Beiträge von berupp

    Hallo miteinander


    Ich habe ein paar sehr alte Märklin Trafos abzugeben (siehe Bild). Sind alle in einem recht guten optischen Zustand (Funktion nicht geprüft!).

    Die Trafos können bei mir in Zumikon abgeholt werden.

    Danke für die Hinweise. Der Roco DoSto hat sich öffnen lassen. Ich habe festgestellt, dass es sich lohnt, beim Zusammenbau vor dem Einrasten der letzten Nasen den Wagenboden mit dem Aufbau "einzumitteln", so dass die beweglichen Drehgestellblenden optimal laufen.


    Gruss


    Beat

    Wenn wir doch schon beim Thema sind: Weiss jemand, wie man den Roco DoSto öffnet, ohne dabei Spuren zu hinterlassen? An einem meiner DoSto hat sich die Kupplung in der Kulisse verklemmt und ich gehe mal davon aus, dass man dazu den ganzen Wagen zerlegen muss.


    Hinweisse sind willkommen...




    Gruss




    Beat

    Ich habe einen solchen Glaskasten. Zum "Erleben" einer Dampflok macht das Ding Spass, als Zugfahrzeug eines HO Zuges ist es ungeeignet. Das Dampfmaschinen dreht sehr schnell wenn tüchtig eingeheizt wird...


    Gruss


    Beat

    Train Safe Vitrinen sind eine tolle Sache - für spezielle "Perlen" absolut spitze.
    Der Preis ist aber nicht ganz zu vernachlässigen. Damit das Ganze eingermassen in eine normale "Holzvitrinenumgebung" passt, sollten die Holzvitrinen möglichst "customized" sein. Da habe ich mittlerweile eine Adresse im Seeland gefunden, die die Preis- und Qualitätskriterien ganz erfüllt. Nichts ist ummöglich - z.B. wurde auch mein Wunsch nach 270cm Schienenlänge erhört.
    Bei Interesse PN an mich.


    Gruss


    Beat

    Ich suche Märklin K-Gleis neu oder gebraucht (in gutem Zustand), speziell Flexgleise und Weichen. Hat jemand einen grösseren Posten zu verkaufen?


    Danke für eure Antworten!


    Gruss


    Beat

    Nach der erfolglosen Anwendung von mehr Gewalt am Hag sps Steuerwagen (ja, der ist wirklich massiv verklebt!) habe ich es noch einmal mit der ECOS versucht. Die direkte Programmierung via "Gleis-Icon" geht definitiv nicht. Die direkte CV Programmierung im Decoder-Menu hat jedoch funktioniert. Wie bereits im Forum erwähnt, muss einfach der beim Schreiben auftretende "Error" ignoriert werden. Es hat nun also geklappt mit dem Programmieren.
    Das mit dem Gehäuse abnehmen scheint definitiv eine schwierige Sache zu sein. Mittlerweile gibt es noch einen weiteren Grund, es doch noch einmal zu versuchen. Ich habe mich immer gefragt, wieso die Front so komisch aussieht und wurde plötzlich fündig....da wurden doch prompt die Puffer verkehrt rum montiert ab Werk... Scheinbar gibt es da wirklich Montags-Stücke - ich kann mich erinnern, dass verkehrt montierte Puffer da im Forum bereits einmal ein Thema gewesen sind.


    Beat

    Hallo


    Wieviel Gewalt muss man anwenden um das Gehäuse zu spreizen um abzuheben?
    Meines lässt sich im Bereich der vorderen Querverstrebung ohne Anwendung von Gewalt keinen Milimeter spreizen und bewegen - deshalb werde ich den Verdacht nicht los, dass da geklebt wurde.


    Zum Programmieren: Benutze die ECOS Zentrale (DCC; Motorola) und habe normalerweise keine Probleme mit dem Programmieren von ESU Dekodern.
    Kann es sein, dass ein normaler LoPi eingebaut wurde und dem die Last an den Motorausgängen fehlt?


    Gruss


    Beat

    Hallo


    Weiss jemand hier im Forum, wie man den sps Steuerwagen am besten öffnet? Es scheint, als ob das Gehäuse im vorderen Drittel fix mit dem Unterteil verklebt wurde...
    Der Grund meines Wunsches: Der Dekoder kann bei meinem Modell nicht umprogrammiert werden, die Werte werden nicht richtig angenommen resp. ausgelesen. Ich gehe mal davon aus, dass da der eingebaute ESU Irgendwasdekoder defekt ist. Was genau eingebaut ist, weiss ich nicht. Hag hat sich da ja die Bedienungsanleitung gespart.
    Danke für die Inputs!


    Beat

    Hallo miteinander


    Ich suche eine Ae 6/6 AC d oder ds Ursprungsausführung URI oder TICINO Hag 11020-31/32 resp. 11021-31/32.


    Hat jemand einen Tipp, wo so eine aufzutreiben wäre?


    Ohne Eure Tipps müsste ich diese Jahr glatt auf das Weihnachtsgeschenk meiner Frau an mich verzichten :wink:


    Danke für allfällige Hinweise


    Beat

    Der TEE ist definitiv keine Reise an die Suisse Toy wert. Das Handmuster ist ein Rapid Prototype, die Ausführung ist dementsprechend mässig.


    Es gibt übrigens keinen wichtigen Grund, um an die Messe zu fahren. Modelleisenbahnmässig ist das Angebot dürftig und "Weltneuheiten" waren auch nicht vorhanden.


    Gruss


    Beat

    Die Idee mit der HAG-Einkaufsgenossenschaft finde ich gut!
    Wèrde die Loks lieber via einen direkten Kanal kaufen als via dubiose und umsympatische Internethändler. Ich unterstütze auch regelmässig den Fachhandel, jedoch liegen die angebotenen Preise immer öfter über der "Schmerzgrenze". Das immer lauter werdende Jammern von immer mehr Fachhändlern ist auch nicht unbdedingt verkaufsfördernd. Wie überall im Markt wird auch da bei steigendem Preisdruck eine Konsolidierung stattfinden. Da habe ich mich schon öfters gefragt, wieso denn im Fachhandel niemand Kooperationen eingeht und jeder gegen jeden arbeitet. Die Idee mit der Einkaufsgenossenschaft könnte auch hier helfen

    Wäre dabei bei einem privat orientierten Einkaufspooling mit so 10 Loks pro Jahr je nach Modell.
    Die Frage ist, ab welchem Betrag man denn da bei Hag mit "Präferenz" behandelt würde...
    Any ideas?