Beiträge von chrigel

    Mike, herzlichen Dank für deine Mühe mit der Auflistung möglicher Kombinationen im Zusammenhag mit den Revisionsdaten. Ob ihrs glaubt oder nicht, täglich fuhr der EC 194 praktisch vor meiner Haustüre vorbei. Jetzt wo es darum geht die richtigen Wagen zu bestimmen, stehe ich an. Ich habe nie Fotos, geschweige denn ein Video gemacht, denn ich dachte die paar Wägelchen merkst du dir im Kopf....

    Mir schwebt die Zugbildung so um 2004 vor oder was mit den aktuellen Wagen von LS Models möglich ist. S. Link aus vagonWEB.cz EC 194 2004.

    Wie würdet ihr das lösen ? Wagen 309 -306 ? Wagen 305 vermutlich passt LSM 47355 ? Wagen 302 LSM 47305 ? Bei den Wagen 47350 (1998) und 47351 (2007) fehlen die roten kreisförmigen Markierungen. Ich weiss die Bedeutung nicht mehr, wurde aber irgendwo mal thematisiert. (nicht in der LOK, war ja auch nicht RhB bzw. Gotthard das Thema). Den Speisewagen hat Roco im Programm. Als Lok; Roco Re 421 (72404).

    Vielen Dank für eure Mithilfe.

    En Gruss vom

    chrigel

    Wie findet ihr denn oben in der Dachwölbung den Übergang Dach-/Türenbereich beim Muster im Vergleich zum Vorbildfoto von Michael ? (Kann auch von der Perspektive her trügen).


    En Gruess vom

    chrigel

    Das Modell interessiert mich auch. Deshalb meine Frage an die SNCF Kenner. So wie ich das interpretiere realisiert JOUEF jene Ausführung, welche für Testfahrten verwendet wurde. Wie lange fuhr der TGV in dieser Konfiguration wie ihn ARWOCO jetzt ankündigt ? Wo liegt der Unterschied zu der von REE Models angekündigten Version ? (Sie verweisen auf ihrer Homepage mehr Informationen in den kommenden Woche, aber das war Ende Februar...).


    REE MODELES TGV


    En Gruess vom

    chrigel

    Das erstaunt mich jetzt aber. Und wieso werden die NINA jetzt vorgezogen oder haben praktisch bereits schon den Status für die Produktion erreicht ? Ich freue mich natürlich für diejenigen bei denen sich jetzt ein langgehegter Wunsch erfüllt. Nur BLS ist leider (oder zum Glück) nicht mein Sammel- und Interessengebiet. Ich weiss, diese Frage müsste ich direkt an LS Models oder an deren Importeur stellen. Mir erschliesst sich einfach die Logik nicht. Es hat doch viele Modellbahner die seit Jahren auf ihre angekündigten Rheingold, den Tiziano, die Habis SBB Güterwagen, die RBe's in allen Varianten den ETR 403 und weiss ich auf was noch alles warten. Immer wieder wird man auf's Neue vertröstet. Das Ganze hat doch auch mit Glaubwürdigkeit und Authentizität zu tun. Egal wie wunderschön und hochdetaillierte Modelle LSM produziert, nach so vielen Jahren der Warterei und des Vertröstens muss es doch niemanden erstaunen, wenn die Geduld oder meinetwegen auch das Interesse am Hobby schwindet. Was die Liefertermine anbelangt; das ist doch reines Wunschdenken. Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen frustriert.

    En Gruess vom chrigel

    Hallo Mike


    Aus welcher zuverlässigen Quelle hast Du denn Angaben zu den bevorstehenden Auslieferungsterminen ? Weisst Du mehr wie die Fachhänder, hast Du Insiderwissen oder geht es einfach darum die Gerüchteküche anzuheizen ? Ich staune immer wieder wie es dieser Hersteller schafft, mögliche Kunden bei der Stange zu halten. Ein Flyer genügt und alle springen vor Freude im Kreis. Als ein Marktbegleiter den RBe 4/4 ankündigte, dauerte es nicht lange bis erste Studien auf der Homepage veröffentlicht wurden. Da finde ich das Vorgehen von A.C.M.E sympathischer. Diese hielten sich dieses Jahr mit Neuheiten und Ankündigungen zurück um ihre Pendenzen zu erledigen.


    Das ganze könnte noch spannend werden in Bezug auf die Auslieferungen:


    Herausforderungen in der globalen Seefracht


    En Gruess vom

    chrigel

    Die Aufhängung des Faltenbalgs sowie deren Bedruckung sind eine Wucht. Das geht schon fast in Richtung Spur 0. Der Speisewagen sieht aus wie frisch ab Werk abgeliefert. Da kommt etwas Grosses im "kleinen" Massstab auf uns zu. Die ganze Warterei hat sich gelohnt. ... und wenn sich jetzt noch etwas beim SBB RB/e 4/4 regt.


