Beiträge von lehcim

    Hallo Zusammen


    Ich bin natürlich auch sehr erfreut darüber, dass die Sache von Arwico Direkt mal angesprochen wurde, dies verdient grossen Respekt und ein grosses Bravo.


    Jeden Tag bei dem ich die BLS Lok sehe gefällt sie mir äusserlich besser, vom Antrieb bin ich zwar noch nicht überzeugt, habe aber noch keine Möglichkeiten sie richtig fahren zu lassen (Nicht mit 60 Wagen sondern eher mit 6-8 Wagen :) )


    Dennoch möchte ich eine Technische Frage anbringen:


    Betrifft: Die Re 4/4 im DC Bereich Digital fahren lassen.
    Wie leuchtet bei euch die Führerstandsbeleuchtung, bei meiner Maschine, sowie der getesteten meines Vaters sind beide Führerstandsbeleuchtungen Seite 1 sowie Seite 2 an AUX 3 angeschlosse, somit brennen beide miteinander. Habe ich einen defekten Decoder oder ist dies bei allen Modellen so?

    Zitat

    Ja, richtig, ich habe den Antrieb gemeint.

    Dachte ich mir. Aber auch dort kann man es nicht allen Recht machen. Habe tatsächlich letstens beim Diskutieren mit einem Mobaner gehört, ihm sei eine Roco Ae 6/6 viel zu leise und fahre viel zu fein, das mache sie beim Vorbild auch nicht, tia jedem das seine :)

    Zitat

    fehlerfreien Roco-Modell entsprechen würden.

    Wenn du das Fehlerfrei auf den Antrieb beifügst stimme ich dir zu, Roco hat meiner Meinung nach einer der besten Antriebe in einem Seriennmodell, auch die Gehäuse sind optisch gut, weisen aber manchmal auch kompromisse auf.


    Ich denke, wenn der Antrieb so wie bei Roco währe, die kleinen Fehler/Kompromisse (wie Dachleitung etc.) noch behpben währen würde ich loker 450.- dafür ausgeben, wenn man bedenkt was Leute für HAG loks ausgeben die zwar Metall sind aber was Zurüstteile, Spiegel usw. angeht nicht so deteiliert sin, dafür die Dachaufbauten immer super aussehen.


    Zitat

    ...und nur aufgrund der Diskussion hier im HAG-Forum konnten wir den besorgten Händler dahingehend beruhigen, dass das Umlaufblech beim Original tatsächlich braun sein kann, was er mit Erleichterung zur Kenntnis nahm.
    Unser 'geisttötendes besserwisserisches Geschwätz' hier auf dieser Plattform wirkt sich für ARWICO also nicht nur negativ aus. :rolleyes:

    So lange man normal miteinander Diskutieren und Fachsimplen kann ist dies in Ordnung, aber was im Bahnforum leider abgelaufen ist ist unterste, dort wurd einfach alles bemängelt, habe normalerweise mit dem BFS kein Problem man hat immer gute Infos und viele Leute die bescheid wissen, aber was b eim Thema RR ablieg ist nicht normal .Aber ich habe zum Glück mit dem Thema abgeschlossen, und bin aufs HAG Forum ausgewichen, hier wurden die Fakten wenigstes mit Bildern usw. bewiesen vorgezeigt usw.

    @ Duemeng und alle anderen


    Endlich kann man hier mal sachlich über das Thema (negativ sowie positiv) reden, was ich von einem gewissen anderem Forum nicht gerade sagen kann, dort ist ok wenn man etwas negatives schreibt, das positive wird gerne weggelassen oder runtergespielt.


    Klar gibt es auch hier teile zu verbessern, aber bei welchem Modell jeglicher Serienhersteller ist dies schon nicht so.


    Die Elektronik finde ich auch gut, habe ich oben bereits erwähnt, jedoch sollte für die DC Digitalbahner eine gebrauchsanweisung dabei sein. Wenn man das Functions Mapping verstanden hat kannman alles damit machen, siehe meinen Beitrag weiter oben.


    @ erwa20

    Zitat

    Für mich ist nämlich der Preis von CHF. 359.00 nicht wirklich teuer, da würde ich sogar die erwähnten optischen Mängel in kauf nehmen, aber funktionieren sollte das Modell schon besser als sein Vorgänger.

