ACME und weitere Neuheiten aus Nuernberg bei ferrovie.it

  • Hallo Mike


    Danke für den Link.


    Dank diesem habe ich eines meiner Wunschmodelle in den Bildern entdeckt - die ÖBB 1216 011 von Roco - allerdings ist die im Neuheitenprospekt nicht drin...


    Weisst du evtl. mehr?


    Gruss Christian


    Ich habe natürlich Geduld und kann beim Händler Fragen etc....

  • Der RAlpin Bcm ex-Eurofima (Bcm1979) wird von ACME kommen.
    Ferner gibt es noch weitere Schweizer und Internationale Modelle die durch die Schweiz verkehren oder verkehrten.


    Ich warte auf das Set mit SNCB Bcm und WLAB MU (TAC) und auf dem SBB WLAB MU mit Streifen.


    MfG


    Mike C

  • Hallo Mike


    Der RAlpin Bcm ex-Eurofima (Bcm1979) wird von ACME kommen.


    Besten Dank für die Info und den Link - freue mich sehr über diesen Wagen! Damit wird mein Rola-Zug dann einmal noch schöner werden :)
    Überrascht mich etwas, dass ACME den bringt, aber toll! "Hoffe" noch viel mehr, dass dann die Kombination mit den Märklin Wagen auch funktioniert, bzw. ich das zum funktionieren bringen werde (Radsätze, Wagengewicht und Gewicht der Metall-Märklinwagen).


    Auch die Kombi aus 468 und 186 finde ich sehr interessant - wird diese bei allen Schweizer ACME-Händler erhältlich sein?


    Gruss Christian

  • Gibt es schon Informationen/Prototypen oder ähnliches für den ETR 610 SBB/Cisalpino?


    Mindestens ist das Bild der Vorbild immer im Katalog (NH 2014). Vielleicht bringt ACME das Modell im Jahr 2020, wenn die SBB den Etr 610 nicht mehr im Betrieb hat. Dann kann noch ACME ein kleines Flyer auf dem Schachtel kleben dir der Moto "Nostalgie Zug"... 8|
    Mit so viel Verspätung (da alle andere ACME NH 2011, 2012, 2013 auf dem Markt sind) sollte ACME auch langsam an eine zusätzliche Farbvariante im aktuelle SBB Design nachdenken.


    Sank

  • Die Traxx Loks werden mit überarbeitetem Innenleben und neuer Kinematik ausgeliefert...


    Die Frontschürzen, mit und ohne Loch für die Kupplung, wurden ebenfalls überarbeitet und haben eine neue Befestigung erhalten, damit sie sich weniger nach unten verziehen oder wie bislang oft geschehen unsauber (d.h. ohne in die vorderer Führung zu schieben) mit Hang nach unten montiert wurden. Auch die Sandkästen mit den Auslassrohren wurden detaillierter, die Rohrnachbildungen sind solide aus Metall. Im Ganzen eine tolle Entwicklung, detailliertere und solidere Modelle, gleichzeitig sind die Preise leicht nach unten gegangen!

  • Der Führerstand wurde ebenfalls überarbeitet. Mich interessieren die Modelle schon sehr, aber ich warte lieber auf das Roco Modell. Wenn die Roco Traxx das Niveau des ICN, Re 4/4 II und co haben wird, wird das ACME Modell keine Chance haben...


    Gruß Andreas

  • Hallo zusammen


    Heute habe ich meine 186 104 (Railpool - BLS Cargo, 90061AC) erhalten - nun ja, es ist schon ein sehr schönes Modell!


    Die Verbesserungen gegenüber einer früheren SBB 482 sind klar erkennbar, so zum Bsp. die erwähnten Metallsandfallrohre - die machen einen ganz schön stabilen Eindruck. Besonders schön gelungen sind die Scheibenwischer und überhaupt die Frontansicht. Fahren tut sie sehr leise und nach dem ersten kurzen Eindruck auch zur vollen Zufriedenheit. Ein ausgedehnter Fahrtest steht noch aus.


    In der Bedienungsanleitung wird noch auf die UIC Verbindungskabel hingewiesen, mit denen die beiden Loks des Zweiersets verbunden werden können - funktioniert dies wirklich (ich kann es nicht nachvollziehen, weil ich mich ja für die 104 entschieden habe)?


    Mir gefällt sie sehr und auch der Preis finde ich vernünftig! Die Zeit zwischen Ankündigung und Lieferung war überraschend kurz (An dieser Stelle auch mal ein Dank an Eyro, wo ich das Modell bestellt hatte).


    Gruss Christian

  • Der Dummy ist nackt, hat lustigerweise in der AC Version aber einen Schleifer montiert.


    Wobei ACME für mich langsam zum Schrotthersteller degradiert wird: Die Tragwagen sind so dick lackiert, dass man die Zurüstteile nicht montieren kann und die Kupplungskulissen klemmen. Die beiden TRAXX mögen gut aussehen, nach der ersten Kurve liegt die Hälte der Sanderrohrattrappen neben den Gleisen, da diese zu lang sind und am Drehgestell anschlagen, zudem fallen haufenweise angeklebte Teile ab... Bin wirklich gerade am überlegen die Dinger zurückgehen zu lassen...

  • So hab nun diversestes ausprobiert und komme leider nur zu einem Schluss: Die 3L Loks sind unbrauchbar. Das Drehgestell mit dem Schleifer hebt dauernd an, irgendwas stimmt mit den Radsatzmassen nicht, die Kupplungen laufen selbst bei Nachbearbeitung der Schienenräumer nicht sauber und allgemein komme ich über keine Weichenverbindung, ohne dass irgend ein Drehgestell Kapriolen macht.
    Hätte ich nicht schon 100mal die Rohre und Dosen wieder angeklebt und diverse Modifikationen zur Verbesserung probiert, würden die Loks postwendend zurückgehen.

  • Dank die Firma Eyro, habe ich ebenfalls diese Woche den doppelset der Bls und die einzel Lok der Bls erhalten. Alles im AC version.


    Kleine Frage an die AC Fahrer, wie habt Ihr euere Lok im Digital programmiert? Bei mir mit der Cs2 war es nicht möglich die Lok zu programmieren!


    Vielen Dank für Ihre Hilfe


    Sank

  • Ist ein LoPi V4M4 drin, habs mit dem Lokprogrammer problemlos hinbekommen, nur stimmt die Anleitung überhaupt nicht: Die Führerstandbeleuchtung auf AUX1 und 2 existiert gar nicht :wacko:

  • Vielen Dank Nico für deine Schnelle Antwort. Ich hatte gedacht es war drin ein DCC Dekoder. Deshalb hat gestern die CS2 gar nichts gefunden.


    Ja die Anleitung ist nich optimal. Ich suche immer die Abb. Nr 3!!!


    Hier drei Bilder von die schönen erhaltenen Loks

    Bilder

    • ME241380 lo.jpg
    • ME241374 lo.jpg
    • ME241370 lo.jpg