suche nem schacht

  • Hallo,


    Die Artikel Nummer für den Nem Schacht ist 160072-90, dabei musst aber der neue Schienenräumer mit der Artikel Nummer 180015-90 eingebaut werden.
    Schienenräumer Wechsel ist einfach, alte Nieten ausbohren, neuen Räumer mittels beigelegten Nieten wieder vernieten.
    Oder wie oben schon beschrieben Schienenräumer ausfeilen damit der Nen Schacht nach oben und unten genügend freien Platz hat.



    Gruss Jenatsch

  • So sieht der Schienenräumer aus - wie lehcim sagt immer mit Nieten, nie geschraubt: https://www.ricardo.ch/kaufen/…nenraeumer/v/an907690392/

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • der Schienenräumer jedoch an das Unterteil genietet


    Es ist natürlich eine vorbildliche Idee, den Schienenräumer mit den beiden Niezten zusammen zu verkaufen. Um die Nieten aber richtig zu verbördeln, brauchr es Spezialwerkzeug. Normale Bastler sind daher mit dieser Arbeit meistens überfordert.


    Freundliche Grüsse
    Richard

    Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.

  • Es ist natürlich eine vorbildliche Idee, den Schienenräumer mit den beiden Niezten zusammen zu verkaufen. Um die Nieten aber richtig zu verbördeln, brauchr es Spezialwerkzeug. Normale Bastler sind daher mit dieser Arbeit meistens überfordert.


    Freundliche Grüsse
    Richard

    Hallo , Für diese Aktion braucht es eine flache Stahlunterlage einen Durchschlag und Hammer. Die Niete wird nicht verbördelt sondern nur zusammengestaucht, also keine Spezialwerkzeuge !!!!!!!!


    Gruss Jenatsch

  • Hallo , Für diese Aktion braucht es eine flache Stahlunterlage einen Durchschlag und Hammer. Die Niete wird nicht verbördelt sondern nur zusammengestaucht, also keine Spezialwerkzeuge !!!!!!!!


    Darum ist Chinaware so schön billig. Unser Lehrmeister nannte solches Vorgehen jewiels "arbeiten wie bei Firma Morgs & Chrüppel". Aber den Meisten genügt heute ja diese Qualität. (Bei meinen HAG-Fahrzeugen der alten Generation sind die Nieten jedenfalls nicht einfach flach gedeppert.) ;)


    Gruss Richard

    Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.

  • Der Zweck heikigt hier Mittel. Die kaum beanspruchten Nieten der Schienenräumer können ruhigen Gewissens flachgedeppert werden. Ein Flugzeug würde ich natürlich nicht so fertigen...
    Wir können das auf jeden Fertigungsbereich in der Modellbahn umlegen. Haben wir hier jemanden, der die optimale Schnittgeschwindigkeit des Spiralbohrers beim Arbeiten an einem Modell berechnet? :D

  • Hallo zusamen,


    als Spezialwerkzeug habe ich mir einen handelsüblichen Körner mit sehr steilen Winkel zur Spitze hin, geschliffen.
    So wird die Rohrniete nicht völlig zusammengestaucht, sondern auch aufgeweitet und es entsteht ein flacher Rand/Board. Danach für festen Sitz mit einem Durchschlag flachgedrückt.


    Natürlich nicht so rund und schön wie dieser hier ;), aber es hält trotzdem :P .


    Gruss Christian

    Gruss Christian


    Anmerkungen und Kommentare sind meine persönliche Meinung und müssen nicht zwingend die Meinungen Anderer wiedergeben.

  • Hallo Leute,



    Ich denke das hin und her welche Nietmethode am besten ist, hilft dem Suchesteller matthiaskarrer sehr wahrscheinlich nicht weiter.
    Er sucht ja primär eine Bezugsquelle / Reperaturwerkstatt für den Nem Schacht und event. die passenden Schienenräumer dazu.


    Gruss Jenatsch