Beiträge von rufer

    Hallo Martin


    Das war effektiv der Trick, Hochfrequenz Impluse!! Jetzt kann man tatsächlich CV lesen.

    Diese Seite gibt's im JMRI für diesen Decoder nicht. Als MX630P gibt es mehr Optionen, aber auch keine Seite mit Schweizer Lichtwechsel. Vielleicht ist es ja auch gar kein Funktionsdecoder...

    Ganz ehrlich, die ZIMO Anleitung ist so ziemlich das unverständlichste was ich je über einen Decoder gelesen habe =O Wie kann man etwas nur so kompliziert machen.


    Vielen Dank, Gruss

    Rufer

    Hallo zusammen


    Ich habe kürzlich den Roco DS IC Steuerwagen 74505 (Spielwagen Ticki Park) gekauft. Der hat einen PLUX 16 Funktionsdecoder (bisher eher exotisch).

    Dank einem glücklichen Zufall bekam ich das Gehäuse eines "Dino" Spielwagen 64856 mit Elektronik, was nun zum update eines alten DS IC Steuerwagen mit Glühbirnen verwendet wurde. Die Elektronik scheint identisch mit der aktuellen Version zu sein, insbesondere der gleiche Decoder.


    Der Decoder gleicht optisch einem Zimo MX685P16. Auch die CV deuten darauf hin.

    In meinem Decodertester (mit Motor) ging es problemlos, die CV zu lesen. Lustigerweise fuhr der Decodertester (ein altes Lokchassis) auch problemlos mit diesem "Funktionsdecoder" :lol::lol: Scheint also eigentlich ein ganz normaler Decoder zu sein...

    Und hier kommt das Problem: Wie kann ich mit diesem Decoder im Steuerwagen CV auslesen?? Auf dem Programmiergleis geht nicht. Kunststück, auf der Platine gibt es ja auch keine ohmsche Last. Man kann also nur CV schreiben, aber nicht lesen. Ist CV Lesen bei diesem Decoder über Railcom möglich? Wer hat dies schon probiert?


    Die zweite Frage zum Decoder: Das Funktionsmapping scheint mir ziemlich "einfach" (um nicht zu sagen blöd) zu sein. Da ich den Steuerwagen schon mal offen hatte, dachte ich warum nicht gleich das Parklicht realisieren. Ich hab dann davon abgesehen, denn im JMRI Decoderpro sehe ich keine einfache Variante das zu mappen. Dabei wärs doch extrem simpel: Auf der Platine die linke LED von den anderen trennen und auf AUX1 legen. Dann müsste aber dieser Ausgang zusätzlich zu Licht vorne (oder wars licht hinten, ist glaub alles verkehrt) bei Vorwärtsfahrt aktiviert werden. Zudem soll der AUX1 mit einer anderen Funktionstaste als Parklicht aktiviert werden können. Mit Standardmapping wär das kein Problem - beim Zimo kam ich nicht draus.


    Mit dem wissen, dass es eigentlich ein hundsgewöhnlicher Decoder ist, könnte man den Decoder natürlich einfach durch einen ESU Lokpilot Standard Plux12 ersetzen, der würde wohl auch vom Platz her passen. Aber dann ist man wieder gleich weit mit CV lesen.... Von ESU gibt es leider bisher keine PLUX Funktionsdecoder. Und für Adapter ist kaum Platz.


    Grüsse

    Rufer

    Mit einem Blick auf die Technik war die Rivarossi für mich gestorben. Immer noch der gleiche alte Antrieb und unzählige Litzen zu den LEDs anstatt eine vernünftige Platine... Wartungsfreundlich ist anders.

    Im Stummiforum gibts ein paar Bilder.


    Gruss

    Rufer

    Fahrgestell wechsel wird wohl etwas schwierig, denn Boden und Kasten sind jedenfalls bei meinem Modell eine Einheit.

    Öffnen kann man ihn, indem man die Fenster ganz leicht rein drückt und das Dach nach oben zieht. Fenster hängen also am Dach dran.


    Gruss

    Rufer

    Sieht super aus! Ich habe noch ein ähnliches Projekt, um die Kebag Container im 3D Druck passend auf den Hag ACTS Wagen zu erstellen. Die Info, dass es die Halterung als Ersatzteil gibt, ist natürlich sehr hilfreich.


