Neuheiten: RAm TEE Vierfachentwicklung (war: Auch das noch...)

  • Da verpasst Trix jetzt womöglich die letzte Chance, trotz 3 angekündigter RAm doch noch ein Modell mit speziellen Eigenschaften zu bringen. Denn die Befahrbarkeit des 360er-Radius ist etwas, was im Bereich der Drehgestelle modellbautechnische Kompromisse bedingen könnte.


    So hätte man dann je ein Modell:
    Sehr vorbildgetreu, für Vitrine und grosse Radien, sehr gut detailliert (RailTop)
    Vorbildgetreu, für grosse Radien, gut detailliert (Roco)
    Vorbildgetreu mit notmendigen Kompromissen für enge Radien, gut detailliert (Trix)


    Eine solche Aufteilung in Marktnischen der Modelle würde das Erscheinen von drei Modellen geradezu mit einem Hauch von Sinnhaftgkeit versehen...


    Oder ringt sich einer der drei Hersteller dazu durch, jetzt seine Formen um einen Faktor 87/160 zu schrumpfen? Da fehlt ein solches Modell in Grossserie nämlich auch noch ohne die Kompromisshaftigkeit für enge Radien (gibt es von Minitrix, siehr aber eher bescheiden as mit am Drehgestell angebrachten Schürzen, welche in Kurven mit ausschwenken).

  • Dany ,


    zu RailTop möchte ich nur folgendes sagen; bis jetzt sind alle Modelle dieses Hauses ohne Probleme mit 360 Radius fertig geworden. Ich glaube nicht, dass Herr Doll dies aufgeben wird, denn er ist sich bewusst - noch von seiner Roco-Zeit her - , dass er viel zu viel verlieren würde, wenn er dies aufgeben würde.


    Dies ist aber nur meine persöhnliche Einschätzung! :wink:


    Alfred

  • was Herr Doll (laut eigener Aussage in Köln Projektleiter RAm) und Daniel Piron im Schilde führen, werden wir wohl erst erfahren, wenn was greifbares da ist. Es herrscht Nachrichtensperre. Weil man zunächst ROCO keinen Fingerzeug geben will, was man ggf. vor hat.
    Das ROCO MOdell ist fertig konstruiert und zur Zeit im Formenbau, insofern dürfte sich da grundsätzlich nichts mehr ändern.


    Interessant wird vor allem sein, wann wer auf dem Markt ist. Wenn die Theorie stimmt, daß der erste beste Ausichten hat, dann wird man sich
    beeilen. Wenn die Aussage aus Köln stimmt, daß die Ankündigung durch ROCO nur zu ganz wenigen Stornierungen bei RT geführt hat, kann man sich Zeit lassen. Wenn die Kunden bei der Stange bleiben.

  • Hallo,


    Zitat von "Dany"

    Vorbildgetreu mit notmendigen Kompromissen für enge Radien, gut detailliert (Trix)


    Diese Kompromisse wären aber sehr schade, da Trix nebst HAG langsam zu meinen Lieblingsherstellern aufsteigen, weil sie SX-taugliche Decoder ab Werk einbauen. Kompromisse wären allenfalls für das Modell von Märklin angebracht, da AC-Fahrer eher R=36cm einsetzen als DC-Fahrer.


    mit freundlichen Grüssen


    Gian

    Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
    Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
    PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold

  • Irgendwo hab ich leuten gehört, dass Märklin nächstes Jahr den RAe TEE bringen soll und eben Trix den angekündigten RAm TEE! Wäre ja eine echte Sensation! Dann wären wir DC Fahrer mal wieder die "Dummen"! :cry:

  • Der Zug dürfte für vorbildbewußte Modelleisenbahner uninteressant sein, wenn er verkürzt wird. Sicherlich für alle interessant, die das nicht stört.


    Die zweite Frage ist, was bekommt man fürs Geld geboten. Nach dem recht billig wirkenden Henschel-Wegmann-Zug, den eher einfach gestalteten LS und dem Klotz auf dem Dach bei der Re 4/4 I in Bern und den recht einfach gestalteten deutschen D-Zugwagen, frage ich mich, ob der Zug weiter in diese Richtung geht. Hinzu stellt sich die Frage: was kann ich für 299 Euro erwarten beim Trix-RAm?
    Die Fragen werden beantwortet, wenn die neuen Modelle auf dem Tisch stehen.

