Suche Innenbeleuchtung zu HAG-Ur-Einheitswagen 400.01 usw.

  • War leider wieder mal nichts - aber ein herzlicher Dank geht an den Ebay-Anbieter toyauction.de fürs Öffnen und Fotografieren des Wagens! :)

    © toyauction.de

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Seufz... - ja, dieser Suchthread ist immer noch offen. :(:sleeping:


    Am letzten Sonntag glaubte ich, endlich am Ziel angekommen zu sein, als im Ricardo vier HAG-Reisezugwagen der ersten Generation "mit Originalbeleuchtung" angeboten wurden (zweimal 400.01, einmal 405.01 und einmal 410.01). Auf drei Wagen bot ich erfolgreich, und sie sind gestern bei mir eingetroffen. Resultat: Wiederum ist überall der zweifellos passende kleine Märklin-Klappschleifer 7075 eingebaut, aber im Innern findet sich dreimal die unter dem Dach eingebaute Beleuchtung gemäss dem vorangehenden Beitrag Nr. 8 in diesem Thread (siehe https://www.forum.hag-info.ch/…&postID=127299#post127299 ).


    Die Wagen liegen in der ersten grau-beigen Originalverpackung. Nach der langen vergeblichen Suche habe ich allmählich den Eindruck, einem Phantom nachzurennen bzw. etwas Falsches in Erinnerung zu haben. Trotzdem nochmals ein (letzter) Versuch:


    Falls jemand einen HAG-Personen-/Speise-/Gepäckwagen der ersten Generation mit einer auf dem Wagenboden "sitzenden" Innenbeleuchtung mit gespreizten Füsschen und Lampensockeln (ähnlich wie das hier, aber eben in Spur-H0-Ausführung: https://www.forum.hag-info.ch/…dbc328ce261465ffa83a22a5c ) besitzt, dann zahle ich (nach einem Fotobeweis) dafür fast jeden Preis. ;)

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Vor ein paar Tagen bin ich ziemlich ins Staunen gekommen, als mir der freundliche Forumist alpine diese beiden Bilder schickte:

    Hmmm... - so etwas habe ich noch nie gesehen. :shock: Offenbar passt der "Birnenhalter" genau in die Aussparungen für die Metall-Fensterbügel in den HAG-Einheitswagen der ersten Generation. Es könnte nun schon sein, dass mir meine Erinnerung einen Streich spielt und es sich damals nicht um "gespreizte Füsschen" handelte, sondern um die hier gezeigte Beleuchtung. Denn zumindest die Erinnerung "Glühbirne von unten" stimmt hier.


    Jedenfalls ganz herzlichen Dank an alpine!

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)