Rivarossi SBB Breuer Traktor

  • Arwico möchte ein Sondermodell Schweiz Exklusiv des SBB Breuer Traktors realisieren. Das Modell wird nur in DC erhältlich sein, voraussichtlicher Preis Fr.199.00. Ob das Modell realisiert werden kann ist abhängig ob genügend Vorbestellungen eintreffen. Das Modell ist nicht im offiziellen Rivarossi Katalog zu finden. Geplante Lieferung gegen Ende 2009.


    [Blockierte Grafik: http://hag-info.ch/hag/forum/phpBB2/userpix/177_Rivarossi_Breuer_1.jpg]

  • Ich habe den FS Breuer schon seit Monaten, kann nur sagen er ist sensationell in der Ausführung, sowie bei den Fahreigenschaften! :lol:


    Der Knirps läuft perfekt über Weichenstrassen, bei diesem kleinen Radstand absolut nicht selbstverständlich! :lol::lol::lol:


    Zum digitalisieren auch kein Problem ich habe den kleinen Uhlenbrock eingebaut. Die Beleuchtung ist perfekt, also ein sehr guter Kauf!


    Selbstverständlich habe ich schon den SBB Breuer bestellt! :lol:


    Für den FS Art.Nr. 2080 habe ich bei Bahnorama CHF 158.00 bezahlt, allerdings habe ich den Breuer vor einem Jahr blind bestellt!

  • :thumbsup: Soeben zerfetzte ich bei meinem Händler die Postsendung von Arwico, natürlich nach der Suche nach dem Breuer-Traktor.... :D Ich fand dann auch 10 Stück in der Schachtel. Einer davon - inzwischen unter neuen Eigentumsverhältnissen :) - ist dieser hier (Ich weiss doch, dass ihr immer Bilder sehen wollt):





    Der erste Eindruck ist 'einfach klasse!' - und der zweite auch. Ich lasse mir das Modell auf keinen Fall madig machen von euch. Wenn jetzt einer von euch stänkert, dass eine Niete um einen halben Hundertstel falsch umgesetzt wurde ist mir das völlig egal :thumbsup:


    Beim Fahrtest beim Händler habe ich übrigens feststellen können, dass nicht alle Motoren gleich schnell laufen: So hatte die zuerst ausgepackte, als Schaufenstermodell vorgesehene Lok zunächst in eine Richtung ziemlich Mühe. In der Gegenrichtung gings schon besser und nach einigem hin-und herfahren, war dann die Geschwindigkeit für dieses Modell akzeptabel. Beim Test meines Maschinchens zeigte sich, dass das Mini-Aggregat gleich von Anfang hörbar hochtouriger in beide Richtungen lief - und sich mit entsprechend höherer Geschwindigkeit fortbewegte. (gerade richtig für diesen kleinen Furz). So müssen diese Maschinchen also mehr oder weniger eingefahren werden....also nicht gleich erschrecken, wenn die Kohlen bei den ersten Herzschlägen noch nicht ganz eingelaufen sind.


    Ein ganz tolles Kompliment an Rivarossi und an ARWICO, dass dieses Maschinchen nun doch sehr schnell - viel schneller als jemals erwartet - in den Schweizer Modellbahn-Stuben, bzw. Anlagen stehen :thumbsup: :thumbsup:

    Wer Wind sät, wird Sturm ernten.


    In diesem Forum nicht mehr aktiv.

  • Ich habe mein Exemplar auch vor kurzem Probe gefahren und bin vom Fahrverhalten sehr begeistert. Obwohl keine Schwungmasse montiert ist, steht der Tm erst nach 1,5 Traktor-Längen :D


    Den Sounddecoder kann man sich sparen, da sich der Antrieb sehr kernig anhört ;)


    Fazit: Bin sehr zufrieden!

  • (Ich weiss doch, dass ihr immer Bilder sehen wollt):


    Vorbildlich - Danke!!!! :) :) :)


    Nie würden wir Nicht-Inhaber eines Breuer-Traktor es wagen, auch nur den Hauch einer Kritik daran zu äussern. Uns beseelt nur ein Wunsch: auch haben will!!!! Allerdings muss man an das Glump wieder einen Geisterwagen hängen - man ist ja schliesslich AC-Nutzer . . . :rolleyes: :rolleyes: ;) :)

  • So langsam frage ich mich ob Roger überhaupt noch am Arbeitsplatz anzutreffen ist, er war diese Woche jedes mal vor mir beim AG. ;)


    Beipflichten kann ich ihm, das Modell ist wirklich sehr gut gelungen, auf Fehlersuche gehe ich später. ;) Das Modell lässt sich übrigens digitalisieren. Gelungen finde ich die Verpackung, sie kann als Vitrine benutzt werden, das Modell ist von unten mit einer Schraube fixiert. Es sind Zurüstteile vorhanden um Modellkupplungen für die Vitrine zu montieren. So komisch wie auf den Fotos von Roger sieht das Modell in Natura nicht aus. 8)

  • Allerdings muss man an das Glump wieder einen Geisterwagen hängen - man ist ja schliesslich AC-Nutzer .


    Also das mit dem Fahren auf Mittelleitergleisen würde ich ... zuerst mal testen. Das Dingelchen hat sehr kleine Räder und der Antrieb/Unterboden dürfte nahe an Schienenoberkante heranreichen. Das wird nirgends auf Zweileiterschienen und -weichen gross stören, aber wie steht es mit den Pukos an den AC-Weichen - K und C werfe ich mal in den gleichen Topf - die den Schleifer von normalen Loks über die zu querende Schiene heben ? Es könnte gehen - genau so gut aber auch nicht. Das lässt sich aber leicht testen:


    Roger, würdest einfach mal den Kleinen auf so einer Weiche hin- und herschieben? Stösst er eventuell an?

