Beiträge von Unholz

    Zitat von "erzhal"

    An seinem Stand konnte ich mit dem hier manchmal gescholtenen Herr M. ein paar Worte wechseln (ich weiss noch immer nicht, weshalb er hier einen so schlechten Ruf geniesst, bin bisher immer sehr gut mit ihm gefahren).


    Guten Morgen Roland,


    "Herr M."...? Ich bin jetzt gerade am Hirnen, wer das sein könnte, komme aber eher auf einen Tippfehler. Ist auch ein "D" möglich? :wink:


    Gruss, Stefan

    Zitat von "Tessin"

    Also Spas beiseite, ich begreife nicht, dass man wie viele andere auch, die Lok nicht dem VORBILD angleichen darf (Bemalung der Bremsventilhahnen, Integramagnete, usw.), sonst verliert die Lok an Wert, so ein Blödsinn! :cry:


    Gian du hast vollkommen recht, ich geniesse mein Hobby wie du, ohne zu rechnen und zu kalkulieren!


    So, Freunde, jetzt aber bitte mal langsam die Bremse anziehen!! :wink:
    "Leben und leben lassen" heisst das Motto in diesem Forum, und damit sind wir bisher ganz gut gefahren... Und fahren sollt ihr auch weiterhin dürfen, ihr Betriebsbahner - denn dafür werden die HAG-Produkte ja schliesslich gebaut!


    ABER: oben in diesem Thread geht es um eine grüne "Waadt"-Kantonsloki, von denen HAG nur eine Handvoll gebaut hat, und unser geschätztes Mitglied rogerrabbit70 will ausgerechnet an so einem Prachtsstück seine ersten Gehversuche mit selbstklebenden Zierstreifen durchführen. Nichts gegen die Fähigkeiten von rogerrabbit70 - aber dass einem Sammler nur schon beim Gedanken an sowas das Blut bis in die Zehenspitzen gefriert und es ihm die Baumwollhandschuhe glatt von den Fingern spickt, das müsst ihr doch einsehen...! :cry::cry:


    Euer trauriger und ziemlich geknickter Sammlertyp Stefan, den jetzt eigentlich nur noch eine Nachricht von rogerrabbit70 aufheitern könnte, dass er die Finger von der "Waadt" lässt... :wink:

    Zitat von "signum2"

    Tolle Neuigkeiten. Aber warum sind diese Info´s nicht auf der HAG-Homepage zu sehen? Woher bekommt Ihr die Info´s und wie sicher sind die? Die Steuerwagen wären natürlich erste Sahne!


    Deine Bemerkung ist durchaus berechtigt. Wir haben hier tatsächlich einen Informationsvorsprung dank unserem ausgezeichneten "direkten Draht" zu HAG (plus den Besuch unserer Leute beim Fabrik-Weihnachtsverkauf), bemühen uns aber auch, unser Wissen nach aussen zu tragen (darum wollen wir wohl auch kein "Geheimklub" werden).


    Aber es wäre tatsächlich das "Tüpfchen aufs i", wenn HAG seine vielbesuchte Homepage gleich direkt für die Info aller Kunden nutzen würde. Ich vermute, die Verspätung hängt mit den engen personellen Ressourcen in der stressigen Vorweihnachtszeit zusammen.


    Lassen wir den HAG-Leuten noch etwas Zeit. Es ist dort in letzter Zeit so viel Revolutionäres geschehen, dass man nur staunen kann - und es kann halt nicht alles gleichzeitig optimal werden.


    Gruss, Stefan

    Zitat von "rogerrabbit70"

    Wie ist eigentlich das bei einer Rarität wie der 'Vaud'?
    Verliert diese nicht an Wert durch die Chromstreifen (Originalzustand??) ?


    Ich bin da als Datenbankbetreiber möglicherweise nicht ganz neutral, aber ich würde doch meinen, dass sie durch die Chromstreifen an Wert verliert, so sehr ich diese Streifen eigentlich schön finde. Aus Sammlersicht ist jede einschneidende Veränderung des Originalzustandes grundsätzlich wertmindernd...