    En Gruess vom

    chrigel

    Ich denke am richtigen Vorbild nehmen die Roco Männer schon Mass. Dass die Ae 3/6 Potential für weitere Varianten hat, steht ausser Zweifel. Ich sehe darin das Problem, dass Roco keine eigene Vertretung mehr in der Schweiz hat, welche auf die Sortimentsgestaltung Einfluss nehmen kann. Wie stark die "Wunschmodelle" für weitere Varianten gewichtet werden, entzieht sich meiner Kenntnis. (Auch aus der Ae 3/6 II wären doch noch mehrere attrakiveren Varianten möglich gewesen wie die braune Epoche II Maschine. Ein Blick ins Loki Spezial 23 hätte genügt...) Die Fleischmann Lok wollte ich auf keinen Fall schlecht reden. Ich wollte mit meiner Aussage nur darauf hinweisen, dass jetzt ein technisch zeitgemässes Modell kommt mit richtigem Lichtwechsel, Schnittstelle etc.


    En Gruess vom

    chrigel

    Die Fleischmann Ae 3/6 Modelle sind in Würde ergraut. Sicher nicht schlecht, aber man sieht ihnen auch das Alter an. Ein zeitgemässes Modell, in aktueller Technik, (Beleuchtung, Pfufferbohle zum Zurüsten, tolle Fahreigenschaft, Schnittstelle, etc. diese Klassikers begrüsse ich sehr. Augefallen sind mir noch:

    die P 8 der DB mit Nietentender, Witte- oder Wagner Leitblechen

    die BR 218 in der Touristiklackierung

    die Re 420 Zürich Lindau

    der Northlander Dieseltriebzug

    die Em 3/3 Makies


    En Gruess vom

    chrigel

    Hallo zusammen

    Mit der Ae 6/6 habe ich jetzt nicht gerechnet. Ich dachte eher an eine zeitgemässe Ae 3/6 I ...

    Die EW I Wagen mit den Aussenschwingtüren sowie die Steuer- und Triebwagen von LIMA waren ja völlig vom Markt verschwunden. Occassionsmodelle wechselten zu stolzen Preisen die Besitzer. Offenbar hat PIKO hier einmal mehr eine Marktchance gesehen und schnell reagiert. Ob die jetzt zu Modelle 100 % absolut richtig umgesetzt wurden möchte ich nicht behaupten. Was nützt es, wenn Hersteller ganze Kataloge mit Ankündigungen an Hand von Vorbildfotos bringen und nichts kommt. Mittlerweile bin ich kompromissbereit, da es das perfekte, absolut zu 100 % fehlerfreie Modell in HO nie geben wird. (Es sei denn Selbstbau, aber da scheitere ich mit meinen handwerklichen Fähigkeiten). Es ist möglich dass Roco das alles noch viel besser und auf höherem Niveau umgesetzt hätte. Aber wieso haben sie die Chance nicht genutzt ? Keine Landesvertetung mehr ? (Ich denke da an Doll, AKU/Born). Wie wichtig ist der Schweizer Makt für Roco ?


    En Gruess vom

    chrigel

    Das Bild welches mittlerweile ausgetauscht wurde war von hier, bzw. im immer informativen und knackigen Newsletter zu finden.


    klick mich


    Bevor wir jetzt aber noch über die fehlende Zugkraft spekulieren, warten wir doch noch die paar Tage ab, bis die Maschine auf unseren heimischen Gleisen steht. Dann können wir sachlich diskutieren, ob Lima, Mä/Trix, Lemaco, Metrop oder Hag, das Modell am treffendsten umgesetzt hat.


    En Gruess vom


    chrigel

    Hallo Michael


    Die sichtbaren "Innereien" durch die seitlichen Fenster hatten mich bei den HAG Lok's auch immer gestört. Ich hatte mir in der Papeterie festes, bzw. dickes, graues, Papier gekauft, mit einer Schere zugeschnitten, fertig.


    En Gruess vom


    chrigel

    Die Bauform ist aber nicht ganz richtig. Es müsste ein Kettenpanto drauf. In H0 gibt es meines Wissens keinen Hersteller der diesen Panto im Programm führt. (Sonst hätte vermutlich Roco schon längstens die Re 4/4 in dieser Version angeboten).


    Lindauer Re 4/4 11200


    En Gruess vom


    chrigel

    Na ja, das tangiert uns ja eher weniger, da vermutlich die Wenigstens von uns bei Naumann einkaufen. Der erwähnte Beitrag ist klassisches DSO Futter, aktuell bereits 29 Posts. Ich finde das immer heikel, wenn Unstimmigkeiten aus Sicht der "Opferrolle" in Foren breitgetreten werden. Die genauen Gründe kennt ja nur der Verfasser (Margenkürzungen, Umsatzziel nicht erreicht, etc.) Für Unstimmigkeiten, bzw. Streiterein braucht's mindestens Zwei. Interessant wäre ein Statement seitens A.C.M.E bzw. deren Importeur. Aber wie heisst es so passend: "Der Gentelmen schweigt und geniesst". Ich besitze ebenfalls Modelle von A.C.M.E und bin von deren Qualität überzeugt. Dass eine mangelnde Nachfrage besteht sehe ich nicht so. Ich denke die Gründe liegen bei der Preisgestaltung, wenn versucht wird, Occassionen zum Neupreis an den Mann zu bringen.


    En Gruess vom

    chrigel