  • Hier noch der soeben erhaltene Newsletter von Railtop!!


    Sehr geehrte Damen und Herren

    Wie Sie wahrscheinlich wissen, hat RailTop in Zusammenarbeit mit L.S.Models im Febraur 2006 anlässlich der Spielwarenmesse in Nürnberg als erster Hersteller den Trans Europ Express SBB/NS RAm angekündigt. Seither wird unter der Projektleitung von RailTop in Ruhe und Gelassenheit an dieser Zugsgarntur gearbeitet. Selbstverständlich gehört auch die Northlander-Version dazu, die in unseren Herbstprospekten 2006 erstmals vorgestellt wurde.

    Gleich zwei führende Modellbahnhersteller sahen sich nun gezwungen, das selbe Modell als Highlight des Jahres 2007 anlässlich der Publikumsmessen in den vergangenen Wochen vorzustellen. Sehr e rstaunlich ist, dass die betreffenden Hersteller den Messebesuchern durch zweifelhafte Vitrinenmodelle vorzutäuschen versuchen, wie weit die Arbeiten schon gediehen seien. Bei näherem Hinsehen erkennen die Fachleute, dass es sich im einen Fall um ein bereits abverkauftes Kleinserienmodell einer bekannten Schweizer Firma handelt. Im zweiten Fall handelt es sich auch nicht um Modelle aus dem Werkzeugbau, sondern um 3D-animierte Modellnachbildungen, die mittels Lasertechnik aus den Konstruktionszeichnungen aufgebaut wurden. Diese Teile sind aber nur zur Show geeignet, der Endverbraucher kann daraus keine wirklichen Rückschlüsse auf Qualtität und Funktionalität des Modelles ziehen.

    Um den zahlreichen im Umlauf befindlichen Gerüchten Einhalt zu gebieten, halten wir ausdrücklich fest, dass wir an der Modellentwicklung des SBB/NS RAm TEE unbeirrt weiterarbeiten. Zum gegenwärtigen Stand der Arbeiten, der technischen Ausstattung, UVP und Auslieferungsdatum machen wir derzeit keine Angaben, da diese von den Mitbewerbern verwertet werden könnten. Eines können wir Ihnen aber versprechen: Das Modell erscheint in gewohnter RailTop-Qualität, von uns dürfen Sie in Bezug auf Technik und Modellbau ein wahres Meisterstück zu realistischen Preisen erwarten.

    Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

    Mit freundlichen Grüssen
    Robert Doll

  • Interessante Stellungnahme und Information.


    Hat irgendwie auch etwas von einem Hilfeschrei?!? Railtop ist mit den bisher publizierten Preise eindeutig das teuerste Modell und ich denke nicht, dass Roco es sich leisten kann, ein schlechtes Modell zu produzieren.

  • Hallo,


    Zitat von "ch-schmalspur"

    Hat irgendwie auch etwas von einem Hilfeschrei?!?


    Als Hilfeschrei empfinde ich die Meldung von Herrn Doll nicht. Dass Railtop nicht zu den Billiganbietern gehört ist bekannt, bekannt ist, dass Qualität wie sie Railtop bietet, auch etwas kostet. Ich persönlich finde Railtop-Produkte preiswert (den Preis Wert!).


