Beiträge von Elias

    Ich denke mal das wurde aus Kostengründen gemacht. Es ist um einiges günstiger alle Wagen gleich auszustatten und dann nur die Stromabnahme am Steuerwagen anzupassen. Der Importeur dieser Modelle verlangt einiges mehr als diese Wert sind und in diesem Fall hat er wieder ein spar Potential gesehen, da Etiketten günstiger sind als Achsen.

    Dies ist nicht ganz korrekt.

    Die Spurkränze sind spürbar höher als diese vom Ergänzungsset.

    Wie bereits erwähnt sind leider aber alle Radsätze beidseitig isoliert.

    Nicht aber in analogem DC. Da gibt es eine erheblich intelligentere Lösung, zu der es lediglich Dioden braucht, die fast jedermann selbst einlöten kann


    Dann können wir aber gleich aufhören.

    Eine zwar simple Diodenschaltung ist nun also wirklich "Vorkriegstechnik".

    Dann lieber Schleppschalter, der funktioniert auch digital, wenn man die LED Platine "verpolungssicher ausführt".

    Damit wären wir aber schon wieder bei mehr "unnützer Elektronik".

    Eine Schnittstelle ist mehr als vernünftig. Was ist zudem gross der Unterschied, ob eine Schnittstelle für einen beliebigen -auswechselbaren- Decoder vorhanden ist oder Dioden?

    Die Beleuchtungsplatine ist fast die selbe.

    Zudem kann, wenn der Hersteller sich an die Normen hält auch immer noch ein Blindstecker mit Dioden für den Analogbetieb eingesteckt werden.

    Danke für Eure Antworten!

    Naja, es kam halt aufgrund des falschen Anschlusses Elektronikrauch von der Platine, von wo genau kann ich nicht beurteilen ;-)

    Werde in diesem Falle wohl mal Lenz kontaktieren.

    Im schlimmsten Fall sonst Direktanschluss der einzelnen LED mit Isolierung und separaten Widerständen.


    Gruss, Elias

    Hallo liebe Forumisten,


    leider ist bei einem ABt von Railtop mir die Steuerplatine mit der 8 poligen Schnittstelle abgeraucht aufgrund eines falschen Anschlusses einer Innenbeleuchtung.

    Wollte diese direkt an die Radschleifer anschliessen und habe nicht richtig gesehen, dass Radschleifer und Schleppschalter jeweils diagonal verlötet sind :rolleyes:

    Bei Railtop selbst sind diese Platinen nicht mehr erhältlich.


    Vielleicht findet sich ja hier jemand,


    Würde mich freuen!


    Liebe Grüsse,


    Elias

    Dafür sind Smilestones aber recht fleissig am Werben momentan.

    So sah ich die „häsch gseh“ Plakate unter anderem bereits an den Bahnhöfen Wil, Uzwil sowie auch in der Einfahrt zu einem Parkhaus eines grossen Schweizer Dataillisten mit orangen Lettern in Rorschach ;-)

    Wenn Piko die Lok als mthb-Version machen würde, schlage ich zu. Ansonsten nicht ;-)

    Mal schauen was die Neuheiten im Herbst oder nächstes Jahr bringen.

    Nur ist der Piko GTW von vorne herein dafür ausgerüstet - der Liliput Flirt nicht. Und das sehe ich bei einem solch teueren Modell erst recht nicht ein, dran rumzubasteln.

    Die Farbvarianten der EW I waren abzusehen und logisch.

    Wieso man jedoch meint den Eurofima Wagen zu machen, den es (man korrigiere mich) schon von mehreren Herstellern gab, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Hier wären andere bisher nicht gemachte Wagenmodelle meiner Meinung nasch besser gewesen.

    Vorallem könnte man hierbei die Bobo II 1. Serie auch gleich auf den neuesten Stand der Technik, analog Bobo II 2. Serie bringen.

    Vielleicht auch noch, wie soeben genannte 2. Serie Bobo ein paar Ätzteile.


    Der Roco Ae 6/6 täte dies auch gut.


    Das Roco übrigens mit den alten Formen der EW II (und ich hab noch nicht herausgefunden, was daran eine verbesserte Neuauflage sein soll) solche Preise aufruft, ist m. M. n.auch eher unter "wir nehmens halt, weils der Markt hergibt" einzuordnen...


    Hier sollte man vielleicht erstmal die Auslieferung abwarten, bevor Gerüchte gestreut werden.
    Laut Homepage weiss man erst ~ Ende März wie diese aussehen.

    Hallo Heinz, ich denke da bist du nicht der einzige.


    Genauso suche auch ich eine solche Maschine.
    Irgendwo im Forum wurde auf meine Frage im Stil "ist doch gar keine Nachfrage da, haben alle eine" geantwortet.


    Sind wir mal gespannt, ob HAG sich erbarmt, mal wieder eine 450 aufzulegen :rolleyes:

    Hallo zusammen,


    gestern war ich noch (leider wohl viel zu spät) bei Bercher und Sternlicht in Basel.
    Das Geschäft ist so gut wie ausgeräumt, lediglich wenige Loks und ein paar Einzelteile wie Trix C Gleise und Zubehör sind noch im verbleibenden Erdgeschoss.
    Nach Auskunft wird der Laden die nächsten Tage dann aus dem Gebäude am Spalenberg verschwunden sein.