alte HAG Personenwagenkupplungen auf stromführende Kupplungen umbauen

  • Wenn man die alten HAG-Personenwagen z.B Artikel 400, mit LED Licht ausstatten möchte, wäre es nicht schlecht, nicht jeden einzelnen Wagen mit einem Schleifer zu versehen oder 2 Kabel durch die Öffnungen an den Wagenübergängen zu führen, sondern die Wagen mit einer stromführenden Kupplung zu versehen. Hat sich hier schon jemand der Sache angenommen oder ist es schlicht unmöglich? Merci im voraus für die Tipps!

  • Schlicht unmöglich würde ich nicht sagen, aber das Problem dürfte die Befestigung der alten Bügelkupplungen bzw. der fehlende NEM-Schacht sein. Eine (selber nicht ausprobierte) Möglichkeit sähe ich darin, die bestehenden Kupplungen zu entfernen, die Drehgestelle etwas zu bearbeiten/abzulängen und dann eine Konstruktion von Symoba ( http://www.symoba-schniering.de ) einzukleben - so könntest du bequem stromführende Kupplungen einsetzen.

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Hallo,


    es wäre einfacher ein kleines Loch im Wagenkasten zu bohren und ein Kabel/Sockel System an jeder Wagenende einzubauen.
    Sie werden danach einfach das Kabel in die passende Sockeln einstecken um einer durchgehende Stromverbindung zu haben.
    Die Kabeln/Stecker/Sockeln gibt es bei viele Elektronikshops.


    Eine andere Möglichkeit wird das batterie betriebenes Easy-Peasy Beleuchtungssystem von Rapido Trains Canada oder ähnlich.

    MfG


    Mike C