Beiträge von Richard

    Hallo Roman


    Ob der Preis am Original angepasst ist, dürfte eher Nebensache sein. Auch der reine Materialwert des Schaumstoffs ist eher klein. Bis man aber so eine Verpackung entworfen, und die Zeichnung erstellt hat, braucht es einige Stunden an Arbeit und Eigeninitiative. Dann muss ein Hersteller gesucht werden etc., etc.

    Ich besitze zwar noch keine solche Verpackung, da bei mir nur bis jetzt nur eine BDe 4/4-Verpackung im Eimer ist. Diese werde ich dann ersetzen, sobald sie lieferbar ist.

    Persönlich finde ich den Preis gerechtfertigt und äusserst fair. :)


    Gruss und schönes Wochenende

    Richard

    Sehen wir doch auch einmal das Positive am Zeitungsartikel: Nicht die Firma verschwindet, sondern nur eine Filiale. :)

    Leider ist für gute Spielwarengeschäfte in heutigen Städten offenbar kein Bedarf mehr.

    Bei uns verschwinden in der Innenstadt auch immer mehr alte Traditionsunternehmen. In den Gebäuden hat es nachher im Parterre noch Verkaufsflächen, im 1. OG vielleicht noch Böros, darüber werden aber nur noch Wohnungen eingebaut. So lassen sich Gebäude heute wesentlich lukrativer vermieten. So wird es leider auch in St. Gallen sein. Schade. :(


    Gruss Richard

    Sieht aus wie PE-Schaum, bei welchem die "Figur" durch Wasserstrahlschneiden herausgetrennt wird. Eine sehr gute, und dauerhafte Lösung. Ähnliche Verpackungen haben wir bei meinem ehemaligen Arbeitgeber auch des Öfteren zum Versand von empfindlichen Teilen verwendet. :)


    Gruss Richard

    Habe heute Nachmittag eine Rundreise durchs Zürcher Oberland gemacht. Dabei habe ich auch Amiba besucht, um meine bestellte Ware abzuholen.

    Rein aus Interesse habe ich mich auch nach der zwischenwelle des Roten Pfeils erkundigt. Herr Brechbühl konnte mir sehr kompetent Auskunft geben. :)

    Die letzte Version

    https://www.amiba-shop.ch/ersa…upplungsachse-fahrgestell

    ist lagerhaltig und kann problemlos geliefert werden. Ausserdem hat er mir auch noch eine etwas ältere Version gezeigt, welche einmal aus einem Roten Pfeil ausgebaut worden ist, welcher schon einige Zeit im Anlageneinsatz gestanden hat. War etwas abgenutzt, scheint sonst aber ähnliche Abmessungen zu haben.

    Zu guter letzt hat er mir noch ein einzelnes Zahnrad gezeigt, welches, wie Stefans und lifesteams, einen Riss aufwies. Diese Schwachstelle scheint also bekannt zu sein. Ob sie bei allen Baulosen, oder nur vereinzelt über die ganze Produktionszeit vorkommen kann, weiss ich aber nicht.

    In meiner Wurmbüchse habe ich noch ein Stahlzahnrad gefunden, welches ich irgendwo ausgebaut habe. Der Kopfkreis ist zwar etwas kleiner und beträgt nur 7.9mm. Für meinen Hausgebrach liesse sich daraus daraus aber sicher ein Ersatz zurechtschnitzen. :)


    Gruss Richard

    Hallo Stefan


    Ich würde sogar noch zwei weitere Punkte anfügen:


    - da die Zwieschenräder auf den vorhandenen Bildern (früher und später Varianten) immer gleich gross sind, hat HAG während der gesamten Produktionszeit die Übersetzung mit hoher Wahrscheinlichkeit nie geändert

    - wenn an einer Börse o. ä. ein Roter Pfeil auftaucht, der nur holprig läuft, oder bei dem nur der Motor, die Achsen aber nicht drehen, so dürfte dieses Zwischenzahnrad defekt sein.