    Absolut deiner meinung, an gewissen Orten sogar 319.- aber gewisse Leute finden dies ja zu teuer, klar der Antrieb ist soweit man lesen kann nicht gerad eperfekt, aber ich bin sicher, diejenige die jetzt sagen viel zu teuer, die sagen dies auch noch wenn der Antrieb Roco mässig ist, das Modell dann aber 400.- kostet.


    @ Patrik

    Zitat

    Klar, wenn man die Lok selber umbaut, ist das eine naheliegende Möglichkeit. So wird man vermutlich nicht in die bestehende Platine eingreifen müssen. Aber viele Käufer einer Lok wären wohl mit einer Lok welche mehrere Decoder hat, überfordert.

    Aber auch wenn man es selber einbaut, muss man auf dem Bereich ein bisschen drauskommen. Ich denke, wenn die Lok ab Werk DC sowie AC mit Digitaldecodern ausgestattet währe, hätten die meisten mit den beiden Decis kein Problem.

    Zitat


    Ich werde mir die Lok nicht kaufen, hab schon eine braue BLS Lok, das reicht mir :D

    Bis du sie bei mir mal gesehen hast, dann kaufst du sie schon :)


    Werde an meiner versuchen, die roten Lampen auf zu bohren und dann rote LED`s einzusetzen.

    @ Modellbahner

    Zitat

    Es gibt auch Schalter! Beim Liliput FLIRT kann man beispielsweise die Innenbeleuchtung auch auf F1 schalten oder immer anlassen. Genau so könnte man hier einen Umschalter machen (Rücklicht = rot oder Pendelzugbetrieb). Technisch machbar ist es auf jeden Fall. Ansonsten gibt es noch kombinatorische Logik (OR, AND etc.) welche man auf dem Print verbauen kann (das eröffnet noch mehr Möglichkeiten!).

    Jopp, Schalter währen machbar, wenn man es aber so lösst, dann bitte mit der Wahlfunktion rot oder Führerstandsbeleuchtung, oder möchtest die Mehrheit immer ab Bhf einen Schalter stellen wenn man von weiss auf rot wechseln möchte, ich sicherlich nicht. Zudem die Fst Beleuchtung ist eher ein Vorführeffekt, das Schlusslicht weiss rot würde mich in dieser hinsicht mehr reizen es umzuschalten, als eine Fst Beleuchtung einzuschalten. Zudem währe dies etwas, dass schon lange bei jedem H0 Modell drin sein sollte, von Bemo lasse ich mal, dort kennt man noch gar nichts. Dies währe sicherlich ein Traum, wenn auch bei einer Roco Lok in einer DoTra bei der vorderen Lok nur die vorderen Lampen und bei der hinteren Lok nur die hintere Lampe brennen würden. (Märklin macht es z.B. mit der Re 420 auch so vor) Bei der RR Re 425 hat man nun zwar die möglichkeit mit oder ohne Schlusslicht bzw. Frontlicht zu fahren, dafür hat man die rote Lampe nicht, ein Kompromiss den man eingegangen ist. ich hätte es zwar auch begrüsst wenn man auf das rote Schlusslicht tendiert hätte als auf die Fst, aber was solls. Aber immer noch besser, als wenn ein Schlusslicht (weiss oder rot) immer aktiv ist sobald man die Frontbeleuchtung einschaltet.


    Man könnte auch noch einen Zusätzlichen Funktionsdecoder einbauen. Gäl Patrik :)


    Kenne mich zwar in dem Bereich Logik (OR usw.) nicht aus, kann mir darunter nur eine Logisch verknüpfte Schaltung vorstellen, bin ich da auf dem richtigen Weg, oder völlig falsch? ?


    Zur Zugkraft: 26 Promille wird in etwa sehr vorbildgerecht sein, jetzt muss man noch schauen wieviel denn die Lok im Original etwa ziehen darf bei 26 Promille, denke an die 9 Wagen dürften es schon sein. Sags mal so, hänge mal an bis sie nicht mehr hochkommt, aber nicht gleich die zuschweren HAG Wagen nehmen :D


    @ thomi_11602


    Eine gute Roco Lok z.B. die Re 482 kommt auch sehr nahe an eine HAG Re 420 mit der Zugkraft ran, da bleibt nur die Frage welcher der beiden Loks nun standhafter ist bzw. eine höhere Lebensdauer hat unter diesen bedingungen, und da kann man wohl mit sicherheit HAG sagen.

