PIKO Neuheiten 2018

  • Endlich wagt ein kompetenter Hersteller das vermutlich noch einzig grosse Loch in der Modellumsetzung von SBB-Vorbildern zu füllen und gleichzeitig auch noch eine ‘Komplettlösung’ in Form des dazugehörigen Zugs anzubieten, Hut ab. Lima war für mich nie eine ernsthafte Option. Die Bestellung des ganzen Zugs geht auf sicher. :thumbsup:

  • Ja, auch mit (Original-)Sound. :thumbsup:


    Preise habe ich auch gesehen, aber nicht gerade bei mir (bin unterwegs).

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Hmm...interessante Nachricht. Auch wenn ich schon (zu) viele EW I habe, werde ich mir die Piko-Neuerscheinungen sicher mal ansehen. Und der WR ist echt überfällig - schlechter als das alte Lima-Dingens kann er nicht werden und mein Chäs-Express ist wirklich nicht mehr zeitgemäss.
    Der RBe ist eine geschickte Vorbildwahl. Vielleicht lässt sich dannzumal aus dem Vorserienmodell ein Wellensittich basteln....
    Übrigens: die DB - IC-Wagen von Piko sind gar nicht schlecht (es gibt winzige Abweichungen, die die Experten auf DSO schon ausgemacht haben). Wenn die EW I auf dem Niveau kommen, sind die durchaus brauchbar...

  • Das dürften 419 für DC, 499 DC Sound, 499 AC Digital und für AC Sound sein.


    Habe ich auch etwa so in Erinnerung - wobei das die Preise für die Sets Trieb- und Steuerwagen sind.

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)


  • Wenn ich mir die Marktpreise für EW I und BDt so ansehe, dann ist klar, dass hier ein Bedarf besteht. Wenn ich weiter eine Modellfamilie suche, welche mir grosse Synergien spurweitenübergreiffend ermöglicht, dann wüsste ich jetzt spontan im CH-Vorbild nichts anderes, was auch ein breites Prublikum interessieren wird. Du schon?


    Nur weil alteingesessene Modellbahner hier mit Lima und Liliput schon bedient sind, heisst das noch lange nicht, dass da kein Bedarf mehr für so ein Butter&Brot-Modell besteht. Wenn heute jemand ins Hobby einsteigen soll, dann ist die Wahrscheinlichkeit dass er das tut grösser, wenn solche Standardmodelle auch erhältlich oder zumindest absehbar sind.

  • Für diese Version könnte ich mich auch begeistern. Aber bitte einzeln anbieten, weil das Basismodell des Steuerwagens wäre noch falscher als es bei Railtop schon war.
    Beim letzten Versuch mit den Liliput—EWI hat man nur den B ZKA angekündigt, weil man im Hause Arwico der Meinung war, der A hätte eine zu kleine Auflage. Immerhin hat man gemerkt dass in einem Zug mehr B als A enthalten sind :rolleyes: Das Modell wurde dann wenig überraschend wegen zu geringem Bestellungseingang gestrichen.

  • Das Tüpfelchen auf dem I wäre jetzt noch, wenn man auf Basis der NPZ EW I und des NPZ BDt noch als Druckvariante den Zugkraft Aargau Zug auflegen würde :thumbsup:

    Die Idee hatten wir schon mal bei Liliput. Scheiterte damals unter anderem an der Lizenz für das Design. Die Idee haben wir im Moment aber noch nicht ganz ad acta gelegt. Allerdings ist nach unserem Wissen nach unser BDt dann der falsche Steuerwagen. Alles in allem aber im Moment sicher eine Frage der Lizenz. Ohne diese geht gar nichts. Und nur die EWI in der ZKA-Farbegebung zu machen ist auch nicht optimal, denn da fehlt halt dann der richtige Steuerwagen.

