Mittwoch, 21. November 2018, 01:15 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

Sonntag, 16. Mai 2010, 17:03

Was soll ich machen?

Hallo zusammen

Heute spielte ich wieder einmal mit meiner Modellbahn ( Märklin 3 Leiter WS mit dem Weissen Trafo also Analog) Ich zog mit meiner Märklin 3014 einen langen Zug aus Blechwagen über meine anlage ich hielt an und wollte beim weissen Trafo "umschalten" da leider eine Achse entgleiste und einen Kurzschluss machte ,gab es bei meinem weissen Trafo einen Funken und ein miefender Geruch nach verbrennter Elektronik . Nun ist der Trafo wohl kaputt ;( ( zum Glück habe ich noch einen ersatz :) ) was muss ich jetzt machen liegt der fehler bei Märklin oder am alter oder an mir selber?

Patrik der wohl in der nächsten Zeit einen Hag Trafo kaufen muss ( Natürlich mit Basmatireislack) :D
MFG Patrik
  • Zum Seitenanfang

RABe 514

Forumist

Beiträge: 616

Geburtstag: 12. Mai 1993 (25)

Wohnort: Feldbach

Beruf: Automatiker EFZ

2

Sonntag, 16. Mai 2010, 17:19

RE: Was soll ich machen?

gab es bei meinem weissen Trafo einen Funken und ein miefender Geruch nach verbrennter Elektronik . Nun ist der Trafo wohl kaputt ;( ( zum Glück habe ich noch einen ersatz :) ) was muss ich jetzt machen liegt der fehler bei Märklin oder am alter oder an mir selber?

Ich denke mal da hats dir die Trafowicklung oder ein Überlastschutz verheizt. Wo jetzt der Fehler liegt kann ich dir sagen, für das müsste man jetzt wissen wie viel Strom das der Trafo verträgt und wie viel geflossen ist.
Der Lok ist nichts geschehen?

Martin
  • Zum Seitenanfang

3

Sonntag, 16. Mai 2010, 17:28

RE: RE: Was soll ich machen?

Der Lok ist nichts geschehen?

Hallo Martin

Nein der Lok ist zum Glück nichts passiert :wacko:

Patrik
MFG Patrik
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

4

Sonntag, 16. Mai 2010, 18:37

Patrik,

Was bei dir passiert ist verstehe ich nicht ganz, die Märklin Trafos der 6000 Serie, ich nehme an du hast den 6647, haben einen Thermoschutzschalter der bei Kurzschluss oder Überlastung den Trafo schützen soll. Hast du vielleicht verschiedene Trafos zusammen an das Gleis angeschlossen?

Ist der Trafo wirklich defekt? Falls du ein Multimeter zur Verfügung hast, messe bei den Ausgängen nach ob noch Spannung vorhanden ist.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

erwa20

Forumist

Beiträge: 1 711

Beruf: unbeabsichtigte Majestät

5

Sonntag, 16. Mai 2010, 21:26

Patrik,

Was bei dir passiert ist verstehe ich nicht ganz, die Märklin Trafos der 6000 Serie, ich nehme an du hast den 6647, haben einen Thermoschutzschalter der bei Kurzschluss oder Überlastung den Trafo schützen soll. Hast du vielleicht verschiedene Trafos zusammen an das Gleis angeschlossen?

Ist der Trafo wirklich defekt? Falls du ein Multimeter zur Verfügung hast, messe bei den Ausgängen nach ob noch Spannung vorhanden ist.
Verstehe auch nicht ganz was da passiert sin könnte denn ein solcher Trafo sollte sowohl bei Überlast wie auch bei einem Kurzschluss abschalten. Das zusammenschalten von Trafos könnte eine Ursache sein, WM-Bahn schreibt von einem Zug aus Blechwagen, diese könnten theoretisch eine Trennstelle zwischen zwei Stromkreisen überbrückt haben? Zusätzlich noch ein Kurzschluss war dann vielleicht zuviel?
Gruss
Beat


:!: Scheint die Sonne auf das Schwert, macht der Segler was verkehrt :!:
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

6

Sonntag, 16. Mai 2010, 23:24

Naja, den Geruch kenne ich: Bei mir verabschiedete sich auf ähnliche Weise die 6021. Erwin hat mit mir zusammen das Gerät geöffnet, aber die Ursache blieb uns verborgen. :(
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

7

Mittwoch, 19. Mai 2010, 19:27

Hallo zusammen

Ich fahre nur mit einem Trafo

Patrik
MFG Patrik
  • Zum Seitenanfang