    Gruss
    Peter


    "Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)

    Einmal editiert, zuletzt von PapaTango ()

  • im Schiebebetrieb kann er aber im Herzstück anschlagen.


    Erwin, den Satz kapiere ich nicht ganz. Schiebebetrieb ? Der Traktor soll ja schon selber fahren. Wenn er über die Pukos kommt (wenn auch mit Hilfe eines stromspeisenden Geisterwagens) ist ja alles gut. Meinst du nicht viel mehr das Innenmass, das ein Anschlagen bewirkt - was wir aber schon etliche Male diskutiert haben...?


    EDIT: Das Hin- und Herschieben, um das ich Roger bat, sollte nur das Nichtanstossen an den Pukos sicherstellen. Dass wir uns ganz richtig verstehen ;)

    Gruss
    Peter


    "Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)

  • Erwin, den Satz kapiere ich nicht ganz. Schiebebetrieb ?


    Sorry, nasse Zündschnur. ;( Geisterwagen mit Schleifer und Kabel für Stromversorgung zum Breuer, ist ja eigentlich logisch. Das Innenmass ist mit 14.5 etwas gross für AC, das sollte sich korrigieren lassen, Platz dafür hat es.

  • Auch ich gebe Entwarnung: Die Pukos der (schlanken) Märklin-K-Weichen sollten kein Problem für den Breuer sein. Ob sich allerdings eine AC-Version mit Geisterwagen machen lässt weiss ich nicht: Zusammen mit dem Schleiferwiderstand bringt ein Zweiachser den kleinen Breuer bereits an seine Adhäsionsgrenze: Im Test liess ich den Traktor einen alten Märklin-Zweiachser eine schiefe Ebene* hinauffahren (*auf der schrägen Fläche meines Flipperkastens :rolleyes: ). Mit dem einen Wagen schaffte ich es aufwärts. Ein zweiter liessen die Räder des Traktors bereits durchdrehen. (Ich will aber fair sein: Die Steigung habe ich eben nochmals nachgemessen. Sie beträgt 50 %°. Das ist schon sehr steil.) Ausser dem Geisterwagen könnte die Lok also nichts mehr ziehen, was natürlich den Zweck einer Rangierlok etwas einschränkt.
    Allerdings findet der Verschub ja vielfach in der Ebene statt (Ablaufberge halt ausgeschlossen) Daher werde ich den Test dort wiederholen.


    Ach ja: Die Männel aus China haben volzügliche Albeit geleistet: Keine Lastnasen - nul Schlauben. Das Metallchassis mit den Schlauben sieht sehl weltig aus.... Seeeehl schön ;) :





    EDIT: Fahrtest auf der Ebene: Drei, nicht allzuschwere Zweiachser - damit meine ich sicher keine HAG-Vollmetall-K3 - kann der Breuer schieben oder ziehen. Auf geraden Strecken schafft er vier.... Aber er ist soooooo süss!! :)

    Wer Wind sät, wird Sturm ernten.


    In diesem Forum nicht mehr aktiv.

    2 Mal editiert, zuletzt von 11465 ()

  • Sieht wirklich nett aus. Da hätte ich mir ja vor Jahren das Horten des damaligen Modells von SMF Giubiasco sparen können... ;(

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Auch von meiner Seite noch ein paar Bilder. Dank dem Foto weiss ich nun, dass ich ein Exemplar mit einem nicht ganz perfekten Druck habe.


    Danke für die perfekten Bilder (ich war in Eile bzw. wollte der erste im Forum sein :D )


    Aber was mäkelst du wieder rum wegen der Bedruckung? - Ist doch perfekt! 8| (vor allem wenn man bedenkt, dass du das Modell fotografisch auf mindestens das Doppelte aufgebläht hast)

    Wer Wind sät, wird Sturm ernten.


    In diesem Forum nicht mehr aktiv.

  • Ja, das habe ich auch gesehen. Habe allerdings geglaubt, das sei noch vom Sepp, der Anno 51 mit dem Breuer-Traktor im Zürcher Kohlendreieck gegen die nicht weggeräumte Leiter gefahren sei. :rolleyes:


    Sei aber ehrlich: dass die Zahl 12 etwas verwischt ist, kannst Du am Modell von Auge doch kaum erkennen....man kann ja das ganze Revisionsdatum nur mit Mühe entziffern - vor allem ab Deinem Alter.... :P


    Falls es dich tröstet: ich habe auf dem Frontblech, direkt oberhalb der Anschrift etwas was wie ein 'Wasserflecken' aussieht...eine kleine Unregelmässigkeit in der Farbstruktur oder was in der Art. Aber auch hier: man siehts nur, wenn man danach sucht - absolut vernachlässigbar. :thumbup:

    Wer Wind sät, wird Sturm ernten.


    In diesem Forum nicht mehr aktiv.

  • Sei aber ehrlich: dass die Zahl 12 etwas verwischt ist, kannst Du am Modell von Auge doch kaum erkennen....man kann ja das ganze Revisionsdatum nur mit Mühe entziffern - vor allem ab Deinem Alter....


    Ohne Brille lese ich das aber noch locker. :) So stark hat der Zahn der Zeit doch noch nicht an mir genagt. ;)