    @ modellbahner


    Einige Antworten findeds du im Text von Herr Reist.


    Zitat

    Ist es nun ausverkauft?

    Er hat geschrieben ca. 90% verkauft, einige noch als Reserve, musst mal im Text schauen, irgend sowas stand.

    Zitat


    Ist das Modell nur in der Schweiz erhältlich?

    Auch diese Antwort findest du im Text von Herr Reist.


    Zitat

    Wieso hat man auf den "BLS-Lichtwechsel" (ggf schaltbar oder mit Umschalter) mit den roten Lichtern verzichtet? Das ist doch gerade ein charakteristisches Merkmal dieser Lok!

    Wenn du mir nun einen ESU Decoder zeigst der die zwei Lichtfunktionen + 6 AUX hat dann bin ich einverstanden, der jetzige hat nähmlich nur die zwei Lichtfunktionen und die 4 AUX (Standart in der heutigen Zeit) also wo soll man nun bitte noch die beiden roten Lampen anhängen?


    Hier muss man leider kompromisse eingehen, man kann es nicht allen recht machen, man hätte die weisen Schlusslichter an die normale 3-1 Beleuchtung anhängen können und mittels Relais per F1 und F2 die roten dazuschalten, dan hätten sicher aber einige gemekert, dass man die Lok nicht dunkel machen kann auf einer Seite, weill dann hätte das weisse Schlusslich immer gebrannt sobald die Frontbeleuchtung an war. Oder man hätte die Fst Beleuchtung weg lassen können, dann hätte es aber da wieder einige gehabt die es genärvt hätte.

    Hallo Zusammen


    Habe heute meine Re 425 mit dem 21 Pol Decoder nun endlich mal auf die Schienen gestellt. Als erstes habe ich mich mal darüber ein wenig aufgeregt, dass man die Fst Beleuchtung selber einprogrammieren muss und kein Zettel dabei ist wie man es macht. Ich dachte dann, na gut ich habe schon so viele sachen programmiert, da werde ich dies wohl noch hinbringen aber ein eher unerfahrened Digitalmodennbahner der gerade mal weiss wie man CV 1-5 programmiert wird da mühe haben.


    Habe nun CV 117 und CV 118 aktiviert mit dem jeweiligen Wert 10. Die Fst Beleuchtung wollte ich auf F6 machen, zuerst mal Fahrtrichtungsabhängig, abändern kann ich ja immer noch. Also habe ich auf der CV 177 (F6 vorwärts) den Wert 16 (Aux 3) und bei der CV 180 (F6 rückwärts) den Wert 32 (Aux 4)
    Mich hat es dann aber imme rnoch gestört, dass man für den Zugschluss F1 sowie F2 je nach Fahrtrichtung drücken muss, da man ja die F1 und Die F2 nur noch auf je einer Seite braucht habe ich mir gedacht kann man dies ja auf eine Funktionstaste nehmen, wer dies wil muss noch folgendes machen: CV 147 (F1 vorwärts) den Wert 8 (Aux 2) und bei der CV 150 (F1, rückwärts) den Wert 4 (Aux 1) eingeben.
    Macht man dies kann man nun folgendes mit der Lok machen:
    F0, 3-0 Beleuchtung Fahrtrichtungsabhängig, jewweils mit F1 das Schlusslicht zuschaltbar in beiden Fahtrichtungen, schaltet man F0 aus kann man der Lok je Fahrtrichtung einen Zugschluss geben. Stelle morgen oder so noch Bilder ein. So kann man mit dem Modell fahren, bin aber immer noch überzeugt, dass es eine gute entscheidung war, die Schlusslichter an Aux 1 und Aux 2 zu hängen.
    Nun komme ich an meine Grenzen: Ich habe nun zwar die Fst Beleuchtung in Betrieb gesetzt, aber beide Leuchten miteinander und nur in eine Fahrtrichtung. Habe dann das ganze noch so abgeändert, das die einte auf der F6 (vorwärts) und die andere auf der F7 (rückwärts )laufen sollte, als ich vorwärtsfuhr und F6 drückte brannten beide, beim rückwärtsfahren nichts (auch richtig so) als ich beim rückwärtsfahren dann F7 drückte brannten wieder beide miteinander, beim vorwärtsfahren richtigerweise nichts.


