Verkauf HRF, Lemaco, Fulgurex und Sigg-Modell UPDATE

  • Fenster die rausfallen. Kann eigentlich nur Roxy sein. Grauenhafte Qualität.


    Ja. Eigentlich hätte man von einer Firma mit gewissen Alleinstellungsmerkmalen etwas Besseres erwarten wollen.


    Warum tragen alle Jäger
    immer wieder Hosenträger?
    Dass dem Jäger in dem Wald
    nicht die Hos herunter fallt
    oder -knallt.


    Manchmal knallts aber doch:
    Wenn schon bei Roxy's BLS Be 6/8 die Scheiben herunterknallen, darf man das bei einem schnöden Steuerwagen nicht besser erwarten.
    Der wahre Hobbyist wirds eben besser zu reparieren suchen.

  • Die Ae 3/5 war wohl das beste Modell obwohl auch dort das Getriebe gerne mal in Plastikstücke zerfiel. Die mit Morep Getriebe und Maxon Motor ist gut.


    Die Be6/8 (Breda mit der geraden Front) verliert die Scheiben. Hat Morep Getriebe und Maxon Motor, Sonst passabel.
    Die Ae6/8 (SAAS Stand 1939) hat Zinkpest im Gehäuse dort wo die Birnchen montiert sind, der Schienenräumer sowie Abdeckung der Stromabnehmerfeder und sonstige Anbauteile, zudem zerfallen die Kunststoffzahnräder der Getriebe zu Plastikstaub.
    Die Ae6/8 (SAAS Stand 1964) Hat Zinkpest beim Schienenräumer sonst aber passabel. Hat Morep Getriebe und Maxon Motor, Sonst passabel.
    Die CC 7107 hat die gleichen Probleme wie die Ae6/8. Gleiche Getriebe und Motor. Zudem verbiegt sich das Gehäuse wie eine Banane.


    Und eben die Steuerwagen bei denen die Scheiben rausfallen und die Plattine des Gleichrichters sich selber kompostiert. ;(

  • Die Be6/8 (Breda mit der geraden Front) verliert die Scheiben. Hat Morep Getriebe und Maxon Motor, Sonst passabel.
    Die Ae6/8 (SAAS Stand 1939) hat Zinkpest im Gehäuse dort wo die Birnchen montiert sind, der Schienenräumer sowie Abdeckung der Stromabnehmerfeder und sonstige Anbauteile, zudem zerfallen die Kunststoffzahnräder der Getriebe zu Plastikstaub.
    Die Ae6/8 (SAAS Stand 1964) Hat Zinkpest beim Schienenräumer sonst aber passabel. Hat Morep Getriebe und Maxon Motor, Sonst passabel.
    Die CC 7107 hat die gleichen Probleme wie die Ae6/8. Gleiche Getriebe und Motor. Zudem verbiegt sich das Gehäuse wie eine Banane.


    Stehen solche Modelle auch zum Verkauf? Oder ist das jetzt einfach ein Rundumschlag gegen Roxy?


    Dass die Scheiben bei einem Wagen herausfallen, ist keine Exklusivität von Roxy. An der letzten Wettiger-Börse habe ich einen EW1 der alten Generation von HAG als Ersatzteilspender erworben. Nach dem Abheben des Gehäuses sind alle Fenster herausgefallen. Kein Wunder, sie waren ja nur mit einem schmalen Streifen Malerkrepp befestigt.


    Gruss Richard


    N.b.: Eine Roxy Be 6/8 Breda 2L-DC steht seit Längeren auf meinem Wunschzettel. Bisher habe ich aber keine Passende gefunden.

    Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Richard ()

  • Die Ae6/8 (SAAS Stand 1964) Hat Zinkpest beim Schienenräumer sonst aber passabel. Hat Morep Getriebe und Maxon Motor, Sonst passabel.
    Die CC 7107 hat die gleichen Probleme wie die Ae6/8. Gleiche Getriebe und Motor. Zudem verbiegt sich das Gehäuse wie eine Banane.

    ja leider hat Roxy im Durchschnitt keine HAG Qualität anzubieten, was den Zinkdruckguss anbelangt.
    Als Vergleich, ganz grob geschätzt: Bei HAG H0 sind mir in all den vielen Jahren im Total aller je gesehener Fahrzeuge, gerade mal 2 Fahrzeuge begegnet, welche in kleinen Teilbereichen Ansätze von Zinkpest hatten. Beides Rote Pfeile in der 1. Version. Das ist 0,000irgendetwas = unbedenklich.


    Bei Roxy sieht es diesbezüglich schon etwas anderst aus. Grob geschätzt: ca. 1/ 3 (oder gar noch etwas mehr?) der Produktion der genannten Modelle dürfte betroffen sein. Das ist nicht nichts! Zumal es gerade bei der Ae 6/8 im 1. Moment nicht so offensichtlich bemerkbar ist, sondern erst wenn man mit dem Modell fahren will, die Enttäuschung auftritt.


    Ist das Glas halb voll oder halb leer? Unsere Diskussion darüber kommt 20-30 Jahre zu spät, es ist wie es ist.
    Bei einer Roxy Ae 6/8 "runde moderne Form" bin ich voll herein gerasselt, der finanzielle Aufwand zur Behebung der Schäden ist mir zu hoch. Eine 2 motorige Roxy Ae 6/8, die Ae 3/5 und die SNCF CC-7107 sind demgegenüber einwandfrei und fahren traumhaft seidenweich schön :thumbsup: , sind es doch auch schon wieder alt gewordene "Oldtimer" Modelle...

    Davon ausgehend, dass bei Roxy-Modelle welche Zinkschaden haben, dieser längstens ausgebrochen ist, wenn man genau hinsieht! und die Modelle welche bis heute keinen Zinkschaden haben, dies auch zukünftig nicht haben werden, kann man durchaus auch heute noch Roxy Modelle kaufen. Zumal die nicht unerhebliche Anzahl schadhafter Modelle der Roxy-Euphorie ein Ende bereitete und die Preise für ALLE Roxy Modelle bachab schickte.


    Roxy ist daher nicht so ein geeignetes anonymes Internet Handel Produkt. Man sollte ein Roxy Modell besser nur von jemandem kaufen, welcher in die Roxy Problematik eingeweiht und vertrauenswürdig ist und/oder selber das Modell begutachten. Oder aber sich bewusst sein, dass das Risiko von mindestens 30% Zinkpestbefall des Modelles besteht.


    Was Anfänger-Sammler oft nicht begreifen wollen:
    Ist ein Modell durch rohen Gebrauch u. Zufälligkeiten beschädigt, kann man durchaus aus 2-3 günstigen Modellen schlussendlich ein gutes Modell erhalten, z.B. HAG dazu geeignet. Ist das primäre Problem Zinkschaden, könnte man auch 10 x betroffene Roxy Modelle kaufen und wird keinen Schritt weiter kommen. Logischerweise werden in dem Fall immer die selben Teile defekt bez. gut sein, was einem rein gar nichts weiter bringen wird. Man darf sich durch einen günstigen Roxy Preis nicht beeindrucken lassen, einzig wichtig ist: Zinkpest befallen oder gut im Zustand! Erstaunlich, dass innerhalb vom gleichen Modell-Typ, in der selben Zeitspanne so grosse Guss Qualität-Differenzen auftreten... Weis jemand, war das alles vom selben Guss-Lieferanten?


    Gruss
    Hermann