    Gruss Richard

    Und damit haben wir ja auch eine optimale Lösung für lifesteams Zahnradproblem gefunden! Lifesteam soll sich vertrauensvoll an muni271 wenden, mit der Bitte, für sein Zahnradproblem eine kompetente Lösung zu entwickeln. Und wir übrigen Forumisten können gespannt auf lifestems Rückmeldung warten, dass sein Roter Pfeil jetzt wieder flott auf seiner Anlage seine Runden dreht. :)

    Warum nur braucht es immer so in seitenlanges Palafer, um so eine einfache, und naheliegende Lösung zu finden. :?::?::?:

    Im übrigen dürfte den meisten Lesern von Modellbahnforen (z.B. DSO) bekannt sein, dass es sich um den Inhaber der Firma https://apc-miniaturmodell.de/ handelt

    Wenn der "über mich"-Abschnitt ausgefüllt wäre, dann wäre es doch einfach möglich, dass nicht nur die meisten Leser, sondern Alle ganz einfach an dieses Wissen gelangen könnte. Ich habe bis jetzt jedenfalls angenommen, dass die "über mich" - Informationen genau für das im Forum vorhanden sein könnten. Oder sehe ich das falsch?

    Na ja, HAG hat eine Zeit lang Zwischenräder aus einer Kombination von Metallritzel und Kunstoffzahnrad eingesetzt. Viele dieser Kunststoffzahnräder sind im Laufe der Zeit gesprungen (wirde andern Orts in diesem Forum einmal ausführlich diskutiert). Auch die Ausfälle von Antriebszahnrädern bei Eem 922/923 sind wohl nur Hirngespinste anderer Forumisten. Mir liegen nun neuste Erkenntnisse vor: Diese Zahnräder sind nicht wegen materialproblemen kaputt gegegangen, sondern sie hatten einfach keine Lust mehr, weiterhin in doofen Maodellbahnloks Dienst zu tun ...


    èbrigens: Lieber muni271, wie wäre es, wenn Du einmal den "über mich" - Abschnitt in diesem Forum ausfüllen würdest?

    Mir macht dabei der Spalt links im Zahnrad Kopfzerbrechen - ich fürchte...

    Uiuiui, diese Fehlerbild kannte ich bis jetzt erst von aufgepressten Kunststoffzahnrädern. :( Hoffentlich bleiben das Einzelfälle. Stefans Foto zeigt aber auch die einfache Konstruktion dieser Zwischenachsen.


    Den Bildern von Tinu und Stefan nach zu schliessen, könnte es das gleiche Zahnrad sein. Schicke doch das defekte Zahnrad einfach Herrn Brechbühl. Er kann dann vergleichen, ob das Zahnrad mit demjenigen von

    https://www.amiba-shop.ch/ersa…upplungsachse-fahrgestell

    identisch ist.

    Muni271 beschreubt ja genau, wie man ein Zahnrad ausmessen muss. Aber: Wenn man dann bei einem anderen Hersteller ein Zahnrad mit der passenden Verzahnung findet, muss dieses mechanisch sicher noch angepasst werden. Und dies wiederum erfordert eine entsprechende mechanische Grundausrüstung. ;)

    Probieren geht über Studieren! :)

    Stefans Vorschlag wäre doch sicher ein guter Ansatz. Das noch lieferbare Ersatzteil bei Amiba kaufen und zerlegen. Anschliessend das neue Zahnrad auf die vorhandene Welle aufpressen. Wenn die Wellen bei der alten und neuen Version gleich dick sind, sollte dies eigentlich möglich sein.

    Hallo zusammen


    Leider muss diese imposannte Anlage jetzt abgebaut werden. :(

    https://www.knubi-modellbahn.ch/

    Nach den letzten Fahrtagen findet ein Ausverkauf des Materials statt (-> Letzte Fahrtage für Besucher anklicken). Vielleicht findet der Eine oder Andere ja noch etwas Interessantes, was auf der eigenen Anlage noch eingesetzt werden kann. :)

    Die Fahrzeuge der USA-Hersteller sind alle in 2L-Gleichstrom, der Rest ist zum grossen Teil auf TRIX EXPRESS umgebaut. Viel Vergnügen beim Stöbern.


    Freundliche Grüsse

    Richard