Beiträge von lexu

    Hallo Zäme.


    Ja das richtige Rad Aufpressen.

    Das mache ich mit einem kleinen Schraubstock.


    Hier und da passiert es dass das Rad leicht Eiert, aber das ist selten.


    Früher bevor ich die Werkzeuge resp abziehwerkzeuge von Fohrmann hatte, hebelte ich die Lokräder bei den

    HAG DC Loks mit einem oder zwei Schraubenzieher aus, aber auch mit einem dünnen Uhrmacherimbus Schraubenzieher

    schlug ich die aus. Mit dem Abzieher gehts besser.


    Das mit dem Aufpressen der Räder mit dem Schraubstock ist zwar nicht gerade profesionel, aber es geht so auch.


    Liebe Gruess us Gümligen und schöni Pfingschte

    Alex

    Geil Spitze, Sorry kanns nicht anders ausdrücken.


    Nun kommt doch langsam Bewegung bei LS.

    Können wir uns doch freuen das in den kommenden Jahren doch die versprochenen Züge und Wagen

    doch nun bald kommen werden.

    Da drauf freue ich mich sehr.


    Liebe Gruess us Gümligen
    Alex

    Guten Morgen Allemiteinander.


    Oh ja... Fohrmann Werkzeuge kann ich sehr empfehlen.

    dort habe auch ich einige Abzieher gekauft und bin sehr zu frieden.

    Kann ich sehr empfehlen.


    Da ich das Werkzeug dringend gebraucht habe so entschied ich halt mir diese zu schicken.

    Da es drei Abzieher waren wurde das Porto nur einmal berechnet.


    Liebe Gruess us Gümligen
    Alex

    Guten Morgen Allerseits.


    Ja das Getriebeproblem mit den HAG Classic Ee 922 /923 etc... .


    Das hatte ich auch aber bei mir wars ein Knacken.

    Gebrochene Zahnräder waren der Fall und das bei 2 oder 3 Jährigen Loks die mehr oder weniger herum gestanden sind.


    Nun Problem behoben und die Zahnräder ersetzt.


    Bei blacknight ist es so, dass es hier das Zahnrad Problem ist.

    Entweder selbst ist der Mann und bei HAG Classic resp Herr Schoch / Tekwiss die Zahnräder bestellen oder

    Die defekten Loks an Herr Schoch / Teksiss senden und er wird diese reparieren.


    Bei meinem 3 HAG Classic habe ich es selber gemacht und die Zahnräder leicht das Achsloch ausgefeilt und so das Zahnrad drauf gepresst.

    Normalerweise hätte ich das neue Zahnrad auf 60°C erwärmen müssen und dann so auch die Achse Pressen.

    Mit dem Ausweiten Ausfeilen der Achslöcher bei den Zahnrädern, so habe ich den Pressdrück der leicht grösseren Achse

    so vom Kunststoffzahnrad genommen.

    Sollte es sich dann und wann mal drehen so werde ich das Zahnrad dann mit etwas Sekundenkleber fest kleben.


    So das wäre dann Alles.


    Gutes Gelingen und ä liebe Gruess us Gümligen
    Alex

    Hallo Zäme


    Für lange Züge ist doch so was eine geniale Idee. Gut bei mir ist alles flach und nur auf der Mansardenbahn hat es zwei Steigungen die nur zum Rangierbereich und den Abstellgruppen führen..

    Die Schlafzimmerbahn (HAG Buco Resal, alte Generation Lionel etc...) da ist alles flach.


    Liebe Gruess us Gümligen
    Alex

    Sehr geehrter Daniel.

    Vielen dank für Deine Info.

    Auf Alle Fälle freue ich mich sehr auf den RABe Graue Maus (ex TEE II) der SBB und später wenn der RABDe 12/12 (Mirage) ebenfalls der SBB wenn der auch dann mal kommen wird.

    Der SBB TEE II RAe 1051 - 1055 von diesem Zug habe ich einen von LS aus der ersten Serie. Er wird zwar sehr selten bewegt, aber er ist ein sehr schöner und durchdacht konstruierter Zug.

    Fährt sehr schön und ruhig. Meine H0 Anlage ist DC Analog, aber umschaltbar auf DC Digital mit einer Esu Ecos.


    Viele Grüsse und merci viel mal Alex

    Guten Morgen lieber Reto


    Oh wau!!! Vielen Dank für diese Info.

    Habe leider nicht das Ganze gelesen sonst hätte ich Ihn nicht geduzt.

    Hoffe er hat da kein Problem.


    Wünsche einen guten Start in den heutigen schönen Tag.

    Liebe Grüsse Alex

    Lieber Daniel.


    Habe eine Frage an Dich wegen LS.

    Da Du diese direkt angefragt hast, ist es möglich da mal zu fragen ob LS die Graue Maus RABe (ex TEE II) macht und wann der RABDe 12/12 (Goldküsten Express)

    kommen wird?

