Beiträge von Nico

    Ich hatte bisher leider nur diejenigen, die absolute besch****eiden liefen :rolleyes:


    Obwohl ich wirklich hoffe, dass die Roco Maschinen mit einem vernünftigen Antrieb kommen ist es schade, dass MTR keine Umbauten mehr anbietet. An meinem Autozug werkelt eine MTR/Lima/Rivarossi Maschine, welche hervorragende Laufeigenschaften und eine tolle Zugkraft hat.
    Das ist übrigens ein weiteres Problem mit den HAG Wagen: Sie sind einfach viel zu schwer. Will man damit einen langen Zug bilden wird es auf einer Strecke mit Rampen bald einmal unmöglich, mit einer vorbildlichen Traktion zu fahren.


    Muni271 : Sind die Getriebe eine Eigenfertigung von dir? Die Bilder sehen übrigens sehr gut aus :)

    Auf den HAG Wagen ist 24.9m aufgedruckt, ich habe leider nur ein sehr bescheidenes Foto des Vorbilds auf der Platte und da steht aber definitiv auch etwas mit 24...


    Die LüP am Modell ist sowieso nicht korrekt messbar, da es schlichtweg keine Puffer gibt. Nimmt man beidseitig die Mitte der Lücke zwischen beiden Wagen, dann ist man irgendwo bei ~25.2cm. Damit wäre der Wagen knapp unter 1:100 angesiedelt.
    Das ist aber nur die Länge... bei HAG sind die Modelle in allen drei Dimensionen meistens unterschiedlich :D


    modellbahner : nana, mit einem Steuerwagen und ein paar Autos sieht auch eine Lima BLS Re 4/4 nicht soo schlecht aus an dem Zug ;) wobei die Lima/Rivaschrotti Bruuneli den Zug sowieso auf keiner Berganlage ziehen können, das gibt nur Getriebeschrott (ist eigentlich schon ab Werk Schrott).

    weil wir dann doch weiter wanderten als ursprünglich geplant war.

    Ich machen normalerweise Hohtenn - Eggerberg (manchmal bis Lalden). Hast du den Abschnitt Lalden - Brig schon einmal gemacht?

    die Diskussion kam auf, weil ich mit ihm und natürlich dem Rest der Familie mal dort Wandern gehen möchte

    Die Südrampe ist eine tolle Wanderung, mache ich normalerweise jedes Jahr einmal.
    Ich würde aber nicht mit kleineren Kindern gehen, dafür hat es doch ein, zwei eher steilere bzw. schmale Abschnitte mit grossen Trittweiten.
    Und geht nicht mitten im Sommer, da ist es einfach zu warm an den Berghängen.


    Ansonsten viel Spass wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt ;)

    It would be interesting to know, what your inquiry was in the first place. I personally don't understand why you went to these lengths when "modellbahner" offered you to take care about the problem.


    But in the end it doesn't mather anymore anyway... fact is:
    - You can use an off the shelf Lokpilot if you look for the HW 4.1 one (it simply needs AUX5 and 6 to work properly, older ones don't have that).
    - I do understand that they charge quite a bit for the sound project. This shouldn't be a surprise, as the Bm 6/6 had about the same difference in price for the sound model.
    - The soldering pads for the electric coupler are only existing in the manual and seem to be a leftover from the Bm 6/6 manual (did you ask LSM about that topic? It doesn't seem so).


    I'm still very happy with mine. Some people reported, that they used to much grease for the gears and this slows down the loco. Mine is totally fine and it's amazing how smooth it drives aside from looking very nice.

    You'll blow the transistors if you use that adapter. Not a good idea unless you modify the PCB. Why not buy the decoder "modellbahner" suggested?
    That's a much simpler solution than this.

    Der Decoder muss AUX5+6 haben, AUX3-6 sind unverstärkt und werden über die vier Transistoren auf der Platine entsprechend unterstützt.


    Der neue MKL Decoder hat AUX3+4 zusätzlich verstärkt, AUX5+6 allerdings nicht (ergo: Märklin Standard, wofür er ja auch gedacht ist).
    Baut man den in die Bm 4/4 ein, dürfte daraus eine Dampflok werden (zumindest kurzfristig).


    [Blockierte Grafik: http://www.outofrange.ch/moba/lokpiloten.jpg]


    Eine recht elegante Lösung wäre PLUX22 gewesen: Da gibts satte 9 verstärkte Ausgänge, allerdings ist der noch nicht lange auf dem Markt (vorher gabs nur einen reinen DCC).

    The pads don't exist on the Bm 4/4. LS Models made a mistake and copied this part of the manual from the Bm 6/6.
    There are no decoder outputs left to control the couplers, this is clearly visible from the mapping too.


    So as I said: Without major modifications to the PCB, you can't control the couplers.