Suche Motor komplett für Liliput Ae 4/7

  • Hallo Zusammen


    Vielleicht kann mir jemand helfen.

    Suche für die Liliput Ae 4/7 10907 Art. Nr. 320115, einen kompletten Motor mit der Ersatzteil Nummer 44700.

    Hat wer von euch noch so einen zu veräussern?

    Wäre sehr dankbar.


    Gerne per PN.


    Gruss Uwe

    Bilder

    • moteur-buhler-locomotive-ae-47-liliput.jpg

    En Gruess Uwe



    ESU DCC mit Roco, Hag, Liliput, Rivarossi und Lima


    10m2 Anlage mit Rocoline 2.1mm o.B. und ESU Ecos

  • Hallo Stefan


    Ja den habe ich auch gesehen.

    Aber 150 Euro nur für den Motor, ist schon ein bischen viel.


    Darum hab ich gedacht das jemand von solch einem Umbau noch den alten Motor zu veräussern hätte.


    Gruss Uwe

    En Gruess Uwe



    ESU DCC mit Roco, Hag, Liliput, Rivarossi und Lima


    10m2 Anlage mit Rocoline 2.1mm o.B. und ESU Ecos

  • Hallo Uwe

    sb bietet ganze Umbausätze an: https://www.sb-modellbau.com/d…Bachmann-SBB-Ae-4_7-20070

    Nicht wirklich billig, aber nachher fährt die Lok erstklassig.

    mfg Stefan

    Ja, allein.


    Je schwerer der Zug wird, um so problematischer wird es. Dann springen die Schnecken gern mal eben aus den Schneckenzahnrädern. Wie fast alle SB Antriebe nicht wirklich anlagengeeignet. Kommentar vor Jahren von Bussjäger sen.:"Fährt ja keiner Züge mit mehr als 3 Schnellzugwagen." Alte Modellbahn Anfangspackungen lassen grüssen.


    Die Liliput Ae4/7 ist antriebstechnisch fasst nicht zu beherrschen, wenn sie am Vorbild orientierte Lasten ziehen soll, also Züge über ca. 1,50m Länge und das auch noch in einer sanften Steigung (bis 2,5%).


    Da ist der Orginalantrieb besser geeignet, weil die Motorwelle stabiler ist.


    Bei meinen Liliput Ae4/7 habe ich jahrelang gegrübelt, bis ich die Lösung fand. Jahrelang, weil das hier keine wichtige Lok ist.


    Da ist der gleiche Motor drin, wie bei SB (Faulhaber 1331T12). Aber ich habe jeweils 2 Antriebsachsen als Drehgestell konstruiert mit Kardanen und jeweils einem festen Schneckenkasten, in dem die Schnecke richtig gelagert ist. Also alles Liliput rausgefräst und kompletter Getriebeneubau.