• Ich kann mit dem Loki nichts mehr anfangen. Die heutige Ausgabe hat mich, wie die letzten auch nur enttäuscht. Wo sind die wunderschönen Anlagen die Loki doch so interessant gemacht hat. Nein , man braucht lieber 7 Seiten für Zuckertransport. Ich für meinen Teil werde diese Zeitschrift kündigen. Für mich ist leider nicht mehr viel Inhalt in dem Heft, der mich interessiert. Ist meine persönliche Meinung.

  • Ja, wo sind die wunderschönen Anlagen? Wenn solche kaum mehr gebaut werden und/oder die Eigentümer diese nicht zeigen ist es schwer, solche in Modellbahn-Magazinen zu zeigen.
    Immerhin hat es einen Bericht über die Ausstellung in Hochdorf im Heft. Dort konnte man gleich ein paar wunderschöne Anlagen bestaunen. Hier im Forum hat man aber zur selben Zeit lediglich über die (nicht überrraschend) abgeblasene Veranstaltung im VHS diskutiert.


    Thomas

  • Thomas
    Sicherlich ist es nicht einfach geeignete Anlagen für einen Bericht zu finden. Vor allem wenn es private Anlagen sind. Heute zeigt man nicht mehr unbedingt gerne, was man im Keller hat.Dennoch könnten doch Vereinsanlagen gezeigt werden. ( Wurde auch in der Vergangenheit schon gemacht ) Es gibt genug Vereine in der Schweiz ( auch Deutschland) Die einen Tag der offenen Tür durchführen. Das wäre doch sicher einen Bericht wert. Ist doch die Qualität der Clubanlagen in der Regel sehr hoch. Und die Clubs würde es sicher auch freuen, dass Ihre Anlagen der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

  • Auch bei den Club-Anlagen muss aber jemand die Informationen darüber liefern. Es reicht ja nicht, wenn man dort vorbei geht, ein paar Fotos schiesst und diese dann im Heft zeigt. Es braucht kompetente Vereinsmitglieder welche bereit sind, über die Anlagen zu schreiben oder zumindest einem Schreibenden darüber erzählen.
    Und mal ganz ehrlich: Viele Club-Anlagen sind sich oft ziemlich ähnlich (sieht man in den jeweiligen "Aufsätzen" im roten Heftli). Ich könnte mir vorstellen, dass dies auch schnell mal langweilig werden würde.


    Unser Hobby würde neben den üblichen Anlagen-Vorstellungen sicher noch einige andere interessante Facetten bieten. Ob der eher konservative Schweizer Modellbahner entsprechende Berichte goutiert?



    Thomas

  • Da bin ich jetzt nicht ganz Deiner Meinung. Ich denke es gibt in jedem Verein kompetente Mitglieder, die genug und ausführlich über Ihre Clubanlage berichten können. Und ich bin ebenfalls der Meinung, dass die Clubanlagen keine grossen Ähnlichkeiten vorweisen. Wie sollte auch. Jede Anlage hat seinen eigenen Charakter. Und warum nicht mal im Nachbarland rumstöbern. Also so konservativ sind wir Schweizer auch nicht. Es darf doch auch mal DB ,ÖBB oder SNCF sein. Doch gerade weil wir mit diesen Ländern benachbart sind.

  • Roger, ich denke das Hauptproblem ist, wie die Vorredner bereits gesagt haben, dass es nicht allzu viele gute Anlagen gibt. Ein Blick über die Grenze finde ich auch OK, aber wer eine Schweizer Postille kauft möchte vorwiegend Einheimische Themen. Sonst kann man auch MIBA oder Loco Revue abonnieren.
    Oder um es überspitzt ausdrücken: Grossanlagen auf dem Niveau eines "Réseau Soumagnac" gibt es in der Schweiz schlicht nicht. In den letzten Zehn Jahren wurden in Loki auch mal Spaghetti- und Sägespahnanlagen gezeigt, was ich weniger prickelnd finde. Dann lieber eine anderes Thema, Zuckertransport zum Beispiel ;)

  • Hallo Zusammen,


    Seit 2005 kann man einfach Schweizer Zugbildungen bei reisezuege.ch finden. Aehnliche Information fuer Zugbildung vor 2005 ist mehr schwer zu finden.
    Ich habe mich ueber Loki Berichte ueber den Riviera Express und den EC Transalpin gefreut. Diese Berichte entschliess Prototypbilder, Modellbilder, die Wagenreihe und Information noetig um der Zug auf unseren Anlagen zu bilden.
    Ich moechte mehr aehnliche Informationen sehen, z.B.:


    Nachtzuege in der Schweiz (SBB, DB, SNCB, SNCF, OeBB, FS, usw)
    Internationalzuege in der Schweiz
    Inlandzuege nach Epochen (Einsatz von LS, EWI, EWII und Schlieren Wagen)
    Charter- und Pilgerzuege in der Schweiz


    Ich moechte auch Berichte ueber Anlage/Modell Details sehen, z.B. die Verwendung von Schauspielstrecken in der Modellbahn, die Wiedergebung von einem Kopfbahnhof in Modell, usw.


