SBB Re 460 Coop Miini Region

  • Es ist schon hochinteressant was hier alles geschrieben wird, ein Modell wie die Kunden es schlussendlich auch erhalten, hat bis jetzt noch kein Mensch gesehen, vermutlich gibt es bis heute auch keine fertigen Modelle. Aber es wird spekuliert und geschnödet was das Zeugs hält, obwohl von Beginn weg darauf hingewiesen wurde, es handelt sich um eine kleine Taufserie die kleine Fehler aufweist.


    Die Realität interessiert hier scheinbar wirklich keinen einzigen, so werde ich auch in Zukunft in diesem Forum keine Informationen mehr preisgeben, es bringt nichts, im Gegenteil, man gibt sich nur noch der Lächerlichkeit preis. Wer seriöse Informationen zu HAG Produkten aus Stansstad sucht, weiss längst wo er diese finden kann.

  • Wer seriöse Informationen zu HAG Produkten aus Stansstad sucht, weiss längst wo er diese finden kann.


    Lieber Erwin,
    dennoch solltest Du Dich nicht entmutigenn lassen, auch künftig Inormationen zu HAG hier einzustellen. Der grosse Zampano ist ja sauer und bietet in dieser Richtung vermutlich nichts mehr. Aber etliche HAG-Fans sind dennoch an Neuheiten / Neuigkeiten aus Stans interessiert . . . ;):)


  • Als AC-Bähnler habe ich natürlich nicht bei DC nachgeschaut. Dort hat es aktuell noch 3 Loks, bei AC sind alle weg.


    Lieber Oski, schau mal hier - zeigt dir Ricardo etwas anderes an?


    http://www.ricardo.ch/kaufen/m…ini-region/v/an731513292/

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • Es ist üblich, dass die Grafik am Vorbild gegenüber den Plänen und Vormuster im letzten Augenblick noch geändert werden. Hier hat eine zeitgleiche Modellumsetzung immer ein Problem. Genau aus diesem Grund fertigte HAG nur eine kleine Vorabserie. Die Zweitauflage soll angepasst werden.


    Roger, bis hier bin ich absolut mit dir einverstanden. Beurteilen soll man das fertige Modell und nicht ein Prototyp der vor allem fürs Marketing erstellt wurde. Das beim Original gerade Zierelemente und Logos anders platziert werden als am Anfang mal geplant ist nichts aussergewöhnliches. Vieles wirkt erst auf der Lok richtig und noch nicht auf dem Plan. Deshalb finde ich den Plan von HAG, für die Präsentation einen Prototypen herzustellen und dann das Original nachzubilden, vollkommen richtig.


    Inwiefern man auf Karogrössen eingehen kann und soll, kann ich aber nicht sagen.


    Das hier kann ich aber nicht nachvollziehen. Klar am "Können" kann es noch scheitern (was sehr schade wäre), aber am "Sollen" oder "Wollen" darf es nicht scheitern. Bei HAG muss der Anspruch sein vorbildliche Bedruckungen herzustellen. Für alles andere hat man die Fantasiemodell-Serie, dort wird das aber auch klar deklariert.

  • aber am "Sollen" oder "Wollen" darf es nicht scheitern. Bei HAG muss der Anspruch sein vorbildliche Bedruckungen herzustellen.

    100%ig eînverstanden! Nur habe ich keinen Schimmer, von welchen Grössenverhältnissen wir hier sprechen. Es gibt Modellbähnler, die sich schon im Zehntelsmillimeterbereich mächtig aufregen, wenn das Modell vom Original abweicht. Auch weiss ich nicht, welcher Aufwand eine Anpassung des Karomusters generieren würde. Deshalb meine Einschränkung 'soll'. Aber natürlich gebe ich Dir absolut recht: 'möglichst nahe am Vorbild' sollte das oberste Ziel sein - eben mit der Einschränkung der Verhältnismässigkeit von Kosten zu Nutzen.

    Wer Wind sät, wird Sturm ernten.


    In diesem Forum nicht mehr aktiv.

  • Es ist schon hochinteressant was hier alles geschrieben wird, ein Modell wie die Kunden es schlussendlich auch erhalten, hat bis jetzt noch kein Mensch gesehen, vermutlich gibt es bis heute auch keine fertigen Modelle. Aber es wird spekuliert und geschnödet was das Zeugs hält, obwohl von Beginn weg darauf hingewiesen wurde, es handelt sich um eine kleine Taufserie die kleine Fehler aufweist.


