früher Los als die andere.

    Mit der CS kann man sie ja in eine Traktion bringen. Trotzden wird beim Fahren als Sandwich in den Kurven die Wagen entweder rausgerückt oder von den Schienen gezerrt.


    Hat jemand Erfahrung mit dem Fahren als Sandwich? Wie bekomme ich die beiden Loks zu den gleichen Laufeigenschaften? Eine der Loks in einen Dummy verwandeln habe ich nicht so Lust.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit dem Initiallauf der ESU Decoder eine recht passables Fahrverhalten rausbekommt.

    Zu finden ist das Prozedere unter:

    11.1.4. Automatisches Einmessen des Motors....................66


    Ich glaube nicht, dass man 1919 bei der Prototyplok Fc 2x3/4, schon ein Revisionsdatum draufgepappt hat.

    Leitern sind übrigens keine Montiert. Die muss man selber dranbasteln. Aber mit den Leitern kann man auf R1 nicht fahren. :D