Ersatzteile wie Zurüstbeutel für Liliput Bachmann??

  • Hallo zusammen


    Hat das schon mal jemand versucht beim Händler zu bestellen, einen Zurüstbeutel eines halbwegs aktuellen Liliput Modells? Oder völlig sinnlos?
    Konkret geht's um den Bm RIC, hab da einen ohne Zurüstbeutel und ergo ohne Bremsbacken erwischt. Sieht komisch aus. Schade, jetzt wo die Wagen (wegen den LS Models) endlich bezahlbar sind...


    Grüsse
    Rufer

  • Hallo,


    suchen Sie die Teile für einen Liliput Wien Wagen (82050, usw) oder von einem Liliput-Bachmann Wagen (388244, usw)?
    Fuer ältere Wagen (Liliput-Wien oder Liliput-Herpa), Sie können bei http://www.lokomobile.de (Hofer Lokschuppen) anschauen. Für heutige Liliput-Bachmann Wagen können Sie bei Arwico CH oder bei Liliput DE anfragen.


    Falls Sie suchen den Zurüstbeutel aus einem Liliput-Bachmann Wagen könnte Ich Ihnen solch einen aus Kanada senden. Ich glaube aber dass es gibt nur Handläufe und kein Bremsbacken da drinnen.


    MfG


    Mike C

  • Hallo Mike


    bei Arwico gibt es schon seit langer Zeit keine Ersatzteile mehr, die sind "outgesourced".


    @ Rufer: versuche es mal bei Herrn Sartori; er betreibt das "offizielle" Ersatzteillager für mittlerweile diverse MOBA-Marken, u.a. Liliput, Lima, Rivarossi und auch Roco.
    Er ist erreichbar unter Telefon 043 299 54 26 oder per E-Mail roco-service@bluewin.ch.


    Viele Grüsse
    Peter

  • Hallo zusammen,


    Für Liliput Wien Teile habe ich schon über Jahre beste Erfahrungen mit Rolf Möllinger gemacht.
    http://www.moellinger.de/
    Der Mann hat Ahnung (nicht nur von Liliput) und hat mir die "unmöglichste" Sachen besorgt.
    Auch mit Roco Teile habe ich da sehr gute Erfahrungen gemacht.
    HAG Teile beziehe ich da auch an den "Normale" VK Preis.


    Kurzer Anruf oder Mail und es läuft :thumbsup:


    Teile von Liliput Bachmann beziehe ich direkt bei bachmann@liliput.de und habe da bis jezt auch nur gute Erfahrungen


    Peter

  • Für Liliput Wien Teile habe ich schon über Jahre beste Erfahrungen mit Rolf Möllinger gemacht


    Danke für den Hinweis. Es ist immer gut, wenn man Adressen kennt, hinter der sich Moba-Fachleute und solche mit fundierten Ersatzteil-Kenntnissen verbergen. Wird also gleich mal ausprobiert . . . ;):)

  • Nochmals Merci für die Antworten


    Ich hab das Problem jetzt auf die traditionelle Art und weise gelöst: Billiges baugleiches Occasion Modell gesehen MIT den Teilen, gekauft und Teile getauscht. Mir dämmert jetzt warum man so viele RIC Bm ohne diese Bremsbacken sieht, ist ja ein unglaubliches Geknübel diese zu montieren.


    Grüsse
    Rufer

  • Hallo zusammen


    Ich bin neu hier und suche dringend Haftreifen zur
    Ae 4/7 von Liliput. Hat jemand Hinweise, wo passende Haftreifen
    bestellt werden können? Vermutlich haben die Haftreifen die Nummer L
    51470028, dieser Artikel ist aber über keine der mir bekannten Quellen
    lieferbar. Vielen Dank schon jetzt.

  • Die Ersatzteilnummer scheint richtig zu sein, aber meine spontanen Nachforschungen führen auch ins Leere. :(


    Tipp 1: Passen allenfalls die Haftreifen der Liliput-Austria-Ae 4/7?
    --> https://www.lokomobile.com/ers…656cdb9ec6107ef2340d4&so=
    Tipp 2: Wenn du den Durchmesser und die Breite der Haftreifen kennst, könnten allenfalls auch Haftreifen für ein anderes Produkt (wilde Idee: HAG-Ae 4/7?) passen.

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Ich habe zusätzlich noch die Ersatzteilnummer der Haftreifen laut Liliput Wien herausgesucht: 447 26 (Packung à 10 Stück). Die findet man dann hier auf Seite 11 (ohne Zwischenraum bei den Ziffern): https://www.lokomobile.com/downloads/liliput_et.pdf


    Warum dann aber oben die Bestellnummer 44725 steht...? ?(8|

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Also ehrlich: wenn bei wie auch immer gefundenen Haftreifen von Liliput noch "Liliput Wien" draufsteht, werft die Dinger lieber weg - die haben wahrscheinlich dieselbe Konsistenz wie die Haftreifen der Re 4/4 II Nr. 165, die ich heute reparieren durfte, und die ich mit einem Messer von den Rädern runterschneiden musste - die waren glashart.
    Haftreifen werden durch jahrelange Lagerung nicht besser - und das gilt für alle Fabrikate.
    Für Loks mit flachen Nuten in den Antriebsrädern würde ich entsprechend kleinere Märklin-Haftreifen nehmen - die lassen sich recht weit dehnen und passen dadurch auch in flache Nuten gröserere Räder.

  • Vielen Dank für die Rückmeldungen, ich werde die verschiedenen Möglichkeiten prüfen. Sobald sich eine Lösung im Dauerbetrieb als tauglich erweisen sollte, werde ich hier eine Rückmeldung machen.


    Weitere Hinweise nehme ich natürlich nach wie vor gerne entgegen. Danke!