Liliput H0 Jahrgangsbestimmung, wie geht das?

  • Guten Tag miteinander


    Ich gelange an das Forum weil ich bis jetzt vergeblich im WWW nach konkreten Angaben zur Jahrgangsbestimmung von Liliput Artikeln gesucht habe.
    Konkret interessiert mich die Jahrgangsbestimmung dieser Wechselstrom EBT-Lok 11255 und des Personenwagens 207S.
    Merkmale zur Einordnung der Lok sind die Pantographen auf der Lok und die Verpackung mit der Preisangabe. Der gelbe Schaumstoff in der Schachtel ist frühzeitig staubförmig im Müll gelandet.
    Am Personenwagen sind die Merkmale die Kupplung, das Schiebebild und die Verpackung.
    Der in der Lok verbaute Märklin-Umschalter Nr. 20824 wurde gem. Koll von 1963 – 1970 produziert. Die 1. Serie Umschalter mit Spannhaken.
    Frage: Gibt es irgendwo eine Übersicht von Liliput in welcher aufgrund derartiger Merkmale der Produktionszeitraum bestimmt werden kann, so ähnlich wie bei Koll?


    Die Seite von blechundguss habe ich bereits konsultiert, besten Dank für diese Arbeit.


    Herzlichen Dank und Grüsse
    Beat

  • Hmmm...- bei http://www.blechundguss.ch war mal meine "Liliput-Sammlerliste" aufgeschaltet. Falls du diese dort gefunden hast, dann gratuliere ich dir - ich finde sie nämlich gerade nicht mehr... :( (sorry Stephan - deine Website ist halt einfach zu reichhaltig ;) ).


    Neben meiner erwähnten, bescheidenen Liste gibt/gab es einen (zweibändigen) Liliput-Sammlerkatalog in gedruckter Form: http://www.liliputbuch.de/buecher.html


    Zur Be 4/4 kann ich vorweg sagen, dass das die erste und älteste Auflage dieser Lok darstellt (aufgrund der Verpackung und der Stromabnehmer auf vier Stützen). Zunächst allerdings (1966/67) war der Fahrtrichtungsumschalter noch in einem fest mit der Lok verbundenen "Geisterwagen" (Postwagen mit Oberlicht) enthalten.


    Der Wagen 270 ist eines der ältesten Liliput-H0-Modelle. Er erschien zunächst in österreichischen und deutschen Versionen. Das Modell 270S mit Schiebebildern SBB + CFF war die erste SBB-Version - ich würde sie auf die frühen 1960er Jahre datieren.

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Vielen Dank Stephan


    Wie immer prompter Bescheid :-)


    Freude kommt auf, dass es Liliput-Nachschlagwerke gibt.
    Ja und es gab von Liliput noch ein Set (Gleichstrom) für die
    Schweiz unter der Artikel Nr. 1001S bestehend aus:


    1 Lok EBT Nr. 112
    1 Personenwagen Nr. 270S
    1 Gepäckwagen Nr. 271S
    1 Bahnpostwagen Nr. 272S


    Wer suchet dem wird gefunden werden, oder?


    Grüsse
    Beat


  • Freude kommt auf, dass es Liliput-Nachschlagwerke gibt.


    Noch mehr Freude käme bei mir auf, wenn jemand hier den betreffenden Katalog besässe und berichten könnte, wie vollständig dieser (insbesondere in Bezug auf die Modelle nach Schweizer Vorbildern) ist. Meines Erachtens gab es nämlich von Liliput Austria immer wieder mal Modelle, die man in den gedruckten Katalogen vergeblich suchte. ;)


    Beat, hast du tatsächlich so ein Set 1001? :shock: Habe ich nämlich noch nie gesehen... ;(

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Hmmm...- bei http://www.blechundguss.ch war mal meine "Liliput-Sammlerliste" aufgeschaltet. Falls du diese dort gefunden hast, dann gratuliere ich dir - ich finde sie nämlich gerade nicht mehr... :( (sorry Stephan - deine Website ist halt einfach zu reichhaltig ;) ).


    Hm, musste auch lange suchen. Auf der Linklisteist deine wertvolle Liste aber - wie ich finde ;) - recht sinnvoll untergebracht.
    Stets zu Diensten
    Stephan