Beiträge von Siki

    Hallo,


    Kannst du vielleicht sagen um was für eine HAG BLS Ae 8/8 es sich handelt? Es gab schon nur von der Antriebstechnik 3 Versionen: 1, 2 und 4 Motorige. Zudem gab es sie noch in Rot, Braun, Braun gealtert und Nina. Welche Kombination davon hast du?


    Lg
    Simon

    Such doch mal jemanden mit einer CS2 auf, lies die CV einstellungen und guck dir die mal an ob ev. DC-Konfiguration möglich ist, dann müsstest du gar nix machen und könntest auch noch angeben welche funktion aktiv sind unter DC... (andere Option einfach auf ein Gleisstellen, mit DC versorgen und schauen was passiert) (kapput gehen sollte nix, hätte ich mal gesagt; da das einzige was man immer hört sind ja die Alten Mä-Trafos beim Umschaltimpuls...)

    Wenn ich mich nicht Irre war lange so eine auf der Seite von Amiba, doch seit dem sie die neue Webseite habe habe ich das Gefühl, da fehlt einiges an Occasionsware, also anrufen und nachfragen...


    Lg SImon


    Gibt es bei der MS2 keine Möglichkeit MFX auszuschalten? Man kann das zwar unter den Einstellungen, die Loks mit MFX reagieren dann aber nicht mehr.


    Sorry, aber wenn du MFX in den Einstellungen der MS2 deaktivierst, ist doch klar wieso keine Mfx Lok mehr reagiert, du hast das mfx protokoll deaktiviert! Deine ms2 sendet nix mehr was für eine als mfx angemeldete Lok verwertbar wäre.


    Richtiges vorgehen wäre:
    1. Bedienungsanleitung der Lok anschauen, was wird unterstützt: mfx, dcc, mm2? (Bei original Märklin ist mm2 sowieso gegeben)
    2. Falls dcc überhaupt von der Lok unterstützt wird, mfx ausschalten in den Einstellungen der ms2
    3. Über CV-Programmierung das mfx-protokoll auf dem Decoder deaktivieren.
    4. mfx in den Einstellungen der ms2 wieder aktivieren
    5. Lok, bei der du mfx deaktiviert hast aus der ms2 löschen
    6. Lok neu als dcc in die ms2 einlesen


    Habe mal nachgeschaut online dein Re 6/6 Art.Nr. 37324 unterstützt DCC nicht laut Webseite, im Gegensatz zu dieser hier Br 247 zu erkennen ist das am Punkt "Merkmale", wenn du nach unten Scrollst und auch das bei Adresse ab Werk in der Anleitung bei der Re 6/6 nur "62" steht, bei der Br 247 aber "MM 72/DCC 03". Daher würde ich sagen, ohne Physisch etwas zu ändern, müsstest du beide als mm2 mit derselben Adresse anlegen.


    Danach kannst du das ganze mit Doppeltraktion versuchen.


    Ich kann allerdings nur sagen, ich habe zwei mechanisch identische Lok's allerdings einmal mit ESU-Decoder einmal mit Märklin-Decoder. Sie verhalten sich nicht annähernd identisch. Ich kann die programmieren wie ich will, ich kriege es nicht hin, dass beide 1. Schleichen können und 2. zugleich idetisch schnell fahren. Entweder die eine ist zu langsam, sobald ich Vmin um 1 erhöhe ist sie zu schnell.


    Ich schliesse mich rufer an, einzige Chance aus meiner Sicht, zwei mechanisch idetische Loks oder zumindest Antriebe und identische Decoder, ausser du würdest über den PC steuern. (Märklin 36851 (Hobby Re 482) und 36582 (Hobby Re 485) habe ich als Doppeltraktion unterwegs, bis auf's Gehäuse sind die aber identisch)

    @ 11207
    Danke für dein Angebot, ich suche die Panthos mit den Grünen Isolatoren.
    Alternativ würde mir aber auch nur das Schleifstück reichen, denn dies ist das eigentliche Problem das ich habe.
    Die Panthos (grüne Isolatoren, siehe Bild), die ich habe sind bis auf das Schleifstück in Ordnung.


    Lg Simon

    Guten Abend zusammen,


    Ich habe eine kleine (ca 2m^2) analoge Märklin Analge aufgebaut mit der alten Märklin Oberleitung. Nur leider ist das schleistück bei diesen zwei Loks so verbogen und meist auch noch an einer Stelle verbrochen, dass man diese nicht mit OL einsetzten kann. Der Laden Amiba ist mir bekannt, im webshop finde ich auch den aus meiner Sicht fast baugleichen Pantho, leider aber mit dem Unterschied, dass dieser braune Isolatoren hat, meine 2 Loks aber Panthos mit grünen Isolatoren, auch der Dachgarten hat die Grünen Isolatoren....
    Hier noch ein Bild vom Pantho auf meinem Roten Pfeil:
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/30694337zc.jpg]


    Hat jemand eine Idee wo man noch solche Panthos finden könnte, ausser auf einer Börse durch Zufall?


    Lg Simon

    Ein Umpolen eines Aux geht in der Regel nicht, der decoder Rückleiter müsste ebenfalls umgepolt werden, und dann stimmt es wieder für alle anderen Aux nicht. Zudem sind die Decoder nicht dazu ausgelegt, dies könnte man wenn schon mit dem Motorausgänge, der Rest ist physisch dazu nicht in der Lage.
    Ich würde es mal mit einem Monostabilen Relais versuchen:


    GND V+ V+ GND
    | | | | Aux 1
    \ \ |
    \-------\----------- Spule
    | | |
    | | V+
    Re Li


    Re ist der eine Beleuchtungsanschluss, Li der andere.
    GND sollte man am Decoder abgreifen können (V+ ist der Rückleiter des Decoders)


    Lg Simon

    Nur ne kleine Anmerkung es wäre hilfreich das Stromsystem anzugeben, denn nicht jeder Schaut oben die Kategorienleiste (GL Lokomotiven) an, fände ich persönnlich schön wenn es im Titel des Angebotes (ev. auch in der Beschreibung) auch ersichtlich wäre...


    Lg Simon

    Noch was zu den Kurzkupplungen und den NEM-Schächten (zumindest zu denen ab Werk), die sind ziemlich belastbar, das was einem zuerst Probleme macht ist das Gewicht der Wagen (Vorallem das der Zweiachser) und die Werden dann in R2 in den Kurven einfach rausgelupft. Ich hatte mal Spasseshalber einen Zug zusammen gestellt mit einer länge von über 6m. Einzigesproblem, kurze Wagen wurde rausgelupft in den Kurven.


    Lg Simon

    Sind die Digital oder Analog?


    Noch eine kleine Anmerkung, kann es sein das du einen kleinen Zahlen tauscher hast bei der Be 6/8? Anstelle Roco 43962, Roco 43952. Roco 43962 verweist mehrheitlich auf eine ÖBB Lok.


    Lg Simon