Beiträge von Martinsreich

    Neues von der "Schiebefront"

    Ich habe nach verschiedenen Versuchen eine Lösung gefunden, damit die Hag IC2000 Wagen auch im Schiebebetrieb laufen. Es mussten einige Arbeiten ausgeführt werden, wobei sich dabei Qualitätsunterschiede bei einzelnen Wagen gezeigt haben. Schon zu Mörschwiler-Zeiten, gabs da wohl grosse Unterschiede. Bei den meisten Wagen musste folgendermassen vorgegangen werden:

    • Abschleifen der ersten Lippe bei den Wagenübergängen, damit sich diese nicht verkannten können, insbesondere auch bei allfälligen Gefällsbrüchen
    • Schmieren der Kupplungsdeichselführung, damit Metall auf Metall schön gleitet
    • eliminieren des Spiels zwischen Deichsel und Führung für das Drehgestell. Wie im Bild ersichtlich habe ich dazu das Kupferband von Busch zweckentfremdet. Passend zugeschnitten einmal um die Drehgestellführung und siehe da, die Kupplungsdeichsel wird bei geschobener Fahrt nicht mehr nach hinten gedrückt, das Verkannten ist weg.
    • Montiert habe ich zudem die Roco Universalkupplung. Damit ist zwar zwischen den Wagen eine kleine Lücke, die stört aber nicht. Durch den relativ breiten Kupplungskopf wird das Gewicht bei geschobener Fahr gleichmässig verteilt.

    Auch wenn die Wagen schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben und die Technik sich bis heute verbessert hat; bei einem Produkt, dass im Jahr 2006 schon CHF 135.00 gekostet hat, sollten solche Qualitätsmängel nicht sein. Ich bastle ja gerne, aber dennoch...


    Gruss Martin


    Hallo zusammen.


    Mein Exemplar ist sauber bedruckt und ohne "cargo"-Schatten. RBe 4/4 trifft den Nagel auf den Kopf. Für die Ankündigung wurde eine Cargo-Lok "überpinselt". Wenn nun Ricardo-Händler dieses Bild nutzen, erscheint natürlich der falsche Eindruck.


    E guets Neus

    Ich möchte meinen HAG IC2000 auch als Pendel nutzen. Nur musste ich feststellen, dass die Wagen, wenn geschoben, zum Entgleisen neigen. =O Beim Schieben haben die Kupplungen leicht spiel, was zum Verkannten der Wagen führt. Nur habe ich noch nicht herausgefunden, wo genau. Mir ist auch aufgefallen, dass die KK-Deichseln schlecht im Schacht "gleiten", trotz Einsatz von Schmiermittel. Auch der Tausch mit Fleischmann oder Märklin-KK hat nichts gebracht. Eine starre Kupplung möchte ich nicht nutzen. Das Entfernen der Puffer, damit dieses "Verkanntungspotential" ausgeschlossen werden kann, hat nichts gebracht.

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit geschobenen IC2000 Wagen von HAG gemacht? Hat jemand einen Tipp? Vielen Dank und Gruss Martin

    Hallo zusammen.

    Ich kämpfe mit meinem Te III Art. Nr. 0565 WS. Ich habe den Rangiertraktor vor langer Zeit digitalisiert. Auf dem Rollprüfstand läuft das Ding. Aber auf der Anlage leider nicht. || Und nein, es liegt nicht an den Gleisen. Alle anderen Triebfahrzeuge laufen, sogar die Rivarossi Em 3/3. (bei der Haftreifen wechseln...:rolleyes:, aber das ist ein anderes Thema)

    Ich habe den Te so gut es ging auseinander genommen (Zurüstteile ade ||), habe aber nichts gefunden. Die Stromabnahme ab Mittelkontakt funktioniert, aber ich kann keinen Nullleiter ausfindig machen. Ich vermute daran haperts. Irgendwie muss ja ein Kontakt zu den Rädern bestehen die als Nullleiter dienen.

    Hat jemand von euch auch so ein Teil bei sich? Läuft der Traktor? Könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben? Zur Info: bin kein Hirsch in Sachen Elektronik :mrgreen:

    Gruss Martin

    Genau, ich bevorzuge die verkürzten Wagen, der Längenmasstab 1:93,5 finde ich ein super Kompromiss. Was die offene Kommunikation an geht; ich habe bei allen möglichen Verantwortlichen HAG-Leuten angefragt. Aber wenn der Chef nicht will, dürfen diese wohl einem zahlenden Kunden keine Auskunft geben. Kundennähe sieht jedenfalls anders aus.