    Die Realität interessiert hier scheinbar wirklich keinen einzigen, so werde ich auch in Zukunft in diesem Forum keine Informationen mehr preisgeben, es bringt nichts, im Gegenteil, man gibt sich nur noch der Lächerlichkeit preis. Wer seriöse Informationen zu HAG Produkten aus Stansstad sucht, weiss längst wo er diese finden kann.


    Erwin, Du hast schon recht. Man macht ein HAG Modell zur Sau, das noch keiner oder nur sehr wenige in der hatten. Prototypen Fotos entsprechen nie ganz
    dem Serienmodell. Auch werden Fotos absichtlich maskiert. Wegen den Karos, die sind am Prototyp sicher Handarbeit und kein Tampon Druck. Wenn die lieben Kollegen nichts zu Meckern hätten, wäre diese Forum fast Leer. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    In diesem Sinne würde ich gerne wieder Beiträge von Dir lesen.

  • , schau mal hier - zeigt dir Ricardo etwas anderes an


    Lieber Stefan
    Dein Link zeigt zwar eine Coop-Lok. Wenn ich eine Ebene zurück gehe (Hag-Loks), dann werden alle verfügbaren AC-Loks von Hag aufgelistet. Da ist dann aber keine Coop-Lok mehr drin. Bist du sicher, dass du die Ricardo-Seite siehst und nicht nur eine schnelle (veraltete) Kopie aus deinem Cache im PC? Du kannst das testen: klicke die AC Loks von Hag in der Auswahl an und dann drückst du auf die Taste F5 (= aktualisieren). Nachher müsste nur noch die gültigen Angebote sichtbar sein. Bei mir sind jedenfalls alle AC Coop Loks weg.
    herzliche Grüsse
    Oski


    Edith meint: auch Besserwisser schneiden sich manchmal in den Finger. Die erwähnte Methode habe ich angewandt und siehe da, jetzt ist so eine Lok aufgetaucht (eben dein Link). :oops:

  • Zitat von »Caro«
    Und hier bei Eyro mit "interessanteren" Preisen
    EDIT: die Preise sind neuerdings "nicht mehr interessanter".

    ...hier standen Mitte Woche ebenfalls noch tiefere Preise ( http://shop.bahnorama.ch/suche.aspx?28278 ), und bei Roundhouse habe ich einen Vorbestellrabatt von 10 % in Erinnerung.

    Was die Coop-Lok wohl kosten soll... Bei Eyro auf der Website ist der Preis CHF 698/CHF 749. Gemäss dem heute veröffentlichten Flyer bei Eyro, Seite 13, beträgt der Preis ab wieder CHF 629/CHF 679, und wer bis 23. März 2014 bestellt erhält wohl auch noch 5% Vorbestellrabatt.

    "Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)

  • Was die Coop-Lok wohl kosten soll... Bei Eyro auf der Website ist der Preis CHF 698/CHF 749. Gemäss dem heute veröffentlichten Flyer bei Eyro, Seite 13, beträgt der Preis ab wieder CHF 629/CHF 679, und wer bis 23. März 2014 bestellt erhält wohl auch noch 5% Vorbestellrabatt.

    Erwartetes Edit (schnell gings): es ist schon wieder ein neuer Flyer aufgeladen - habe den alten aber gespeichert :P .

    "Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)

  • Guten Abend


    In Horw beim Loki Depot auf der Homepage ist folgender Text:


    Preise : Fr. 700.00 bis Fr. 750.00 (je nach Ausführung) abzüglich 10 % Vorbestellungsrabatt !


  • (...) ich könnte nämlich nach wie vor auf vier Loks von Star-Rail bieten. ?(


    Einfach mal so als ganz neutrale Feststellung: die vier Loks sind immer noch zu haben (theoretisch ;) ), und auch das Bundesamt für Notversorgung meldet keine Hamsterkäufe dieses Modells.


    In der gedruckten Ausgabe der Coop-Zeitung war der Artikel übrigens ausführlicher bzw. es hatte mehr Bilder - aber dafür befand sich dort kein Kommentar von unserem Oski. :D

    Mit Forumistengruss, Stefan

    _____________________________


    "Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."

    (Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)

  • In der gedruckten Ausgabe der Coop-Zeitung war der Artikel übrigens ausführlicher bzw. es hatte mehr Bilder - aber dafür befand sich dort kein Kommentar von unserem Oski.


    Wart mal ab, die Leserbriefe werden ab der nächsten Ausgabe gedruckt! :D


    Freundliche Grüsse
    Richard

    Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.