Märklin Neuheiten 2019

  • Für den Sammler, der schon alles hat. ;) Hier wird eine spezielle Märklin-Ae 6/6 Kantonslok Aargau in "Mattlack" angeboten (in Wirklichkeit fährt die 11407 eher im Hochglanzlook herum): https://shop.bahnorama.ch/de/6…spezialmodell-in-mattlack

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Ist zwar kein sehr gutes Foto, zeigt aber klar, dass matt nicht richtig ist/war. Das Foto wurde anlässlich einer Ausstellung in Winterthur gemacht, kurz nachdem sie frisch aus der Revision gekommen ist.

    Ich nehme einmal an, die Lok steht üblicherweise in einem geschtzten Unterstand. Daher wird der Lack auch zwischenzeitlich kam so stark abgeschossen sein, dass er heute matt aussieht.

    Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.

  • Hallo zusammen


    Die Lok sieht natürlich immer noch so gut/schön/glänzend aus wie auf dem Foto in Richards Beitrag! Dafür sorgt zum einen der "geschützte Unterstand"; der zweiständige Lokschuppen in Brugg - zum anderen und vermutlich entscheidenden Punkt, die sorgsame Pflege durch den Club "Mikado 1244" (https://www.mikado1244.ch). Auf dem anderen Schuppengleis steht die nicht minder glänzende, dem Club ihren Namen gebende ex SNCF 141 R 1244.


    Am jeweils im Mai stattfindenden Tag der offenen Tore in Brugg, kann man üblicherweise beide Loks bestaunen, so auch am letzten Anlass am 26. Mai 2018:



    Hier gibt es weitere Fotos zur 141 R 1244 (Album) und mit etwas suchen findet ihr auch weitere der Ae 6/6 ;)


    PS zum "Mattlack": Diese Version wurde ja offenbar extra als Phantasiemodell matt gestaltet.

  • Hier gibt es weitere Fotos zur 141 R 1244 (Album) und mit etwas suchen findet ihr auch weitere der Ae 6/6


    Den Link oder besser die Links braucht's schon auch noch... sorry ;(


    141 R 1244: https://www.flickr.com/photos/…/albums/72157670190512147


    Ae 6/6: https://www.flickr.com/photos/…/albums/72157707054151494

  • Wenn die 141R als MäTrix- Modell kommen wurde, ich hätte auch nichts dagegen 8)


    Hallo Vignette


    Kennst du die Hornby-Jouef Lok? Diese Lok - leider (noch?) nicht die 1244 - gab und gibt es bald wieder! Die Wiederauflagen mit noch nicht produzierten Betriebsnummern und z.T. Ausführungen stehen offenbar kurz vor der Auslieferung. Diese wird es in DC analog mit Schnittstelle und DC DCC-Digital-Sound geben. AC Digital Versionen gibt es leider nicht mehr, ein Umbau ist jedoch sehr einfach (Original Schleifer einer früheren AC-Version beschaffen, dran schrauben, Kabel an- und umlöten, bei der DC Version einen Decoder einstecken, "fertig").


    Optisch ist die Lok sehr gut, technisch funktioniert sie ebenfalls sehr gut (Der Antrieb befindet sind entgegen anderen Jouef-Konstruktionen in der Lok!) - sie ist einfach der Detaillierung entsprechend etwas diffizil und die Demontage ist nicht so einfach...


    Und ja 1: Ich kämpfe bisher noch nicht erfolgreich mit dem Soundumbau bei einer AC Version...


    Und ja 2: Eine Märklin Version dürfte bestimmt "stabiler" und einfacher zu warten sein - optisch würde das jedoch sehr schwierig die Jouef zu toppen 8)

  • Allfällige Interessenten für den PTT-"Halbschuh" Ee 3/3 7 sollten ihr Exemplar vielleicht vor dem Kauf kritisch anschauen, denn zumindest das hier abgebildete scheint einer allfälligen Endkontrolle entwischt zu sein: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=169187

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Auch allfällige Besitzer des "Gold-Krokodils" 32560 sollten dieses vielleicht mal kurz auf Probefahrt schicken. Es gibt Berichte über Exemplare, die nach kurzer Fahrt zu "knacken" bzw. zu wackeln/zucken beginnen - hier bei Minute 1:45 kurz zu erkennen:


    Möglicherweise in Lizenz durch Bombardier hergestellt... :D

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Irgendwie schaut für mich dieses angebliche "Feldschlösschen-Tigerli" nicht nur "limitiert" aus, sondern vor allem ziemlich deutsch und nicht besonders vorbildnah: https://www.suter-meggen.ch/aktuell/7141_neuheiten_ho.php


    Da war mir die Liliput-Austria-Version (die es in den 1990ern ja auch für WS gab) dann doch noch sympathischer. ;)

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Offenbar ist eine "160 Jahre Märklin"-Lok im Anmarsch: https://railcolornews.com/2019…01-064-160-jahre-marklin/

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Die 160-Jahre-Märklin-Lok hat nun auch Bestelldaten (teilweise auf niederländisch, aber man versteht es glaub leidlich): https://www.modeltreinstore.nl…in-39378-br101-160-jahre/

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)