    Gruss

    Rufer

    Die alten Zahnräder aus Metall gingen ohne Öl ab und zu gerne Fest auf der Welle. Da ist ein lautes Geräusch letzte Eisenbahn den Motor zu zerlegen, denn ohne entfernen des Rotors kommt man ja nicht hin.


    Gruss

    Rufer

    Eine Diode zwischen den Motoranschlüssen ist nicht möglich!! Es gibt mehrere Versionen des Kondensators, die runde Version könnte im entfernten einer Diode gleichen.


    Alte Version an einem Motor 88:

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/forum/2015/IMG_4431_motor88_re44.jpg]


    Moderner Kondensator an einem Motor 88:

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/forum/2015/IMG_4432_motor88_umbau.jpg]


    Weiter gibt es meist Drosseln in den Zuleitungen zum Motor. Die sehen dann wiederum wie Widerstände aus.


    Grüsse
    Rufer

    Warum soll der Steuerwagen nicht mit den Roco EW II zusammen gehen? Funktioniert bei mir tiptop.

    Den Rest kann ich bei den DC Modellen nicht bemängeln.


    Gruss

    Rufer

    Hier noch der Vergleich zu Roco und Liliput.


    Piko EW I zu Liliput (Bachmann) NPZ

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/forum/2019/IMG_20190704_104225_npz.jpg]


    Roco EW II AB mit AKU Türen zu Piko EW I:

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/forum/2019/IMG_20190704_104221_npz.jpg]


    Im Gesamteindruck würde ich sagen: Es ist ganz klar ein NPZ!! :)

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/forum/2019/IMG_20190704_104215_npz.jpg]


    Grüsse

    Rufer

    Ich habe den Railtop Steuerwagen leider nicht in NPZ Farben.

    Die Piko NPZ EW I passen weder perfekt zum Liliput NPZ (habe einen von Liliput Bachmann), noch zum Roco EW II AB. Aber ich finde die NPZ Farbe von Piko allgemein gut getroffen. NPZ hiess ja glaub auch Nichts Passt Zusammen :)


    Gruss

    Rufer

    Ich konnte den Piko Self Service Speisewagen am Freitag abholen und habe ihn heute freudig auf die Anlage gestellt. Man muss schon sagen, die Detaillierung und Bedruckung ist echt beeindruckend. Da sehen die Roco und Lima Modelle daneben blass aus.

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/forum/2019/IMG_20191006_164254_speisewagen.jpg]



    Was ich nicht erwartet hatte: irgendwas stimmt mit dem Kupplungsabstand nicht. Und zwar nicht nur im Vergleich zu den Roco/Lima EW I oder EW II ist der Abstand grösser, sondern auch zu den Piko eigenen EW I NPZ.

    Gibt's da irgend einen Trick mit dem NEM Schacht und der Roco Kurzkupplung?? Ich versteh's nicht, kurze Kontrolle mit der NEM Lehre sagt eigentlich alles i.O. Aber schaut selber, der Abstand ist definitiv grösser als normal. Bescheissen denn alle andern??


    Roco EW II grün - Piko EW I NPZ

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/forum/2019/IMG_20191006_193629_ewii.jpg]


    Piko Speisewagen - Piko EW I NPZ

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/forum/2019/IMG_20191006_193656_speisewagen.jpg]



    Piko EW I NPZ - Lima EW I grün

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/forum/2019/IMG_20191006_193745_ewi.jpg]


    Piko EW I NPZ - Piko Speisewagen

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/forum/2019/IMG_20191006_193717_speisewagen.jpg]





    Grüsse

    Rufer

    Ich kann nur beitragen, dass die CV durchaus nicht mit ESU vergleichbar sind. Duch setzen des Motortyps und Einmessfunktion kam ich beim MLD3 aber mit einem anderen Motortyp (Maxon) auf ein gutes Ergebnis.


    Gruss

    Rufer

    Ich kann dem ganzen auch etwas positives abgewinnen: Wenn Piko diese Loks loswerden will, werden sie vermutlich irgendwann passendes Wagenmaterial produzieren müssen. Damit meine ich nicht auf den EW I ausruhen, sondern z.B. zeitgemässe Leichstahl Wagen, insbesondere natürlich Gepäck- und Steuerwagen. Letzteres dürfte vielleicht auch die Hag Bde 4/4 Anhänger freuen :) Dort dann bitte NICHT das Märklin Modell kopieren ;)


    Grüsse

    Rufer