ACME und weitere Neuheiten aus Nuernberg bei ferrovie.it

  • Hallo zusammen


    Das Drehgestell mit dem Schleifer hebt dauernd an, irgendwas stimmt mit den Radsatzmassen nicht, die Kupplungen laufen selbst bei Nachbearbeitung der Schienenräumer nicht sauber und allgemein komme ich über keine Weichenverbindung, ohne dass irgend ein Drehgestell Kapriolen macht.


    Konnte heute eine erste Fahrt mit Zug absolvieren: Die Lok läuft sehr ruhig und eigentlich bereits in den Werkseinstellungen ganz gut (die Beschleunigungskurve ist mir am Anfang jedoch deutlich zu lang - kann man ja einstellen). Auch bei mir zeigen sich Probleme mit den DG - das DG mit dem Schleifer (bei meiner Testfahrt hinten, da dort ja keine Schraubenkupplung montiert ist) wird mit der äusseren Achse über die Weichen regelrecht abgehoben und die Lok als ganzes hin und her geschüttelt. Bei mir ist das allerdings "nur" ein optisches Problem - die Lok und auch der Zug entgleisen nicht ansatzweise. Es ist allerdings schon so, dass meine von DC auf AC umgebaute SBB 482 diese Phänomene nicht zeigt...
    Ist es denkbar, dass der gewählte Schleifer beim Überfahren von hohen Pukos mit den Enden an Schrauben ansteht und nicht genügend einfedern kann? Mir macht es denn Anschein, dass dies eine Problemzone ist.


    Teile der Lok wie Sandfallrohre: Abfallen tut bei mir nichts - alles ist und bleibt dort wo es hingehört.


    Mit der Kupplung habe ich ein noch nicht erwähntes Thema: Die eingesetzte Roco Universalkupplung kann sich in der Längsrichtung soviel bewegen (ca.4-5mm), dass ein Kuppeln nicht möglich ist, weil die Kupplung zu weit nach innen geschoben wird - einmal gekuppelt, geht das Fahren aber dennoch.


    Trotzdem, mir gefällt die Lok...


    Gruss Christian

  • Für die Kupplung liegt ein Teil bei, welches dieses Spiel von 4-5mm kompensiert, es wird zwischen Kupplung und Schacht gesteckt ;)


    Das Phänomen mit dem Schleifer habe ich auch, es kommt nicht zu Entgleisungen, sieht aber unschön aus und nervt mich (vor allen Dingen wenn nebenan eine Piko TRAXX für weniger Geld absolut einwandfrei funktioniert). Die Laufeigenschaften wären eigentlich sehr gut, schön ruhig und gleichmässig.

  • Hallo Nico


    Für die Kupplung liegt ein Teil bei, welches dieses Spiel von 4-5mm kompensiert, es wird zwischen Kupplung und Schacht gesteckt


    Besten Dank für den Tipp! Weisst du auch, was der Sinn ist, dieses Spiel zu ermöglichen?


    Gruss Christian

  • Das Spiel ist garnie gewollt, es geht nur darum, den Schacht einfacher zu gestalten... allerdings hängt dieses Zwischenteil leicht tiefer und neigt dazu, sich am Schienenräumer zu verhaken. Es ist zum Heulen: Die Dinger haben einfach eine handvoll Macken die sie nicht uneingeschränkt Betriebssicher machen :(

  • Ist ein LoPi V4M4 drin, habs mit dem Lokprogrammer problemlos hinbekommen, nur stimmt die Anleitung überhaupt nicht: Die Führerstandbeleuchtung auf AUX1 und 2 existiert gar nicht :wacko:


    Hallo Nico,
    Ich habe heute neu probiert, aber erfolglos. Die cs2 schafft es nicht. Die kann keine Datei aus dem lopi lesen oder schreiben!


    Uuuuuraaaa. Es hat funktionniert. Keine einfache sache. Zuerst im cs2 neue lok einfügen. Dcc modus auswählen. Speichern. Nun jetzt kommt das logo mfx. Aufs logo klicken, gewünschte Aenderungen machen, speichern. So ist es gemacht.


    Gruss
    Sank

  • … eben erst bestellt und gestern angekommen bzw. dort gefunden, wo das Paket die Post deponiert hat…


    Wieder einmal ein super Wagen - in Natura noch schöner als auf den Fotos. Dazu die zwei ACME Bcm der SBB und der Grundstein zum EN Roma ist gelegt.


    Weiss jemand wo es noch Infos zu den MU Wagen gibt - im Internet bin ich bis jetzt nur spärlich fündig geworden...