    Habe ich etwas falsch gemacht oder habe ich eine defekte Lok?


    Zur 3-1 Beleuchtungsansteuerung: Ich finde da hat man besonders gut überlegt, bei den meisten Loks im H0 Bereich kann man F0 drücken und die Beleuchtung schaltet ein, was aber nun wenn man das Schlusslicht gar nicht will, z.B. bei einer DoTra oder bei der zweiten Lok nur das Schlusslicht. Daher kann ich nur sagen vom technischen her sehr gut gelöst, hier würdehalt auch wieder ein Beschreib dazugehören wie man es im Digitalbetrieb ändern kann, oder von anfang an auch im DC Bereich einen Decoder.


    Für alle die es nervt beim Vorwärtsfahren immer noch F1 oder F2 zu drücken, hie rein kleiner Tipp:
    Bei der CV 141 (Licht vorwärts) den Wert 5 eingeben (Standart währe der Wert 1), bei der CV 144 den Wert 10 eingeben (Standart währe hier der Wert 2)
    Jetzt macht die lok folgendes: Wenn man nur F0 drückt hat man wie bei einer guten alten Lok 3 Lichter in Fahrtrichtung, nun kann man mittels F1 und F2 das jeweilige Schlusslicht zuordnen, oder F0 ausschalten und somit der Lok nur ein Zugschluss geben.

    Zitat

    Vielen Dank für die Antwort! Es ja gar nicht so einfach an die Dinger zu kommen


    Bitte gern geschehen, du sagst es, man muss einen schönen Umweg machen.

    meyemarc


    Habe endlich Antwort bekommen von meinem Kollegen.


    Kontaktperson: franziska.egli@siemens.com


    Folgende Antwort hat er auf die Anfrage bekommen:


    Hallo Zusammen


    Habe gestern mal beim Flirt den ESU Sound ausprobiert.


    Mein Fazit dazu:


    Das Fahrgeräusch und das Horn sind einfach nur grauenhaft, die anderen Geräusche währen noch akzetabel.


    Aber hört selbst:

    Hallo Zusammen


    Habe von einem Kollegen folgende Info bekommen:


    Er hat Simens ein Mail bezüglich des RABe 514 in H0 geschrieben, als kam, man könne den Triebzug durch Simens bestellen.


    Gleichstrom: 961.-
    Wechselstrom: 995.-

    Hallo Zusammen


    Sieht gar nicht so schlecht aus, kann man den eigentlich noch bestellen oder ist er bereits ausverkauft, finde Ihn nähmlich auf der Webseite des Herstellers nirgens.

    Zitat

    Ebenso Arwico (Grund nicht bekannt). Aber einen FLIRT wird man nun nicht sehen...


    Anscheinend auch Beschädigungen durch die Rauchentwicklung, da der Stand der gebrannt hat so wie ich gehört habe nur wenige Meter entfernt war.

    Hallo Zusammen


    Leider sin schlechte Infos vorhanden, ich habe nur erfahren, das anscheinend vieles verrusst sei, durch die starke Rauchentwiklung, bei 20 Minuten Online stand auch etwas von einer 180 qm Modellanlage die anscheinend betroffen sei.


    Sind den die Modellbahnen an einem anderen Ort ausgestellt, die Halle 210 scheint mir doch ziemlich gross nur für Händler?

    Hallo Zusammen


    Suche eine Ge 4/4 III EMS, muss nicht unbedingt ein Viterinenmodell sein, sollte aber auch nicht gerade schlimm verkratzt sein.


    Oder weis jemand wo man diese noch im Fachhandel bekommen kann?

    Hallo Eurocity


    Re 6/6 mit Klimaanlage von HAG ????


    Habe dein Theread gerade heute gelesen, wusste garnicht, das HAG eine Re 6/6 mit Klimaanlage gebracht hat. Ist auch im HAG Katalog und auf der Webseite nicht ersichtlich, oder habe ich sie übersehen?