    Für ein Bild von der grünen VD wäre ich natürlich auch sehr dankbar, da ich dieses Modell bisher noch gar nie "live" gesehen habe. :cry:


    Gruss, Stefan


    PS. Datenbank-Suchtipps: "VD" im Feld Version und "grün" bei Farbe eintippen, oder dann einfach "Waadt" im Feld Beschreibung. Oder auch 116 im Suchfeld HAG-Nummer, wenn man bloss annimmt, es sei die grüne Version mit doppelten Stirnlampen. Es ist halt bei mehr als 1'500 Varianten langsam ein bisschen schwierig, den Überblick zu behalten - auch für mich... :wink:

    Tipptopp - mir gefallen die BDe 4/4 sowieso sehr gut, und ich bin nach wie vor der Meinung, dass das Modell vor allem deshalb kein Verkaufsschlager wurde, weil damals ein ordentlicher Steuerwagen fehlte (der von ROXY ist schon gut, aber eben fast nicht bezahlbar...).


    Die FRIHO-Riffelbleche habe ich bei mir auch montiert und finde diese tipptopp. Von den AKU-Fenstersätzen habe ich mir rechtzeitig einen Vorrat besorgt - das ist ein Montageprojekt für später, wenn ich im Altersheim nicht mehr weiss was tun. :lol:


    Was ich den WS-Fahrern noch empfehlen würde, die keinen Digitaldecoder einbauen: das hässliche gelbe Umschaltrelais im Gepäckabteil sollte man mit einem schwarzen Klebband abdecken, dann sieht man es von weitem nicht so leuchten!

    Heute neu auf den Seiten von http://www.suter-meggen.ch aufgetaucht und möglicherweise noch vor Weihnachten 2005 lieferbar:


    - S-Bahn-Set 054/055 (motorisiert) mit Lok Re 450 012-0 "Schwamendingen"
    - S-Bahn-Set 048/049 (Dummy) mit Lok Re 450 111-0 "Neuenhof"


    Einfach kaum zu glauben, was da alles ausgeliefert wird oder werden soll! 8)

    Die Lieferung hat perfekt geklappt, und die Lok gefällt mir immer noch genauso wie Ende Oktober, als wir den "Erlkönig" bei HAG im Gestell entdeckten!


    Ich habe die Servicequalität von Bahnorama (http://www.bahnorama.ch) schon vor Jahren empfohlen und tue es auch heute wieder (ja klar, es gibt noch andere gute Fachgeschäfte, und auch diese werden zu gegebener Zeit gelobt! :wink: ).


    Gruss, Stefan

    Stimmt - in einem Neuheitenprospekt ist der Kinowagen tatsächlich noch nie aufgetaucht, aber er geisterte meines Wissens schon mal in Drucksachen oder sonstwo herum, entweder in einer Produktionsliste (natürlich als nicht lieferbar) oder im "Info-Service".

    Zum Thema "Artikelnummersystem" gehört vielleicht auch der Hinweis, dass (nicht zum ersten Mal in den letzten 61 Jahren... :wink: ) eine Artikelnummer doppelt belegt worden ist:


    750/751 wurde noch vor kurzem für einen Jugendzug-Kinowagen auf Fleischmann-Basis vergeben (siehe beispielsweise die Roundhouse-Homepage) - gemäss dem neuesten Prospekt wird nun aber einer der BLS-Steuerwagen aus der sps-Linie so nummeriert.


    Gruss, Stefan


    EDIT 3.12.2006: Nun wird dieser Kinowagen offenbar unter der Bestellnummer 768/769 eingeordnet.

    Zitat von "Lutz Hemmerich"


    PS: Dann dürfte ja auch geklärt sein, welche Decoder in Zukunft vermehrt in HAG Loks anzutreffen sein werden. :D


    Lutz, das trifft zu: in der gestrigen Euphorie über die HAG sps-Neuheiten 2006 ging nämlich völlig unter, dass (Zitat aus dem Prospekt) "ab Januar 2006 auf Wunsch alle Re 4/4, Re 6/6, Ae 6/6 und Re 460 mit ESU-LokSOUND-Decoder bereits ab Werk erhältlich sind. Vorerst existieren nur Decoder mit den Originalsound-Wiedergaben der erwähnten Loks. Die Original-Geräusche anderer Loktypen sind in Vorbereitung."


    Gruss, Stefan

    Der Lausanner Eisenbahnmodellbauklub «Le Rail» nimmt ab sofort Reservationen für ein HAG-Sondermodell der Städtelok Ae 6/6 11447 in Grün oder Rot entgegen (vorgesehener Verkaufspreis Fr. 700.--). In einigen Tagen wird ein entsprechender Flyer auch auf der Homepage dieses Klubs ( http://www.lerail.ch/ ) verfügbar sein.