    Ich moechte auch mehr Berichte ueber Kleinserien Modelle sehen, die werden aber vor dem Ausverkauf von den Modellen publiziert.


    MfG


    Mike C

  • Ich moechte auch mehr Berichte ueber Kleinserien Modelle sehen, die werden aber vor dem Ausverkauf von den Modellen publiziert.


    Dies ist quasi ein Ding der Unmöglichkeit. Selbst im besten Fall vergehen vom Zeitpunkt der Einsendung der Information an die Redaktion bis zur Publikation 3-4 Wochen. Bis dahin kann ein Modell schon lange ausverkauft sein. Grundsätzlich ist es begrüssenswert, dass auch Kleinserienprodukte vorgestellt werden der Vollständigkeit wegen und um eine Abwechslung neben den Industrie-Produkten zu haben - halt mit diesem bekannten Nachteil. Wer das Modell unbedingt haben wollte, hat es sowieso schon bei der Ankündigung durch den Hersteller bestellt.

  • Die in der aktuellen Nummer publizierte Auswertung der Umfrage scheint mir recht interessant. Die hier schon mehrfach kritisierte Spur-N-Dominanz ist offenbar auch bei vielen anderen Lesern nicht gut angekommen, und der aktuelle Alleinredaktor gelobt diesbezüglich Besserung. Ich wünsche jedenfalls viel Erfolg!

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Nachdem die Zeitschrift jetzt wieder auf einem guten Kurs zu segeln scheint, kann man auch den ausgeschriebenen Redaktor(in)-Job empfehlen: :D8) http://www.staempfli.com/filea…rat/Loki_RedaktorIn17.pdf

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Zwar sind noch nicht die gesamten Jahrgänge online oder wenigstens auf einem Datenträger verfügbar, aber jetzt immerhin schon mal die Jahresinhaltsverzeichnisse: :thumbsup: http://loki.ch/article/article.php3?art=686

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Ende März erscheint mit LOKI-Spezial Nr. 43 eine weitere Ausgabe unserer
    Spezialreihe. Es handelt sich dabei um die Geschichte der Schinznacher
    Baumschulbahn, dies sowohl von der "Gärtnereibahn", wie auch von der
    "Vereinsbahn". Dabei wird in einem Kapitel auch das Thema Feldbahn in
    der Schweiz und im Ausland behandelt.


    [Blockierte Grafik: http://loki.ch/custom/upload/pic/Cover_LOS_43.jpg]


    Hier kann man die Ausgabe bereits bestellen. :)

  • Leider kann mich die Loki überhaupt nicht mehr überzeugen. Es ist mir sicher bewusst, dass private schön gestaltete Modellbahnanlagen Mangelware sind. Aber genau das fehlt seit langem für mich in diesem Heft. Sorry für die harten Worte. Aber die aktuelle Ausgabe ist gerade mal für zum anfeuern des Chemines wert .

  • Aber Roger, das mit dem Cheminée finde ich jetzt doch etwas hart... 8| Zwar hat mich die aktuelle Ausgabe nicht speziell begeistert, aber das muss ja auch nicht jedesmal der Fall sein. Für mich ist eine (Modell-)Eisenbahnzeitschrift dann gut, wenn sie über eine Serie von Nummern hinweg eine ausgewogene Mischung bringt (Modellbahnthemen, Neuheitenvorstellung, aktuelle Berichte vom Vorbild usw.).


    Oder wie ich es auch schon irgendwo formuliert habe: Die Redaktion muss eine "mittlere Unzufriedenheit" aller Leser hinkriegen, denn jedesmal jeden Leser völlig faszinieren, das ist unmöglich. ;)

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Meine Wortwahl ist sicher hart. Aber für mich nicht unberechtigt. Ich lese die Loki seit gefühlten Jahrzehnten. Aber was da im Moment zusammengewürfelt wird, ist für mich kein Franken wert. Gehen wir mal ca 15 Jahre zurück. Es wurden in dieser Zeit immer tolle Anlagenberichte gebracht. Und genau das fehlt mir in diesen neuen Ausgaben. Ich konnte mich immer wieder über tollen Modellbau erfreuen und auch viele Sachen für meinen eigenen Anlagenbau übernehmen. Irgendwie fehlt das jetzt schlicht weg. Ist einfach meine persönliche Meinung.