    Schönen guten Abend. Ist jemand von euch bekannt, wann die IC 2020 Wagen wohl erscheinen? 4 Quartal 2019 ist nun doch schon eine Weile her... Und alles Nachfragen bei Herrn Urech und Konsorten ist vergebens. Nur betretenes Schweigen :(

    Hallo zusammen.


    Hat jemand von euch in die Wagen des Set 96780 die Innenbeleuchtung 56286 plus Decoder 56126 eingebaut? Bei mir klappt's einfach nicht :( Ich bin zwar nicht gerade ein Hirsch im Löten, aber die Bedienungsanleitung kann ich schon noch lesen. Wenn ich so vorgehe wie beschrieben, geht ohne Decoder gar nichts und mit Decoder gibt's einen Kurzschluss ;( PS: ich fahr Wechselstrom. Hat jemand von euch einen Tipp???


    Merci

    Hallo zusammen.

    Hat jemand von euch eine Ahnung, wie es um die NDW von Hag steht? Die sollten doch bereits lieferbar sein? Mein Händler befürchtet, das es wohl nix wird aus den Wagen :(

    Wisst ihr genaueres?

    Hallo zusammen.

    Hat jemand von euch die VAE SOB Re 4/4? Und ev. die selbe Störung wie bei meinem Exemplar:(. Die Lok fährt nicht selbständig an, braucht immer einen "schupf". Und nach ca. 5 Minuten ist ganz Ende Gelände. Läuft aus und bleibt stehen...

    Ist jemandem etwas bekannt?

    Die Wagen sehen wirklich gut aus. Aber warum macht Arwico nun schon wieder einen grossen Fehler? Wenn der RBe und BDt eine Innenbeleuchtung eingebaut haben, dann gehört eine solche auch fix in die Wagen. Wer fährt schon teils mit, teils ohne Licht.X/ Geht ins gleiche Kapitel wie die meiner Meinung fehlende stromführende Kupplung. Will ich einen vierteiligen Zug, habe ich bald mehr Schleifer als Wagen...:rolleyes:

    Da sind Roco EW IV, HAG IC Dosto, Liliput SOB NPZ sowie ein Roxy Bt für das Wyländerli und ein VAE Bt von Wabu dabei. Insbesondere die zwei letzten geben noch viel Arbeit. Die Vietnamesen, die für Wabu den Wagen vor ca. 25 Jahren gemacht haben, verwendeten minderwertiges Material, was sich jetzt rächt. :( Wenn ich an den Preis denke, den ich schon damals berappen musste...=O Aber so wie ich jetzt die Arbeit von Herrn Rudolf kennengelernt habe, kommt auch das sicherlich gut.

    Update/Korrektur


    Seit meinem letzten Eintrag hat sich einiges (erfreuliches) getan! Kurz darauf wurde ich von einem Gesellschafter der Train Store Wellig GmbH kontaktiert. Er versicherte mir, dass meine Wagen in guten Händen sind. Der Austausch hat bestätigt, dass die Kommunikation durch Herrn Rudolf suboptimal verlaufen ist und dies so bei mir (nach der unschönen Vorgeschichte mit Herrn Hübsch von amw.huebsch.at) unweigerlich einen fahlen Beigeschmack hervorrufte. Auch Herr Rudolf hat sich umgehend gemeldet und mir einen Zwischenbericht geliefert.


    In der Zwischenzeit konnte ich einen grossen Teil meiner Steuerwagen im Geschäft abholen. Und ich wurde sehr positiv überrascht! Die Umbauten sind sehr gut gelungen. Die Arbeiten wurden durch Herrn Rudolf sehr sauber und präzise ausgeführt. Nebst der von mir gewünschten Goldweissen Front- und roter Schlussbeleuchtung (welche zusätzlich einflammig oder zweiflammig angewählt werden kann), wurde noch eine Parkbeleuchtung programmiert. Der Spass war zwar nicht gerade billig, aber seinen Preis Wert. Die Kosten entsprechen vollumfänglich der Offerte.


    Fazit: ich korrigiere gerne meine Meinung zu Herrn Rudolf, der Train Store Wellig GmbH und perfect-light. Ich kann die Arbeiten nur empfehlen. Wichtig ist einfach, dass man etwas Geduld mitbringt und mit Herrn Rudolf einen realistischen, aber verbindlichen Termin abmacht. Dann kommt es gut. :thumbup: