Lima TGV: Umbau Rundmotor auf Kardanantrieb

  • Hallo Zusammen.

    Fohrmann hat ein Werkzeug um auch Getriebeschnecken abzuziehen, aber ob das bei festsitzenden Messingschnecken geht?

    Ist relatif Flach gebaut und auch massiv.

    Hatte vor Kurzem eine Roco-Lok und da gings ganz gut.


    Trotzdem gutes Gelingen und viel Glück


    Liebe Gruess us Gümligen


    Alex

  • Hallo Rufer.

    Habe gerade im Netz die Homepage gefunden und den Abzieher von Fohrmann.com gefunden

    Kostet Euro 24.-- und hat sich bei mir bereits bewährt.


    Also:

    Ritzelabzieher für Modellmotoren

    Art.Nr: 90826


    Das Bild ist leider etwas kleine.


    Hoffe so zu helfen und ä liebe Gruess


    Alex

    Bilder

    • Ritzelabzieher Fohrmann.jpg
  • In der Zwischenzeit habe ich leider herausgefunden, dass meine abgebildete Abzugvorrichtung von Bernd Tauert, nicht mehr lieferbar ist. Die kleinste Distanz, bei der diese Abzugsvorrichtung eingesetzt werden kann, beträgt ca. 1.6mm! Und diese Vorrichtungen waren wirklich aus sehr gutem Werkzeugstahl hergestellt. :) Bis jetzt gab es nur eine Anwendung, bei der ich die Vorrichtung nicht ansetzen konnte. Dieses Ritzel musste ich dann mit einem Mutternsprenger killen.

    Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.

  • Hier noch ein kleines Update in einem anderen Bereich des TGV: Die Wagenübergänge der Endwagen mit den Clips hatten nicht den gleichen Abstand wie die modernen Zwischenwagen mit Kinematik. Effektiver Grund ist, die Gehäuse der neuen End- und Zwischenwagen sind ca 2mm länger.

    Also habe ich die Inneneinrichtung der Endwagen noch so angepasst, dass die Kinematik auch rein passt. Mit ein bisschen Anpassen des Drehgestells konnte der Abstand um 1.5mm verringert und einigermassen angeglichen werden. Es ist und bleibt natürlich ein kleiner Kompromiss zwischen Drehgestell Position und Wagenabstand.


    Mit einem (farblich und richtungstechnisch) unpassenden Zwischenwagen:

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/umbau/images/tgv/IMG_20200316_180004_tgv.jpg]

    (das verzogene Gehäuse des Endwagens konnte auch noch korrigiert werden - Schraube passte mit neuem Chassis nicht exakt.)


    Vergleich originaler Abstand (links) und modifizierter Abstand (rechts).

    [Blockierte Grafik: http://www.mrufer.ch/modellbahn/umbau/images/tgv/IMG_20200317_105706_tgv.jpg]


    Grüsse

    Rufer

  • Ich habe einen TGV mit Mittelmotor. In geschobenem Zustand lief dieser einwandfrei, sobald abe der motorisierte Triebkopf vore war entgleisten immer wieder Drehgestelle: diese werden wegen den Zugkräften und der Kinematik "quergestellt" und entgleisen deshalb öfters. Ich habe die Kinematiken stillgelegt und den Zug mit Clips ausgerüstet welche den "Stab" im Drehgestell eingreifen. Funktioniert einwandfrei, einziger Schönheitsfehler ist der leicht erhöte Abstand der Wagenkästen.

  • Bei den neueren Jouef Zwischenwagen ist dieses Problem weitgehend gelöst und es ist zum Glück einfach nach zu rüsten

    - Endwagen haben zusätzliches Gewicht (ca 50g) über dem Drehgestell Seite Triebkopf

    - Zwischenwagen haben leicht verbesserte Drehgestelle (Drehgestellträger unten aus Plastik und nicht mehr Metall, andere KKK Federn) und dafür mehr Gewicht im Wagen selber.


    Bei mir läuft der Zug so weitgehend problemlos, sowohl geschoben, gezogen oder neuerdings mit zwei motorisierten Triebköpfen.

    Das mit den Clips hatte ich zuerst bei den alten Endwagen so belassen. Das Kuppeln geht aber super schwer und oft macht man das nicht, bis etwas bricht. Inzwischen habe ich überall die Kinematik.


    Grüsse

    Rufer

  • @ hal6ke


    Versuch mal, die Kurzkupplungskinematiken der Zwischenwagen einzufetten. Bei mir hat das geholfen.


    Bei neueren Modellen von Hornby Jouef hat man offenbar Kunststoff mit besseren Gleiteigenschaften verwendet - da trat bei mir dieses Problem gar nie auf.


    Beste Grüsse


    ETR