Freitag, 17. August 2018, 06:57 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Dienstag, 28. Oktober 2014, 16:27

Irgendwann nach diese Beauftragung sind sämtliche Rechte/Maschinen/Formen/Halbfertigprodukte/Rohmaterialien/Lagerware (fehlendes bitte ergänzen) an HAG / Polytrona in Stans übergegangen.
Ist das soweit korrekt?


Nein ist es nicht. Was meines Wissens auch der Grund ist, weshalb auf den Fotos keine fleissigen Nidwaldner am Schrauben sind.
  • Zum Seitenanfang

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 862

Geburtstag: 15. Februar

122

Dienstag, 28. Oktober 2014, 16:53

Du kannst ja schon einen Textvorschlag entwickeln und en beiden Firmen zukommen lassen. Ich hätte da durchaus meine Schwierigkeiten, ein solch komplexes Thema einem Endkunden nahezubringen, der sich "lediglich" für ein schönes und einwandfreies Stück interessiert. Reputationsschaden? Worin soll dieser bestehen?


Die Ee922 wird von der Firma Tekwiss Engineering AG unter der Marke HAG vertrieben. Die HAG Modellbahnen GmbH hat keine Verbindungen zu diesem Modell. Die entsprechenden Hinweise auf unserer Homepage wurden deshalb auch entfernt. Sämtliche Anfragen bezüglich diesem Modell sind aus diesen Gründen an xyz zu richten.

Der Reputationsschaden entsteht z.B. dann, wenn das Modell nicht die Qualität hat, dass der Kunde aus Stans erwarten würde. Denn dies fällt nach aktuell publizierter Faktenlage unweigerlich auf Stans zurück.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 225

Wohnort: Bern

123

Dienstag, 28. Oktober 2014, 18:45


Massstäbliche Doppelstockwagen, welche sowohl unter der Marke Tillig als auch unter der Marke Roco erscheinen? (...) Es gibt viele Produkte, welche unter verschiedenen Marken in unterschiedlicher Aufmachung daherkommen, aber absolut identisch sind.


Ginne2 sprach aber von zwei Produkten, die unter demselben Firmennamen auf den Markt kommen... :whistling:

Aha. Ja wird es denn zwei grundsätzlich unterschiedliche Modelle der Ee 922 geben, welche beide unter dem Namen HAG erscheinen werden? Oder eine, die unter dem Namen HAG-Tekwiss und eine unter dem Namen HAG GmbH erscheinen wird?
Wenn die Tekwiss die Rechte am Namen HAG für dieses Modell erworben hat, dann ist doch alles in Ordnung, oder? Oder entwickelt HAG nun eine gänzlich eigene und Swiss Made Ee 922? Und weshalb sollte man so etwas jetzt noch tun?

Den Zusammenhang mit dem Fall zwei verschiedene Produkte unter dem selben Namen sehe ich jetzt hier nicht gerade (wobei HAG auch old und new Generation Re 4/4 II gemacht hat, also zwei total unterschiedliche Produkte mit sehr unterschiedlichen Qualitätsansprüchen unter exakt demselben Firmennamen).
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 473

Wohnort: Zuhause

124

Dienstag, 28. Oktober 2014, 19:08

Ja wird es denn zwei grundsätzlich unterschiedliche Modelle der Ee 922 geben, welche beide unter dem Namen HAG erscheinen werden? Oder eine, die unter dem Namen HAG-Tekwiss und eine unter dem Namen HAG GmbH erscheinen wird?


:) Warten wir doch mal ab, ob die ähnliche Frage hier ( http://forum.hag.ch/index.php/Thread/64-…tID=868#post868 ) beantwortet wird, dann wissen wir vielleicht mehr. Oder auch nicht. :whistling:
  • Zum Seitenanfang

Richard

Forumist

Beiträge: 1 101

Geburtstag: 14. Juni

Wohnort: Grössenwahnsinnige Nordostschweizer Provinz Metropole

Beruf: Dipl. Ing. HTL Stehkessel-Modelldampfmaschinenheizer Grossstadtneurotiker

125

Dienstag, 28. Oktober 2014, 19:11

Mich erstaunt eigentlich nur die Produktion in Fernost. Während andere europäische Hersteller die Produktion tendenziell eher wieder aus China in osteuropäische Staaten zurück verlagern, scheint diese Rangierlok in China (?) produziert zu werden. Das HAG-Firmenlogo kann natürlich angebracht werden, da es ja kein Schweizerkreuz enthält. Meist liest man bei solchen Produkten im Prospekt dann "Swiss Design". Ob die Qualität dann unseren Erwartungen entspricht, wird sich spätestens nach Auslieferung der ersten Serienexemplare zeigen.



Freundliche Grüsse

Richard
Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.
  • Zum Seitenanfang

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

126

Dienstag, 28. Oktober 2014, 20:10

Darin, dass zwei Produkte - die hoffentlich einwandfei sind - unter dem selben Firmennamen auf den Markt kommen? Das kommt - so oder so ähnlich - gelegentlich immer mal wieder in der Wirtschaft vor.


Ah ja..? :shock: Für mich als Unwissenden ist das jedenfalls neu, und ich würde gerne von entsprechenden Beispielen hören (also vielleicht Nespresso®-Kapseln, die nicht von Nestlé kommen, oder BMW-Autos aus einem bisher unbekannten Werk in Paraguay, oder gar das bekannte Getränk 可口可乐 aus einer chinesischen Quelle?).

Falls man aber in Stans die Vaterschaft am ungeliebten Kind Ee 922 nun doch definitiv bestreiten und es verstossen möchte, sollte man wohl bald einmal überall auf der Welt klaren Wein einschenken, denn die Botschaft von der bevorstehenden Geburt verbreitet sich rasch: ;)

http://www.bahnonline.ch/wp/27894/hag-neuheiten-2011.htm


Im Rollerbereich gibt es ein interessantes Beispiel,
zwar nicht unter dem gleichen Namen aber immerhin das gleiche Fahrzeug. ;( :shock: :mrgreen:
Wenn jemand auf der Straße eine LML Star sieht wird er sofort sagen "OH eine schöne Vespa"
Das ist eine genaue Kopie einer Vespa PX. Und die Inder setzen sogar noch einen drauf und bieten ausser dem
klassischen 2 Takter auch eine 4 Takt Version an.
http://www.vespafreunde-straubing.de/Neu….html#LML_India
http://www.lmlitalia.com/
http://www.vespaladen.de/neufahrzeuge-ve…-2014/index.php
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

127

Dienstag, 28. Oktober 2014, 20:18

Zu Zeiten der DDR gab es BMW in Ost und West, ebenso die Lufthansa.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 473

Wohnort: Zuhause

128

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 08:38

Die Ost-Lufthansa ist ein sehr schönes Beispiel für die (marken-)rechtliche Unmöglichkeit der Situation (--> http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Lufthansa_(DDR) ). Bei BMW meinte ich eigentlich, dass das Werk Eisenach nach dem Zweiten Weltkrieg verstaatlicht und unter einer anderen Firma weiterbetrieben wurde, aber das ist nicht mein Fachgebiet.

Wie auch immer - der Satz "Bei HAG gibt's nichts was es nicht gibt" lebt offenbar auch in der Stanser Epoche munter weiter. ;)
  • Zum Seitenanfang

129

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 09:10

Bei BMW meinte ich eigentlich, dass das Werk Eisenach nach dem Zweiten Weltkrieg verstaatlicht

Als die Produktion nach dem Krieg wieder anrollte, produzierte Eisenach noch unveränderte BMWs, ja es wurde sogar ein neues Modell aufgelegt, der BMW 340. Aus diesem wurde dann der EMW 340, ohne BMW-typische Nieren und mit einem weiss-roten anstelle des weiss-blauen Logos. Das bis 1951. Und nach 1955 stellte man in Eisenach dann komplett andere Fahrzeuge her, nämlich stinkende Zweitakter -> Wartburg.
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 433

Wohnort: D

130

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 12:23

Allerdings erschienen diese Fahrzeuge nach juristischen Auseinandersetzungen mit BMW (West) dann unter dem Markenzeichen EMW (Eisenacher Motoren-Werke) . . . ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

131

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 12:24

Eine Antwort gibt es bereits. Siehe hier .
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 433

Wohnort: D

132

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 12:30

Sehr schön, da warte ich dann doch lieber beim "Papamobil" auf die Produktion aus Stans . . . ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 473

Wohnort: Zuhause

133

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 13:13

...bei mir genau umgekehrt - mir sind ein paar chinesische Fingerabdrücke lieber als Leimspuren. ;) 8)
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 896

Wohnort: CH

134

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 13:25

Ich warte ab und will zuerst sehen was uns verkauft werden soll.

Etwas überrascht bin ich, dass erst Ende August 2014 die Rechte übergegangen sind. War da nicht im Frühling eine offizielle Info dass nun alle Rechte übernommen worden seien?
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

135

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 13:27

Da kann man jetzt schon gespannt sein auf einen Vergleich der Modelle:
Made in China und Swiss Made aus Stans.
Na das wird bestimmt eine anregende Diskussion geben.
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

136

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 13:30

Also gibt es die "Ee 922" künftig von zwei Herstellern, einmal von einem bislang namentlich nicht bekannten Hersteller und einmal von HAG Modellbahnen GmbH.

Beide Hersteller werden voraussichtlich etwas gemeinsam haben - das Modell wird unter der Marke "HAG" vertrieben.

Gedanken, welches Modell ich allenfalls kaufe, mache ich mir jetzt noch keine. Zur Ausführung des Modelles vom "unbekannten Hersteller" weiss ich bislang nämlich genau gleich viel wie zur Ausführung des Modells von HAG Modellbahnen GmbH. Bei beiden gibt es einzig Bilder eines Prototyps.

Eines ist mir aber jetzt schon klar - ich werde sicher nichts vorbestellen und nichts vorausbezahlen, sondern erst will ich das Modell sehen und in den Händen halten und danach eventuell kaufen.
"Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 433

Wohnort: D

137

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 13:33

.bei mir genau umgekehrt

Das ist eben das Schöne an der Marktwirtschaft: Jeder entscheidet für sich . . . ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 473

Wohnort: Zuhause

138

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 13:44


War da nicht im Frühling eine offizielle Info dass nun alle Rechte übernommen worden seien?


Doch doch, das war dies hier: http://www.hag.ch/media/info%20uebernahme.pdf Aber das hat bekanntlich nicht jedermann geglaubt. ;)
  • Zum Seitenanfang

M@ttu BE

Forumist

Beiträge: 107

Geburtstag: 17. Juni 1997 (21)

Wohnort: An der SBB Linie Olten-Biel, genauer in Niederbipp

Beruf: Zeichner Fachrichtung Ingenieurbau in Ausbildung

139

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 15:06

...bei mir genau umgekehrt - mir sind ein paar chinesische Fingerabdrücke lieber als Leimspuren.


Stefan

Dann wär es mir langsam aber sicher auch lieber, wenn für Das Hag-Forum ein neuer Name gesucht wird... Z.B. Anti-Hag-Forum.

Einfach mal Warten, es hat noch keiner ein Serienmodell gesehen, dann muss man auch nicht bewerten.
Gruss Matthias
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 473

Wohnort: Zuhause

140

Mittwoch, 29. Oktober 2014, 15:28


Dann wär es mir langsam aber sicher auch lieber, wenn für Das Hag-Forum ein neuer Name gesucht wird... Z.B. Anti-Hag-Forum.


@M@ttu BE: Aha. Darf ich dich in diesem Zusammenhang an das da erinnern: ;) Neu ausgelieferte Hag Modelle
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen