Projekt Tm234 Ameise H0 in 3D-Druck: Suche Interessenten für Zusammenarbeit

  • Das nimmt ja sehr vielversprechende Formen an und ich bin nach wie vor sehr interessiert an einem Modell. Da ich zwei linke Hände habe kommt für mich nur das Fertigmodell in frage und da bin ich gespannt auf Bilder des ersten "fertigen" Modells ;):thumbsup:

  • Ich schliesse mich Adrians Lob gerne an. :thumbsup: Und ein Bausatz käme auch für mich (leider) nur in Frage, wenn er quasi so einfach wäre wie "Märklin 1960er Jahre" (nur ein paar Laschen umbiegen oder so...). ;)

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Die Idee mit der speziellen Adapterplatine musste ich aus Kostengründen nach hinten stellen. Ich werde also zuerst eine ‘analoge’ Version herausbringen, die primär im Lichtzauber etwas eingeschränkt ist. Trotzdem verwende ich einen LokPilot 4.0 M4 mit NEM 652 Schnittstelle einbauen, um Fahreigenschaften und Lichtwechsel vernünftig darstellen zu können. Gestern habe ich nun mal alles ins Gehäuse gepackt und konnte den ersten Meter fahren, hier sind nun aber Seitenschürzen und Kran nicht montiert. Ausserdem sind die LED so aus meiner Sicht zu hell, da muss ich noch den Vorwiderstand ändern. Beschriftung ist jetzt angebracht und die Fenster sind montiert, Detail-Foto's folgen demnächst.
    Geteilte Freude ist doppelte Freude, ich hatte einen Riesenspass, dass sich das Ding nach all der Löterei mit den Nano-LED’s, einer improvisierten Schnittstellen-Platine und dem Lokpilot wirklich bewegt und auch noch geleuchtet hat! Hier ein Filmli von der Jungfernfahrt: Link


    Herzliche Grüsse

  • Das sieht aber schon vielverprechend aus - gratuliere! :thumbsup:

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Sehr geehrte Damen und Herren,


    Mit grosser Freude kann ich ab heute dieses Modell für H0 in Kleinserie anbieten. Nach meinem Kenntnisstand ist es eines der ersten, wenn nicht sogar das allererste Modell für die Spur H0, das vollständig aus Teilen gebaut ist, die im 3D-Druck hergestellt werden. Ausser dem Fahrwerk habe ich sämtliche Teile selbst im CAD entworfen, über einen professionellen Dienstleister drucken lassen und bemale und baue auch jedes Modell selbst zusammen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich auch für Sie ein solches Modell bauen dürfte!

    Alle weiteren Informationen zum Modell und zum Angebot finden sie auf meiner ebenfalls brandneuen Webseite www.dachslenberg.ch!


    Ich hoffe mit dem Modell Ihre Erwartungen erfüllen zu können und freue mich über jedes Feedback!


    Herzliche Grüsse
    André Kunz

  • Sieht wirklich super aus, meine Bestellung ist gestern Abend raus :thumbsup:


    Ich glaube die RM/BLS haben keine Fahrleitungs-Ameisen. Wäre also etwas für später, aber definitiv eine attraktive Sache im schönen RM-Orange!


    Gruess Julian

  • Hallo


    Dieses Modell ist schön! Ich besuchte die Website, aber ich habe Probleme mit verschiedenen Versionen erhältlich. Ich spreche kein Deutsch sorry. die Basisversion AC ist digital? Vielen Dank für Ihre Hilfe.

  • Hallo floriang2, ich bin zwar nicht der Hersteller, aber meiner Ansicht nach ist die Basisversion AC digital, siehe hier: http://www.dachslenberg.ch/tm234spez.htm ("verfügt über einen modernen Decoder für Digitalbetrieb" = le modèle est equipé d'un décodeur).

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)