    In Köln war in den Vitrinen bei Trix und Roco nur sehr wenig zu sehen, wie Herr Doll auch schreibt, so etwa wie eine Schlangenhaut nach der Häutung :), ohne Farben und Inhalt.


    mit freundlichen Grüssen


    Gian

    Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
    Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
    PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold

  • ch-schmalspur


    da gebe ich dir völlig recht, aber wenn du schon einmal ein Modell von RailTop in Händen gehabt hast, dann verstehst du auch den Preisunterschied! :lol:


    Abgesehen davon, mit Roco muss RailTop gar nicht konkurieren, eher umgekehrt, z.B. die Steuerwagen von RT die sind doch absolut Perfekt gegenüber denen von Roco, da liegen Welten dazwischen und der Preis ist auch sehr moderat, oder bekommst du von Roco einen Steuerwagen zu CHF 125.00???? Und dann noch mit DSS für den Funktionsdecoder! :shock:


    Im übrigen siehst du jetzt, wer sich was leisten kann und wer nicht! :oops: Ich würde sagen, was die 2 Hersteller da mit der Kundschaft machen, fremde Kleinserienmodelle als Formeneuheit zu zeigen und 3D- Modellnachbildungen als Neuheiten anzukündigen, das halte ich persöhnlich als Betrug am zukünftigen Kunden! :twisted:


    Im übrigen haben die 2 Hersteller (TRIX & Roco) schon x-mal Modelle zu einem Preis angekündigt, den sie bei der Auslieferung der Modelle nicht einhalten konnten! :oops:


    RailTop hingegen hat bis zur Stunde noch nie einen Preis genannt, die Preis die da zirkulieren sind ca-Preise der Händler, die auch so deklariert sind. :wink:


    Im übrigen ist es doch jedem selbst überlassen, wie und wo er welches Modell kauft, ich jedenfalls warte ruhig und gelassen auf das Oelfass von RailTop und ich bin absolut sicher, dass ich dann das schönste und beste Modell in Händen habe! :lol::lol:


    In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen schönen Tag
    Alfrfed

  • @ Tessin


    Ich besitze 8 Wagen von Railtop und kenne die Qualität. Ich schätze das Preis/Leistungsverhältnis sehr.


    Ich kenne auch Herrn Doll und durfte ihn bei einem Modell für die Umsetzung behilflich sein.


    Beim RAm wird nicht nur die Qualität eine Rolle spielen, sondern eben auch sehr der Preis: CHF 500.-- ist etwas anderes als CHF 700.--, da bei vielen die Schmerzgrenze bei CHF 500.-- liegt. Damit hat Railtop leider schon einen kleinen Nachteil auf dem Markt, welchen Roco wie auch Trix sich zu Nutzen machen werden. Deshalb empfand ich das Schreiben von Herrn Doll auch etwas als Hilfeschrei.


    Selbst wenn Railtop der 1. auf dem Markt ist, werden die Käufer genug Zeit haben um mindestens ein 2. Modell oder gar beide Konkurrenten abzuwarten.


    Gruss
    Urs

  • Wie auch immer: Für einen ganzen Zug zahle ich auch gerne über Fr. 500.-- (bin ja realistisch)
    Falls jemand hier Herrn Doll persönlich kennt, darf er ihm gerne von mir ausrichten, dass ich bei meinem bestellten RailTop-Modell bleibe - egal mit was für Mittel die Konkurrenz das Wasser abzugraben versucht :!:

    Wer Wind sät, wird Sturm ernten.


    In diesem Forum nicht mehr aktiv.

  • Auch wenn der ganze RAm von RT Fr.800 bis Fr. 1000 kostet und die Qualität gleich ist wie bei den anderen RT Modellen, zahle ich das gerne und es stellt für mich auch ein angemessener Preis dar.


    Die digitale Version des Märklin RAm war, wenn ich es noch richtig im Gedächtnis habe auch um die Fr.1000.

  • Also rechnen wir einmal: Lok ca. 450.--, 2 Wagen à ca. 90.--, 1 Steuerwagen 130.--, also sind wir bei 760.--. Was soll da zu teuer sein? Ich kann ja auch nicht einfach einen Preis annehmen und dann denken, der Verkäufer richtet sich dann danach! Schliesslich sind wir alle in der Situation, dass wir etwas verdienen wollen (sonst könnten wir uns ja unser Hobby gar nicht leisten :shock::shock::shock::evil: ). Und wie viele Leute müssen an einem solchen Projekt Arbeit bekommen und dafür bezahlt werden? :idea: Denkt doch einmal von dieser Seite. Die Ware muss preiswert sein, wie gian schreibt, nicht billiger oder sogar billig!
    Ich bleibe jedenfalls auch bei meiner Bestellung und freue mich auf den schönen Zug, denn ich bin bis dahin von der Qualität von RT überzeugt und zufrieden damit, nicht immer ganz mit dem Umgangston von Herrn Doll :cry: , aber das kann ich gut unterscheiden.