    Besten Dank und ä liebe Gruess us Gümligen

    Alex

    Lieber Richard.


    Herzlichen Dank für Deine sehr ausführlichen Bericht.

    Ist schon sehr interessant, dass Rollmaterial in unisoliertem Estrich gelagert wird und es dem nichts macht und wenns im wohl Temperiertem Eisenbahnzimmer gelagert wird

    Schäden gibt.


    Das mit dem seetal Kroki habe auch ich mehrmals gelesen und auch gesehen, darauf habe ich meine kontrolliert und zum Glück nichts gefunden,

    aber Ersatzteile wie beide Getriebe komplett und die Mittelkasten Bodengruppe habe ich als Reserve sollte doch was mal bei meinem Seetalkroki sein.


    Von einem guten Freund habe ich auch erfahren, dass er bei einer Neueren Rocolok auch solch ein Problem hatte.

    Er hatte immer über Entgleisungen der Lok sich geärgert und diese dann zerlegt. Der Lokkasten brachte er fast nicht vom Chassis ab.

    Nach einigen "Chnorzereien" war der Lokkasten nun ab und er sah der Grund.

    Der Lokrahmen oder das Chassis war komplett verzogen, hatte Risse und das eine Drehgestell klemmte im Drehbereich.

    Neues Gussteil und alles Zügeln. Nun läuft wie Lok wieder super.


    Ist schon interessant, dass das Zinkproblem früher vor Allem bei Spur 0 Rollmaterial sehr ein Problem war, und nach dem zweiten Weltkrieg dann nicht mehr.

    Nun heute in unserer sehr modernen Welt wird das wieder ein Thema.

    Es wird wohl oder übel nicht mehr so auf die Zink-Qualität geschaut und wir haben nun den Ärger.


    Schöns Wochenende und ä liebe Gruess us Gümligen
    Alex

    Hallo Allemiteinander.


    Zum Thema Zinkpest habe ich mal eine Frage dazu:

    Darüber habe ich viel gelesen und viele von uns haben ihre Modelleisenbahn Anlage im Estrich.

    Gut heute sind die meisten dieser Orte Isoliert, beheizt.

    Was ich aber auch gehört habe das es einige gibt die ihre Modelleisenbahn verpackt im Estrich lagern

    und dieser ist nicht isoliert. Im Winter wirds da ebenfalls sehr kalt bis unter Null Grad.


    Hat das auch einen Einfluss wenn die Loks und Wagen solch sehr kalten Temperaturen ausgesetzt werden?


    In meinem Fall habe ich meine Roco Krokodile (2x Grün & 1x Braun) kontrolliert und keine solche Schäden feststellen können.

    Bei mir ist das H0 Rollmaterial in einem Zimmer in der Wohnung bei normalen Temperaturen.


    Liebe Gruess us Gümligen
    Alex

    Hallo Allemiteinander.


    Oh wau!!! wenn das wirklich so ist das auch die Uri kommt, da werde ich diese natürlich ebenfalls bestellen.

    Die gehört einfach zur HAG Ae 6/6 Sammlung dazu auch wenn beide Prototypen von PIKO sind.


    So wäre dann die Ae 6/6 Sammlung komplett.


    Freue mich sehr darauf.


    Liebe Gruess us Gümligen
    Alex

    Hallo Ihr Lieben.


    Oha, das habe ich nicht gewusst das es auch bei Roco solche Fälle gibt.

    Bei mir sind auch drei Krokodile der alten Generation und die werde ich im Lauf der Woche mal genauer anschauen.

    Gut diese Loks stehen bei mir auf der Anlage herum bei normalen Temperaturen, aber auch hier könnte es mal einen Fall dieses Problems geben.


    Schaue mal nach. Gottlob gibts von diesen Loks viele und wenns mal dann so ist muss ein Ersatzteil Träger her.


    Liebe Gruess us Gümligen

    Alex

    Hallo Zäme.


    Ja als ich dies vorgestern auch vernommen und dann selber mit den eigenen Augen gesehen habe das freut auch mich sehr.

    Auch habe ich gesehen, das der gute alte RAe TEE II der SBB wieder aufgelegt wird.

    Obschon ich diesen bereits habe warte ich (und sicher einige andere auch) immer noch auf die Graue Maus. RABe (TEE II).

    Hoffe das dieser auch aufgelegt wird.

    Das mit dem Mirage wäre super wenn dieser von LS kommt. Auf diesen warten wir Alle sicher auch.

    Gut es gibt HUI & Fulgurex wo diese mal gemacht haben, aber zu Preisen ....... .


    Geniesst das schöne Hobby und ä liebe Gruess us Gümligen
    Alex

    Hallo Allemiteinander.


    Geil!!! LS mach den NINA der BLS. Auch der TEE II kommt wieder. Hoffentlich bringen die mal den RABDe TEE II als Graue Maus.

    Man darf hoffen.


    Liebe Gruess us Gümligen
    Alex