Beiträge von Pudels Kern

    Plug&play ist das aber nicht: Für den Einholmstromabnehmer müssten noch drei Löcher für die Isolatoren gebohrt werden.

    Edit: Es kann sein, dass die Positionen der Isolatoren schon im Gehäuse angesenkt sind. Gebohrt werden muss trotzdem.

    Hier gibt es auch Ersatzfahrgestelle mit Fauhlabermotor:

    http://www.lineamodel.it/LINEA…tole%20di%20Montaggio.htm

    (Art. LM 19245 NUOVO CARRELLO Motore FAULHABER per tutti i modelli D 245 serie 0000)

    Lineamodel ist schon richtig, aber das falsche Produkt verlinkt. Hier das korrekte Fahrgestell: http://www.lineamodel.it/motorizzazioni.htm

    Es gab bereits früher ein Ersatzfahrgestell von Lineamodel für die Rivarossi D245 (von ETR oben erwähnt). Das jetzige ist allerdings nicht mehr zum zusammenlöten, sondern gefräst.

    Danke für die Auszüge aus dem Artikel.


    Ja, drucktechnisch kann Roco teilweise durchaus noch etwas an Qualität zulegen. Insbesondere die ersten Modelle aus Vietnam waren teilweise ziemlich schräg oder unsauber bedruckt. Mittlerweile sind die Produkte aus Vietnam etwas besser geworden, aber nach wie vor habe ich den Eindruck, dass man das früher mit der Produktion in Europa besser gekonnt hat.

    Nein, der war es nicht. Aber im diesem Thread gibt es einen Link zu einem anderen Thread "Umbaufragen Ae 6/6". Der Link führt zwar ins Leere, aber mit etwas tricksen (Beitragsnummer kopieren und wieder einfügen) kommt man doch zum Ziel.


    Kurzum, hier der Beitrag, den ich meinte: Umbaufragen Ae 6/6

    Die dortigen Fotos zeigen die unterschiedlichen Chassisversionen und die Befestigung der LED-Platine gut.

    Ja, genau so sieht es auf den Bildern im PDF aus.

    Daher auch meine Meinung, dass die neue Schnittstelle unnötig ist. Der einzige Mehrwert besteht in der Montagemöglichkeit eines Lautsprechers und den grösseren Lötkontakten (wer diese denn benötigt).


    Was man bezüglich Verwendung einer PluX-Platine natürlich machen kann: ein Kabel "nach" der Verstärkerschaltung, am Lötpad der entsprechenden LED, auf der Beleuchtungsplatine anlöten.

    Hätte man dafür bereits bei der Entwicklung ein eigenes Lötpad vorgesehen, würde die Beleuchtungspltine universeller verwendbar werden.


    Gruss

    Martin

    Was ich nicht verstehe: Wenn man schon eine neue Schnittstellenplatine entwickelt, warum setzt man immer noch auf die veraltete 21-Pol mtc-Schnittstelle?


    Die neuere PluX-Schnittstelle würde einige Vorteile bieten, insbesondere auch mehr Funktionsausgänge (falls vom Decoder unterstützt). Mittlerweile gibt es auch von allen namhaften Decoder-Herstellern Decoder mit PluX-Schnittstelle.


    Die neue Platine wäre doch ein idealer Zeitpunkt gewesen, mit der Decoder-Entwicklung mitzuziehen...


    Gruss

    Martin

    Als Terminware sehe ich Ersatzteile nicht an, wenns länger dauert ist's halt so.

    Aber 6 Monate für eigentlich lieferbare Teile (mehrere Bestellungen kurz nacheinander)? Ich werde also mal bei meinem Händler nachfragen, ob und wann bestellt wurde...


    Gruss

    Martin

    Hallo zusammen


    Im 2012 hatten wir es mal in einem Thread vom hundsmiserablen Service vom sogenannten "Roco Service Schweiz" (Ab diesem Beitrag). Schon damals war die unmöglich lange Lieferdauer von Roco Ersatzteilen ein Ärgernis. Und auch jetzt warte ich seit mittlerweile einem halben Jahr auf eigentlich lieferbare Teile. Falls Olymioniker mitliest: Hat sich da mit Roco doch keine Lösung ergeben?


    Gibt es denn in der Schweiz keine Möglichkeit, Roco Ersatzteile zu bestellen, ohne dass Herr Sartori die Finger im Spiel hat?


    Gruss

    Martin

    Wieder einmal grosses Kino!
    Gibt es denn einen Anlagenplan, wo man Dein Werk in der Übersicht studieren kann?
    Und was verbaust Du für Gleise und Weichen?


    Gruss
    Martin

    Wenn es beim "Standard" mit CV53 im Analogmodus nicht will, versuch es mal mit CV5. Dies sollte auch analog eine Wirkung haben.
    Doch, auch der "Basic" hat eine Lastregelung. Allerdings ist sie nicht so fein abstimmbar. Die Möglichkeit, die Geschwindigkeit über CV53 einzustellen fehlt beim "Basic", daher muss hier zwangsläufig über CV5 runtergeregelt werden.

    Ich bewundere immer wieder deine wunderbare Anlage mit den schönen vorbildgerechten Zügen!

    Schlimmer als die Schnittfehler empfinde ich als Basler allerdings die "Baseler Verbindungsbahn". Lasst doch mal das unnötige "e" weg, damit sind dann die Basler oder auch im Falle des unnötigen "i" die Zürcher glücklich ;) .



    Gruss
    Martin

    Hallo zusammen


    Ich bereinige meine Sammlung an H0-Fahrzeugen aus Platzgründen ein bisschen. Die Artikel gemäss Liste stehen nun zum Verkauf. Hauptsächlich sind es Fahrzeuge aus den Epochen 4 und 5, queerbeet über diverse Bahngesellschaften und Hersteller.


    Verkaufsliste


    Bei Interesse bitte eine PN, ich liefere auf Wunsch gerne hochauflösende Fotos.


    Gruss
    Martin