Sonderserien "THALES" und weitere von Zugkraft Stucki und pabas

  • Es hat, solange es hat - also wahrscheinlich nicht lange...: ;)
    http://shop.zugkraft-stucki.ch…imited-edition-kleinserie
    (von pabas angefertigte Loks würde sogar ich sammeln, wenn ich noch sammeln würde ;) ).


    Nach meinem Informationsstand ist das Vorbild auch jetzt noch so unterwegs: http://www.bahnbilder.de/bild/…005-2-mit-der-thales.html

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Das das Modell in dieser Konstellation gekommen ist überrascht mich nicht wirklich. Die Qualität, die man für stolze 950.00 erhält - nun ja... Muss halt jeder selber wissen. Die übergrosse und falsch typographierte Frontnummer tut fast schon weh.

  • Tja, lieber Adrian, beim einen Hersteller gibt's halt wellige Dachtrennkanten, beim anderen ausgefranste und schräg abfallende und dazu gleich noch passende "Frontbrillen" - für jeden ist etwas im Angebot: ;)
    http://forum.hag.ch/index.php/Attachment/275-DSCN2357-JPG/


    Und gell, wie schön und schmeichelhaft sind doch solche Erinnerungen: :P


    Popcorn und Bier bereithalten - es geht offenbar wieder los...

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • ...ja-ja, so wird es wohl sein - wir kennen ja die Schönfärberei zur Genüge. :roll: Aus der aktuellen Produktion stammt unter anderem diese "vorbildgetreue" Dachecke:

    © SwissBahn GmbH / Ricardo


    Aber nur noch kurz, weil du ja wieder mit dem unendlichen Schlagabtausch angefangen hast: Dieser Typ da aus deinem "Hausforum" scheint zumindest von der ersten pabas-Produktion recht begeistert gewesen zu sein: http://www.moba-forum.ch/index…ad&postID=44936#post44936

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • 950.- für eine 460er. :shock::shock: Sorry, wer das bezahlt ist selber schuld. Da bewegen wir uns schon bald im Bereich von Fulgurex und Co. Und bei denen ist die Qualität perfekt und ist aus hochwertigem Messing hergestellt. Da kann ich nur den Kopf schütteln. Nun gut. Kann ja und soll jeder mit seinem Geld machen, was er will.
    Grüsse
    Roger

  • So sollte die Frontmaske gemäss Vorlage eigentlich aussehen ;) (nicht gleich schreien: Das ist eine allgemeine Designvorlage, daher auch die abweichende Nummer etc.).
    Schade sieht man die Körnung des Drucks bzw. der Vorlage schon auf diesen kleinen Bildern, auf Nachfrage hätte man da vermutlich bessere Vorlagen bekommen.

  • Ich hänge das mal hier an - eine weitere "pabas"-Sonderserie: http://shop.zugkraft-stucki.ch…serie-mit-led-loksound-m4

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Was soll daran gewagt sein? Die Initianten sprechen klar von einem Basismodell.
    Die Qualität des Drucks sieht zumindest auf den Bildern besser aus als die Produkte aus Stans und das würde mir als HAG-Stans zu denken geben. Potentielle Basismodelle sind zu zehntausenden auf dem Markt. :D

  • Für mich interessant ist die Drucktechnik von Identico. Ich kenne nur ähnliche Verfahren bei flachen Alu-Schildern. Dort funktioniert es einwandfrei. Wie das Ergebnis wohl aussieht auf unebenen Flächen, wie der "gesickten" Re460-Seitenwand?


    Freundliche Grüsse
    Richard

    Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.

  • Wie das Ergebnis wohl aussieht auf unebenen Flächen, wie der "gesickten" Re460-Seitenwand?


    Ich habe mir ein Exemplar aus der aktuellen "Gotthard"-Serie besorgt und bin beeindruckt vom Ergebnis. Es ist ein feiner Druck, der auch unter einer Lupe gut aussieht. Optimal wäre natürlich ein Direktvergleich des gleichen Sujets mit einem herkömmlichen Tampondruck, aber das dürfte umständebedingt nicht ganz einfach sein. ;)

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)