  • Die Idee hatten wir schon mal bei Liliput. Scheiterte damals unter anderem an der Lizenz für das Design. Die Idee haben wir im Moment aber noch nicht ganz ad acta gelegt. Allerdings ist nach unserem Wissen nach unser BDt dann der falsche Steuerwagen. Alles in allem aber im Moment sicher eine Frage der Lizenz. Ohne diese geht gar nichts. Und nur die EWI in der ZKA-Farbegebung zu machen ist auch nicht optimal, denn da fehlt halt dann der richtige Steuerwagen.


    Genau, der BDt war ein EWI welcher aus einem B+Dt umgebaut wurde, also ohne WC. Aber dieser BDt EWI (auch ohne ZKA) wurde noch nie produziert.


    Am besten erkennbar an der Fensterzahl; Der Piko BDt wird 7 Abteile haben, währenddem der ZKA BDt und wie man ihn auch von Railtop kennt nur deren 6 hat.


    ARWICO :
    Danke für die Rückmeldungen und ergänzenden Informationen zu meinem Wunsch :thumbup:
    Ich bin der Meinung, dass es enorm wichtig wäre, hier beide Gehäusevarianten zu produzieren, wenn man sich schon dem kompletten Programm annimmt. Insbesondere die umgebauten NPZ BDt mit den 6 Fensterreihen sind diejenigen, welche man auch heute noch im Einsatz findet und wären so der am meist gesuchteste Wagentyp aller BDt überhaupt. (Die Preise der inzwischen extrem seltenen Railtop Wagen sind regelrecht explodiert und auch die Lima Wagen gehen inzwischen senkrecht durch die Decke...) Bitte lasst dies unbedingt in die Modellplanungen einfliessen - die technische und konstruktive Basis wäre ja vom EW I und 7er BDt vorhanden. Ich sehe hier enormes Potential, wenn es von diesen Steuerwagen endlich Modelle zu einem zahlbaren Preis gäbe. Zudem könnte man so eben einen kompletten ZKA Pendel anbieten - alleine die aktuellen Marktpreise Preise für die HAG ZKA Wagen (ca über 300/400.00 pro Wagen!) oder den ZKA Railtop BDt (weite jenseits von 1000.00!!!) zeigen, dass hier auch über 10 Jahre nach der Existenz des Vorbildes grosser Bedarf ist und dieser Zug bei vielen nach wie vor auf der Wunschliste steht... Die Lizenz sollte eigentlich kein Problem sein, haben doch bislang auch mehrere Hersteller für die ZKA Werbeloks diese erhalten, HAG schon damals für die Wagen.


    Und man muss ja z.B. nicht den ganzen Zug auf einmal auf den Markt werfen, kann man auch gestaffelt machen, indem man alle Wagen ankündet damit die Kunden bescheid wissen und dann fortlaufend produziert, und den Steuerwagen zum Abschluss als letztes Modell ausliefert ;)


    BTW: Im Prospekt auf Seite 6 hat man genau diesen umgebauten BDt mit nur 6 Fensterreihen als Vollseite abgebildet - genau den welchen man aber mit der ersten Ankündigung nicht auf dem Radar hat und wie er auch für den ZKA passen würde...


    PS: Bei Liliput ist man noch mit ganz anderen Dingen leider gescheitert und war zu stiefmütterlich - da wäre so viel Potential im schon bestehenden Schweizer Modellportfolio gewesen wo man so einiges hätte draus machen können! Stand heute denke ich persönlich, dass es diesen Hersteller wohl ohnehin nicht mehr allzu lange geben wird...

  • Bust du sicher, Alpenbahn?
    Der Railtop dürfte nur 5 Abteile + WC haben, die EWI haben sechs.


    Was mir aber jetzt auffällt; die Skizze des BDt EWII von Piko hat tatsächlich 7 Fenster! Das habe ich in echt noch nie gesehen... Die BDt EWII haben 6 Abteile, nach dreien hat es eine Glastrennwand.


    Welcher Wagen dient als Vorbild für das Modell?

  • Bust du sicher, Alpenbahn?
    Der Railtop dürfte nur 5 Abteile + WC haben, die EWI haben sechs.


    Was mir aber jetzt auffällt; die Skizze des BDt EWII von Piko hat tatsächlich 7 Fenster! Das habe ich in echt noch nie gesehen... Die BDt EWII haben 6 Abteile, nach dreien hat es eine Glastrennwand.


    Welcher Wagen dient als Vorbild für das Modell?

    Kurze Info.
    PIKO wird beide Versionen bringen. Diejenige mit 7 und diejenige mit 6 Fenstern. Bei der zuerst ausgelieferten NPZ-Version liefern wir die Variante mit 6 Fenstern (wie im Prospekt auf Seite 6 abgebildet) und bei der Seetalversion dann die ältere Version mi 7 Fenstern vor dem Umbau. Der Umbau wurde übrigens gemacht, damit das Gepäckabteil vergrössert werden konnte. So jedenfalls unser Informationsstand.
    Danke für die Info betreffend der Skizze. Die ist leider auf dem Web wegen Copy-Paste falsch gemacht worden. Werden wir aber schnellstmöglich korrigieren.
    Viele Grüsse
    PS: Für die ZKA-Version ist auch die 6-fenstrige die falsche Version.

  • Der Zugkraft Aargau war ein BDt EW I (WC zwischen Gepäckabteil und Personenabteil), oder?
    Piko bringt den BDt EW II (WC auf der Einstiegsplattform, ursprünglich 7 Abteile, nach Umbau 6 Abteile).


    Für viele unterscheiden sich die beiden vom Charakter her nicht wahnsinnig entscheidend, aber in den Details stimmt nur sehr wenig überein (Wagenbodenhöhe, Fensterhöhe, Raddurchmesser etc).
    Der BDt EW I wäre eine komplett zusätzliche Form, welche sich durch entsprechend zusätzliche Varianten amortisieren lassen müsste.


    Da sich das Projekt über viele Jahre erstrecken soll, würde ich jetzt mal die ersten Jahre abwarten. Je nach Erfolg wird sich dann gegen Ende des Programmes sicherlich noch das eine oder andere Finetuning seitens Arwico ergeben hinsichtlich Varianten denke ich.

  • ...bei der Seetalversion dann die ältere Version mi 7 Fenstern vor dem Umbau. ....

    Wobei es keine "Seetal-Version" eines BDt gab. Die "Seetal-isierten" RBe sind m.W. immer mit DZt gefahren - auch ausserhalb des Seetals.
    Gemeint ist vermutlich die grüne Version des BDt, wie sie zuerst im Set (eigentlich unpassend) mit dem Seetal-Prototyp-RBe erscheinen wird.



    Thomas

  • Der Zugkraft Aargau war ein BDt EW I (WC zwischen Gepäckabteil und Personenabteil), oder?
    Piko bringt den BDt EW II (WC auf der Einstiegsplattform, ursprünglich 7 Abteile, nach Umbau 6 Abteile).


    Der ZKA war ein Umbau BDt EWI mit 6 Fenstern und ohne WC. Der BDt EWII hat seit dem Umbau zu NPZ ebenfalls kein WC mehr.

  • Das Railtop-Modell ist wie oben geschrieben, ebenfalls nicht richtig. Deshalb erschien es auch nicht offiziell von Railtop, sondern als Spezialedition von Wemoba Pieterlen. Das richtige Vorbild sind die aus EWI-B und D(Z)t zusammengebauten BDt. Im Gegensatz zu den beiden anderen BDt-Typen, die es in die KlB-Epoche geschafft haben, ist dieses Vorbild noch nie im Modell reproduziert worden. Es hat aber für den Modellhersteller den Nachteil, dass keine grünen Varianten möglich sind.
    Im Arwico-Prospekt sehe ich nur Hinweise und Fotos auf den EW II BDt. Womit die Fahrzeugfamilie entgegen dem Prospekttitel nicht vollständig ist, von den anderen Fahrzeugen ganz zu schweigen.