    Aus einer soeben veröffentlichten Pressemitteilung:


    Die ESU electronic solutions ulm GmbH & Co KG, Ulm ("ESU") freut sich, Ihnen heute eine positive Nachricht übermitteln zu dürfen. Zur Spielwarenmesse Nürnberg 2006 übernimmt die ESU den Deutschland-Vertrieb für die Produkte der renommierten Schweizer Firma HAG Modelleisenbahnen, Mörschwil.


    HAG-Modelle sind seit über 60 Jahren bekannt für ihre Detailtreue und extreme Langlebigkeit. In Verbindung mit der ausserordentlich sorgfältigen Fertigung entsteht ein Markenprodukt, welches das Prädikat "Swiss Made" zu Recht trägt. ESU ist davon überzeugt, dass die Qualtitätsprodukte der Firma HAG die ESU-eigenen Elektronikartikel perfekt ergänzen. Begünstigt durch die ausserordentlich guten Ergebnisse bei der Zusammenarbeit der beiden Firmen bei der Ausstattung von HAG-Modellen mit ESU-Decodern war die Entscheidung für den Deutschland-Vertrieb eine logische Konsequenz.


    ESU wird ab Februar 2006 allen interessierten Händlern die gesamte lieferbare HAG-Produktpalette anbieten und direkt ab Lager ESU liefern. Somit entfällt für den Fachhandel die bisherige Problematik mit Zollabwicklung und Auslandszahlungsverkehr. Nähere Informationen zum Ablauf werden die beiden Firmen im Januar bekannt geben.

    Zitat von "Almer"

    Habe dann einmal mein Anliegen via Kontaktformular kundgetan. aber auch auf diesem Weg habe ich seitens HAG noch keine Antwort erhalten. :twisted::twisted:


    Vielleicht weiss jemand von Euch ob diese Menüpunkte auf der Homepage überhaupt noch aktiv sind.


    Hmmm... - das entspricht eigentlich nicht den neueren Erfahrungen bei HAG, denn E-Mails werden in letzter Zeit sehr rasch und zuverlässig beantwortet.


    Versuch's doch mal einfach per Mail an hag@hag.ch . Viel Erfolg!


    Gruss, Stefan

    Zitat von "lanker63"


    Was meint ihr? Da wäre ich auch noch dabei. Dann hätte das ganze wenigstens einen Bezug! Das ganze könnte man ja unter folgendem Titel machen: 1 Jahr Hag-Forum, 100 Mitglieder! Sowas wäre mal toll! :lol::lol:


    lanker63 :


    Noch vor ca. einem Jahr hätte ich wohl gesagt: wenn wir einen HAG-Wagen zum 1. Forumsjubiläum bestellen, dann erhalten wir ihn vielleicht am 3. Geburtstag, aber da HAG jetzt derart pünktlich ausliefert, muss ich mir so einen dummen Spruch definitiv verkneifen!


    Aber sonst zu Deiner Idee: ja klar, warum eigentlich nicht?

    Zitat von "gian"

    ERZ = Entsorgung + Recycling Zürich ;)


    Ach Gian, ihr in Zürich seid viel zu modern mit euren vornehmen Abkürzungen. In Interlaken, wo unser Modellbahner herkommt, haben sie eben noch einen klassischen "Chüderchübu-Camiong... :D


    Gruss, Stefan

    Zitat von "Porta"

    Stefan, hast Du auf ein polnisches Konto einbezahlt?


    @Porta: Nein, problemlos auf ein schweizerisches.


    EDIT: Ich habe übrigens gerade bemerkt, dass der Container nicht etwa - wie ich irrtümlich angenommen habe - in Polen bedruckt wurde, sondern bei HAG selber. Somit dürfte das Modell angesichts einer Auflage von nur 50 Stück auch für Sammler interessant sein.

    Zitat von "Mike Cee"

    Die Re 4/4I (3014/3914) TEE kommt aus der Firma Minirex, die eine Menge diesen Loks spezial umgespritz hatte.


    ...ja klar, Minirex :idea:, genau das war's - Danke, Mike!


    Gruss, Stefan