    Gruss Christian

  • Zitat

    Wieder einmal ein super Wagen - in Natura noch schöner als auf den Fotos. Dazu die zwei ACME Bcm der SBB und der Grundstein zum EN Roma ist gelegt.


    Da kann ich dir nur recht geben. Ein wirklich toller Wagen. Mein EN Roma ist schon feritg. Habe mit der suche nach den Wagen schon früher angefangen. Bevor ACME ein Wagenset ankündete.


    Hier noch ein kleiner Film vom EN roma in Bern:
    EN Roma

    Freundlicher Gruss


    Stefan





    Rocoline Gleis
    Stromart: Gleichstrom DCC
    Steuerung über PC mit Software von Modellstellwerk Domino '67 und ECoS

  • Hallo Martin


    Wie sieht es bezüglich der Fenster auf der Abteilseite aus? Sind diese alle richtig rum eingesetzt? ACME hatte beim MU da gewisse Probleme...


    Ja, die sind alle richtig eingesetzt. Ich nehme an, dass deine Wagen aus der ersten Serie stammen (CIWL?).



    Hallo Ostefu0


    Danke für den Link! Ich hatte mal das Glück, dass ich den Zug mit 3 Stunden Verspätung noch auf dem vorletzten Laufweg (Rom - Chiasso - Freiamt - Olten - Basel bzw. Olten - Bern - Genf) antraf und sowohl in Olten wie auch in Bern fotografieren konnte. In Olten wurde am Zugschluss die Lok für den Basler Teil angekuppelt (war damals eine Swiss Express BoBo) und die (rote) Re 6/6 fuhr mit dem Zug weiter nach Bern - eben hinter meinem pünktlichen Zug, was dann Fotos auf dem Weichengewirr vor dem Bahnhof Bern ermöglichte.


    Die Schlafwagen sind auf meinen Bildern (Papierbilder und noch nicht gescannt) nicht wirklich gut erkennbar, danach folgen aber die SBB Bcm und am Schluss die zu den Inland-Gran Conforto Wagen passenden Eurofima Z1 2. Kl. in grau/creme.


    Wie hast du denn deinen Zug zusammengesetzt? Ich werde ihn mit einer roten (Hag) Re 6/6 ziehen :rolleyes:


    Gruss Christian

  • Das Video weist noch eine Spezialität in Form eines ehemaligen BT EW IV aus, welcher bereits mit den BLS Insignien versehen ist, allerdings noch das Farbkleid des vormaligen Besitzers trägt. :thumbup:
    Heute, 15 Jahre später, lassen sich die ehemaligen Privatbahn EW IV trotz Refit-Programm immer noch problemlos im Innenraum anhand anderer Wandverkleidungen erkennen.

  • Hallo Christian


    Bie mir ist es ganz unterschiedlich: Einmal eine Re 4/4 BoBo oder einer Re 6/6. Ich fahre aber den Zug auch so wie im Video. Mit BLS EW IV. Dann kommt eine BLS Lok von Hag zum Einsatz. Mit den BLS EW IV und den Wagen des EN ist der Zug halt etwas schwerer :D


    Mir persöndlich gefallen halt bunt zusammengewürfelte Zugskompositionen. Erinnert mich immer an meine Kindheit :)


    Olympioniker :


    diese Spezialität ist mir auch aufgefallen. Ich mag mich noch gut daran erinnern, wie dieser Wagen in einer BLS Komposition durch sein grünes Farbkleid auffiel :thumbup:

    Freundlicher Gruss


    Stefan





    Rocoline Gleis
    Stromart: Gleichstrom DCC
    Steuerung über PC mit Software von Modellstellwerk Domino '67 und ECoS

  • Von ACME ist letzte Woche eine grosse Menge an Neuheiten ausgeliefert worden, darunter auch Schweizer Sonderserien (Crossrail Wagen):


    [Blockierte Grafik: http://eyro.ch/images/acme40268.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://eyro.ch/images/acme40271.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://eyro.ch/images/acme90098.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://eyro.ch/images/acme90099.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://eyro.ch/images/acme45062.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://eyro.ch/images/acme45063.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://eyro.ch/images/acme45064.jpg]

  • Hallo zusammen


    Danke für die Info - da sind doch interessante News dabei:


    - Die Serienversion der E.652
    - Das Crossrail-Duo


    Noch etwas zu den E.652: Darauf habe ich schon bei der Ankündigung der Prototypen im Frühling gehofft, nun kommen die recht zügig nach (gehe davon aus, dass sie dann auch kommen). Und gleich noch eine Frage an Christian:


    Sind die beiden Loks in Ursprungslackierung eigentlich ausser der Nummer genau gleich (z.B. Warnbalken auf dem Bahnräumer)?


    Danke und Gruss,
    Christian