    Freundliche Grüsse Martin

  • Martin Langenbach


    deine Rechnung geht sicher auf, ich rechne auch mit einem Preis von ca.Fr.800.00 bis 1000.--, je nach Ausrüstung (mit Decoder, mit Sound, usw.). Hier kommt doch wieder einmal das Sprichwort zum tragen:"Qualität hat seinen Preis"! Also ich zahle lieber ein bisschen mehr und habe dann etwas gutes für den Preis, als ein bisschen weniger und dann "Schrott" und nichts als Ärger! :lol: Alles nach dem anderen Sprichwort, das jetzt modern ist: "Geiz ist Geil"! :D


    Wegen dem Umgangston von Herrn Doll, lass dich nicht täuschen, er ist halt so wenn er im Stress ist! Er meint es nicht so, ich kenne ihn nur als sehr umgänglichen Menschen, du musst das nicht so ernst nehmen.


    Also freuen wir uns doch auf ein schönes Modell und wie gesagt Herr Doll ist immer für eine Überaschung gut! :wink:


    Alfred

  • Hallo,


    Zitat von "Tessin"

    Wegen dem Umgangston von Herrn Doll, lass dich nicht täuschen, er ist halt so wenn er im Stress ist! Er meint es nicht so, ich kenne ihn nur als sehr umgänglichen Menschen, du musst das nicht so ernst nehmen.


    Ich kann mich auch nicht beklagen wegen dem "Ton" von Herrn Doll, kenne ich Ihn schon seit der Zeit, als er noch bei den SBB arbeitete und wunderschöne Reisen mit der Vorgängerzeitschrift von Loki organisierte (vor allem RhB-Dampf :)). Auch an der Messe in Köln war der "Umgangston" oder was man darunter versteht in Ordnung. Aber jeder, auch ich, hat halt mal einen etwas schlechteren Tag und dann tönt es halt in Moll und nicht in Dur ;).


    mit freundlichen Grüssen


    Gian

    Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
    Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
    PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold


  • Hatte Trix ein Lemaco Modell als Trix Modell praesentiert?
    Ist es moeglich dass Trix die Form fuer dieses Modell von Lemaco gekauft hatte? Sind die rechte eine Nachproduktion nach Lematec uebergegeben?


    Letztes Jahr hatte Roco ein Lemaco Ae 3/6II als Prototyp Modell fuer Ihr angekuendigtes Modell eingesetzt.


    Wir warten alle auf die Modelle und wir werden sehen wer fuehrt das bestes Modell aus. Einige werden nach dem Preis Ihr Modell wahlen, anderen nach Stromwahl. Noch einige werden nehmen das Erstes Modell dass am Lager kommt.


    Ich moechte mehr ueber das WS Modell von Railtop wissen.
    Was fuer Decoder? Welche Funktionen sind vorgesehen?
    Wird das Motor aus China oder aus CH/Europa kommen?


    Ich kenne schon die Leistungen von Roco WS Modelle.
    Ueber das Trix Modell moechte Ich wissen ob das Modell auch in WS erscheinen wird?


    @Herr Doll, wenn Sie eine Technische Prospekt ueber Ihr Modell senden koennen, wird es gross geschatzt.


    Ich bin in Amerika und koennte keine Austellung besuchen. Ich habe nur Publikationen und Webseiten um mich ueber neue Modelle zu Informieren.


    Gruss aus Kanada


    Mike C

  • Zitat von "Mike Cee"

    Ist es moeglich dass Trix die Form fuer dieses Modell von Lemaco gekauft hatte?


    Mike, ich fürchte das geht nicht! Bei Messingmodellen gibts keine Form. Da wird jedes Messingblech einzeln geformt! Ganz ohne Form! Daher sind sie ja so teuer! :wink: